Projekt: Ideen für die Flusstäler

Das aktuelle Projekt, meist kleinen Umfangs, wird hier besprochen und bearbeitet. Jeder ist willkommen, seinen Beitrag zu leisten.

Moderator: A-Team

Projekt: Ideen für die Flusstäler

Beitragvon Kuolema_ » Di 22 Apr, 2014 21:17

Es ist geplant, die Die freien Flusstäler zu einem Gebiet für nicht-kampforierentierte Charaktere zu machen, die nach dem Einsteigergebiet Thelessa nach neuen Herausforderungen suchen. Dafür braucht es vor allem möglichst viele Quests für die Halblingslande, weshalb es im aktuellen Wochenprojekt darum gehen soll Ideen für Questen in den Flusstälern zu sammeln. Das muss Besonderes sein, vielmehr ist das Ziel ein Pool an Ideen für kleine Quests, die andere dann aufnehmen können (oder natürlich Ideen, die man selbst umsetzt ;) ).

Die Quests sollten regionalspezifisch sein, das heißt auf die Flusstäler, eine bestimmte Stadt dort oder die Reiseverbingung zwischen 2 konkreten Städten ausgelegt sein. Wichtig ist außerdem, dass die Zielgruppe eher gesellschaftliche und handwerklich orientierte Charaktere sind, die Ideen sollten also keine gefährlichen Kämpfe enthalten. Levelmäßig würde ich sagen, dass unsere Zielgruppe vor allem die Level 5-30 umfasst, die Ideen sollten daher auf Charaktere mit niedrigem Level ausgelegt sein.

Cvk war so nett, schon einmal ein paar beispielhafte Ideen zu entwickeln:

- Ein Halbling muss dringend vom Hof weg und braucht jemanden, der sich um den Hof kümmert, bis er wiederkommt. Held könnte natürlich den Hof vernachlässigen und sich der Tochter/dem Sohn des Bauern annehmen. ;)
- Halblinge feiern ein kleines Fest, bei dem man mitfeiern kann.
- Wanderstabschnitzwettbewerb
- Eine Schafsherde wieder einfangen.
- Eine Gruppe Halblingskinder treffen, die fragen, ob man nicht Lust hätte, mit ihnen zu spielen (Verstecken, Hufeisenwerfen, ...)


Wie immer, schon vorab vielen Dank für jede Mithilfe! Auf dass dieses Projekt so erfolgreich wird, wie das letzte und die Halblinge künftig öfter Besuch von Abenteurern erhalten :)
Du interessierst dich für Dunkelzwerge und Krimis? Ich suche noch einen Co-Autor bzw. eine Co-Autorin für eine Kriminalqueste auf der Zitadelle von Kebiralosch. Bei Interesse -> PN.
Kuolema_
Ritter
Ritter
 
Beiträge: 764
Registriert: Sa 17 Dez, 2011 16:41
Wohnort: Wien
Heldenname: Kuolema
Mitglied bei: Die Hände des Schicksals

Re: Projekt: Ideen für die Flusstäler

Beitragvon Provokateur » Di 22 Apr, 2014 21:25

Ich bin mal ganz frech und bringe mal was ein, was ich mitentwickelt habe:

Der Held wird zu einem Hof gerufen, bei dem ein Mensch, der bei einer Sippe zum Mittagessen eingeladen war, erkrankt ist - er hat schweren Brechdurchfall. Bei den anwesenden Halblingen sind keine Symptome festzustellen. Ein halbwegs heilkundiger Held sollte erkennen, dass es sich um die Vergiftung durch den Samen der dämonischen Lilie handelt. Ein Heilmittel existiert nicht, man kann nur die Symptome mit Vielblattkraut und Bitterhilf etwas abmildern. Nach einiger Suche kann die Blume gefunden werden, an einem Ort, an dem ein eifersüchtiger Halblingsmann einst eine Halblingsfrau erschlug, die ihn verschmähte. Die Lilie wird natürlich verbrannt - nicht dass noch ein Nachtmahr angelockt wird!

So was kann schon als Detektivqueste aufgebaut werden.
Mein Name ist Hose!

Wer anderen eine Grube gräbt, der ... ist ein Zwerg.
Benutzeravatar
Provokateur
Major
Major
 
Beiträge: 2649
Registriert: Do 13 Nov, 2008 12:21
Heldenname: Gureld Hjallssen Feuerbart

Re: Projekt: Ideen für die Flusstäler

Beitragvon Schattenrose » Di 22 Apr, 2014 21:46

Eine Einfache ZB:

Ein Händler aus Vellhafen hatte gehört, dass im Flusstal jede Menge Halblinge wohnen und die alle Barfuß herum rennen. Das Geschäft seines Lebens witternd ist er mit einer Riesen Ladung Schuhe aller Art in die Flusstäler aufgebrochen.

Aber ohje, egal wo er auch mit seinem Wagen hinreiste, niemand in den Flusstälern wollte seine Schuhe haben. Und nun ist auch noch die Achse seines Wagens gebrochen. Kann der Held ihm helfen? Proben auf Holzbearbeitung.

Belohnung: 2-3 Paar Schuhe.
Benutzeravatar
Schattenrose
Abenteurer
Abenteurer
 
Beiträge: 93
Registriert: Di 15 Sep, 2009 17:00
Heldenname: Serilia Straßenblüte / Qilda Smaragdauge
Mitglied bei: Nachtrosen

Re: Projekt: Ideen für die Flusstäler

Beitragvon Askaian » Di 22 Apr, 2014 22:08

Mir würde ein Kochwettbewerb einfallen. Der Spieler kann daran teilnehmen dafür sind einige Kochproben fällig. Vielleicht auch noch andere Talente wie Zeichnen für Gemüsegemälde oder Holzbararbeitung um Gemüse zu schnitzen. Konkurenten können auch mit unfairen Mitteln sabbotiert werden. Man könnte jemanden ablenken, jemanden überreden dass er keine Siegeschance hat, falsche Gewürze in die Gerichte schütten. Am Ende des Wettbewerb werden die Dessserts präsentiert und es kommt zu einer Gigantischen Tortenschlacht weil die Jury angeblich geschoben wurde. :D
Arbeitet momentan: Korrekturen von GruppenZBs.
Benutzeravatar
Askaian
Major
Major
 
Beiträge: 2311
Registriert: Mi 01 Nov, 2006 12:47

Re: Projekt: Ideen für die Flusstäler

Beitragvon datha » Di 22 Apr, 2014 22:12

Ich hatte heute folgende Idee:

In Fantasy-Geschichten (Herr der Ringe, den Hexer-Büchern etc.) werden die Helden gerne von verschiedenen Völkern mit einem Spitznamen in der Landessprache angesprochen (Gandalf Graurock, Mithrandir [grauer Pilger], Sturmkrähe für Gandalf zum Beispiel).

Ich finde, das würde sich hier anbieten, das für die Flusstäler anzusetzen, da hier ggf. viele Questideen zusammenkommen. Für die Umsetzung müsste ja im Prinzip lediglich eine Variable gesetzt werden, dass von dem Questzyklus bereits eine Quest abgearbeitet wurde, woraufhin dann die Umgebung anders auf den Helden reagieren.

Eine umfangreichere Variante wäre das setzen von Variablen für jede Quest, so dass dann auch direkt darauf Bezug genommen werden kann ("Seid Ihr nicht vor einiger Zeit an der Mühle gewesen und habt dem alten Müller geholfen...usw.")

Durch das zusammenfassen in einer Art Themenzyklus kann dann auch der Spitzname etwas mit dem Thema zu tun haben.

Wenn also jemand eher Ärger verbreitet statt zu helfen, wird man auch demensprechend auf ihn reagieren und ihn vielleicht Kampfschwein nennen und auch eher nicht gewillt sein, sich mit ihm abzugeben.

Könnte ich mir natürlich auch für andere Gebiete vorstellen und fände ich auch sehr schön. Das Wochenprojekt würde sich aber tatsächlich anbieten, es auszuprobieren.

Desweiteren Ideen für die Quests/ZBs:
  • Die Festtage der Halblinge bieten sich quasi alle an am entsprechenden Tag eine Quest/ZB zu starten:
    - Balmanfeier: Beim Essen wird Salz statt Zucker gereicht etc. Streiche sind nicht so meins ;)
    - Friedensritual: Dem Held wird angeboten an dem Ritual teilzunehmen, sollte er schon einen Ruf haben - ansonsten kann er vielleicht von weiter weg zuschauen. Oder abhängig von Volk, Ruf, etc.
    - Sommersonnenwendfest: Großes Erntedankfest (zumindest in Thalhaim) mit Buden (Minispiele) und Essensständen, Gauklern und Tanz
    - Weinfest: im Prinzip siehe oben. Vielleicht kein ganz so großes Spektakel
    - Handwerksfest: Kann man die Preise der Händler an diesem Tag vielleicht x % billiger machen?
  • Ein Koch hat von einem bestimmten Gewürz gehört, dass es im Dschungel geben soll (Vanille z.b.) und beauftragt den Helden welches zu beschaffen, da es nicht in den Flusstälern wächst. Beim nächsten Besuch ist der Koch überglücklich, weil ihm seine Kundschaft das Essen förmlich aus der Hand reisst.
  • Ein junger Halbling liegt am Rande eines Weges zwischen den Wurzeln eines großen Baumes und kaut auf einem Grashalm. Der gestresste Held von Welt will an ihm vorbeihetzen, woraufhin ein Gespräch entsteht und der Halbling dem Helden zeigt, wie man entspannt. Proben auf Legenden, Dichtkunst, Spiele, Fischen (also halt Angelhaken in nen See schmeißen und nebenher Pfeife rauchen). Dinge, die man halt sehr gut im Sitzen machen kann ^^
datha
Abenteurer
Abenteurer
 
Beiträge: 53
Registriert: Fr 26 Jul, 2013 17:22
Heldenname: Alarion Tannenblatt

Re: Projekt: Ideen für die Flusstäler

Beitragvon Kuolema_ » Di 22 Apr, 2014 22:23

Wow, das geht ja schnell :)

datha, ich habe deinen Vorschlag hierhin ausgelagert. Da passt das, hoffe/glaube ich, besser :)
Du interessierst dich für Dunkelzwerge und Krimis? Ich suche noch einen Co-Autor bzw. eine Co-Autorin für eine Kriminalqueste auf der Zitadelle von Kebiralosch. Bei Interesse -> PN.
Kuolema_
Ritter
Ritter
 
Beiträge: 764
Registriert: Sa 17 Dez, 2011 16:41
Wohnort: Wien
Heldenname: Kuolema
Mitglied bei: Die Hände des Schicksals

Re: Projekt: Ideen für die Flusstäler

Beitragvon Askaian » Di 22 Apr, 2014 22:50

Dann fällt mir noch eine Bierralley ein. Der Flusstaler Bierverein lädt jeden trinkfesten Kumpanen zu einer Bierralley quer durch die Flusstäler ein. In verschiedenen Orten müssen die Gasthäuser in einer festgelegten Reihenfolge abgesteuert und dort das Bier konsumiert werden. Das trinken wird dann immer noch mit einer Probe begleitet. In jeder Gaststätte ist ein Agent des Biervereins, der die einhaltung der Regeln überwacht.
- Man muss das Bier erstmal erschnorren
- Das Bier aus einem Keller stehlen
- Stiefeltrinken
- Das Bier auf der Spitze des Glockenturms trinken und es erstmal im Glas da rauf bekommen
- Einer Wirtin ein selbstgedichtetes Liebesgedicht vortragen (die natürlich nicht eingeweiht ist)
- mit einem Schwein tanzen
- Das Bier aus dem Hundenapf eines Wachhundes trinken
- Das Bier ohne Hände trinken
- Den Hut eines Wachmannes stehlen um ihn als Trinkgefäs zu benutzen
- Ein Bier im handstand trinken
...

Wenn Gaddezwerch eine AOQML-Funktion spendiert mit der man die Zeit auslesen und abspeichern kann, könnte man im Vereinsheim auch eine Liste der jenigen, die es am schnellsten geschafft haben aufhängen. So als anreiz es immer wiede rmal zu probieren.
Neben der unbeschreiblichen Ehre den Bierorden am Band verliehen zu bekommen natürlich.
Arbeitet momentan: Korrekturen von GruppenZBs.
Benutzeravatar
Askaian
Major
Major
 
Beiträge: 2311
Registriert: Mi 01 Nov, 2006 12:47

Re: Projekt: Ideen für die Flusstäler

Beitragvon proser » Mi 23 Apr, 2014 08:21

Ich könnte mir für die Flusstäler eine Landwirtschaft-Simulation-Queste vorstellen. Als ortsfeste Queste z.B. in Hopfenburgen unter der Bezeichnung "Bauernhof".
Inhaltlich so ähnlich wie Sunny das in Sunny 07 Elsa gemacht hat, mit jahreszeitabhängigen Tätigkeiten:
1. Pflügen
2. Säen
3. Unkraut jäten (oder andere zufällige Ereignisse wie Mäuse vertreiben)
4. Ernten
5. Feiern
Alternativ oder zusätzlich das ganze für Viehzucht:
1. Füttern
2. Züchten
3. Hegen und Pflegen (mit zufälligen Ereignissen)
4. Schlachten
5. Feiern
0===[:::::::::::::::::::::::::::::::::><:::::::::::::::::::::::::::::::::]===0
Benutzeravatar
proser
Marschall
Marschall
 
Beiträge: 4138
Registriert: Do 14 Dez, 2006 13:33
Wohnort: Hamburch
Heldenname: Streifer

Re: Projekt: Ideen für die Flusstäler

Beitragvon Trokhanor » Mi 23 Apr, 2014 09:12

Eine Quest die eher nur den Ausgangspunkt in den Flusstälern hätte (und leider einiges an Finanzkraft voraussetzt): Schicksale der Norroh-Verwandten in der Welt recherchieren.
Trokhanor
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 533
Registriert: Mo 02 Mär, 2009 20:07
Heldenname: Lorenzo di Avarra

Re: Projekt: Ideen für die Flusstäler

Beitragvon Guur » Mi 23 Apr, 2014 11:09

Wichtig sollte auch die Sprache sein. Zwar gibt es sicherlich viele Halblinge, die auch Imperial können, aber wenn der Held Thalsch spricht, wird er sofort freundlicher behandelt. Motto: Der Ton macht die Musik.

Dann könnte man auch auf eine Reisegruppe treffen, der man sich anschließt. Doch anstatt schneller voran zu kommen, machen die Halblinge immer wieder Rast und packen das Essen aus: Wachwerdwecken, Sonnengrußhappen, Frühstück, 10-Uhr-Bier, Brunch, Mittagessen, Verdauerli, Nachmittagskuchen, Vesper, Abendessen, Bierzeit, Betthupferl, Nachtmahl. Und schließlich wird man am Zielort noch zu einem Fest eingeladen. Als Proben während des Essens, der Gespräche und des Fests könnten hier Zechen, Selbstbeherrschung, Singen, Tanzen, Musik, Kochen, Bäcker, Menschenkenntnis, Etikette, Diplomatie, Überzeugen, Überreden, Rhetorik, Dichtkunst, Historie, Legenden, Völkerkunde, Spiele und Falschspiel (denn das kleine Volk nimmt es nicht immer so genau) abgefragt werden.

Und das Angeln darf in den Flusstälern natürlich auch nicht zu kurz kommen. Also kann man auch an so einem Wettbewerb teilnehmen. Proben: Boote fahren, Fischen, Geografie, Wildnisleben, Wettervorhersage, Tierkunde, Kochen, Legenden (Anglerlatein), Erste Hilfe (für den Angelhaken im Daumen) etc.

Bei den ganzen Handwerkern gilt ohnehin das Motto: Ich nehme jede Hilfe an, um schneller fertig zu werden, dann habe ich mehr Zeit fürs Essen und Feiern. Und wer geholfen hat, wird natürlich eingeladen, weil man ja gesellig ist.
Kanzler für die freien Flusstäler und Herzstein.
Benutzeravatar
Guur
Game Designer
Game Designer
 
Beiträge: 6470
Registriert: So 01 Jul, 2007 15:02
Wohnort: Wetter an der Ruhr
Heldenname: Guur Grogarogh

Re: Projekt: Ideen für die Flusstäler

Beitragvon Talkmar » Mi 23 Apr, 2014 13:31

Ich könnte mir gut einen etwas heruntergekommenen Norroh in Berggug vorstellen, der kleine Aufträge für Hütchenspieler, Beutelschneider, Einbrecher, Schläger und Fälscher zu vergeben hätte. Diese Quest könnte auch einen Teil von Trokhanors Questidee bilden ...
Trokhanor hat geschrieben:Eine Quest die eher nur den Ausgangspunkt in den Flusstälern hätte (und leider einiges an Finanzkraft voraussetzt): Schicksale der Norroh-Verwandten in der Welt recherchieren.


Helden könnten in Thalhaim recherchieren, warum die Stadt einen Zugang zur Zwergenstraße besitzt, die eigentlich das Dûn-Reich mit den Eisenhallen verbindet. (Dies ist im Wiki auch noch nicht beschrieben, also gibt es hier noch viele Freiheiten - z.B. Brunnenbohrungen oder ein großer Erdrutsch vor vielen Jahrhunderten, der den Zugang freilegte. Evtl. Zusammenhang mit:
Um 500 n.Z. (siehe Geschichte der freien Flusstäler) wurden in den freien Flusstälern unterirdische Transportwege gebaut. Heute sind diese Tunnel meist eingestürzt oder zumindest kurz davor. Da diese damals oft auch als geheime Lagerräume genutzt wurden meint so mancher Abenteurer dort Ruhm und Reichtum zu finden
. )

Von den zwergischen Schmieden in Schmiddkloppenhaim könnten Helden etwas über die gemeinsame Geschichte von Halblingen und Dûn-Zwergen (Historie, Schmiedekunst, Bergbau, Geografie, Legenden, Völkerkunde) erfahren und können später vielleicht einen Überfall der Goblins mithilfe der Schmiede und Förster des Ortes zurückschlagen (Kriegskunst, Wache halten, (Kampfschwein-)Reiten, Kampf).
Talkmar
Ritter
Ritter
 
Beiträge: 613
Registriert: Mi 10 Mär, 2010 10:54
Heldenname: Throril groscho Bagramil
Mitglied bei: Die Hände des Schicksals

Re: Projekt: Ideen für die Flusstäler

Beitragvon Guur » Do 24 Apr, 2014 11:41

Spiele in den Flüsstälern:

Fang den Floh: Die Gegner sitzen an den Enden eines langen Tisches. Mit einem Pusterohr (z.B. aus Schilf) wird ein Weizenkorn auf den Gegner abgeschossen. Der Gegner hat die Aufgabe, das Weizenkorn in der Luft mit den Fingern zu fangen, bevor es ihn trifft. Es wird abwechselnd geschossen und gefangen. Proben: Sinnenschärfe, Blasrohre (alternativ Gewandtheit), Gaukeleien (alternativ Fingerfertigkeit)

Sackhüpfen: Die Bahn wird durch Stühle festgelegt, auf deren Sitz sich eine Weintraube befindet. Der Sack wird nur mit einer Hand festgehalten, denn die andere braucht man, um die Weitraube im Vorbeihüpfen aufzuheben und sie sich in den Mund zu stecken. Insgesamt muss man 12 Weintrauben einsammeln, die man aber erst im Ziel essen darf. Proben: Springen (alternativ Athletik, oder 50% Konstitution und 50% Gewandtheit), Körperbeherrschung, Gaukeleien (alternativ FF), Selbstbeherrschung (damit man nicht schon vorher die Weintrauben isst).

Fallobsternte: Die wirklich sehr reifen Früchte (Äpfel und Birnen), welche schon den Gärungsprozess durchmachen, werden von der Streuobstwiese aufgelesen und in ein ca. fünf Schritt entfernt stehendes Fass geworfen. Es müssen 12 Äpfel oder Birnen gesammlt werden. Proben: Akrobatik (da es sich aus der gebückten Haltung heraus schneller werfen lässt, als wenn man sich erst aufrichtet) und Werfen (alternativ Gaukeleien, oder 50% GE und 50% FF).

Schüttelreime: In der ersten Runde, werden einem drei erste Verse von Schüttelreimen genannt, die man mit einem zweiten Vers vervollständigen muss. In der zweiten Runde muss man selbst drei erste Verse vorgeben, die der Gegner zu vervollständigen hat. Proben: Dichtkunst, Rhetorik, Schriftstellerei. -------- Ich bin auch gerne bereit, bei der Erstellung der Quest zu helfen und einige Schüttelreime zu liefern, bzw. die nicht gelungenen Verse zu liefern.

Brötchenschleuder: Dieses Spiel dient zur Vorbereitung einer Festtafel im Garten. Man steht direkt neben dem Ofen im Haus und muss die sehr heißen Brötchen mittels einer Schleuder aus dem Küchenfenster in den Garten zum Fänger befördern, der sie auf der Festttafel verteilt. Proben: Gaukeleien (alternativ FF), um die heißen Brötchen vom Backblech zu nehmen, sie etwas hochzuwerfen (man kann sie ja nicht in der Hand halten) und mit der Schleuder aufzufangen, dann zielt man mit Sinnenschärfe und schließlich Schleudern. Auf einem Backblech liegen 12 Brötchen.
Kanzler für die freien Flusstäler und Herzstein.
Benutzeravatar
Guur
Game Designer
Game Designer
 
Beiträge: 6470
Registriert: So 01 Jul, 2007 15:02
Wohnort: Wetter an der Ruhr
Heldenname: Guur Grogarogh

Re: Projekt: Ideen für die Flusstäler

Beitragvon Guur » Do 24 Apr, 2014 16:56

Vielleicht könnte man auch eine Auftragbörse der etwas anderen Art machen.

Bauer Magrod hat Probleme mit den Gören aus der Nachbarschaft, die ihm immer wieder Gemüse von seinen Feldern klauen. Er sucht jemanden, der die kleinen Diebe davon überzeugen könnte, es sein zu lassen. Ihr findet Bauer Magrod und die Kinder in Noigarmingen. Probe: Überzeugen oder Einschüchtern.

Der Gärtner Samweis Gamdschie ist verliebt, weiß aber nicht, wie er es seiner Verehrten sagen soll. Wer bereit wäre, ihn in Menschenkenntnis, Etikette, Galanterie und Verführen zu unterrichten, möge nach Huggelshausen kommen. Proben: Lehren und entsprechende Fertigkeiten.

In Schmiddkloppenhaim gibt es wieder mal Ärger zwischen den Zwergen und den Halblingen. Der Bürgermeister, Joni Gutweis, sucht daher jemanden, der fachlich versiert ist und gut vermitteln kann. Proben: Brauen, Menschenkenntnis, Zwergisch, Thalsch, Etikette, Diplomatie.

Verzweifelte Mutter aus Balchehaim sucht Hilfe. Ihre Tochter will den heiligen Balchehain erst besuchen, nachdem sie etwas über andere Religionen erfahren hat, damit sie vergleichen und sicher sein kann, dass die Prischamen ihr keine Lügen über andere Religionen auftischen. Wer sich zutraut mit der kleinen Dorle Naseweis über Theologie zu philosophieren und ihr etwas über andere Religionen erzählen kann, möge sich bitte melden. Proben: Theologie, Philosophie, Völkerkunde.
Kanzler für die freien Flusstäler und Herzstein.
Benutzeravatar
Guur
Game Designer
Game Designer
 
Beiträge: 6470
Registriert: So 01 Jul, 2007 15:02
Wohnort: Wetter an der Ruhr
Heldenname: Guur Grogarogh

Re: Projekt: Ideen für die Flusstäler

Beitragvon Guur » Fr 25 Apr, 2014 07:49

Edit: Der Streit zwischen Halblingen und Zwergen bezieht sich natürlich auf die Frage, wer das bessere Bier braut.
Kanzler für die freien Flusstäler und Herzstein.
Benutzeravatar
Guur
Game Designer
Game Designer
 
Beiträge: 6470
Registriert: So 01 Jul, 2007 15:02
Wohnort: Wetter an der Ruhr
Heldenname: Guur Grogarogh


Zurück zu Projekte



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast