Es tagt der Geheime Kaiserliche Hofrat vom Goldenen Adler

Intrigen und Bündnisse im Hochreich Nuovo Imperio und dem teilanhängigen Westendar

Re: Es tagt der Geheime Kaiserliche Hofrat vom Goldenen Adler

Beitragvon qapla » So 22 Mai, 2011 18:31

»Luc stimmt den Bedenken gegenüber dem Signore zwar zu, aber sei es drum - Signore di Capron Aureo wäre beileibe nicht der erste, der seinem Titel nicht würdig wäre. Das liesse sich sogar noch nutzen... Die unausgesprochene Anschuldigung wollte Luc aber nicht auf sich sitzen lassen. So steht er auf, schwurbelt eine Verbeugung und ergreift das Wort.«


"Die Integrität des Ministro Statuale d'Autorità Feudale gab bisher nie einen Grund für Zweifel, warum also jetzt? Werter Conte, ich zweifle dagegen an, dass es klug ist, schon in einer Ebene wie der unsrigen, dem kaiserlichen Hofrat, durch unbedachte - oder schlimmer noch, bedachte! - Worte Zwist und Misstrauen zu säen. Gerade jetzt, wo der Patriotismus ein entschlossenes und vor allem geschlossenes Vorgehen erfordert!"

»Kopfschüttelnd nimmt er wieder Platz, wohlwissend, dass seine Stimme vielleicht einen Tick zu laut war - und er den Conte mit seinem Geburtstitel, nicht seinem Amtstitel angesprochen hat. Ein leichter Seufzer sorgt für die nötige Theatralik, während er auf die Reaktionen der anderen Anwesenden wartet, Leandro nicht aus dem Blick lassend.«

Danke.
Benutzeravatar
qapla
Marschall
Marschall
 
Beiträge: 4011
Registriert: Mi 07 Mai, 2008 11:47
Heldenname: inaktiv: Asleif/Vagn/Aril Tjalfison
Mitglied bei: inaktiv: Kontor Tjalfison

Re: Es tagt der Geheime Kaiserliche Hofrat vom Goldenen Adler

Beitragvon Ascanio » So 22 Mai, 2011 20:03

Ascanio fährt sich mit der rechten Hand über den Mund und sein Kinn, seufzt leise und verdreht kaum merklich die Augen. 'Politik,' so hat es ihm einer seiner Lehrer einst beigebracht und so hält er es auch heute noch, 'besteht nicht darin, den Leuten zu sagen, was man selbst denkt und glaubt, sondern darin, den Leuten glauben zu machen, man sage, was sie denken.' Sein Bruder hingegen scheint diese Lektion nie gelernt zu haben, wenn man die Art und Weise betrachtet, mit der er den gesamten Rat düpiert hat. Aber eben weil es sich bei Leandro um seinen Bruder handelt, beschließt Ascanio, sich für den Augenblick zumindest noch aus der Debatte heraus zu halten. Dem Conte Guardasigilli Segreto stimmt er mit einem entschlossenen Nicken zu.

Die Kaiserin blickt derweil starr in die Runde und bietet keinen Einblick in ihre Gedanken oder Emotionen. NOCH lässt sie den Disput laufen. Es ist eine gute Gelegenheit, die Einstellungen ihrer Räte zu hinterfragen.
Benutzeravatar
Ascanio
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 427
Registriert: Mo 14 Jul, 2008 22:12
Heldenname: Ascanio Landor Auretian della Viscani
Mitglied bei: Ordo Imperialis Aquila Aurea

Re: Es tagt der Geheime Kaiserliche Hofrat vom Goldenen Adler

Beitragvon llkruegro » Mo 23 Mai, 2011 11:29

Karhima erhebt sich erneut, mit einem kleinen Seufzer.

Wir können hier nun eine Diskussion beginnen und uns beschuldigen jemand beschuldigt zu haben, der jemanden beschuldigt sondergleichen. Ich für meinen Teil, versuche den Gefühlsausbruch zu ignorieren. Jedoch frage ich mich, warum dieser Gefühlsausbruch erst kam, nachdem der Beschuldigte den Raum verlassen hatte und der Kaiserliche Hofrat bereits zwei Tagesordnungspunkte weiter fortgeschritten war. Ich würde mir wünschen, wir würden uns besser an die Tagesordnung halten. Daher denke ich, darf Conte della Viscani dem Conte Procuratore di Stato gern eine Liste mit weiteren Personen, die das Erbe anmelden, geben. Der Conte Procuratore di Stato verischerte ja bereits, dass er seiner Arbeit gewissenhaft nachgehen werde und er hat in dieser Hinsicht auch das Vertrauen des Rates.
Auch der Punkt Piraten ist bereits abgehandelt und wir befinden uns beim Thema Attentat. Und hierbei habt Ihr, lieber della Viscani, das Vertrauen des Rates. Über mehr Informationen über Endrouelle würde ich mich sehr freuen, gern auch in einem Vieraugengespräch.


Mit ernster Mine setzt sich sie nun wieder.
Kanzler Lúnasadh.
Benutzeravatar
llkruegro
Marschall
Marschall
 
Beiträge: 3611
Registriert: Mi 12 Jul, 2006 19:39
Wohnort: Tübingen
Heldenname: Balbok

Re: Es tagt der Geheime Kaiserliche Hofrat vom Goldenen Adler

Beitragvon Ascanio » Fr 27 Mai, 2011 07:02

Nun ist es an Ascanio, böse zu Karhima hinüber zu blicken. Fassunglos ringt er einen Moment nach Worten und trinkt einen kräftigen Schluck Wein, um diesen Augenblick zu überspielen. Dann bemerkt er mit spitzer Zunge:
"Werte Vicontessa di Carastelli, wenn ich mich nicht irre, seid IHR doch die Botschafterin des Königreiches Endrouelle, nicht wahr? IHR solltet uns also Bericht erstatten über die Vorgänge in Eurer Heimat, nicht umgekehrt. Mir scheint geradezu, als wüsstet Ihr nicht recht, wo Eure Kompetenzen zu liegen haben und wo Ihr die Kompetenz wohl besser einem Anderen überlasst."
Die letzte Anmerkung gilt eindeutig dem Umstand, dass Karhima soeben versucht hat, die Moderation der Sitzung an sich zu reißen. Grimmig herausfordernd starrt Ascanio nun hinüber zu Karhima, gespannt, wie sie sich rechtfertigen würde.
Benutzeravatar
Ascanio
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 427
Registriert: Mo 14 Jul, 2008 22:12
Heldenname: Ascanio Landor Auretian della Viscani
Mitglied bei: Ordo Imperialis Aquila Aurea

Re: Es tagt der Geheime Kaiserliche Hofrat vom Goldenen Adler

Beitragvon llkruegro » Sa 28 Mai, 2011 19:26

Nun, so weicht Ihr also dem Thema aus. Dazu hätte ich auch einiges zu sagen, nur bin ich noch nicht soweit, mich auf einen Streit mit Euch einzulassen. Vielmehr ist hier Besinnung und Zusammenarbeit gefragt. Die vermisse ich von Eurer Seite jedoch ein wenig.
Kanzler Lúnasadh.
Benutzeravatar
llkruegro
Marschall
Marschall
 
Beiträge: 3611
Registriert: Mi 12 Jul, 2006 19:39
Wohnort: Tübingen
Heldenname: Balbok

Re: Es tagt der Geheime Kaiserliche Hofrat vom Goldenen Adler

Beitragvon qapla » Sa 28 Mai, 2011 19:41

»Luc hat beileibe kein Interesse daran den Schlichter zu spielen. Eher beiläufig, fast desinteressiert könnte er erscheinen, als er mit Blick zur Tür das Wort ergreift.«


"Besinnung und Zusammenarbeit, si. Nun, dann besinnt Euch auf Eure Zusammenarbeit und erstattet Bericht über Endrouelle und was Ihr durch Eurer Amte sonst noch erfahren oder zu berichten habt."

»Er formuliert kurz und prägnant, was eher ein Zeichen dafür ist, dass Ruhe und scheinbares Desinteresse nichts weiter als ein taktischer Zug von ihm sind.«

Danke.
Benutzeravatar
qapla
Marschall
Marschall
 
Beiträge: 4011
Registriert: Mi 07 Mai, 2008 11:47
Heldenname: inaktiv: Asleif/Vagn/Aril Tjalfison
Mitglied bei: inaktiv: Kontor Tjalfison

Re: Es tagt der Geheime Kaiserliche Hofrat vom Goldenen Adler

Beitragvon Ascanio » Sa 28 Mai, 2011 20:23

"Ich kann dem ehrenwerten Conte Guardasigilli Segreto nur beipflichten," stimmt Ascanio Luc D'Trevolo zu. "Bisher habt Ihr zwar Eurer Herrscherin die volle Unterstützung Endrouelles zugesagt, aber dies sind bisher nur Lippenbekenntnisse, werte Botschafterin. Nun ist die Zeit gekommen, auch Taten folgen zu lassen und eine Erste besteht darin, den Kaiserlichen Hofrat über die Vorgänge in Endrouelle zu unterrichten und uns zu erklären, was es mit all den Schreckensnachrichten auf sich hat, die derzeit aus dem Südwesten zu uns gelangen.
Wie mein verehrter Bruder, der Conte Procuratore di Stato soeben angemerkt hat, scheint eine der Spuren nach Endrouelle zu führen. Was sagt Ihr also dazu, wer könnte dahinter stecken und was gedenkt König Pierre zu unternehmen, um der vermeintlich Verdächtigen habhaft zu werden? Wir sind alle sehr gespannt, dies zu erfahren.
Ich selbst werde im Anschluss an Euren Bericht einen Antrag im Hofrat stellen, der sich mit einem Angehörigen eines angesehenen endrouellanischen Hauses befasst, der sich zweifellos nahe am Hochverrat bewegt. Doch alles zu seiner Zeit. Wie Ihr so treffend bemerkt habt, sollten wir uns mit dem noch nicht abgeschlossenen Thema beschäftigen. Ministerin?"


Erwartungsvoll blickt Ascanio nun auf Karhima. Auch die Kaiserin richtet ihren aufmerksamen Blick auf die Botschafterin Endrouelles. Obwohl sie sich bisher mit Worten zurück gehalten hat, weiß jeder, der bereits seit längerem Mitglied im Hofrat ist, dass sie jedes gefallene Wort registriert hat und in ihre Politik einfließen lässt. Sie ist eine kühle Mathematikerin, berechnend, und seit dem Attentat scheinbar noch emotionsloser als schon zuvor.
Benutzeravatar
Ascanio
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 427
Registriert: Mo 14 Jul, 2008 22:12
Heldenname: Ascanio Landor Auretian della Viscani
Mitglied bei: Ordo Imperialis Aquila Aurea

Re: Es tagt der Geheime Kaiserliche Hofrat vom Goldenen Adler

Beitragvon llkruegro » So 29 Mai, 2011 13:42

Nun gut.
Als erstes muss ich sagen, dass ich lediglich Botschafterin bin, nicht aber Polizeiminister oder dergleichen. Ich bin gern bereit mein Wissen mitzuteilen, doch erwartet nicht von mir, Arbeit durchzuführen, für welche ich keine Kompetenzen in Form eines Auftrages oder Amtes besitze! Und verzeiht bitte, wenn ich mitunter vor dem gesamten Rat undeutlich bleibe. Das sollte allerdings für den Rat nicht neu sein, denn das scheint gängige Praxis hier zu sein.

Als erstes bin ich der Meinung, dass König Pierre selbst daran interessiert sein wird, Ruhe in die Situation zu bringen. Allerdings gibt es, so ist mir zu Ohren gekommen, Bestrebungen um seine königliche Majestät herum un von ihm unbemerkt, Politik zu machen. Da kann und möchte ich nun allerdings nicht tiefer ins Detail gehen und ich möchte den Hofrat darum bitten, derartige Informationen innerhalb dieses Saales zu belassen. Denn möglicherweise ist diese Information weniger brisant als sie klingt. Einfachere Überlegungen darüber, wie Politik von einzelnen Menschen gemacht werden kann, zeigen, dass dazu mitunter nur ein wenig Geld nötig ist. Politisch ist die Situation in Endrouelle schwierig. Bedenkt bitte, es gibt nicht einmal so etwas wie einen Hofrat bei uns und es gibt kaum repräsentative Ämter, die über ausreichend Kompetenzen verfügen. Es fällt mir nicht leicht, meine Heimat so beschreiben zu müssen, aber dies ist angesichts des Attentats schlecht zu verheimlichen. Aber unser ehrenwerter Écuyer de Cuisine Royale oder der Bouteiller du Roi sind einfach keine Menschen, die über militärische bzw. polizeiliche Kompetenzen, geschweige denn Kenntnisse verfügen. Davon abgesehen sind diese Ämter derzeit vakant. Seine Exzellenz, der Kardinal Patriarch Horathio Moratin-Moriarty und meine Person, sind in diesem Momente die einzigen Personen an der Seite seiner königlichen Majestät. Und wie Ihr seht, bin ich momentan hier und nicht in Endrouelle.

Und vergesst nicht, wenn ein Hause Endrouelles Politik macht, so könnte das auch in Heroida passieren. Möglichweise sogar in Absprache, wer weiß das schon. Um ein Attentat auf Ihre Kaiserliche Majestät durchführen zu lassen, ist lediglich Geld von Nöten und nicht unbedingt ein politisches Amte. Geld haben sowohl in Endrouelle als auch in Heroida genügend Menschen.
Kanzler Lúnasadh.
Benutzeravatar
llkruegro
Marschall
Marschall
 
Beiträge: 3611
Registriert: Mi 12 Jul, 2006 19:39
Wohnort: Tübingen
Heldenname: Balbok

Re: Es tagt der Geheime Kaiserliche Hofrat vom Goldenen Adler

Beitragvon qapla » So 29 Mai, 2011 14:05

»Lucs Gesicht bekommt ein wenig Farbe, als es sichtlich unerfreut aus ihm herausplatzt:«


"Billige Ausflüchte, "Madame", das sind doch nichts weiter als billige Ausflüchte! Eine Botschafterin, die nichts über aktuelle Ereignisse in der Heimat weiss? Lachhaft! Einfach lachhaft!
Landesdiebstahl, Untreue, Verrat und ein Attentat - was kommt als nächstes? Was soll uns Vertrauen geben? Diese leeren Phrasen beruhigen doch nichtmals, vielmehr legen sie einen absolut desolaten Zustand in Endrouelle nahe, der nur so zum Himmel schreit. Kein Wunder dass in einer solchen Situation, in der die Führung nichtmals in der Lage ist den eigenen Hof, geschweige denn das Königreich zu führen, Unruhestifter und Landesverräter zu Einfluss kommen und das Ergebnis sind dann solch götterlästerlichen Ereignisse wie ein Attentat auf unser aller kaiserliche Majestät!
Da helfen auch keine Ausreden, wer glaubt dass einfach ein Niemand mit Geld ohne Grund ein Attentat auf die Kaiserin berübt, der ist entweder ein neuer Tiefpunkt der Intelligenz - oder ein Mitverschwörer, der die Hintergründe verschleiern und falsche Fährten legen will."


»Er knallt wutschnaubend mit der Hand auf den Tisch und wendet seinen Blick, der bei seiner Ansprache noch stechend auf der Botschafterin lag, demonstrativ ab. Dieser Frontalangriff - eigentlich ein kaum hinzunehmender Affront - sollte genügen, um jemand aus der Reserve zu locken...«

Danke.
Benutzeravatar
qapla
Marschall
Marschall
 
Beiträge: 4011
Registriert: Mi 07 Mai, 2008 11:47
Heldenname: inaktiv: Asleif/Vagn/Aril Tjalfison
Mitglied bei: inaktiv: Kontor Tjalfison

Re: Es tagt der Geheime Kaiserliche Hofrat vom Goldenen Adler

Beitragvon llkruegro » So 29 Mai, 2011 14:12

Karhima schmunzelt aber bleibt ruhig.

Verzeiht, Luc, aber dass ich von Euch kein Vertrauen erwarte, dürfte selbst Euch auch klar sein! Was das Problem von Trevolo angeht, so seid Ihr der Unruhestifter. Seis drum.
Ich habe mein Wissen und meine Meinung geäußert. Dass Ihr, Trevolo, natürlich jedwedes Unheil in Endrouelle vermutet, ist nur allzu verständlich, bedenkt man das Scicksal Eurer Familie. Nur muss man sich dann gewahr sein, dass Ihr schlecht eine neutrale Ansicht finden könnt.

Mich interessiert vielmehr, wer denn hinter dem Attentat vermutet wird. Es gibt ja auf Seiden Heroidas scheinbar schon Erkenntnisse. Man kann sie natürlich gern vor mir verheimlichen und mich mitbeschuldigen. Dann weiß ich, wo ich hingehöre und das scheint nicht hier im Hofrat zu sein.


Ihr Ton hingegen ist schon etwas energischer als zuvor, was nach einer derartigen Beleidigung auch nicht Wunder nimmt.
Kanzler Lúnasadh.
Benutzeravatar
llkruegro
Marschall
Marschall
 
Beiträge: 3611
Registriert: Mi 12 Jul, 2006 19:39
Wohnort: Tübingen
Heldenname: Balbok

Re: Es tagt der Geheime Kaiserliche Hofrat vom Goldenen Adler

Beitragvon qapla » So 29 Mai, 2011 14:25

»Luc schaut die Botschafterin einige Augenblicke lang durchbohrend an, bis ein süffisantes Lächeln seine Lippen umspielt. Er hebt die Hände mit nach oben gewandten Handflächen, zuckt mit den Schultern und schaut fragend in die Runde der Anwesenden.«

Danke.
Benutzeravatar
qapla
Marschall
Marschall
 
Beiträge: 4011
Registriert: Mi 07 Mai, 2008 11:47
Heldenname: inaktiv: Asleif/Vagn/Aril Tjalfison
Mitglied bei: inaktiv: Kontor Tjalfison

Re: Es tagt der Geheime Kaiserliche Hofrat vom Goldenen Adler

Beitragvon Ascanio » Mo 30 Mai, 2011 08:24

Ascanio erhebt sich, als die Kaiserin ihm einen unzufrieden-grimmigen Blick zuwirft und übertönt die Streitenden mit seiner Stimme: "WENN ICH DIE EHRENWERTEN EXCELLENZEN ZUR RUHE GEMAHNEN DARF! --- Danke. Zunächst einmal möchte ich betonen, dass dieses Gremium sich NICHT mit familiären Kleinkriegen beschäftigen wird, das gehört nicht hierher, verehrte Botschafterin! Dann bedarf es vielleicht noch einer kleinen Richtigstellung: Keineswegs seid Ihr als Botschafterin Endrouelles Mitglied des Kaiserlichen Hofrates; Ihr wurdet eingeladen vor diesem Gremium zu sprechen und Auskuft zu geben über die derzeitige Situation in Endrouelle. Was Ihr berichtet - und sei es auch noch so vage, ist Besorgnis erregend. Eine Instabilität in Endrouelle könnte sich schnell auf die anderen Teile des Imperio ausweiten. Womöglich sollte sich dieser Rat mit einer raschen Intervention befassen. Was denkt Ihr dazu, Excellenz de Morlay? Wie steht es um Endrouelle?"
Nach diesen Worten setzt Ascanio sich wieder und senkt seinen Blick.
Benutzeravatar
Ascanio
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 427
Registriert: Mo 14 Jul, 2008 22:12
Heldenname: Ascanio Landor Auretian della Viscani
Mitglied bei: Ordo Imperialis Aquila Aurea

Re: Es tagt der Geheime Kaiserliche Hofrat vom Goldenen Adler

Beitragvon Ascanio » Mi 01 Jun, 2011 08:05

Lange war die Kaiserin regungslos auf ihrem Stuhl gesessen und hatte sich die Reden ihrer Minister schweigend angehört. Nun allerdings erhebt sie sich völlig abrupt und unvorhergesehen und blickt in das Rund des Hofrates, ohne eine einzelne Person direkt anzuschauen. Ascanio und die Minister(*) erheben sich und blicken zur Herrscherin, ohne direkten Blickkontakt aufzunehmen. Die Kaiserin ergreift mit lauter, fester Stimme das Wort:

"Meine Herrschaften! Wir müssen hier wohl einige Dinge klarstellen. Wir sind die Herrscherin des Nuovo Imperio Aurecciani und als solche auch die Kaiserin Unserer Brüder und Schwestern in Endrouelle. Dieser Hofrat berät über die Geschicke des gesamten Imperio und nicht nur über das Königreich Heroida! Daher müssen Uns die Vorgänge in Endrouelle klar erläutert werden und Wir müssen sie mit klarem Verstand beurteilen und eine Lösung der Probleme finden, die Unserem Volke in Endrouelle dienlich sei!
Des weiteren möchten Wir betonen, dass Wir jedem einzelnen Mitglied dieses Rates durch seine Erhebung in sein Amte Unser uneingeschränktes und vollstes Vertrauen geschenkt haben! Wer also glaubt, einem Rat dieser Runde sein Vertrauen entziehen zu müssen, der entzieht sein Vertrauen in Uns!"


Der in diesem Augenblick noch immer vollkommen emotionslose Blick der Kaiserin wandert auf Leandro und verharrt dort für einen langen Moment der absoluten Stille, ehe sie fortfährt:

"Ihr werdet Uns also hier und jetzt Bericht erstatten, Conte Procuratore di Stato. Wenn Euer Bericht allerdings abgeschlossen ist und Ihr nichts mehr hinzuzufügen habt, so seid Ihr aus diesem Rat entlassen. Doch bevor Ihr fortfahrt, haben Wir noch eine weitere Anmerkung:"

Ihr Blick wendet sich nun wieder von Leandro ab und einem unbestimmten, imaginären Ziel am gegenüber liegenden Ende des Saales zu.

"Wir haben auch einige tadelnde Worte für das Verhalten einiger Mitglieder des Rates am heutigen Tage: Einige von Euch scheinen sich der Verantwortung nicht bewusst zu sein, die sie hier tragen. Anstelle sich an der Diskussion um das Wohlergehen Unseres Reiches zu beteiligen, schweigen sie lieber vor sich hin(**), oder ergehen sich in persönlichen Familienkleinfehden um wenige Morgen große, kahle Eilande!"

Nun wandert ihr Blick zu Karhima und Luc.

"Glaubet nicht, dass Wir nicht wüssten, worum es geht! Wir sind die Herrscherin und als solche wissen Wir um der Vorgänge in Unserem Reich. Doch fragen Wir Euch: Sind die Streitigkeiten um ein Inselchen wirklich höher zu bemessen als die Sorge um das Wohlergehen des Imperio, welches Ihr, Botschafterin, und Ihr, Conte Guardasigilli Segreto, hintan stellt ob des privaten Zwistes zwischen Euch?!
Und noch ein Wort an Euch, Botschafterin: Wir wissen nicht, was unseren lieben Cousin Pierre dazu bewegt, sich seine Minister auszusuchen und Wir stellen es auch nicht in Frage. Doch erscheint Uns ein Zuckerbäcker, der sein Handwerk aufs vortrefflichste versteht, weitaus nützlicher als ein Diplomat und Botschafter, der über die Vorgänge in seinem Refugium nichts zu berichten weiß als laue Vermutungen. Da Wir allerdings davon ausgehen, dass Ihr keine solch schlechte Botschafterin seid, fordern Wir Euch also nochmals auf, Uns über die Vorgänge in der Provinz Endrouelle zu unterrichten."


Der Kaiserin Blick gleitet wieder ins Leere und sie steht noch einige Zeit lang still da, ehe sie sich wieder setzt. Sie ist sich sicher, dass Ihre Rede einige Wirkung haben würde und für einen winzigen Augenblick glaubt man, auf ihrer Miene so etwas wie ein spitzbübisches Lächeln zu bemerken.







----------------------------------------------------
OOC Anmerkungen:
(*) Diese Formulierung schließt explizit nur die momentan nicht von Spielern geführten NSC-Minister ein. Wer seine Figur lieber sitzen bleiben lassen möchte, darf dies gerne tun.
(**) Auch hier sei angemerkt, dass nur Spieler-Chars gemeint sind und nicht die zwar anwesenden, aber unbespielten NSC-Minister. Die schweigen nur aus dem Grund, weil es (hoffentlich noch) keine Spieler dafür gibt und mir das sonst über den Kopf wachsen würde.
Benutzeravatar
Ascanio
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 427
Registriert: Mo 14 Jul, 2008 22:12
Heldenname: Ascanio Landor Auretian della Viscani
Mitglied bei: Ordo Imperialis Aquila Aurea

Re: Es tagt der Geheime Kaiserliche Hofrat vom Goldenen Adler

Beitragvon qapla » Mi 01 Jun, 2011 08:35

»Luc erhebt sich sofort als ihm gewahr wird, dass die Kaiserin aufsteht. Mit gesenktem Blick hört er ihrer Ansprache zu und nachdem die Kaiserin wieder Platz genommen hat wartet er noch einige Zeit ab, bevor er leise, aber mit fester Stimme das Wort ergreift.«


"Eure kaiserliche Majestät, bitte entschuldigt meinen unverzeihlichen Fauxpas. Es war nicht meine Absicht Euch und den Hofrat mit persönlichem Ärger zu belästigen. Die Wahl dieses einen meiner Beispiele war mehr als ungeschickt, denn ich wollte nur auf die beunruhigende Lage in Endrouelle aufmerksam machen, die bereits von meinen Vorrednern angedeutet wurde. Ich gelobe mir den nötigen Tadel zu Herzen zu nehmen!"

»Jetzt erst, nach einer geschwurbelten Verbeugung in Richtung der Kaiserin, nimmt Luc Platz und blickt starr geradeaus.«

Danke.
Benutzeravatar
qapla
Marschall
Marschall
 
Beiträge: 4011
Registriert: Mi 07 Mai, 2008 11:47
Heldenname: inaktiv: Asleif/Vagn/Aril Tjalfison
Mitglied bei: inaktiv: Kontor Tjalfison

Re: Es tagt der Geheime Kaiserliche Hofrat vom Goldenen Adler

Beitragvon Ascanio » Mi 01 Jun, 2011 17:17

Die Kaiserin nickt Luc mit einem freundlichen Gesichtsausdruck anerkennend zu.
Benutzeravatar
Ascanio
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 427
Registriert: Mo 14 Jul, 2008 22:12
Heldenname: Ascanio Landor Auretian della Viscani
Mitglied bei: Ordo Imperialis Aquila Aurea

VorherigeNächste

Zurück zu Auretianien und Westendar



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast