Ausbau Thelessa

Moderator: A-Team

Ausbau Thelessa

Beitragvon neonix » Sa 20 Nov, 2010 14:33

Moin zusammen,
nachdem ein Blick ins Wiki mir verraten hat, dass Thelessa recht sparsam beschrieben ist und seit 1 1/2 Jahren nichts mehr daran gemacht wurde, wollte ich mich mal der Sache annehmen.

Ich werde (wie schon bei Westendar) erst einmal auf einer Extraseite im Wiki die Beschreibung ein wenig aufbrezeln und mich daran machen, mehr Abenteueransätze und Konfliktquellen einzubauen. Die Insel ist doch schon sehr nett geraten, da fehlen ein wenig Ecken und Kanten. Potential hat sie aber auf jeden Fall, vor allem durch das Zusammenleben unterschiedlicher Rassen auf engem Raum. Gleichzeitig liegt sie abseits von allem, wodurch man sie schon recht heimelig gestalten kann. Auch die Idee, Thelessa als "Exilantenstaat" aufzubauen ist sehr gut, denn dadurch lässt sich leicht erklären, warum SC der unterschiedlichsten Kulturen hier anfangen (ihre Eltern wurden hierher verbannt).

Folgendes sind meine Ziele:

A)
Thelessa soll als Einsteigergebiet geeignet sein, also keine allzu harten ZB und Questen, dafür aber genügend schwache Gegner und andere Möglichkeiten, sich auszutoben und EP zu sammeln, ohne in den Schulen und Berufen zu versauern. Im Idealfall wird man dann nur durch Questen und einige maßgeschneiderte ZB binnen einiger Stunden Spielzeit auf 2000+ EP kommen, eine ordentliche Grundausrüstung ergattern und genügend Geld haben, um aufs Festland zu gelangen. Das sollte die Spieler eher motivieren als "Bleib erst mal in der Stadt und arbeite bist du Stufe X bist, sonst wirst du eh nur ausgeraubt".

B)
Vom Stil her möchte ich Thelessa ein wenig "märchenhaft" gestalten, mit verschiedenen Fabelwesen, magischen Orten und widerkehrenden NSC, mit denen man interagieren kann. Den regierenden Fürsten werde ich als sehr liberal bis desinteressiert aufbauen, die einzelnen Siedlungen regieren sich weitgehend selbst und generell gibt es kaum Staatsmacht, wodurch es reichlich Arbeit für SC gibt. Ich werde auch einige weitere Landschaften in Form ortsfester Questen einbauen, vor allem dachte ich an einen finsteren Wald, ein böses Moor und einen Drachenberg. Also klassische Gegenden für Abenteuer.

Wenn möglich werde ich gleich konsequent Gruppenquesten einbauen, das sollte auch helfen, Anfängern mehr Erfolgserlebnisse zu geben. Spätestens zum Reset brauchen wir eine Anfängergegend, damit Antamar mehr Spieler anzieht als verscheucht. :wink:

Also, was haltet ihr davon?
Zufallszauberer und Questenschmied.
Kanzler Westendar und Vizekanzler Flora & Fauna.
Ansonsten verantwortlich für Rastfunktion, Mietstall, Tempel, Gosse, Söldnerlager, Blutrabe, Kommandantur ET, Alte Kaserne, diverse Gegenstandsquesten und so weiter...
Benutzeravatar
neonix
Erzmarschall
Erzmarschall
 
Beiträge: 5521
Registriert: Di 11 Dez, 2007 11:33
Wohnort: Braunschweig
Heldenname: Marquez Santarosa
Mitglied bei: Helden Schurken Suchende

Re: Ausbau Thelessa

Beitragvon Aidan » Sa 20 Nov, 2010 16:04

Mit Ergänzungen und sprachlichen Verbesserungen bin ich einverstanden, solange die Grundzüge und die vorhandenen Eigenheiten der Insel vorhanden bleiben.
Gamedesigner
Verantwortlicher für Itemerstellung, Waren-/Handelssystem und NPC-Verwaltung
Systemintegration neuer Reiche und Gebiete

Bild
Benutzeravatar
Aidan
Game Designer
Game Designer
 
Beiträge: 6705
Registriert: Mo 11 Feb, 2008 17:40
Wohnort: Hansestadt Wismar
Heldenname: Jupp
Mitglied bei: mir selbst

Re: Ausbau Thelessa

Beitragvon neonix » Sa 20 Nov, 2010 16:11

Ja, da habe ich bei Westendar ja auch nicht grob gerüttelt. Wird schon nicht Insel X.2 werden. :lovl:
Zufallszauberer und Questenschmied.
Kanzler Westendar und Vizekanzler Flora & Fauna.
Ansonsten verantwortlich für Rastfunktion, Mietstall, Tempel, Gosse, Söldnerlager, Blutrabe, Kommandantur ET, Alte Kaserne, diverse Gegenstandsquesten und so weiter...
Benutzeravatar
neonix
Erzmarschall
Erzmarschall
 
Beiträge: 5521
Registriert: Di 11 Dez, 2007 11:33
Wohnort: Braunschweig
Heldenname: Marquez Santarosa
Mitglied bei: Helden Schurken Suchende

Re: Ausbau Thelessa

Beitragvon Aidan » Sa 20 Nov, 2010 16:14

Na, ich werde das mal im Auge behalten ^^, das ist schliesslich das 1. Reich , welches ich damals gebastelt habe.
Gamedesigner
Verantwortlicher für Itemerstellung, Waren-/Handelssystem und NPC-Verwaltung
Systemintegration neuer Reiche und Gebiete

Bild
Benutzeravatar
Aidan
Game Designer
Game Designer
 
Beiträge: 6705
Registriert: Mo 11 Feb, 2008 17:40
Wohnort: Hansestadt Wismar
Heldenname: Jupp
Mitglied bei: mir selbst

Re: Ausbau Thelessa

Beitragvon neonix » Sa 20 Nov, 2010 16:16

Geht klar. :wink:
Zufallszauberer und Questenschmied.
Kanzler Westendar und Vizekanzler Flora & Fauna.
Ansonsten verantwortlich für Rastfunktion, Mietstall, Tempel, Gosse, Söldnerlager, Blutrabe, Kommandantur ET, Alte Kaserne, diverse Gegenstandsquesten und so weiter...
Benutzeravatar
neonix
Erzmarschall
Erzmarschall
 
Beiträge: 5521
Registriert: Di 11 Dez, 2007 11:33
Wohnort: Braunschweig
Heldenname: Marquez Santarosa
Mitglied bei: Helden Schurken Suchende

Re: Ausbau Thelessa

Beitragvon neonix » So 21 Nov, 2010 12:11

So, ich habe die erste Rohversion der Überarbeitung fertig:
http://wiki.antamar-community.de/index.php?title=Ausbau_Thelessa

Das Original zum Vergleich:
http://wiki.antamar-community.de/index.php?title=Thelessa

Und die bereits begonnene Diskussion im Wiki:
http://wiki.antamar-community.de/index.php?title=Diskussion:Ausbau_Thelessa

Ich bitte um Meinungen zum Thema. Meinem Plan nach würde ich die Insel mit mindestens 4 größeren ortsfesten Questen und etwas Kleinkram versehen. Primärziel ist, die Insel für Neulinge geeignet und interessant zu machen, so dass sie wenigstens die ersten 2000 oder 3000 EP hier erringen können, ohne sich zu langweilen.
Zufallszauberer und Questenschmied.
Kanzler Westendar und Vizekanzler Flora & Fauna.
Ansonsten verantwortlich für Rastfunktion, Mietstall, Tempel, Gosse, Söldnerlager, Blutrabe, Kommandantur ET, Alte Kaserne, diverse Gegenstandsquesten und so weiter...
Benutzeravatar
neonix
Erzmarschall
Erzmarschall
 
Beiträge: 5521
Registriert: Di 11 Dez, 2007 11:33
Wohnort: Braunschweig
Heldenname: Marquez Santarosa
Mitglied bei: Helden Schurken Suchende

Re: Ausbau Thelessa

Beitragvon Kobold » So 21 Nov, 2010 16:41

Dies scheint in Verbindung zu stehen mit dem Wunsch einiger Spieler, ein Anfängerghetto weit abseits ihrer eigenen Interessen zu errichten (die sind ja auch immer so kindisch, die Kleinen *schellengeklimper*). Ist dies schon vom A-Team beschlossen? Falls Ja, kann man sich die nächsten Zeilen sparen. Falls Nein: bei Anfängern gibt es überwiegend Schurken und das hat Auswirkungen auf die Insel, ihre Intention und Geschichte (die ja durch entsprechende Questen mitgeprägt werden wird).

Mein persönliches Empfinden zu den Änderungen im Wiki und zu Aussagen im Diskussionsbereich Wiki:

1) Das Neue wirkt in einigen Beschreibungen wie die Gefangeneninsel Australien. Hat die Sonderstellung und Ausstrahlung, welche die Insel einst hatte, verloren. Die Gewichtung wurde in Menschenhand gelegt und war so nie beabsichtigt. Die ursprüngliche Kultur war elfisch geprägt. Auch Gesindel hatte hier "ursprünglich" keine Chance Fuß zu fassen. Man könnte es Zivilcourage nennen.

2) Der Vellhafener Städtebund ist unangefochtene Seemacht in dieser Region. Piraten in diesem Ausmaß (Plünderung, Schrecken) benötigen Unterschlupf und mindestens eine Werft, die sie ansteuern können oder die sich in ihrem Besitz befindet. Piraten wären schon lange ausgeräuchert. Selbst Störtebekker hat es mit zwei, drei Schiffen nicht lange ausgehalten. Ob Piraten aus Aichohiro möglich wären, entzieht sich meiner Kenntnis. Piraten aus dem Grauland halte ich für ausgeschlossen. Dort sind aber mit Sicherheit Strandräuber in der verarmten Bevölkerung zu finden.
Auch dürfte es eine Kunst sein, auf einer Insel eine Bucht nicht zu finden; oder Strömungen und Landeplätze nicht zu kennen. Auf diesen Kenntnissen gründet die Lage der jetzigen Häfen. Und nur die Kontrolle dieser Landeplätze ermöglichte überhaupt eine Sonderstellung dieser Insel über Jahrhunderte hinweg.

Mein Empfinden:
Eine Belebung durch Questen und ZBen sollte mit Sicherheit auf- bzw. ausgebaut werden. Doch ist dies auch möglich auf Basis der bisherigen Ausarbeitung und Intention dieser Insel. Zum Reise-EP sammeln eignet sich eine Insel dieser Größe nie, wie richtig erkannt wurde. Die Vorgabe aber, hier so viele EP wie im Dschungel, in einer Gefahrenzone oder auf einer Langstrecke sammeln zu "müssen", kann ich nicht nachvollziehen, da ich kein Freund des Anfängerghettos bin. Warum soll der Anfänger in einem rosa Zimmer zur Welt kommen? Hier wird Thelessa eingeebnet, um darauf eine Spielwiese für Anfänger mit Piraten zu errichten. Es sieht aus, als gehe man den zweiten Schritt - nach meinem Wissenstand - an, bevor der erste geregelt ist (Anfängergegend).

Anmerkung zu den Aussagen von Neonix in der Wiki-Diskussion:
Spoiler:
Charzahlen geben keine Auskunft über Spieler. 80% sind Blindchars, welche als Marktspione dienen. Warum sich aktive Chars hier nicht niederlassen werden:
- a) Ein Gamer richtet seine Chars nach zwei Voraussetzungen aus:
- - Drachenschuppen
- - Kampf (Orkland, Aivarunen, Dschungel)
Mehr interessiert einen Gamer an Antamar nicht und der Gamer stellt die Mehrzahl der Spieler. EP haben keine Bedeutung. Questen nur, wenn besondere Beute anfällt. Locken nur Questen, ist es wie mit Piraten: abgrasen - verschwinden.
- b) Ein Rollenspieler geht in die Metropolen, weil er Mitspieler braucht
- - Eisentrutz wird sich einmal in die Hauptstadt des Kaiserreichs verlagern; da muss man kein Prophet sein
- - San Aurreciani versucht eine Rollenspielgemeinschaft aufzubauen
- - Myakô bemüht sich krampfhaft mit mehr Schein als Sein
- - Vellhafen hat(te) eine Rollenspielgemeinschaft (von ET gefrustet)
Die Rollenspieler reichen nicht aus, um diese Zentren zu füllen. Thelessa wird genauso wenig Rollenspieler anziehen, wie es Santo Tiberio tun wird, denn dafür fehlt einfach die Masse an Rollenspielern. Keine Quest oder ZB erschafft diese. In ST gab es die Ratswocheneintagsfliege. ZBen und Questen werden mit Aha-Effekt abgehakt und dann tritt Stille ein. Kein RP. Blindchars werden als Beobachter postiert. Ende.
(nur zur Erklärung, dass Charzahlen in Städten kein Index für Aktivität sind)
Manche behaupten, ich habe eine gespaltene Persönlichkeit.
Aber das ist uns egal...
Benutzeravatar
Kobold
Taugenichts
Taugenichts
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 19 Jun, 2010 18:47
Heldenname: Svana von Rhunbourg
Mitglied bei: Athos Ehr

Re: Ausbau Thelessa

Beitragvon neonix » So 21 Nov, 2010 16:48

Klasse, dann kann ich die Sache ja gleich einstellen. Niemand ist dort, niemand will dort hin und niemand wird je dort sein.
Zufallszauberer und Questenschmied.
Kanzler Westendar und Vizekanzler Flora & Fauna.
Ansonsten verantwortlich für Rastfunktion, Mietstall, Tempel, Gosse, Söldnerlager, Blutrabe, Kommandantur ET, Alte Kaserne, diverse Gegenstandsquesten und so weiter...
Benutzeravatar
neonix
Erzmarschall
Erzmarschall
 
Beiträge: 5521
Registriert: Di 11 Dez, 2007 11:33
Wohnort: Braunschweig
Heldenname: Marquez Santarosa
Mitglied bei: Helden Schurken Suchende

Re: Ausbau Thelessa

Beitragvon Kobold » So 21 Nov, 2010 17:01

Nichts zwischen den Zeilen lesen. Deine Arbeit ist sehr gut und wichtig. Ein Ausbau ist ebenfalls wichtig. Ob dort aber eine Anfängerinsel entsteht oder nicht, weis ich nicht und entscheide ich nicht. Wenn es aber eine Entscheidung des A-Teams bzw. der Gemeinschaft zu einer Anfängerinsel gibt, trage ich die selbstverständlich mit. Momentan weis ich das nicht und habe nur meine Meinung zu einem solchen Projekt geäussert. Es war keine generelle Kritik an der Qualität deiner Arbeit und der Notwendigkeit, etwas voranzutreiben. :roll:
Manche behaupten, ich habe eine gespaltene Persönlichkeit.
Aber das ist uns egal...
Benutzeravatar
Kobold
Taugenichts
Taugenichts
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 19 Jun, 2010 18:47
Heldenname: Svana von Rhunbourg
Mitglied bei: Athos Ehr

Re: Ausbau Thelessa

Beitragvon neonix » So 21 Nov, 2010 17:11

Doch, du hast doch im Detail aufgeführt, warum niemand dort hin kommen wird. Als Anfängergegend hätte die Insel immerhin noch einen praktischen Nutzen. So bleibt sie ein leerer Fleck auf der Landkarte. Ohne massive Änderungen wird auch niemand dort hin gelockt, und ohne Spieler werde ich mit Sicherheit keine Arbeit in die Gegend stecken.

Da kann ich mich auch gut um andere Sachen kümmern.

Ob ohne geeignete Anfängerregion neue Spieler angezogen und vor allem auch über die langweiligen frustrierenden ersten Wochen gehalten werden, wird sich ja zeigen.
Zufallszauberer und Questenschmied.
Kanzler Westendar und Vizekanzler Flora & Fauna.
Ansonsten verantwortlich für Rastfunktion, Mietstall, Tempel, Gosse, Söldnerlager, Blutrabe, Kommandantur ET, Alte Kaserne, diverse Gegenstandsquesten und so weiter...
Benutzeravatar
neonix
Erzmarschall
Erzmarschall
 
Beiträge: 5521
Registriert: Di 11 Dez, 2007 11:33
Wohnort: Braunschweig
Heldenname: Marquez Santarosa
Mitglied bei: Helden Schurken Suchende

Re: Ausbau Thelessa

Beitragvon Kobold » So 21 Nov, 2010 17:25

Und wenn ich mich irre? Ist nur eine Meinung unter vielen. Im übrigen habe ich geschrieben, dass es auf Questen immer einen wahren Ansturm gibt, weil sie das Abenteuerspiel beleben. Doch sind (in deinem Beispiel) die 3000 EP eingesammelt, dann wird man sich in die Welt aufmachen oder Rollenspielkreise suchen.
Santo Tiberio (als Bsp) bietet so viele liebevoll ausgearbeitete Spielmöglichkeiten. Aber solange keine regelmässig aktiven Leute dort "einziehen", weht eben der Staub durch die Gassen. Und wieso sind andere Regionen nicht geeignet? Ist eine ZB zu hart, schiebe ich eine Abfrage nach Stufe vor, die einmal zur normalen ZB führt und im anderewn Fall das Ergebnis auswirft, dass die Gegner den "mickrigen" Abenteurer links liegen lassen. Oder geht das nicht?
Manche behaupten, ich habe eine gespaltene Persönlichkeit.
Aber das ist uns egal...
Benutzeravatar
Kobold
Taugenichts
Taugenichts
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 19 Jun, 2010 18:47
Heldenname: Svana von Rhunbourg
Mitglied bei: Athos Ehr

Re: Ausbau Thelessa

Beitragvon neonix » So 21 Nov, 2010 17:35

Da sich fast niemand für diesen Thread interessiert, scheint es nicht viele Meinungen dazu zu geben. Questen kann ich besser in Gegenden installieren, die einen geeigneten Hintergrund dafür bieten. Und die Anfängergegend ist (war?) von mir ja so gedacht, dass man erst einmal einen "weltfähigen" SC aufbaut und dann loszieht.

ZB mit Stufenabfrage finde (nicht nur ich) in vielen Fällen eher zweifelhaft, dazu gibt es irgendwo einen längeren Thread (wie fast immer ohne echtes Ergebnis). Die Anfängerqueste gammelt ja auch nur noch im Wiki vor sich hin, wie die meisten Gemeinschaftsprojekte. Daher wollte ich die Gegend auch auf eigene Faust ausbauen, damit es in absehbarer Zeit ein Ergebnis gibt.
Zufallszauberer und Questenschmied.
Kanzler Westendar und Vizekanzler Flora & Fauna.
Ansonsten verantwortlich für Rastfunktion, Mietstall, Tempel, Gosse, Söldnerlager, Blutrabe, Kommandantur ET, Alte Kaserne, diverse Gegenstandsquesten und so weiter...
Benutzeravatar
neonix
Erzmarschall
Erzmarschall
 
Beiträge: 5521
Registriert: Di 11 Dez, 2007 11:33
Wohnort: Braunschweig
Heldenname: Marquez Santarosa
Mitglied bei: Helden Schurken Suchende

Re: Ausbau Thelessa

Beitragvon Kobold » So 21 Nov, 2010 17:43

Und diese Initiative imponiert mir und ist wichtig, auch wenn ich dieses mal anderer Meinung im Detail bin. Die Welt wurde enorm belebt und bietet jetzt schon mehr Tiefe und Herz, als andere Browserspiele im Fertigzustand haben. Geb anderen Meinungen ein, zwei Tage Zeit. Wenn man nur ein Pro und ein Contra hat, ist das nicht sehr aussagekräftig, oder? :wink:
Manche behaupten, ich habe eine gespaltene Persönlichkeit.
Aber das ist uns egal...
Benutzeravatar
Kobold
Taugenichts
Taugenichts
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 19 Jun, 2010 18:47
Heldenname: Svana von Rhunbourg
Mitglied bei: Athos Ehr

Re: Ausbau Thelessa

Beitragvon neonix » So 21 Nov, 2010 18:02

Ich werde mich im ommmm üben...
Zufallszauberer und Questenschmied.
Kanzler Westendar und Vizekanzler Flora & Fauna.
Ansonsten verantwortlich für Rastfunktion, Mietstall, Tempel, Gosse, Söldnerlager, Blutrabe, Kommandantur ET, Alte Kaserne, diverse Gegenstandsquesten und so weiter...
Benutzeravatar
neonix
Erzmarschall
Erzmarschall
 
Beiträge: 5521
Registriert: Di 11 Dez, 2007 11:33
Wohnort: Braunschweig
Heldenname: Marquez Santarosa
Mitglied bei: Helden Schurken Suchende

Re: Ausbau Thelessa

Beitragvon Askaian » So 21 Nov, 2010 18:47

Sodele, nach dem ich mal ein Wocheende weg war, kann ich mich auch dazu äußern.

Aus meiner Sicht wird es wichtig eine Anfängerregion zu etablieren. Die meisten Besucher eines Browsergame entscheiden schon in den ersten Stunden, ob ihnen das Spiel gefällt. Daher arbeiten viele Firmen mit der Methode am Anfang möglichst viele Erfolgserlebnisse zu setzten.
"Prima du hast es geschafft dir deine Stadt anzugucken. Als Belohnung habe ich dir 50 Holz in dein Lager gelegt.".
Ganz so affig muss man es nicht machen. Aber man sollte wirklich Leuten am Anfang eine ruhige Zone geben, in der sie sich etwas mit dem komplizierten System auseinander setzten können.

Thelassa eignet sich als Insel wirklich gut, weil man dort nicht schnell außversehen einmal durch das Orkland läuft.

Zum hintergrund der Reiche will ich mich eigentlich nicht mehr äußern. Ich arbeite lieber mit dem was mir andere Liefern weiter.

Was die Anfängerqueste angeht, habe ich sie getestet und soweit es mir möglich ist überprüft. Wenn es sich um eine normale Queste handeln würde könnte ich Gaddezwerch auch sage, er soll sie einfgen und wir sehen dann einmal. Ist aber keine Normale, daher gelten dort für mich andere Sicherheitskriterien vor einer Implementierung. Es sollte einfach unabhängig gecheckt sein.
Arbeitet momentan: Korrekturen von GruppenZBs.
Benutzeravatar
Askaian
Major
Major
 
Beiträge: 2350
Registriert: Mi 01 Nov, 2006 12:47

Nächste

Zurück zu Nordkontinent: Steppen, Ostküste



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron