Drachengattungen

Alles zu den verschiedenen Drachen und ihrer Jagd in Questform.

Moderatoren: Ratsgruppe Programmierer, A-Team

Re: Drachengattungen

Beitragvon Minkijo » Fr 31 Jul, 2020 00:51

Kekse hat geschrieben:Vielleicht gibt es immer noch Schattendrachen aber nicht mehr so "groß" (meint Größe und Macht/Bedeutung sowie ggf. Korrupiertheit für mich) wie zu Lucians Zeiten. :)


Vielleicht gibt es auch wieder vereinzelt Schattendrachen, zwar noch nicht so mächtig wie die aus den Sagen, aber das ist nur eine Frage der Zeit – so als Aufhänger für ne größere Questline in der Zukunft?
Minkijo
Herold
Herold
 
Beiträge: 142
Registriert: Do 07 Mai, 2009 22:04
Heldenname: Awun-Nin, Roban Bauer, Ramon Delazar
Mitglied bei: Kinder der Krähe

Re: Drachengattungen

Beitragvon Provokateur » Mo 03 Aug, 2020 17:07

Wieder Schattendrachen gefällt mir gut. Als Nebenprodukte alchemistischer Experimente und der irren Versuche waghalsiger Zauberer. die nicht wissen, wann Schluss war.
Schattendrachen besitzen, ähnlich wie Dämonen, die Gabe der Einflüsterung - sie versklaven jene, die ihnen nicht widerstehen können, und ihre Macht wächst mit der Zahl ihrer Opfer. Diese verpuppen sie in einer Art schwarzer Spinnenseide, und hängen sie in ihren Höhlen an die Decken, wo sie, nicht tot und nicht lebendig, die Schattendrachen mit Lebensenergie versorgen.

Ein Schattendrache ist potentiell unendlich groß; es kommt nur darauf an, wie viele Opfer er besiegen konnte.

(so als Brainstorm)
Mein Name ist Hose!

Wer anderen eine Grube gräbt, der ... ist ein Zwerg.
Benutzeravatar
Provokateur
Major
Major
 
Beiträge: 2599
Registriert: Do 13 Nov, 2008 12:21
Heldenname: Gureld Hjallssen Feuerbart

Re: Drachengattungen

Beitragvon Tommek » Mo 03 Aug, 2020 17:21

Wäre gut wenn wir solche Hintergrundsachen an die Spielmechanik anpassen können. Also gerne mehr Brainstorming und ich kann helfen bei der Umsetzung.

Kontrollierte Spieler sind eher nicht möglich und vom Spieldesign auch mega nervig (für den Spieler und den Programmierer). Kontrollierte NSC hingegen sind super, reichern den Hintergrund an, sind leicht umzusetzen und spielerisch für den Helden sehr interessant.
Benutzeravatar
Tommek
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 7450
Registriert: Mi 17 Mai, 2006 22:40
Wohnort: Eodatia
Heldenname: Alrik Dormwald
Mitglied bei: Orkwacht

Re: Drachengattungen

Beitragvon Minkijo » Mi 05 Aug, 2020 23:40

In der Idee steckt viel Potential, Prov! :)

Vielleicht sind Schattendrachen ja quasi-dämonische Entitäten? Könnten Produkte gravierend fehlgeschlagener Chimärologie sein, unsauber geführter Beschwörungsrituale und/oder Dimensionsrissen, verursacht durch bspw. fehlgeschlagene Teleportationszauber, entspringen.

Einflüsterung finde ich auch insofern cool, als dass es in dem Kontext vor allem durch Fluff umsetzbar ist. Wenn der Drache seine "Sklaven" vor allem zur Mehrung der Lebenskraft benötigt, wird er sie eher nicht als Kanonenfutter in die Schlacht ziehen, damit fallen die Bedenken zwecks mechanischer Umsetzbarkeit weg.

Stelle mir das recht interessant vor für Questen. Wenn ein Gruppenmitglied ne WI-Probe verhaut, zieht es sie in Richtung des Drachenhorts und der Rest der Gruppe versucht, der Situation Herr zu werden. Im Hort dann könnte es zum Showdown kommen, das beeinflusste Gruppenmitglied dann mit entsprechenden Mali im Kampf oder vielleicht ganz außen vor, sodass der Kampf zu dritt bestritten werden müsste.

Um trotzdem noch "Minions" zu haben, könnten sich Schattendrachen bspw. auch Nekromantie bedienen und die Überreste derer ins Felde ziehen lassen, deren Lebenskraft sie schon gänzlich in sich aufgenommen haben... Wie creepy die Vorstellung ist: Der Drache macht einen Satz nach hinten, zischt ein paar Worte in einer unbekannten Sprache und plötzlich regnet es Untote, die sich aus ihren von der Decke baumelnden Kokons befreien. :mrgreen:
Minkijo
Herold
Herold
 
Beiträge: 142
Registriert: Do 07 Mai, 2009 22:04
Heldenname: Awun-Nin, Roban Bauer, Ramon Delazar
Mitglied bei: Kinder der Krähe

Re: Drachengattungen

Beitragvon lordhelix » Di 15 Sep, 2020 20:31

Ich hab gerade den Kaiserdrachen in meine Quest integriert. Ist ein sehr seltener Drache, hoher Art.

Der Kaiserdrache ist eine sehr stolze Drachenart, deren Schuppen in der Sonne glänzen wie das Gold eines Kaisers. Durch Seltenheit und Glanz der Schuppen erhielt er seinen Namen.

Mehr braucht meine aktuelle Quest nicht, weshalb eine weitere Ausarbeitung fehlt. Vielleicht liefere ich Sie irgendwann mal nach. Fall jemand Einspruch erheben möchte, ändere ich falls nötig den Drachen ab.
lordhelix
Herold
Herold
 
Beiträge: 186
Registriert: So 07 Apr, 2019 22:00
Heldenname: Helix

Re: Drachengattungen

Beitragvon Aigolf » Di 15 Sep, 2020 21:05

Der Kaiserdrache wurde schon erwähnt, aber ist nicht als NPC Gegner in der DB.
Aigolf hat geschrieben:Ich wäre einzigst für die Überarbeitung des Purpurwurms und des Purpurdrachen. Purpurwurm würde ich als Vorstufe des Purpurdrachen sehen. Die Wurmart wäre der noch nicht Metamorphose vollzogene Purpurdrache und wenn wir dann die mehrteiligen Variante noch in die DB aufnehmen könnten also den Purpurdrachen ,könnte man den Kaiserdrachen wegfallen lassen. Ich würde den Purpurwurm extrem Aggressiv und gefrässig darstellen und nach der Metamorphose zum Purpurdrachen der Intelligenteste Drache in ganz Antamar sehen. !seltene Bücher, besondere Waffen, eventuell auch Permasteigerungen möglich , Tränke wie den schwer herstellbaren Trank der 9 Tore etc pp und das übliche Geld, Schuppen gedönse ^^.


Vielleicht anstelle des Purpurdrachen den Kaiserdrachen verwenden.Purpur ist ja eh die Farbe der Könige und Kaiser.
Der Zug des Herzens ist des Schicksals Stimme.
Du bist deine eigene Grenze, erhebe dich darüber.
Flüchtig wie Träume und Schatten,unberechenbar wie der Tau und der Blitz,so ist das Leben
Weltenbauer Südkontinent
Benutzeravatar
Aigolf
Globaler Kanzler Süd
Globaler Kanzler Süd
 
Beiträge: 11765
Registriert: Mi 21 Feb, 2007 18:38
Wohnort: Witten
Heldenname: Gorian von Norbrak
Mitglied bei: Die Hände des Schicksals

Re: Drachengattungen

Beitragvon lordhelix » Di 15 Sep, 2020 21:11

Hab mir jeden Post durchgelesen, manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Danke für den Hinweis, das macht auch Sinn. Dann Purpur zu Kaiser?
lordhelix
Herold
Herold
 
Beiträge: 186
Registriert: So 07 Apr, 2019 22:00
Heldenname: Helix

Re: Drachengattungen

Beitragvon Minkijo » Di 15 Sep, 2020 23:19

Die Idee gefällt mir, den Purpurwurm so lassen, wie er ist, und aus dem Purpurdrachen dann den Kaiserdrachen machen. Während des Heranwachsens weicht das purpurne Schuppenkleid dann einem güldenen, wobei weichere (Schwach)stellen dann vielleicht die purpurne Farbe behalten?
Minkijo
Herold
Herold
 
Beiträge: 142
Registriert: Do 07 Mai, 2009 22:04
Heldenname: Awun-Nin, Roban Bauer, Ramon Delazar
Mitglied bei: Kinder der Krähe

Re: Drachengattungen

Beitragvon lordhelix » Di 15 Sep, 2020 23:58

https://wiki.antamar.eu/index.php/Kaiserdrache

Gibt bereits einen Eintrag, Purpurdrachen haben auch einen Eintrag und gelten als Kinder der Kaiserdrachen. Vielleicht nicht der geeignete Drache für meine Quest. Ich überleg nochmal, wobei die erwähnten Zwerge da perfekt zu passen könnten.
lordhelix
Herold
Herold
 
Beiträge: 186
Registriert: So 07 Apr, 2019 22:00
Heldenname: Helix

Re: Drachengattungen

Beitragvon Aigolf » Mi 16 Sep, 2020 01:14

lordhelix hat geschrieben:https://wiki.antamar.eu/index.php/Kaiserdrache

Gibt bereits einen Eintrag, Purpurdrachen haben auch einen Eintrag und gelten als Kinder der Kaiserdrachen. Vielleicht nicht der geeignete Drache für meine Quest. Ich überleg nochmal, wobei die erwähnten Zwerge da perfekt zu passen könnten.


Die Wiki Einträge müssen wir ja nicht wirklich beachten wie Tommek es am Anfang geschrieben hat, Veränderungen kann man ja anpassen bzw die Brücke so ziehen das der Kaiserdrache halt über 3 Evolutionen wachsen. Purpurwurm irgendwann wenn genug gefressen zum Purpurdrachen und 1000 Jahre später die Veränderung zum Kaiserdrachen.
Der Zug des Herzens ist des Schicksals Stimme.
Du bist deine eigene Grenze, erhebe dich darüber.
Flüchtig wie Träume und Schatten,unberechenbar wie der Tau und der Blitz,so ist das Leben
Weltenbauer Südkontinent
Benutzeravatar
Aigolf
Globaler Kanzler Süd
Globaler Kanzler Süd
 
Beiträge: 11765
Registriert: Mi 21 Feb, 2007 18:38
Wohnort: Witten
Heldenname: Gorian von Norbrak
Mitglied bei: Die Hände des Schicksals

Re: Drachengattungen

Beitragvon lordhelix » Mi 16 Sep, 2020 10:28

Ich brauche einen Gegner, den es so wahrscheinlich nicht geben wird. Da ich AT/PA nur über die NPC-Liste anpassen kann, dann der Waffenlose Schaden jedoch feststeht brauche ich einen neuen Gegner.

Blinder Kaiserdrache | AT: 4| PA: 4 | TP: 2W+4 | RS: 10

Vielleicht habt ihr eine bessere Möglichkeit oder ich übersehe eine Einstellmöglichkeit? Ich wollte jetzt nicht alle 1000+ NPCs durchtesten, ob einer dabei ist der die passenden Werte hat.
lordhelix
Herold
Herold
 
Beiträge: 186
Registriert: So 07 Apr, 2019 22:00
Heldenname: Helix

Re: Drachengattungen

Beitragvon Aigolf » Mi 16 Sep, 2020 10:59

Benutz doch den Purpurqurm der hat soweit ich es richtig in Erinnerung habe was mit 4W+3 TP und da kannst du dann mit arbeiten.So ein spontaner Einfall . Die ID Nummer ist mir gerade nicht geläufig

Nachtrag ID Nummer 219
Der Zug des Herzens ist des Schicksals Stimme.
Du bist deine eigene Grenze, erhebe dich darüber.
Flüchtig wie Träume und Schatten,unberechenbar wie der Tau und der Blitz,so ist das Leben
Weltenbauer Südkontinent
Benutzeravatar
Aigolf
Globaler Kanzler Süd
Globaler Kanzler Süd
 
Beiträge: 11765
Registriert: Mi 21 Feb, 2007 18:38
Wohnort: Witten
Heldenname: Gorian von Norbrak
Mitglied bei: Die Hände des Schicksals

Re: Drachengattungen

Beitragvon Tommek » Mi 16 Sep, 2020 11:54

@Helix, probier mal NPC: 253
Benutzeravatar
Tommek
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 7450
Registriert: Mi 17 Mai, 2006 22:40
Wohnort: Eodatia
Heldenname: Alrik Dormwald
Mitglied bei: Orkwacht

Vorherige

Zurück zu Drachenjagd



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron