VELLHAFENER KURIER

In-Character Foren für antamarisches Rollenspiel
Forumsregeln
Hier bitte "in-character" agieren.

VELLHAFENER KURIER AUSGABE 25. Herdfeuermond

Beitragvon Tica » So 25 Dez, 2022 16:57

Bild
Ausgabe vom 25. Herdfeuermond

LOKALES TAGESGESCHEHEN

DER KULT DER BLAUEN
Jagd auf Laban Blaumeister eröffnet

Eine größere Gruppe Freiwilliger hat sich zu Villa am Hafensteg 9 begeben, um dem Haus die letzten Geheimnisse zu entreißen. Dort befinden sich noch mindestens zwei weitere Exemplare der Drachenschlangen.
Im Buch "Antamarische Drachen und deren Unterarten" fanden wir dazu folgenden Eintrag.
Bild

Drachenschlange der Art Dragus Schlangus, oft verwechselt mit den Schlangendrachen die im Tekkaio-Archipel vorkommen. Es besteht aber lediglich eine sehr entfernte Verwandtschaft. Im Gegensatz zu den Schlangendrachen gehören die Drachenschlangen zu den niederen Arten, sind nicht intelligent und hoch aggressiv. Sie sind vermutlich ausgestorben, wurden sie doch seit hunderten von Götterläufen nicht mehr gesichtet.

Piet Olaf Brinkmann, Fischer und ehemaliges Mitglied des Kultes (er wurde von Marisa Sterntänzer und Talirion Wipfelläufer in Berenhavn gestellt und von seiner Sucht geheilt) hat gegenüber der Stadtwache dazu folgende Aussage gemacht:
"Der Magier Laban Blaumeise, den wir Blauen nur unter dem Namen Laban Blaumeister kannten, hat bei einem Händler im Untergrund in Wangalen vier uralte Dracheneier gekauft. Entgegen seiner ersten Befürchtung, sie wären wohl zu alt, sind in der Brutkammer, von der ich leider nicht weiß, wo sie sich befindet, nach drei Monden vier männliche Drachenschlangen aus diesen Eiern geschlüpft. Ich weiß noch, dass er sich zunächst sehr darüber freute, dann aber doch sehr verärgert war, als feststand, dass alle vier männlich waren. Er hatte nämlich vor eine ganze Armada ihm willfähriger Drachen zu züchten, um mit ihrer Hilfe ganz Antamar zu beherrschen.

Gerade die Drachenschlangen seien bestens geeignet, erzählte Laban uns oft in der Zeit, wo er die kleinen Drachenschlangen mit in seine Bibliothek in der Villa nahm, um sie auszubilden, weil sie nicht intelligent seien und sich ihm willig unterwerfen würden. Meine braven Schlangenkinder nannte er sie immer. Er hat uns Blauen eine hohe Belohnung versprochen, wenn wir weitere Eier besorgen könnten, weil er erpicht darauf war, weibliche Exemplare dazu zu bekommen. Aber keiner von uns hat solche Eier wieder finden können. Zum Glück!"


Wir wünschen den Freiwilligen viel Erfolg bei ihrer schweren Aufgabe. Auch der Stadtwache wünschen wir, dass die vielen Erkenntnisse in der Sache, die Suche nach dem Schwarzmagier bald erfolgreich enden lässt. Unsere Gedanken sind bei Familie Grim, die sich immer noch in den Händen dieses Schurken befindet. Etliche Kerzen im Tempel wurden für sie gespendet und viele Vellhafener beten für sie. Mögen die Götter uns erhören!
Bild

AMAZONENMÄDCHEN SARINA GEHT ES DEUTLICH BESSER
Erste Worte nach dem Aufwachen waren Grüße an die Freiwilligen in den Villa
Sie bat den Medicus er solle ihre Grüße an die Freiwilligen ausrichten. Sie sollten alle gut aufeinander aufpassen, sie würde für ihren Erfolg beten und sich beeilen, wieder ganz zu genesen. Salix Uplegger, der sich gerade nach Sarinas Befinden im Hospital erkundigt hatte, wird es den Freiwilligen ausrichten.
Bild

LISTE MIT DEN NAMEN DER MÄDCHEN, DIE IM HOSPITAL LIEGEN
    Renata Grim, Surquell sechs Götterläufe Eltern in Gewalt von Laban Blaumeise
    Sarina, junge Amazone liegt verletzt im Hospital zur heilenden Hand
    Hilma Galfona, Sebeč, 8 Götterläufe
    Antonia von Hemmerbach, Falkenruh an der Karft, 10 Götterläufe
    Mahania von Hemmersbach, Falkenruh an der Karft, 12 Götterläufe
Diese Mädchen befinden sich zur Zeit noch im Hospital.

Wir bitten alle Leser, die die Eltern oder Verwandte der Kinder kennen oder diesen zufällig begegnen, ihnen mitzuteilen, dass die Kinder sicher und wohlbehalten im Hospital zur heilenden Hand aufgehoben sind, bis sie abgeholt werden.
Bild

FEST ZUR WINTERSONNENWENDE
Wettbewerb Trinkreime
Bild

Die Sieger wurde öffentlich ausgewürfelt:
Spoiler:
Straßenplauder Vellhafen:
Einar Riddarson 1 Einskaldir 2 Einar Riddarson 3 Einar Ridderson 4 Einar Riddarson 5 Olga Sommerwarm 6 Fiete Hinnerksen 7 Einar Ridderson 8 Gobosch 9 Gobosch 10 Gobosch 11 Gobosch 12 Gobosch 13 Einar Riddarson 14 Einar Riddarson 15 Einar Riddarson 16 Einar Riddarson 17 Einskaldir 18 Colgan Winterkalt 19 Khelea Gaulerniz 20 Einar Riddarson 21 Einar Riddarson 22 Einar Riddarson 23 Einar Riddarson 24
25.12 13:08 Failtiel Schwalbenlauf würfelt mit einem 24er Würfel eine 16
25.12 13:08 Failtiel Schwalbenlauf würfelt mit einem 24er Würfel eine 21
25.12 13:08 Failtiel Schwalbenlauf würfelt mit einem 24er Würfel eine 9
25.12 13:08 Failtiel Schwalbenlauf und würfelt drei Mal.
25.12 13:11 Harmi Wirsch Schaut gebannt zu, studiert dann die Listen: "Also Platz 3 Einar Riddarson mit der 16, Platz 2 Einar Riddarson mit der 21 und Platz 1 Gobosch Sohn des Grasam" Fein, dann kommt das sogleich in die Redaktion. Habt herzlichen Dank Frau Schwalbenlauf."

1. Platz
Gobosch Sohn des Grasam
Preis: 1 Mithrilschaller, 3 besessene Schilde, 1 Berserkerkraut


2. Platz
Einar Riddarson
Preis: 5 besondere Schwerter, 2 besessene Schilde und 1 Stärketrank in Qualität superior


3. Platz
Einar Riddarson
Preis 3 besondere Schwerter, 1 besessener Schild und 1 Intelligenzelixier


Alle anderen Einsender der Trinksprüche erhalten 200 Gold. Alle Trinksprüche und Trinklieder erscheinen demnächst in einem Buch. Wir gratulieren den Gewinner herzlich. Die Gewinne können beim Kurier abgeholt werden.
Bild

SONSTIGES

SPRUCH DES TAGES

Bild

Eine Ehepaar geht gemeinsam zur Händlertherme in Vellhafen. Sie nehmen sie in den kleineren runden Warmwasserbecken, die durch ein Feuer an der Unterseite beheizt werden, Platz. Der Mann ist schon längst wieder heraus gestiegen und hat ein kaltes Bad in den Becken, in die Brunnenwasser gepumpt wird, genommen.
Seine Frau sitzt immer noch in der heißen Wanne. Der Mann geht zur Massage und kommt wieder zurück. Seine Frau sitzt immer noch in der heißen Wanne. "Was machst du denn da so lange?" fragt er. "Ach, meine Haut ist so trocken und schuppig und das heiße Wasser soll dagegen helfen." Der Mann ungeduldig: "Komm raus jetzt. Schuppen sind bei Drachen völlig normal!"
Bild
Im Spiel verraten wir, wes Geistes Kind wir sind.
Ovid
Benutzeravatar
Tica
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 502
Registriert: So 07 Aug, 2011 10:43
Heldenname: Ayla von Karökya, Adrian Hilfreich, Manli
Mitglied bei: Ring der Kelten RdK

VELLHAFENER KURIER Lagerlisten

Beitragvon Tica » Mi 28 Dez, 2022 14:00

Spendenlager
Abartige Axt "Abartige Axt" Wuchtwaffen gut
Berserkeraxt "Berserkeraxt" Zweihandwuchtwaffen solide
Bidenhander"Bidenhander" Zweihandklingen Superior
4Besessener Schild Besessener Schild Schild
Besondere Doppelklinge Besondere Doppelklinge Stäbe gut
8 Besonderes Schwert Besonderes Schwert Schwerter
Der Kleine Antamarische Reiseführer Band 02 Der Kleine Antamarische Reiseführer Band 02 gut
Dolch des Meuchlers Dolch des Meuchlers Dolche, Fechtwaffen gut
50 Drachenschuppe Drachenschuppe
16 Eigenartiges Amulett Eigenartiges Amulett
Eine alte Karte Eine alte Karte gut
30 Eine alte Münze Eine alte Münze
Fässchen RumFässchen Rum gut
Große lederne HandtascheGroße lederne Handtasche solide
Intelligenzelixier Intelligenzelixier gut
Lederhalsband mit Medallion Lederhalsband mit Medallion gut
2 Lederranzen Lederranzen
Leinenjacke Leinenjacke solide
5Magischer Kristall Magischer Kristall
Malzbier Malzbier solide
Minderer KraftgürtelMinderer Kraftgürtel gut
5 ParierdolchParierdolch Dolche, Parierwaffe
5 Pastillen gegen ErschöpfungPastillen gegen Erschöpfung
Register der WahnbilderRegister der Wahnbilder gut
Schneeschatten RüstungSchneeschatten Rüstung gut
Schrecklicher Kabuto Schrecklicher Kabuto gut
Stärketrank Stärketrank Superior
2Waffenbalsam Waffenbalsam
Wellenamulett Wellenamulett gut
7Wildnisring Wildnisring
Windhammer Windhammer Wuchtwaffen gut
entnehmen

Verlost- muss abgeholt werden-Lager
"Legendäres Schwert" Schwerter gut
2 Absonderliches Amulett Absonderliches Amulett
2 Abstruses Amulett Abstruses Amulett
3 Besessener Schild Besessener Schild Schild
Besondere Doppelklinge Besondere Doppelklinge Stäbe gut
5 Besondere Doppelstreitaxt Besondere Doppelstreitaxt Zweihandwuchtwaffen
Besonderer Kampfstab Besonderer Kampfstab Stäbe gut
3 Besonderer Langdolch Besonderer Langdolch Dolche, Parierwaffe
Besonderer SpeerBesonderer Speer Speere gut
2 Besonderer Zweihänder Besonderer Zweihänder Zweihandklingen
3 Besonderes Schwert Besonderes Schwert Schwerter
5 Buckler Buckler Schild
Die Ritter der Silberküste - Band 20Die Ritter der Silberküste - Band 20 gut
Eigenartiges Amulett Eigenartiges Amulett gut
5 Elfische Stiefel Elfische Stiefel
5 Elfischer Jagdspeer Elfischer Jagdspeer Speere
Feiner Knotenbandring Feiner Knotenbandring brauchbar
5 Gambeson Gambeson
5 Genieteter Lederharnisch Genieteter Lederharnisch
5 Goblinfreund Goblinfreund
Goldene Statuette Goldene Statuette brauchbar
5 Goldener Kandelaber Goldener Kandelaber
7 Goldkette Goldkette
5 Großer Lederschild Großer Lederschild Schild
4 Handharfe Handharfe
Heldenleben 7Heldenleben 7 gut
4 Holzpanzer Holzpanzer
5 KampffächerKampffächer Raufen, Parierwaffe
5 KampfspießKampfspieß Speere
5 KampfstabKampfstab Stäbe
5 KastöxiKastöxi Wurfbeile
2 Konstitutionstrank Konstitutionstrank
3 Kriegsarmbrust Kriegsarmbrust Armbrüste
5 Lamellenpanzer Lamellenpanzer
5 Langes Ringhemd Langes Ringhemd
5 Lederharnisch Lederharnisch
5 Leichter Plattenharnisch Leichter Plattenharnisch
MeerschaumpfeifeMeerschaumpfeife brauchbar
2 Minderer KraftgürtelMinderer Kraftgürtel
5 ParierdolchParierdolch Dolche, Parierwaffe
Paste der FingerfertigkeitPaste der Fingerfertigkeit solide
2 PlündererpanzerPlündererpanzer
Register der ArtefaktmagieRegister der Artefaktmagie gut
Register der Schutz- und NutzzauberRegister der Schutz- und Nutzzauber gut
Register der magischen IllusionenRegister der magischen Illusionen gut
6 Schatzkarte von einem SeeSchatzkarte von einem See
2 Schrecklicher KabutoSchrecklicher Kabuto
Schwarze Rose Schwarze Rose gut
6 Schwere Goldkette Schwere Goldkette
Sonnenblume Sonnenblume brauchbar
Transzendenter Tee im Hier - Band 15Transzendenter Tee im Hier - Band 15 gut
5 TuchrüstungTuchrüstung
2 Vademekum der Dämonologie Vademekum der Dämonologie
Vademekum der Objektmagie Vademekum der Objektmagie gut
Vademekum der unsichtbaren Wirklichkeit Vademekum der unsichtbaren Wirklichkeit gut
5 Vingaks Vingaks Wurfbeile
5 Vollmetallbuckler Vollmetallbuckler Schild
5 Wattierte Unterkleidung mit Kettengeflecht Wattierte Unterkleidung mit Kettengeflecht
Wellenamulett Wellenamulett gut
6 WildnisringWildnisring
Willenstrunk Willenstrunk solide
5 Wundertinktur Wundertinktur
5 Wurfmesser Wurfmesser Wurfmesser
5 WurfringWurfring Chakrams
5 Zwergische Axt Zwergische Axt Zweihandwuchtwaffen
alles entnehmen
Im Spiel verraten wir, wes Geistes Kind wir sind.
Ovid
Benutzeravatar
Tica
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 502
Registriert: So 07 Aug, 2011 10:43
Heldenname: Ayla von Karökya, Adrian Hilfreich, Manli
Mitglied bei: Ring der Kelten RdK

Re: VELLHAFENER KURIER AUSGABE 28. Herdfeuermond

Beitragvon Tica » Mi 28 Dez, 2022 14:05

Bild
Ausgabe vom 28. Herdfeuermond

LOKALES TAGESGESCHEHEN

DER KULT DER BLAUEN
Alle Drachenschlangen getötet.
Wir erhielten von der Miliz die Mitteilung, dass unsere heldenhaften Freiwilligen in der Villa des flüchtigen Laban Blaumeise alias Blaumeister, inzwischen alle vier lebenden Exemplare der Drachenschlangen getötet haben. Es waren harte Kämpfe, zum Glück wurde bei den letzten Kämpfen niemand verletzt. Die Bisswunde, die Colgan Winterkalt bei einem vorherigen Kampf erlitten hatte, soll inzwischen gut verheilt sein.
.
Im Buch "Antamarische Drachen und deren Unterarten" fanden wir dazu folgenden Eintrag.
Bild

Drachenschlange der Art Dragus Schlangus, oft verwechselt mit den Schlangendrachen die im Tekkaio-Archipel vorkommen. Es besteht aber lediglich eine sehr entfernte Verwandtschaft. Im Gegensatz zu den Schlangendrachen gehören die Drachenschlangen zu den niederen Arten, sind nicht intelligent und hoch aggressiv. Sie sind vermutlich ausgestorben, wurden sie doch seit hunderten von Götterläufen nicht mehr gesichtet.

Nun stimmt die Aussage im Buch wieder, dass sie vermutlich ausgestorben sind. Es sei denn, es existieren noch welche in unerforschten oder weit abgelegenen Gebieten Antamars oder irgendwo lagern noch ausbrütbare Eier dieser Spezies.

Bild

AMAZONENMÄDCHEN SARINA GEHT ES DEUTLICH BESSER
Erste Worte nach dem Aufwachen waren Grüße an die Freiwilligen in den Villa
Sie bat den Medicus er solle ihre Grüße an die Freiwilligen ausrichten. Sie sollten alle gut aufeinander aufpassen, sie würde für ihren Erfolg beten und sich beeilen, wieder ganz zu genesen. Salix Uplegger, der sich gerade nach Sarinas Befinden im Hospital erkundigt hatte, wird es den Freiwilligen ausrichten.
Bild
Amazonenmädchen Sarina aus Arthemis

Bild

LISTE MIT DEN NAMEN DER MÄDCHEN, DIE IM HOSPITAL LIEGEN
    Renata Grim, Surquell sechs Götterläufe Eltern in Gewalt von Laban Blaumeise
    Sarina, junge Amazone liegt verletzt im Hospital zur heilenden Hand
    Hilma Galfona, Sebeč, 8 Götterläufe
    Antonia von Hemmerbach, Falkenruh an der Karft, 10 Götterläufe
    Mahania von Hemmersbach, Falkenruh an der Karft, 12 Götterläufe Parinor Horigan ist unterwegs um die Eltern zu finden, die versuchen die Entführer ihrer Töchter zu verfolgen und von deren Rettung noch nichts wissen.
Diese Mädchen befinden sich zur Zeit noch im Hospital.

Wir bitten alle Leser, die die Eltern oder Verwandte der Kinder kennen oder diesen zufällig begegnen, ihnen mitzuteilen, dass die Kinder sicher und wohlbehalten im Hospital zur heilenden Hand aufgehoben sind, bis sie abgeholt werden.
Bild

FEST ZUR WINTERSONNENWENDE
Wettbewerb Hymne auf meine Heimat - Siegerehrung

Bild

Auf die zum Wettbewerb zugelassenen Hymnen entfielen folgende Punkte:
Hymne auf das Kaiserreich von Yolmena von Kaleon: 3 Punkte
Spoiler:
Oh Kaiserreich du bist so groß,
da ist dauernd etwas los.
Seins zänkische Herzöge oder sich streitende Grafen,
am Ende brauchen alle einen sicheren Hafen.

Wer auch immer sich mit dir anlegt,
denen zeigst du gar nicht aufgeregt,
wie weit deine Arme reichen,
damit sie die Segel streichen.

Und am Ende aller Tage,
stellt sich nur die Frage,
nach dem Essen im warmen Nachtgelege,
ob alle sind satt und voller Hege.

Hymne auf das Dûn-Reich von Gobosch Sohn des Grasam: 3 Punkte
Spoiler:
Bist du auf der langen Zwergenstraße am Wandern,
dann bist du dort vermutlich eher ungern.
Dort gibt es nicht nur viele Berge,
sondern streiten auch viele Zwerge.

Diese sind ganz groß in Gier
und stehen nicht auf große Zier.
Probier dort auch mal ein Rauchbier,
doch halt dich fern von dem Getier.

Triffst du auf nen Zorngräber,
sei in der Nähe von nem Jäger.
Sonst bist du ein schnelles Opfer
und der Wurm beißt dir den Kopf ab.

Die Dun sind tolle Schmiede,
stehn nur nicht so auf Friede.
Sind sture Krieger allesamt,
doch eines, das ist bekannt:

Bist du im Dun-Reich ohne Sorg,
sei einfach kein Ork!

Hymne auf El-Ahil von Orlan: 6 Punkte
Spoiler:
El-Ahil, El-Ahil, meine Heimat bietet viel.

Geht ihr abseits von den Pfaden, trefft ihr bestenfalls Nomaden,
denn Skorpione, Löwen, Drachen könnten euch den Garaus machen.

El-Ahil, El-Ahil, wer viel reist, der findet viel.

Unterm heißen Wüstensand, ist die Erde oft verbrannt,
versteckte Schätze sind zu finden, muss man den Wächtern nur entwinden.

El-Ahil, El-Ahil, wir tanzen gern und das mit Stil.

Manchmal gibt es eine Feier, da fällt auch der letzte Schleier,
ist der Emir nicht zugegen, werden einige verwegen.

El-Ahil, El-Ahil, wir trinken nicht und rauchen viel.

Hyme auf das Orkreich von Back Er: 7 Punkte
Spoiler:
Du gabst mir dieses schöne Land, du hast es selbst erschaffen.
Bruuta ich danke dir!
Du kannst nichts dafür, dass mich die Elfen hassen.

Selbst das Meer stammt von dir, mit seinen gewaltigen Wassermassen.
Bruuta ich danke dir!
Du bist nicht Schuld an der Verachtung der Menschenrassen.

Weit oben in deinem Gebirge, fühle ich mich wie zu Haus.
Bruuta ich danke dir!
Halten die Zwerge auch Abstand und ekeln mich hinaus.

Die Natur und der Himmel, sind mein einziger Trost.
Bruuta ich danke dir!
Trotz der großen Vielfalt , ist dies ein schweres Los.

Hast allem Leben eingehaucht, Pflanze, Tier und sogar Stein.
Bruuta ich danke dir!
Bedeutet dies auch mein Leben wird endlich sein.

Dein Clan hat uns hervorgebracht, will tuen was ich kann.
Bruuta ich lobpreise dich!
Gibst Hoffnung in der Finsternis und stimme das Lied von vorne an.

Hymne für Halborks (melancholisch)

Hymne auf Helgutorp (Godentum Nordahejmr) von Einskaldir: 7 Punkte
Spoiler:
Strophe 1:
Komm zu uns nach Helgutorp,
Wo das Bier ist herb und fein.
Die Berge ragen hoch empor,
über dem Fjord so blau und rein.

Refrain:
Helgutorp, Helgutorp, wir erheben unser Horn.
Helgutorp, Helgutorp, auf die Tage längst verlorn.

Strophe 2:
Unsere Wurzel vergessen wir nie,
in diesem Land, so schön und frei,
Wir erheben das Glas auf Helga Gärdudottir,
die die Ortsgründung führte herbei.

Refrain:
Helgutorp, Helgutorp, wir erheben unser Horn.
Helgutorp, Helgutorp, auf die Tage längst verlorn.

Refrain:
Helgutorp, Helgutorp, ein Bier wird noch genommen.
Helgutorp, Helgutorp, auf die Tage die noch kommen.

Hymne auf Vellhafen von Tynian: 7 Punkte
Spoiler:
Als Vellhafen, auf Aiagos Befehl
sich erhob aus dem Nebelmeer
War dies die Gründung unsres Landes
Und Schutzengel sangen diesen Vers:

Herrsch, Vellhafen, Vellhafen beherrsch die Wellen
Vellhafner sollen niemals, niemals Sklaven sein
Herrsch, Vellhafen, Vellhafen beherrsch die Wellen
Vellhafner sollen niemals, niemals Sklaven sein

Länder nicht so gesegnet wie du,
Werden mit der Zeit Tyrannen anheimfallen,
Während du sollst blühen groß und frei,
zu Ihrer aller Schrecken und Neid.
Herrsch, Vellhafen, Vellhafen beherrsch die Wellen
Vellhafner sollen niemals, niemals Sklaven sein
Herrsch, Vellhafen, Vellhafen beherrsch die Wellen
Vellhafner sollen niemals, niemals Sklaven sein
Noch majestätischer sollst du aufsteigen,
noch schrecklicher durch jeden fremden Schlag;
weil das laute Krachen, das die Himmel zerreißt,
nur dazu führt, deine eingeborene Eiche zu verwurzeln.

Herrsch, Vellhafen, Vellhafen beherrsch die Wellen
Vellhafner sollen niemals, niemals Sklaven sein
Herrsch, Vellhafen, Vellhafen beherrsch die Wellen
Vellhafner sollen niemals, niemals Sklaven sein

Dich sollen hochmütige Tyrannen niemals zähmen;
alle ihre Versuche dich niederzubeugen,
werden nur deine edelmütige Flamme anfachen,
und nur für deren Leid und deinen Ruhm sorgen.

Herrsch, Vellhafen, Vellhafen beherrsch die Wellen
Vellhafner sollen niemals, niemals Sklaven sein
Herrsch, Vellhafen, Vellhafen beherrsch die Wellen
Vellhafner sollen niemals, niemals Sklaven sein

Dir gehört die Herrschaft über das Land,
Deine Städte sollen im Glanze des Handels strahlen;
Ganz dein soll sein das Meer als Untertan,
und jedes Gestade dein, das es umschließt.

Herrsch, Vellhafen, Vellhafen beherrsch die Wellen
Vellhafner sollen niemals, niemals Sklaven sein
Herrsch, Vellhafen, Vellhafen beherrsch die Wellen
Vellhafner sollen niemals, niemals Sklaven sein

Die Musen, noch mit Freiheit zu finden,
sollen zu deiner glücklichen Küste zurückkehren;
Gesegnetes Eiland! Mit einzigartiger Schönheit gekrönt,
und mit mannhaften Herzen, die Schöne zu schützen.

Hymne auf das Königreich Lothrinien von Parinor Horigan: 8 Punkte
Spoiler:
Oh Wölfe Lothriniens,
Wann werden wir eine Pracht wie Euch,
In unseren Landen wiedersehen,
Ihr, die ihr kämpfet und starbt,
Für Eure Hügel und Wälder,
Und trotztet den Heeren,
Des stolzen Kaisers,
Ihn über die Schattenkuppen jagtet,
Auf dass er niemals wiederkehre.

Nun sind die Wälder leise,
Und Winterschnee
Liegt schwer und still,
Auf Hainen, die einst war’n grün
Wo Ihr Euch einst versammeltet
Und trotztet den Heeren,
Des stolzen Kaisers,
Ihn über die Schattenkuppen jagtet,
Auf dass er niemals wiederkehre.

Diese Tage sind nun vorbei,
Und in Nergas’s Obhut
Müssen sie bleiben,
Und doch können wir Wölfe wieder heulen,
Um auf die Jagd zu gehen,
Und trotzen den Heeren,
Des stolzen Kaisers,
Ihn über die Schattenkuppen jagen,
Auf dass er niemals wiederkehre.

Oh Wölfe Lothriniens,
Wann werden wir eine Pracht wie Euch,
In unseren Landen wiedersehen,
Ihr, die ihr kämpfet und starbt,
Für Eure Hügel und Wälder,
Und trotztet den Heeren,
Des stolzen Kaisers,
Ihn über die Schattenkuppen jagtet,
Auf dass er niemals wiederkehre.

Hymne auf Herzstein von Einar Riddarsson: 8 Punkte
Spoiler:
Wo einst das Meer an schroffem Berg
einsam endlos Wellen schlug,
da wohnten weder Mensch noch Zwerg,
bis Wolfhards Schiff an Land ihn trug.

Dem braven Held gefällt der Ort,
voll Lob sind seine Lippen
steigt an bis auf des Drachen Hort
hoch auf den Kupferklippen.

Mit scharfer Sichel in der Hand
bereitet er dem Untier Schmerz
schlitzt ihn bäuchlings auf gewandt
reißt ihm heraus das pochend Herz.

Seiner mächt´gen Seele bar
erlitt das Herz die schlimmste Pein
erlosch vor Wolfhards Kriegerschar
und wurd zu einem glänzend Stein.

In Varkheims Burg, da liegt es nun
geschützt von Wolfhards Rittern
ausgestellt, um kundzutun:
Vor Herzstein muss ein Drache zittern!

Drum lernt ein jedes Kind den Eid
brennt in die Seel mit Flammen:
Herzstein ruft in Einigkeit:
IN TREUE FEST ZUSAMMEN!

Wir haben zweimal einen ersten Platz!
Platz 1 Hymne auf Herzstein von Einar Riddarsson
Preise: 5 x besonderer Elfenbogen, 1 x minderer Kraftgürtel und 1x Trank der 9 göttlichen Tore, 1xWaffenbalsam
Platz 1 Hymne auf das Königreich Lothrinien von Parinor Horigan
Preise: 1 x schrecklicher Kabuto, 1 x besessener Schild , 1 x Trank der Zeit, 1 x Waffenbalsam und 2 goldene Kandelaber (Achtung RP-Gegenstand, es winkt eine Belohnung)
Platz 3 Hymne auf Helgutorp (Godentum Nordahejmr) von Einskaldir
1x schrecklicher Kabuto, 1 x besessener Schild, 1 x Waffenbalsam, 1 x Goldener Kandelaber (Achtung RP-Gegenstand, es winkt eine Belohnung)

Alle anderen Einsender der Hymen, auch die außer Konkurrenz, erhalten 500 Gold. Alle Hymnen erscheinen demnächst in einem Buch. Wir gratulieren den Gewinner herzlich. Die Gewinne können beim Kurier abgeholt werden.
Bild

SONSTIGES

SPRUCH DES TAGES

Bild

Der Ehemann zu seiner Frau : "Mit unseren Losen vom Kurier haben wir Gold gewonnen! Ich habe schon große Pläne mit dem Gewinn. Was sollen wir uns alles kaufen?"
Die Frau : "Um ganz ehrlich zu sein Peddar, würde ich gerne meine Hälfte nehmen und dich verlassen."
Der Mann : "Oh...! Wir haben 50 Goldstücke gewonnen. Hier hast du deine 25. "
Bild
Im Spiel verraten wir, wes Geistes Kind wir sind.
Ovid
Benutzeravatar
Tica
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 502
Registriert: So 07 Aug, 2011 10:43
Heldenname: Ayla von Karökya, Adrian Hilfreich, Manli
Mitglied bei: Ring der Kelten RdK

Re: VELLHAFENER KURIER AUSGABE 01. Maskenmond

Beitragvon Tica » So 01 Jan, 2023 16:58

Bild
Ausgabe vom 01. Maskenmond

LOKALES TAGESGESCHEHEN

DER KULT DER BLAUEN
Gefangene aus Haus in der Nähe der Ansiedlung an der Küste befreit

Die Nachrichten aus der Ansiedlung an der Küste sind erfreulich und beunruhigend zugleich: Es ist Marisa Sterntänzer und Talirion Wipfelläufer gelungen in ein unterirdisches Tunnel- und Höhlensystem einzudringen. Dieses befindet sich unter einem größeren Anwesen außerhalb der Ansiedlung und gehört ebenfalls dem gesuchten Laban Blaumeise alias Blaumeister.
Bild
Anwesen des gesuchten Laban Blaumeise alias Laban Blaumeise außerhalb der Ansiedlung an der Küste

Das Elfenpaar befreite ein schwer verletztes Exemplar eines intelligenten Schlangendrachens aus dem Tekkaio-Archipel und ein kleines, fünf Götterläufe altes Eiselfenmädchen. Offenbar hat der Drache das kleine Mädchen vor dem Auspeitschen bewahrt, indem er sie mit seinem Leib schützte. Laban peitschte in seiner Wut dann den Drachen aus und rieb Salz in dessen Wunden, um es noch schmerzhafter für ihn zu machen.
Bild
Intelligenter Schlangendrachen aus dem Tekkaio-Archipel

Aus den vergitterten Zellen aus einer der Höhlen konnten die beiden Elfen zwölf Personen befreien. Die Befreiten sind Männer und Frauen, überwiegend zwergischen Ursprungs, aber auch eine Eiselfe, ein Halbling mit spitzen Ohren und zwei Menschen sind dabei. Sie waren in einem erbarmungswürdigen Zustand. Halb verhungert, kaum noch gehfähig, wurden sie, mit Hilfe von ein paar Helfern aus dem Ort, auf Tragen zu einem in einer Höhle verborgenden Hafen verbracht. Dort lag ein Fischkutter, der die befreiten Personen sogleich nach Vellhafen brachte. Sie befinden sich nun im Hospital,

Talirion Wipfelläufer, Marisa Sterntänzer, das Eiselfenkind, dem die beiden erwachsenen Eiselfen den Namen Dragi Freigeist gaben und der Drache "Noch ohne Namen" sind nun auf dem Weg durch einen Tunnel zum unterirdischen Teil der Villa am Hafensteg 9.

Spoiler:
Nur wenige Wachleute, allesamt mit dem Goldkettenfluch an diesen Laban gebunden, bewachten die Höhlen und Gänge. Es gelang sie zu überwältigen, die Ketten abzunehmen und sie somit vom Goldkettenwahn zu befreien.

Zunächst trafen die Marisa und Talirion auf ein schwer verletztes Exemplar eines intelligenten Schlangendrachens aus dem Tekkaio-Archipel. Der hatte seinen verletzten Schlangenleib um ein kleines Eiselfenmädchen geschlungen um dieses zu schützen. Das Mädchen unterhielt sich mit Frau Sterntänzer und offenbarte, dass es keinen Namen habe. Man rufe es "Mädchen!" oder "Eiselfe!". Schnell erkannte Frau Sterntänzer, dass die Kleine auch kein anderes Leben, außer jenem als Gefangene des Laban Blaumeister, kennt.

Nach ihren Eltern befragt, antwortete die kleine Eiselfin in einem leiernden Tonfall: "Herr Laban ist mein Vater und meine Mutter und mein Gott. Herr Laban allein bestimmt, ob es mir gut geht oder ich Schmerzen habe. Herr Laban gibt mir Nahrung und Wasser. Herr Laban ist mein Herr und Meister, Herr Laban ist mein Gott."

Im weiteren Gespräch ergibt sich. dass die Kleine keine Goldkette trägt, aber von Laban regelrecht dressiert wurde, wie ein kleines wildes Tier, Sie hat aber offenbar vor kurzem gegen ihn rebelliert und dabei Hilfe und Unterstützung vom intelligenten Schlangendrachen bekommen.

Nachdem Marisa mit Hilfe des Kindes die Schmerzen des Drachen linderte, indem sie die vielen Wunden des Drachen mit einer Salbe behandelten, sandte der Drache ihr erklärende Bilder. Ganz ohne Kopfschmerz oder sonstige unangenehmen Gefühle zu verursachen konnte Frau Sterntänzer ein Bild sehen, auf dem Laban Blaumeister das kleine Eiselfenmädchen auspeitscht. De Schlangendrache schlingt seinen Leib schützend um das Kind und nimmt selbst die Peitschenhiebe entgegen. Und man sieht Laban, wie er mit wutverzerrtem Gesicht auf den Drachen einschlägt und später die Wunden auf dem Schlangenkörper mit Salz einreibt.

Das Mädchen erklärt, dass seitdem der Drache ihr Vater und ihre Mutter sei und der Drache auch keinen eigenen Namen hätte. "Er gab mir Schutz und Wärme und lehrte mich Herrn Laban zu widerstehen, er kommt nicht aus dem Eis, sondern von Tekkaio, aber nun ist er mein Vater und meine Mutter. Gehört Ihr auch dem Laban?" Marisa schluckt und kann kaum glauben, was sie hört.

Talirion Wipfelläufer flüstert Marisa zu: "Glaubst du sie steht unter dem Einfluss von Hypnosia?"
Marisa Sterntänzer flüstert zurück: "Nein, Sie ist konditioniert. Das Wort Eltern löste die Litanei aus, die ihr Laban wahrscheinlich von klein auf eingetrichtert hat. Aber diese Kleine ist stark. Sie hat die Wärme und Zuneigung durch den Drachen höher eingeschätzt und ihm die Titel gegeben. Vater und Mutter."

Sie streichelt den Kopf der kleinen Elfin und antwortet dem Kind ernst: "Nein. Wir gehören uns selbst. Wir gehören zueinander weil wir uns lieben, so wie du deinen Drachen, aber wir gehören keinem Laban und niemand anderem. So wie du. Auch du gehörst dir und du bist frei. Dragi nach dem Drachen und Freigeist nach deiner Einstellung, so werd ich dich künftig nennen wenn du den Namen magst. Dragi Freigeist. Überleg es dir."

Als die Helfer mit den Verletzten mit dem Fischkutter abgesegelt sind, gehen Talirion Wipfelläufer, Marisa Sterntänzer, Dragi Freigeist und der Drachen ohne Namen, der sich erstaunlich schnell von den Verletzungen erholt hat, in den Gang, der so nach Reptilien und feuchter Luft roch. Einer der ehemaliger Blauen, der Wachmann, hat ihnen den Aufenthaltsort Labans verraten und den Weg dorthin beschrieben.

Bild

Miliz überlegt Abzug von Villa am Hafensteg 9
Seit Tagen bewacht unsere Miliz, verstärkt durch Einheiten aus Orstoc und Strelasa, die Villa am Hafensteg 9 wo der flüchtige Laban Blaumeise alias Blaumeiter die Mädchen und Drachen gefangenhielt. "Außer den Freiwilligen, die den Keller des Hinterhauses weiter untersuchen, hat niemand das Haus betreten oder verlassen. Vom flüchtigen Blaumeise fehlt nach wie vor jede Spur." sagte der Sprecher der Milizionäre gegenüber dem Kurier.
Bild
Laban Blaumeise alias Laban Blaumeister

Bild

LISTE MIT DEN NAMEN DER MÄDCHEN, DIE IM HOSPITAL LIEGEN
    Renata Grim, Surquell sechs Götterläufe Eltern in Gewalt von Laban Blaumeise
    Sarina, junge Amazone liegt verletzt im Hospital zur heilenden Hand
    Hilma Galfona, Sebeč, 8 Götterläufe
    Antonia von Hemmerbach, Falkenruh an der Karft, 10 Götterläufe
    Mahania von Hemmersbach, Falkenruh an der Karft, 12 Götterläufe Parinor Horigan ist unterwegs um die Eltern zu finden, die versuchen die Entführer ihrer Töchter zu verfolgen und von deren Rettung noch nichts wissen.
Diese Mädchen befinden sich zur Zeit noch im Hospital.

Wir bitten alle Leser, die die Eltern oder Verwandte der Kinder kennen oder diesen zufällig begegnen, ihnen mitzuteilen, dass die Kinder sicher und wohlbehalten im Hospital zur heilenden Hand aufgehoben sind, bis sie abgeholt werden.
Bild

SONSTIGES

SPRUCH DES TAGES

Bild
Oma Petunia Blumenbinder

"Ich verzichte auf gute Vorsätze zum neuen Götterlauf. Ich enttäusche mich lieber spontan."
Bild
Im Spiel verraten wir, wes Geistes Kind wir sind.
Ovid
Benutzeravatar
Tica
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 502
Registriert: So 07 Aug, 2011 10:43
Heldenname: Ayla von Karökya, Adrian Hilfreich, Manli
Mitglied bei: Ring der Kelten RdK

VELLHAFENER KURIER AUSGABE 02. Maskenmond

Beitragvon Tica » Mo 02 Jan, 2023 13:25

Bild
Ausgabe vom 02. Maskenmond

LOKALES TAGESGESCHEHEN

DER KULT DER BLAUEN
Abzug der Miliz von Villa am Hafensteg 9 soll heute beschlossen werden
Bild
Einer unserer berittenen Milizionäre

Die Überlegungen, die Bewachung zu reduzieren, wurden ausgeweitet. Heute soll beschlossen werden, ob die Miliz dort komplett abzieht oder das Haus weiter überwacht, bis der flüchtige Laban Blaumeise gefangen ist.
Bild

ENTFÜHRUNGSVERSUCH IM HOSPITAL
Die Aufmerksamkeit einer Krankenschwester verhinderte Schlimmeres
Gestern versuchte eine Frau mittleren Alters , die sich am Empfang als Hulda Grim und Tante der kleinen Renata vorstellte, das Mädchen aus dem Hospital zu entführen. Eine Krankenschwester war sehr aufmerksam. Sie bemerkte eine gewisse Unruhe bei der Besucherin und das diese sich immer wieder in den Ausschnitt fasste. Da sie selbst einen Sohn hat, der im Hospital vom der Goldkettenwahn befreit wurde, kannte sie die Anzeichen die auf den Wahn hindeuten, recht gut. Also schlich sie sich von hinten an und entledigte die Frau kurzer Hand mit behandschuhten Händen der Goldkette.

Hulda Grim wurde von der Seelenheilerin Sanyadriel Einhornglanz mit der neuen Hypnosia-Methode behandelt und machte danach gegenüber der Stadtwache folgende Aussage:
Bild
Hulda Grim aus Surquell, Tante der Renata Grim

"Mein Name ist Hulda Grim und ich bin in der Tat eine Tante von Renata. Ihr Vater ist mein Bruder. In Surquell besuchte mich ein Mann und gab mir eine Goldkette. Er behauptete, ich habe sie in der Lotterie gewonnen. Als ich ihm erklärte, ich habe an keiner Lotterie teilgenommen, erklärte er mir, dass das bei dieser Art Verlosung auch nicht nötig sei. Also nahm ich die Kette an. Er bestand darauf, sie mir gleich umzulegen und dann nahm das Unglück seinen Lauf. Ich verfiel dem Goldkettenwahn und betete Laban Blaumeister an, obwohl ich tief in meinem Inneren wusste, dass das Falsch ist. Und wenn man mich nicht von der Kette befreit hätte, hätte ich Renata entführt und an ihn ausgeliefert. Er wartet in seinem Versteck auf mich. Wo das ist, sollte ich erfahren, sobald ich mit Renata das Hospital verlassen hätte."

Bild



LISTE MIT DEN NAMEN DER MÄDCHEN, DIE IM HOSPITAL LIEGEN
    Renata Grim, Surquell sechs Götterläufe Eltern in Gewalt von Laban Blaumeise
    Sarina, junge Amazone wieder gesund - verbleibt aber vorerst
    Hilma Galfona, Sebeč, 8 Götterläufe Gesund, vermutlich Waise
    Antonia von Hemmerbach, Falkenruh an der Karft, 10 Götterläufe
    Mahania von Hemmersbach, Falkenruh an der Karft, 12 Götterläufe Parinor Horigan ist unterwegs um die Eltern zu finden, die versuchen die Entführer ihrer Töchter zu verfolgen und von deren Rettung noch nichts wissen.
Diese Mädchen befinden sich zur Zeit noch im Hospital.

Wir bitten alle Leser, die die Eltern oder Verwandte der Kinder kennen oder diesen zufällig begegnen, ihnen mitzuteilen, dass die Kinder sicher und wohlbehalten im Hospital zur heilenden Hand aufgehoben sind, bis sie abgeholt werden.
Bild

SONSTIGES

SPRUCH DES TAGES

Bild Bild

Sagt ein Bauer zum anderen: "Ich habe jetzt so eine neue Versicherung gegen Feuer und Hagel bei der Hammabourger Schutz- & Schadens-Cassa abgeschlossen." Antwortet der andere Bauer: "Feuer, ja, das verstehe ich, aber wie machst du Hagel?"
Bild
Im Spiel verraten wir, wes Geistes Kind wir sind.
Ovid
Benutzeravatar
Tica
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 502
Registriert: So 07 Aug, 2011 10:43
Heldenname: Ayla von Karökya, Adrian Hilfreich, Manli
Mitglied bei: Ring der Kelten RdK

VELLHAFENER KURIER AUSGABE 03. Maskenmond

Beitragvon Tica » Di 03 Jan, 2023 14:45

Bild
Ausgabe vom 03. Maskenmond

LOKALES TAGESGESCHEHEN

DER KULT DER BLAUEN
Abzug der Miliz von Villa am Hafensteg 9 in letzter Sekunde wieder verschoben

Gerade als der Abzug der Miliz beschlossene Sache war und in die Tat umgesetzt werden sollte, kam der Eiself Talirion Wipfelläufer aus der streng bewachten Villa und ließ sich beim Kommandanten melden. Er brachte drei uralte Zwerge mit, die sich in Gefangenschaft des Laban befunden hatten und nun den Wunsch hatten, ihre Verwandten, die anderen befreiten Zwerge, die mit dem Fischkutter nach Vellhafen kamen, zu treffen.

Talirion berichtete dem Kommandanten, wie er , Marisa Sterntänzer, ein befreites Eiselfenkind und der Schlangendrache einen Aus- und Eingang in die unterirdischen Tunnel zwischen Vellhafen und der Ansiedlung an der Küste im Wald gefunden hatten.
Bild
Ein- und Ausgang zu den unterirdischen Tunnelsystemen des Laban Blaumeise zwischen Vellhafen und der Ansiedlung an der Küste

In dem Tunnel nach Vellhafen hatten sie dann eine riesige Brutkammer für Dracheneier entdeckt. Er erzählt weiter wie sie hier in der Villa aus einem Kamin in einem Kellerraum herauskamen und auf die anderen Freiwilligen und die drei befreiten alten Zwerge stießen.

Er erzählte von einem Trank, der das Leben verlängert und ähnlich süchtig und abhängig macht, wie schon der Fluch auf den Goldketten. Laban habe die Absicht, diesen sogenannten "Lebenssaft" in das Trinkwasser der Vellhafener zu schmuggeln um sie so unter seine Kontrolle zu bringen. Gemeinsam mit den anderen Freiwilligen wolle man nun Laban zu Strecke bringen. Die Zwerge hätten ihnen einen Plan angefertigt. Einen Plan des unterirdischen Tunnel- und Höhlensystem, welches Laban in den letzten zweihundert Jahren unter der Villa am Hafensteg 9 und mit einer Verbindung zu dem Anwesen bei der Ansiedlung an der Küste von den Zwergen bauen ließ.

Der Kommandant machte große Augen ob dieser unerwarteten Neuigkeiten und sandte sofort einen Boten in Stadt. Er sichert Talirion zu, die Villa von außen rundum zu bewachen, damit der Schurke nicht durch ein Fenster oder eine Außentür entweichen kann. Außerdem gab er ihm ein Dutzend Milizionäre mit, alles erprobte Kämpfer, die sich freiwillig gemeldet hatten und die im Haus den Freiwilligentrupp verstärken sollen.
Bild

TRINKWASSERÜBERWACHUNG ANGEORDNET
Büttel und einige andere städtische Mitarbeiter bewachen Brunnen und Quellen
Bild
Brunnen an der Unteren Hafenstraße

Wegen der beunruhigenden Neuigkeiten aus der Villa des Laban Blaumeise beauftragte die Stadtverwaltung Büttel und andere verlässliche Mitarbeiter sämtlich Quellen und Brunnen im Stadtgebiet Tag und Nacht zu bewachen. Unsere Bürger können das Trinkwasser daher unbesorgt nutzen. Es wird Laban Blaumeise und seinen Helfern nicht gelingen den perfiden Plan in die Tat umzusetzen.
Bild

LISTE MIT DEN NAMEN DER MÄDCHEN, DIE IM HOSPITAL LIEGEN
    Renata Grim, Surquell sechs Götterläufe Eltern in Gewalt von Laban Blaumeise
    Sarina, junge Amazone wieder gesund - verbleibt aber vorerst
    Hilma Galfona, Sebeč, 8 Götterläufe Gesund, vermutlich Waise
    Antonia von Hemmerbach, Falkenruh an der Karft, 10 Götterläufe
    Mahania von Hemmersbach, Falkenruh an der Karft, 12 Götterläufe Parinor Horigan ist unterwegs um die Eltern zu finden, die versuchen die Entführer ihrer Töchter zu verfolgen und von deren Rettung noch nichts wissen.
Diese Mädchen befinden sich zur Zeit noch im Hospital. Wir bitten alle Leser, die die Eltern oder Verwandte der Kinder kennen oder diesen zufällig begegnen, ihnen mitzuteilen, dass die Kinder sicher und wohlbehalten im Hospital zur heilenden Hand aufgehoben sind, bis sie abgeholt werden.
Bild

SONSTIGES

ANZEIGEN
Mitreisende gesucht
Eske Finjasdotter, eine erfahrene Norlanderin und Antar Warn, Jäger aus Lothrinien suchen für ein weiteres Abenteuer noch 2 nergasgefällige Mitstreiter, um den Kampf mit dem Kult Ferankors fortzusetzen. Gut ausgebildete und mutige Mitstreiter melden sich mit dem Betreff „Fortführung Kult Ferankor“ bei Antar Warn.
Es wird vorausgesetzt, dass Bewerber erste Erfahrungen im Kampf gegen Ferankors Kult erfolgreich absolviert haben."

Seine Durchlaucht, Leandro della Viscani, Conte di Scalvaria, sucht erfahrene und tüchtige Recken für künftige Exkursionen zum Zwecke der Völkerverständigung und zur Mehrung von Wissen und Glanze seiner Durchlaucht. Natürlich soll auch der persönliche Profit und die Befriedigung der eigenen Abenteuerlust für jene Freiwilligen nicht zu kurz kommen. Vorrausetzungen sind neben guten Manieren und stilvollem Auftreten vor allem die Fähigkeit Leib und Leben schützen zu können, sowohl das eigene, als selbstverständlich auch das seiner Durchlaucht. Alternativ, falls die erstgenannten Fähigkeiten in nur kümmerlichem Maße vorhanden sein sollten, reicht erst einmal auch einfach letzteres, alles weitere findet sich wie so vieles im Leben von selbst. Wir bitten um Verständnis, dass sich Halborken und anderes unreines Gezücht nur dann melden sollten, wenn sie stubenrein und von tadelloser Reinlichkeit sind, da seine Durchlaucht in dieser Hinsicht aufgrund eines schwachen Magens und einer feiner Nase etwas empfindlich reagieren. Interessenten melden sich in Vellhafen, derzeit residiert seine Durchlaucht in der Seidenstraße 13. Erscheint persönlich oder sendet eine Depesche für weiteres.





SPRUCH DES TAGES

Bild

"Wieso bist du so zerkratzt?"
"Ich habe letzte Nacht um die Ehre einer jungen Frau gekämpft!"
"Und?"
"Sie wollte sie behalten!"

Bild
Im Spiel verraten wir, wes Geistes Kind wir sind.
Ovid
Benutzeravatar
Tica
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 502
Registriert: So 07 Aug, 2011 10:43
Heldenname: Ayla von Karökya, Adrian Hilfreich, Manli
Mitglied bei: Ring der Kelten RdK

VELLHAFENER KURIER AUSGABE 05. Maskenmond

Beitragvon Tica » Do 05 Jan, 2023 11:30

Bild
Ausgabe vom 05. Maskenmond

EXTRABLATT


LOKALES TAGESGESCHEHEN

DER KULT DER BLAUEN
Beherrscht Laban Blaumeise ganz Antamar?


NEIN, nicht ganz Antamar! In einem Haus in der Innenstadt Vellhafens trotzt die Redaktion des Vellhafener Kuriers den Versuchen des Laban Blaumeise (alias Laban Blaumeister) die Herrschaft über ganz Antamar zu übernehmen.

Aus unbestätigten Quellen erfuhren wir von einem erneuten Angriff auf Antamar. Laban Blaumeise machte sich die Abwesenheit des Bürgers Tom Eck, anderen Ortes auch Tom Mek genannt, zunutze und drang, zunächst unbemerkt, in seine Villa "Server Antamars" ein. Der Name stammt aus dem Aurentum und bedeutet "Diener Antamars".

Diese Villa, in alten Überlieferungen auch als "Kopfkino-Surfbar" bezeichnet (wir konnten leider nicht herausfinden aus welcher Sprache /welchem Dialekt diese Bezeichnung stammt und was sie bedeutet) ist ein reiner Verwaltungssitz. Hier sind alle Bewohner Antamars registriert, hier stehen Gesetzeswerke und eine Gesamtausgabe der "Wissenskiste", angeblich soll es Verzeichnisse über die gesamte Flora und Fauna Antamars geben und alle schriftlichen Unterlagen über den Einnetzverein Hansa Orstoc sind auch dort aufbewahrt. Kurzum: Das Gemäuer ist der Verwaltungssitz ganz Antamars.
Bild
Laban Blaumeise alias Laban Blaumeister, Schwarzmagier, hält sich selbst für einen Gott und möchte Antamar beherrschen


Von der Villa "Server Antamars" aus soll Blaumeise Flüche ausgesprochen haben, die sich in ganz Antamar auswirkten. So erhielten wir zunächst Berichte, dass die Händler sehr seltsames Gebaren zeigen würden. Dann kamen die Bewohner Antamars nicht mehr in ihre Häuser , Türen flogen auf und fielen wieder zu, Nachbarn beschimpften sich gegenseitig das Chaos verursacht zu haben und langsam aber sicher war jeder Bewohner betroffen.

Aber das Blatt wendet sich. Allerneuste Berichte besagen, dass die Hilferufe Tom Eck oder Tom Mek erreicht haben und er dabei ist Laban aus seiner Villa zu vertreiben.
Bild


SPRUCH DES TAGES

Morgen geht Antamar unter! – Was, schon wieder?
Bild
Im Spiel verraten wir, wes Geistes Kind wir sind.
Ovid
Benutzeravatar
Tica
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 502
Registriert: So 07 Aug, 2011 10:43
Heldenname: Ayla von Karökya, Adrian Hilfreich, Manli
Mitglied bei: Ring der Kelten RdK

VELLHAFENER KURIER AUSGABE 07. Maskenmond

Beitragvon Tica » Sa 07 Jan, 2023 17:15

Bild
Ausgabe vom 07. Maskenmond

EXTRABLATT


LOKALES TAGESGESCHEHEN

DER KULT DER BLAUEN
LABAN BLAUMEISE IST TOT - GANZ ANTAMAR KANN AUFATMEN

Der Schwarzmagier Laban Blaumeise alias Blaumeister ist tot. Den heldenhaften Freiwilligen aus der Stadtführungsgruppe von Salix Uplegger gelang es in der Nacht Laban Blaumeise in einem Luftschacht, aus dem er wohl fliehen wollte, zu entdecken. Trotz Magieeinsatzes gelang es ihm nicht mehr zu flüchten, die Kämpfer des Trupps hatten ihn schwer verletzt.

Laban Blaumeise zauberte sich mit dem Spruch " Bimi ap Skothy" in Windeseile zunächst in einen Schrank, später in eine Truhe um sich vor den Angriffen zu schützen. Er hatte aber nicht mit den Fähigkeiten eines seiner Opfer, einem der intelligenten Schlangendrachen aus demTekkaio-Archipel, gerechnet. Mit seinem besonderen Spürsinn konnte der Drache Laban, trotz seiner Zaubereien immer wieder auffinden und so der Gruppe den Aufenthaltsort anzeigen.

Zu den schon vorhandenen Verletzungen gesellten sich im Schrank neue, weil die Gruppe entschlossen auf Laban losging, wo immer sie ihn vermuteten. Nachdem er sich in eine verschlossene Truhe gezaubert hatte, fiel Borgar Angorsan zum Glück wieder ein, dass er einen goldenen Schlüssel gefunden hatte und der passte auf dies Truhe. Offenbar war Laban zu diesem Zeitpunkt schon zu schwach um sich noch einmal weg zu zaubern. Der Schlangendrache Usah tötet ihn, nachdem er den Anwesenden in telepathischer Bildersprache gezeigt hat, warum er Laban töten will.

Die Anwesenden konnten sehen wie Laban ein vier oder höchstens fünf Götterläufe zählendes Elfenkind auspeitschte. Dann sah man Usah, wie er die Kleine mit seinem Schlangenleib umschlang und so die Peitschenhiebe selbst ertrug, die dem Kind zugedacht waren. Und Laban, der wie von Sinnen auf den Drachen einschlug bis die ganze Drachenhaut mit feinen Risswunden übersät war. Dann rieb er die Wunden noch mit Salz ein, damit sie schlecht heilen und noch mehr Schmerz verursachen.

Usah hat Laban letztendlich ein recht gnädiges Ende zuteil werden lassen. Ein Biss ins Genick beendet das lange Leben des elfischen Schwarzmagiers Laban Blaumeise, dem Schurken, der ganz Antamar unter sein Joch zwingen wollte.
Bild
Laban Blaumeise alias Blaumeister, Schwarzmagier - verstorben am 07. Maskenmond


Dies alles berichtete uns Salix Uplegger. Auch, dass es noch gilt die entführte Familie Grim zu finden, deren Tochter Renata im Hospital um ihre Eltern und Schwester bangt. Nähere in Kürze
Bild


SPRUCH DES TAGES

Bild
Xorgon, Sohn des Rondro

"Der frühe Zwerg erschlägt den Ork"

Bild
Im Spiel verraten wir, wes Geistes Kind wir sind.
Ovid
Benutzeravatar
Tica
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 502
Registriert: So 07 Aug, 2011 10:43
Heldenname: Ayla von Karökya, Adrian Hilfreich, Manli
Mitglied bei: Ring der Kelten RdK

VELLHAFENER KURIER AUSGABE 12. Maskenmond

Beitragvon Tica » Do 12 Jan, 2023 14:34

Bild
Ausgabe vom 12. Maskenmond

EXTRABLATT


LOKALES TAGESGESCHEHEN

DER KULT DER BLAUEN
Immer wieder neue Entdeckungen in der Villa des Schwarzmagiers lassen das Ausmaß dessen erahnen, was Laban Blaumeise mit Antamar vor hatte

Einige schriftlicher Dokumente und eine Art Tagebuch des Schwarzmagiers Laban Blaumeise, alias Blaumeister fanden sich in einem Wachstuch eingeschlagen, in dem kleinen, hügeligen Wäldchen hinter der Villa am Hafensteg 9, dem Anwesen des schurkischen Elfs.

Einer der Männer der Miliz fand das Wachstuchsbündel durch einen puren Zufall, wie er seinem Wachhabenden gegenüber einräumen musste. Nach dem Genuss von Bohnensuppe hatte ihn, nachdem er seinen Dienst zu Bewachung des Hintereinganges der Villa aufgenommen hatte, ein dringendes Bedürfnis ereilt, eine Latrine aufzusuchen. Das kleine Donnerbalkenhäuschen dort aber war besetzt, also hastete der Mann eiligst in das kleine Wäldchen, um sich dort zu erleichtern. Als er seine Hinterlassenschaften mittels eines mitgeführten kleinen Spatens mit etwas Erde abdecken wollte, stieß er auf das Wachstuchsbündel. Offenbar hatte es jemand eine Handbreit tief in der Erde zu verbergen versucht.

Aus den gefundenen Papieren geht hervor, dass Laban Blaumeise schon seit über zweihundert Götterlaufen in Vellhafen weilt. Zunächst kaufte er das pompöse Anwesen in der Nähe der Ansiedlung an der Küste. Er begann dieses mit Hilfe von Zwergen, die er gefangen hielt, zu untertunneln.
Bild
Anwesen des Laban Blaumeise außerhalb der Ansiedlung an der Küste

Dabei machte er sich die vielen natürlichen Höhlen zu Nutze, die es in den Felsklippen an Vellheims Küste gibt. Etliche Hausbesitzer nutzen sie als Kellerräume. Wo es keine Höhlen gab, ließ Laban oberirdische Tunnel bauen und mit Erde überschütten. So sahen sie dann wie kleine natürliche Hügel aus und niemand kam auf die Idee, dass sich dort ein unterirdischer Weg verbirgt.
Bild
Ein- und Ausgang zu den unterirdischen Tunnelsystemen des Laban Blaumeise zwischen Vellhafen und der Ansiedlung an der Küste

Durch diese Methode gelang es ihm, die Höhlen- und Tunnelsysteme der später gekauften Villa am Hafensteg 9 in Vellhafen mit denen des Anwesens bei der Ansiedlung an der Küste miteinander zu verbinden. Da dieses Anwesen auch über einen natürlich Seehafen in einer Höhle verfügt, konnte Laban ungesehen den Ort wechseln oder Vellheim mit Schiff verlassen.
Bild
Villa am Hafensteg 9 zu Vellhafen - Anwesen des verbrecherischen Schwarzmagiers Laban Blaumeise

Dann widmete sich Laban Blaumeise den Flüchen. In einem alten Buch für Schwarzmagier fand er eine Methode, mit der man Gegenständen aus Gold einen Fluch verpasst. Er suchte einen Händler für Goldketten, verfluchte die Ketten und hängte dem Händler als erstem Vellhafener Opfer eine der eigenen Ketten um. Er erlag umgehend dem Goldkettenwahn und musste das Ding ständig anfassen. Fortan musste er Laban dienen, ihn verehren und mit Spenden versorgen.

Die Ketten wurden zunächst nur in Vellhafen verkauft, später auch im Kaiserreich und Grauland. Überall entstanden Gruppen von sogenannten "Blauen" wie sie sich selbst auf Befehl Labans nannten. Sie hielten jeweils in Labans Anwesen (er besaß nach den Unterlagen auch Häuser in Grimbourg, Surquell, Eisentrutz und Berenhavn) alle paar Tage Andachten ab und spendeten alles Gold, was sie entbehren konnten. Sie trugen stets blaue Kapuzenumhänge und hatten gar eine eigene Währung.
Bild
*Blauer* präsentiert *Blaugold*

Ein Goldstück mit einem B darauf. Diese Währung sollte bei der Machtübernahme Labans in ganz Antamar die Gulden, Thaler und Groschen ersetzen und Blaugold, Blausilber und Blaukupfer heißen. Erste Untersuchungen der bereits fertiggestellten Münzen ergaben, dass der Goldgehalt des Blaugold, nur einen Bruchteil der eines Gulden beträgt. Die neue Währung sollte also nur dazu dienen, dass Laban sich an den alten Münzen, die er einziehen wollte, eine goldene Nase verdient hätte.

Schon seit vielen Jahren träumte Laban davon Herr der Drachen zu sein. Er versuchte zunächst höhere Drachen aus Eiern in einer Brutkammer auszubrüten und sie zu beherrschen. Dank ihrer Intelligenz hat sich keines dieser Wesen dem Willen Labans gebeugt und ihm gedient, egal welchen grausamen Strafen er sie unterzog. Schließlich brach er seine Experimente mit den höheren Drachenkindern ab. Er schrieb in sein Tagebuch, dass er sie nur so lange mit Höhlen- und Steppendrachen arbeiten würde, bis er genügend Bücher gelesen habe um zu wissen, wie man den starken Willen der höheren Drachen brechen kann. Er wusste durch die Lektüre eines Buches über Drachen, dass die niederen Drachen den Anweisungen der höheren stets folgen. Daraus folgerte Laban, dass seine Macht die größere wäre, wenn er durch die höheren Drachen die niedrigen mit befehligen könnte.

Der Kurier wird diesen Artikel in der nächsten Ausgabe fortsetzen und die neuesten Erkenntnisse über das Leben und die Absichten des Laban Blaumeise veröffentlichen. Die gefundenen Papiere werden fieberhaft von einer Forschungsgruppe der hiesigen Universität ausgewertet. Die Wissenschaftlicher und Forscher der unterschiedlichsten Fachrichtungen arbeitet fieberhaft Tag und Nacht daran.
Bild


SPRUCH DES TAGES

Bild

Ein Eiself lässt seinen Speer namens "Morkha" bei einem Magier binden. Ein silberblondes Wesen, zufälliger Weise auch anwesend, um eine Bindung vornehmen zu lassen, ist überrascht über den Namen. "Interessanter Name." sagt das Wesen zum Eiself. "Morkha ist eigentlich nur ein anderer Name für Mocha, dieses anregende Getränk aus dem Süden. Es stammt nur aus einem anderen Dialekt" belehrt das Wesen. Eine Weile herrscht Stille, dann sagt der Eiself in einem Tonfall, als sage er ein Gedicht auf:
"Darum heißt er Morkha. Denn wer den Speer führt, muss nie wieder schlafen. "
Bild
Im Spiel verraten wir, wes Geistes Kind wir sind.
Ovid
Benutzeravatar
Tica
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 502
Registriert: So 07 Aug, 2011 10:43
Heldenname: Ayla von Karökya, Adrian Hilfreich, Manli
Mitglied bei: Ring der Kelten RdK

VELLHAFENER KURIER AUSGABE 20. Maskenmond

Beitragvon Tica » Fr 20 Jan, 2023 16:24

Bild
Ausgabe vom 20. Maskenmond



LOKALES TAGESGESCHEHEN

DER KULT DER BLAUEN
Teil 2 Was Laban Blaumeise mit Antamar vor hatte

Die Versuche, die Drachen seinem Willen zu unterwerfen, schlugen jedoch nicht alle fehl. Bei den niederen Drachen gelang es ihm, mit Magie und Konditionierung diese halbwegs zu kontrollieren. Allerdings war ihm dieser Umstand durch die mangelnde Intelligenz dieser Tiere nicht wirklich nützlich. Wenn er sie mit Aufträge losschicken wollte, hatte sie binnen kurzer Zeit vergessen, was sie erledigen sollten.
Bild
Laban Blaumeise alias Laban Blaumeister

Sein Drang mittels Drachen ganz Antamar zu beherrschen, ließ aber nicht nach. Als er durch einen Zufall in den Besitz von vier Dracheneiern gelangte, aus denen die halbintelligenten, als ausgestorben geltenden Drachenschlangen (nicht zu verwechseln mit den intelligenten Schlangendrachen!) schlüpften, glaubte er sich am Ziel. Er fütterte sie mit weiblichen Nichtdrachen, also mit Menschenfrauen, Zwerginnen und Elfen und versuchte sie ebenfalls zu konditionieren. Das gelang sogar und im Gegensatz zu den niederen Drachen, waren sie auch in der Lage kleine Aufträge auszuführen.

Allerdings waren aus den vier Eiern nur männliche Drachen geschlüpft und alle Versuche, auch noch an Eier von weiblichen Drachenschlangen zu gelangen, schlugen fehl. Die Eier, die ihm seine durch Goldkettenwahn konditionierten "Blauen" in die Brutkammer brachten, stammten von allen möglichen höheren Drachen, aber niemals mehr von der Sorte Drachenschlange.

Er studierte viele Bücher und probierte alles mögliche aus, aber es gelang ihm nicht die höheren Drachen seinem Willen zu unterwerfen. Diese haben nämlich schon im Ei ein Bewusstsein und wussten nach dem Schlüpfen daher, dass sie ihren Eltern gestohlen wurden und nun bei Laban gefangen gehalten wurden. Egal wie sie von dem schurkischen Magier gequält und misshandelt wurden, sie kooperierten nicht. So mancher kleiner Drache ließ deshalb sein Leben, weil es Laban Blaumeise so sehr erzürnte, dass diese Wesen sich ihm widersetzten.

Das die Vellhafener ihm auf die Schliche kamen, was die "Goldkettensucht" anging, ärgerte ihn um so mehr, denn so langsam fehlte auch der Nachschub an Gold, weil die Seelenheiler so nach und die "Blauen" von dem Goldkettenwahn heilen konnten und sie damit als Unterstützer für den Elf ausfielen. Das nun auch seine Anwesen entdeckt und durchsucht wurden, passte Laban natürlich überhaupt nicht.

So kam es dann wohl auch zu dem letzten verzweifelten Versuch, das Anwesen von Tom Eck namens "Server Antamars" zu besetzen und so an die Macht zu gelangen. Tom Eck bemerkte das Eindringen und kehrte zurück. Laban flüchtete zurück in seine Anwesen in Vellhafen und wurde dort letztendlich von einer heldenhaften Gruppe von Freiwilligen gestellt und starb bei dem Kampf.

Alle befreiten Drachenkinder und noch nicht ausgebrüteten Eier wurden von den Dracheneltern abgeholt. Diese zwei Rückholaktionen werden die Bürger unserer Stadt wohl niemals vergessen. Der Anblick der majestätisch fliegenden riesigen Tiere, die vom Meer kommend, die Stadt und die Villa Labans anflogen, wird wohl niemand vergessen, der dabei war.

Die Halblingsfrau Boffa Binsenweis, die sich dem Schutz und dem Wohl des jungen Purpurdrachens verschrieben hatte, der Laban entkommen war und in den alten Piratenhöhlen Quartier bezogen hatte, durfte gar auf ihm fliegen und ist sehr glücklich, dass sie das erleben durfte. Wir sind alle gespannt ob der Purpurdrache und sein Freund, der kleine Kaiserdrache der aus der Villa befreit wurde, dort bleiben werden. Sie waren nämlich die einzigen Drachen, die nicht wieder über das Meer entschwunden sind, sondern sie flogen gezielt zu den Höhlen zurück.
Bild
Junger Purpurdrache der sich in den alten Piratenhöhlen in Vellhafen niedergelassen hat

Zweihundert Jahre lang hat Laban unbemerkt in Vellhafen sein Unwesen getrieben. Den Götter sei Dank, dass das vorbei ist und keine Gefahr mehr besteht, das Antamar von solch einem Despoten beherrscht wird.
Bild


HELDEN AUS DER STADTFÜHRUNGSGRUPPE ERHALTEN BELOHNUNGEN
Stadt Vellhafen: Wir sind ihnen zu tiefem Dank verpflichtet
Bild
Stadtführer Salix Uplegger

Der alte Vellhafener Salix Uplegger, der sein Wissen über Vellhafen bei einer Stadtführung anlässlich des Festes der Wintersonnenwende, mit einigen Interessierten teilen wollte, kam nicht sehr weit mit seiner Führung, Kaum hatten sie den Hafen besichtigt und waren unterwegs ins Zentrum der Stadt, kam ein Bote und bat im Auftrag vom Chefredakteur des Vellhafener Kuriers um Freiwillige für eine Mission.

Der in den alten Piratenhöhlen aufgetauchte Jungdrache sollte vor den vielen Drachenjägern, die plötzlich in Vellhafen auftauchten, geschützt werden. Und tatsächlich meldeten sich sofort einige aus der Stadtführungsgruppe und begleiteten von da an Herrn Uplegger bei einem unglaublichen Abenteuer. Es endete darin, dass der Drachennachwuchs befreit wurde und der Schwarzmagier Laban Blaumeise alias Blaumeister gestellt und getötet wurde.

Die Stadt Vellhafen ist den Abenteurer zu tiefem Dank verpflichtet und hat, über die bisher gezahlten 10.000 Gold pro Person hinaus, weitere Belohnungen zugesagt. So dürfen die Freiwilligen die in der Villa gefundenen Artefakte behalten und bekommen noch einmal jeder 5.000 Gold vom Kurier für die herausragende Leistung Laban Blaumeise unschädlich zu machen. Sie erhalten darüber hinaus den Ehrentitel: "Vellhafener Drachenretter".

Hier werden noch einmal alle Teilnehmer vorgestellt:
Bild Bild Bild Bild Bild

Colgan Winterkalt, Borgar Angarson, Karim ben Kamal, Trautman und Dareios

Bild Bild BildBild
Ayla saya Chanya, Oswald Hammerschlag und Yolmena von Kaleon sowie ihr Haustier "Heinrich"

Bild BildBild
Boffa Binsenweis, Marisa Sterntänzer und Talirion Wipfelläufer


BELOHNUNGEN
Colgan Winterkalt: 10.000 Gold, 1 eigenartiges Amulett, 50 Drachenschuppen, 30 alte Münzen, 1 Magischer Kristall
Dareios: 10.000 Gold, 1 magischer Kristall, 1 Windhammer, 1 schrecklicher Kabuto, 1 eigenartiges Amulett
Ayla saya Chanya: 1 magischer Kristall, 1 besessener Schild, 1 eigenartiges Amulett
Borgar Angarson: 10.000 Gold, 1 Bidenhänder, 1 magischer Kristall, 1 eigenartiges Amulett
Oswald Hammerschlag: 10.000 Gold, 1 magischer Kristall, 1 Berserkeraxt, 1 schrecklicher Kabuto
Trautman: 10.000 Gold, 1 abartige Axt, 1 eigenartiges Amulett
Yolmena von Kaleon: 1 Schneeschattenrüstung, 1 minderer Kraftgürtel, 1 eigenartiges Amulett
Karim ben Kamal: 10.000 Gold, 1 Meuchlerdolch, 1 alte Karte und 1 Lederhalsband, 1 eigenartiges Amulett
Bild

SPRUCH DES TAGES

WARNHINWEIS
Bild Bild

Wer derzeit eine Depesche erhält mit der Aufschrift “Freikarten für Eleni Jäger” , sollte diese auf gar keinen Fall öffnen. Denn es handelt sich um Freikarten für Eleni Jäger!
Bild
Im Spiel verraten wir, wes Geistes Kind wir sind.
Ovid
Benutzeravatar
Tica
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 502
Registriert: So 07 Aug, 2011 10:43
Heldenname: Ayla von Karökya, Adrian Hilfreich, Manli
Mitglied bei: Ring der Kelten RdK

VELLHAFENER KURIER AUSGABE 21. Maskenmond

Beitragvon Tica » Sa 21 Jan, 2023 13:33

Bild
Ausgabe vom 21. Maskenmond


LOKALES TAGESGESCHEHEN

UNFALL AM ATHOSPLATZ
Betrunkener Bierkutscher überfuhr zwei Zwerge

In der Dämmerung des gestrigen Abends überfuhr der Bierkutscher der Brauerei Vellhafener Pilsener am Athosplatz zwei Zwerge. Beide Zwerge wurden verletzt und mussten von einem Medicus behandelt werden. Die herbei gerufenen Büttel stellten fest, dass der Bierkutscher Andres Schlucks etliche der kleinen Flaschen, in die die Brauerei traditionsgemäß ihr Pils abfüllt, selbst getrunken haben muss. Im Unfallbericht der Stadtwache war zu lesen, dass der Bierkutscher "stark aus Maule nach Bier roch und beim Absteigen vom Kutschbock mächtig schwankte".

Ein Kollege des Bierkutschers, der zufällig auf dem Heimweg an der Unfallstelle vorbei kam, gab zu Protokoll, dass der Genuss von bis zu zwanzig Fläschchen Vells, wie die Vellhafener dieses heimatliche Getränk liebevoll nennen, den Andres Schlucks nicht derart beeinträchtige, dass er nicht mehr fahren könne. "Der Andres verträgt sogar noch nen Tacken mehr. Ich behaupte mal, wenn der nicht trinkt, dann kann der gar nicht kutschieren. Der braucht Vells wie das Vieh den Wassertrog." notierten die Büttel seine Aussage im Unfallbericht.

Bild
Andres Schlucks, Bierkutscher bei der Brauerei Vellhafener Pilsener, beim Abladen

Der Kutscher selbst sagte aus: "Also diese Zwerge, die standen auf einmal da vor meiner Kutsche. Plötzlich und unerwartet. Die sind bestimmt absichtlich vor meine Kutsche gesprungen, weil sie gehofft haben ein Fass Vells oder ein paar der Flaschen fallen dann herunter. Kennt man ja, das sind alles Schluckspechte, diese Zwerge, die hatten es auf unser gutes Bier abgesehen! Ich konnte nichts dazu."

Die verletzten Zwerge gaben zu, dass sie den Bierkutscher zum Anhalten zwingen wollten, in dem sie sich mitten auf die Straße stellten. "So klein, dass man uns übersehen kann, sind wir nun auch wieder nicht. Und wir hatten Durst!" empörte sich der eine. Der andere Zwerg meinte: "Der Bierkutscher ist wohl eingeschlafen und hat uns deshalb nicht gesehen. Auf jeden Fall kamen diese großen Brauereigäule direkt auf uns zu. An mehr kann ich mich nicht erinnern. Erst als der Medicus mir einen Heiltrank verabreicht hat, wurde ich wieder wach. Heiltrank! Pah! Statt Bier."

Als Wiedergutmachung für die erlittenen Verletzungen verlangten die beiden Männer zwei Fässer Bier. Der Inhaber der Brauerei Vellhafener Pilsener lehnte das Ansinnen kategorisch ab. "Wo kommen wir denn dahin? Nachher stellen sich alle nur noch unseren Bierkutschern in den Weg und hoffen ohne Bezahlung an unser gutes Vells zu gelangen."
Bild


KUNST UND KULTUR

DIEBSTAHL IN KUNSTAUSTELLUNG IM FOYER DES THEATERS
Das Ölgemälde "Der Ritter" von Embrandt van Rjin wurde gestohlen

Während einer Theatervorstellung entwendeten dreiste Diebe gestern aus dem Foyer eines der dort ausgestellten Bilder. Es scheint sich im Kunstkenner zu handeln, denn ausgerechnet das wertvollste Bild "Ritter mit rotem Schild" von Embrandt van Rjin wurde gestohlen. Der Künstler erkrankte zu Beginn des Winters in Auretanien an Influenza und verstarb daran. Die Preise für seine Bilder schossen seither in die Höhe. So wird der Wert des gestohlenen Bildes auf etwa 12.000 Gulden geschätzt.

Bild

Ölgemälde "Ritter mit rotem Schild" des kürzlich verstorbenen Embrandt van Rjin

Die Hammabourger Schutz- & Schadens-Cassa, bei der das Bild gegen Feuer; Sturmflut und Diebstahl versichert war, hat für Hinweise, die zur Wiederbeschaffung des Bildes führen, eine Belohnung von 3.000 Gulden ausgesetzt.
Bild

SPORT UND SPIEL

NEUES VON DEN VELLSCHEN EINNETZADLERN
Neuverpflichtung für die kommende Saison?
Bild

Gerüchten zufolge sollen die Vellschen Einnetzadler daran arbeiten den Spieler Chappi Satt, der derzeit noch für die Einnetzrecken Ismar von Thön Jess spielt, zu verpflichten. Thön Jess, ohnehin nicht gut auf Vellhafen zu sprechen, soll Gift und Galle gespruckt haben, als er von den Verhandlungen mit dem Torjäger erfuhr.

Der Präsident der Vellschen Einnetzadler Kapitän Hasenbrink dazu: "Wir kommentieren grundsätzlich keine Transfergerüchte. Noch ist Chappi Satt Spieler der Einnetzrecken Ismar."
Bild

SPRUCH DES TAGES

Bild

"Natürlich mache ich gerne Sport. Deshalb auch so selten. Soll ja schließlich was Besonderes bleiben."
Bild
Im Spiel verraten wir, wes Geistes Kind wir sind.
Ovid
Benutzeravatar
Tica
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 502
Registriert: So 07 Aug, 2011 10:43
Heldenname: Ayla von Karökya, Adrian Hilfreich, Manli
Mitglied bei: Ring der Kelten RdK

VELLHAFENER KURIER AUSGABE 22. Maskenmond

Beitragvon Tica » So 22 Jan, 2023 13:06

Bild
Ausgabe vom 22. Maskenmond


LOKALES TAGESGESCHEHEN


ERSTE SPUR VON GESTOHLENEM ÖLGEMÄLDE?
Dieb bestahl Zeitungsjungen und floh - Er soll ein gerahmtes Bild dabei haben

Gestern auf dem Markt bestahl ein Dieb unserer Zeitungsausträger Ayko Willinks. Er fing einen Gulden, der dem Jungen für eine Zeitung zugeworfen worden war, auf, steckte ihn ein und rannte davon. Ayko und der zufällig auch anwesende Büttel Hinz verfolgten den Dieb, konnten ihn aber leider nicht stellen.

Büttel Hinz dazu: "Das war sehr ärgerlich, trug der Dieb doch ein gerahmtes Gemälde unter dem Arm. Marktstandbesitzer Korbjun bestätigte mir diese Tatsache. Fast hätte ich den Schurken gestellt, aber er war ganz plötzlich wie vom Erdboden verschwunden. Jemand muss ihm geholfen und ihn versteckt haben, anders kann ich mir das nicht erklären. Da gönnte mir wohl jemand die Belohnung nicht?"

Anmerkung der Redaktion: Für die Wiederbeschaffung des Gemäldes von Embrandt wurde von der Hammabourger Schutz- & Schadens-Cassa, bei der das Bild gegen Feuer; Sturmflut und Diebstahl versichert war, eine Belohnung von 3.000 Gulden ausgesetzt,

Büttel Hinz hatte allerdings noch ein weiteres Anliegen: "Das Verschwinden des Diebes war umso ärgerlicher, weil ich für diese Verfolgung einen der Straßenjungen, den ich beim Stehlen eines Apfels erwischte, auf dem Markt stehen lassen musste. Diesen Umstand hat der verdorbene Bengel genutzt, um zu verschwinden. Aber den haben wir bald wieder. Er trägt eine recht auffällige speckige gelbe Jacke auf die schwarze Sterne genäht sind und eine braune Hose aus gestrickter Wolle. Sein etwa schulterlanges Haar ist hellblond. "

Hatte der verfolgte Dieb dieses Bild dabei?

Bild

Ölgemälde "Ritter mit rotem Schild" des kürzlich verstorbenen Embrandt van Rjin

Auf dem Kunstmarkt ist dieses Werk heiß begehrt. Seit dem Tod von Embrandt van Rjin versuchen viele Kunstliebhaber noch eines der wenigen Bilder, die auf dem Markt sind, zu erwerben und zahlen dafür immense Summen. Der Dieb hatte also zumindest kaufmännischen Sachverstand, kennt sich aber vielleicht auch im Bereich der Kunst aus.
Bild

SPORT UND SPIEL

NEUES VON DEN VELLSCHEN EINNETZADLERN
Kommt Chappi Satt nach Vellhafen? Fanatische Freunde des Einnetzsportes belagern Vereinshaus

Bild


Die Gerüchte, dass der DVE an einer Verpflichtung des Spieler Chappi Satt arbeitet, verdichten sich. So wurden gestern der Präsident Hasenbrink, Trainer Klapp und der Schatzmeister des DVE auf der Fähre nach Ismar gesehen. Diese Nachricht verbreitete sich wie ein Lauffeuer in der Stadt.

Fanatische Freunde des Einnetzsportes belagern derzeit das Vereinshaus um eine Ankunft des bekannten Torjägers nicht zu verpassen. Einige hartgesottene Einnetzfreunde blieben gar über Nacht. Auf der Wiese vor dem Vereinshaus stehen inzwischen mindestens ein Dutzend Zelte in denen die Schaulustigen schlafen, während andere Wache halten. Er ist schon erstaunlich wie beliebt unsere Vellschen Einnetzadler inzwischen bei der Bevölkerung sind.
Bild


SPRUCH DES TAGES

Bild

"Ich bin eine Traumfrau!
Oder wie heißt das wenn man immer müde ist?"

Bild
Im Spiel verraten wir, wes Geistes Kind wir sind.
Ovid
Benutzeravatar
Tica
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 502
Registriert: So 07 Aug, 2011 10:43
Heldenname: Ayla von Karökya, Adrian Hilfreich, Manli
Mitglied bei: Ring der Kelten RdK

Re: VELLHAFENER KURIER AUSGABE 24. Maskenmond

Beitragvon Tica » Di 24 Jan, 2023 16:18

Bild
Ausgabe vom 24. Maskenmond


LOKALES TAGESGESCHEHEN


BAUARBEITEN AN MAGIERAKADEMIE SCHREITEN VORAN
Umbau am Wohntrakt für Lehrer und Schüler beendet

Der Umbau des Kontor- und Lagerhauses Boltenhagen zur ersten Magierakademie Vellhafens schreiten in Windeseile voran. Der erste Trakt, in dem Wohnbereiche für die Lehrkräfte und Gastzimmer für die zukünftigen Schüler eingerichtet wurden, ist fertiggestellt.
Bild
Magier Gwydion von Antos - einer der Artefaktmagier, die von der Kaufsmannsgilde angeworben wurden


Magier Gwydion von Antos war so freundlich uns einen Blick in sein Arbeitszimmer zu erlauben. Anschließend zeigte er uns einen der Schlafräume für die künftigen Schüler.

Bild
Arbeitszimmer des Magiers


Bild
Einer der Schlafräume für die künftigen Schüler der Akademie


An anderen Räumlichkeiten wird noch tüchtig gearbeitet. Eine große Küche und ein Speisesaal werden hergerichtet und in dem anderen Trakt des Hauses wird mit Feuereifer noch umgebaut. Hier werden die Unterrichtsräume später eingerichtet.
Bild


STADTRAT: DRACHENJAGDVERBOT IN VELLHEIM BLEIBT
Die meisten Bürger begrüßen dieser Entscheidung

Weil der junge Purpurdrache und der Kaiserdrache aus Labans Villa in Vellhafen verblieben sind und in den alten Piratenhöhlen Quartier genommen haben, beschloss der Stadtrat dasVerbot der Drachenjagd in Vellheim bestehen zu lassen. Es wurden entsprechend weitere Verbotsschilder aufgestellt, wie sie schon am ganzen Strandabschnitt bis hin zu den Piratenhöhlen zu finden sind.
Bild
Solche Schilder stehen nun überall auf Vellheim - Für keinen Drachenjäger zu übersehen

Bild

SPORT UND SPIEL

NEUES VON DEN VELLSCHEN EINNETZADLERN
Chappi Satt ist nun auch ein Vellscher Einnetzadler - Fanatische Freunde des Einnetzsportes feierten seine Ankunft in Vellhafen

Bild


Chappi Satt hat sich zu einem Wechsel zum DVE entschieden! Der beliebte Einnetzspieler kam gestern gemeinsam mit Kapitän Hasenbrink, Trainer Klapp und dem Schatzmeister des DVE in Vellhafen an. Begeisterte Einnetzfreunde trugen den Spieler auf ihren Schultern ins Vereinsheim, wo er einen Vertrag für vier Götterläufe unterzeichnete.

Müde von der Reise zog sich der Einnetzspieler danach zunächst auf sein Zimmer im Gasthaus "Zum Goldstück" zurück. Wir werden frühestens morgen die Gelegenheit haben, ein Gespräch mit ihm zu führen.
Bild


SPRUCH DES TAGES

Bild

"Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger."

Bild
Im Spiel verraten wir, wes Geistes Kind wir sind.
Ovid
Benutzeravatar
Tica
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 502
Registriert: So 07 Aug, 2011 10:43
Heldenname: Ayla von Karökya, Adrian Hilfreich, Manli
Mitglied bei: Ring der Kelten RdK

VELLHAFENER KURIER AUSGABE 27. Maskenmond

Beitragvon Tica » Fr 27 Jan, 2023 14:23

Bild
Ausgabe vom 27. Maskenmond


LOKALES TAGESGESCHEHEN


"EQUUS FERUS DOMESTICUS " Großer Pferdemarkt in Vellhafen
Händler planen Vorführungen und Auktion am Dichtertag, dem 14. ten Lichtmond

Ob Grauross, Wardheymer Riese, Belbrücker Brauner oder Al'Paqer Vollblut, etliche Pferderassen sollen am großen Auktionstag ""Equus ferus domesticus"" in Vellhafen angeboten werden. Die Stadt ruft alle Pferdehändler der Region auf, sich zu beteiligen. Auch verschiedene Ponys als Lasttiere sollen im Angebot sein.
Bild

Geschickte Reiter werden in Vellhafen ihr Können unter Beweis stellen und bei fröhlichen Reiterspielen den besten Reiter und das beste Ross ermitteln. Möge Mara die Veranstaltung segnen und Ross und Reiter behüten.
Bild


HIRSCH MIT GOLDENEM GEWEIH?
Mythos oder gibt es wirklich?

Laut den Aussagen mehrere Jäger und auch einiger Touristen ist auf Vellheim mehrmals ein Hirsch mit einem goldglänzenden Geweih gesichtet worden. er soll auf der Lichtung im Wald und sogar schon im Stadtpark gesehen worden sein.

Bild
Mythos oder Wahrheit? Abbildung eines Hirsches mit goldenem Geweih aus dem Buch "Mythische Tiere"

Jäger Nathaniel Pfeilschnell sagte dazu: "Wenn man mit dem Bogen auf das Tier zielt, prallen alle Pfeile an dem Tier ab und verursachen keinerlei Verletzungen. Einer meiner Freunde hat es mit einem Wurfspeer versucht und konnte froh sein, sich nicht selbst verletzt zu haben, denn im Gegensatz zu den Pfeilen, die einfach zu Boden fielen, kam der Speer plötzlich auf ihn zu. Er konnte sich jedoch schnell geistesgegenwärtig bücken und so Schlimmeres verhindern. Ich für meinen Teil werde nicht mehr auf den Hirsch zielen. Das ist mir doch zu gefährlich."
Bild

SPRUCH DES TAGES

Bild

"Die größte Goldverschwendung ist die Mauer um den Nergasacker. Die, die drin sind, können ohnehin nicht raus und die, die draußen sind, wollen nicht hinein." Markus Tawayn
Bild
Im Spiel verraten wir, wes Geistes Kind wir sind.
Ovid
Benutzeravatar
Tica
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 502
Registriert: So 07 Aug, 2011 10:43
Heldenname: Ayla von Karökya, Adrian Hilfreich, Manli
Mitglied bei: Ring der Kelten RdK

VELLHAFENER KURIER AUSGABE 29. Maskenmond

Beitragvon Tica » So 29 Jan, 2023 15:29

Bild
Ausgabe vom 29. Maskenmond


LOKALES TAGESGESCHEHEN


TEMPELGLOCKE WURDE GESTOHLEN
Geistliche beklagen Verlust der alten Glocke "Der Große Piet"

Im Schutze der Nacht haben dreiste Diebe den Glockenturm unseres Tempels erstiegen und die Glocke gestohlen, die "Der große Piet" genannt wird. Das Gegenstück "Der kleine Hein" ließen die Schurken unangetastet. Einer der Tempelwächter, der mit mit seinen zweiköpfigen Wachhund den Glockenturm in der Nacht bewachte, sagte aus, er habe überhaupt nichts gehört oder gesehen. Er beteuerte bei den Göttern, nicht geschlafen zu haben. Allerdings hätte der Hund sich seltsam verhalten. Er wollte ihn nicht nach draußen begleiten und wäre sehr müde gewesen.
Bild
Zweiköpfiger Tempelhund - benannt nach den Glocken "Piet und Hein"


Die Diebe entkamen mitsamt dem "großen Piet". Es ist noch völlig unklar wie viele Diebe da am Werk waren. Ebenso kann sich die Obrigkeit bisher nicht erklären, wie die Diebe die schwere Glocke aus Bronze transportierten .

Die Glocken in unserem Tempel waren ein Geschenk des allerersten gewählten Oldermannes Vellhafens, Piet Rüder. Seine Gattin Petronia, ein Spross der Familie Hinrichsen, die als Glockengießer einen herausragenden Ruf genossen, hatte diese als Teil ihrer Mitgift mit in die Ehe gebracht. Zunächst wurde die Glocke in einem Glockenturm am Kontor der Kaufmannsfamilie Rüder befestigt. Jedes Mal wenn ein Schiff der reichen Kaufleute in den Hafen einlief oder diesen verließ wurde "Der große Piet" dreimal angeschlagen. Als jedoch später direkt neben das Kontor die prachtvolle Stadtvilla der Rüders erbaut wurde, empfand Petronia die Glocke als zu laut und bekam zur Niederkunft ihres ersten Sohnes Hein von ihrer Familie eine kleinere, deutlich leisere Glocke geschenkt: "Der kleine Hein".
Bild Bild
Tempelglocken "Der große Piet" und "Der kleine Hein"


Die Glocken wurden ausgetauscht. Als aber der kleine Hein Rüder jedes Mal jämmerlich weinte, wenn nun die kleine Glocke erklang - und das tat sie oft, weil die Flotte der Familie Rüder inzwischen doch sehr groß geworden war - entschloss sich der Hausherr beide Glocken dem hiesigen Tempel zum Geschenk zu machen. Wohl wissend, dass der Klang der Tempelglocken in seinem Wohnhaus aufgrund der Entfernung nur noch sehr leise zu hören sein würde. Seitdem schlägt "Der kleine Hein" um den Vellhafener die Zeit anzuzeigen und "Der große Piet" um zu den Gottesdiensten zu rufen.

Die Geistlichen unseres Tempels beklagen den Verlust sehr. Wir sprachen mit Vater Aigosinius.
Bild
Vater Aigosinius , der ranghöchste Geweihte im Tempel zu Vellhafen

"Ein unglaublicher Verlust für den Tempel und alle Vellhafener. Die Glocke hatte nun schon etliche Generationen der Vellhafener Familien zu den Gottesdiensten gerufen seit Piet Rüder, ein Urahn unseres hochgeachteten Kapitän Rüder vom Vellschen Adler, dem Tempel die beiden Glocken gespendet hat. Wir versprechen jedem, dessen Hinweis zum Auffinden der Glocke beiträgt, dass wir 100 Kerzen für ihn aufstellen und 100 Gebete für ihn an die Götter sprechen werden. Unser großer Piet muss unbedingt wieder her.

Bild

ANZEIGEN

Bild

Wollt Ihr Schutz gegen Feuer oder Flut? Dann tut eine Police bei der Hammabourger gut!
Wollt Ihr Ersatz für gestohlene Sachen? Dann eine Versicherung bei der Hammabourger machen!
Denn die ist wirklich extra-classa - Eure Hammabourger Schutz & Schadens Cassa
Agentur Vellhafen: Hinnermann & Feuerbach, Obere Hafengasse 27, Vellhafen
Bild

SPRUCH DES TAGES

Eingesandt von Gobosch Sohn des Grasam - Redaktion sagt Danke schön

Bild oder Bild
Zeichnen oder zechen?

Der Zwerg hat in der Akademie alle Kurse für Zeichnen belegt. Er hatte Zechen gelesen.


Bild
Im Spiel verraten wir, wes Geistes Kind wir sind.
Ovid
Benutzeravatar
Tica
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 502
Registriert: So 07 Aug, 2011 10:43
Heldenname: Ayla von Karökya, Adrian Hilfreich, Manli
Mitglied bei: Ring der Kelten RdK

VorherigeNächste

Zurück zu Rollenspiel Foren



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast