Ein paar Gedanken zu Serverkosten, Bezahlmodell und Facebook

Allgemeines, Lustiges, Umfragen, Hintergrund etc.

Ein paar Gedanken zu Serverkosten, Bezahlmodell und Facebook

Beitragvon Varthac » Fr 15 Mai, 2020 11:59

Servus zusammen,

nachdem ich mich in den letzten Tagen ein bisschen durch die Threads der letzten 1-2 Jahre geklickt habe, sind mir einige Gedanken gekommen, die ich gerne mit euch teilen und eure Meinung dazu hören würde.


Das erste Thema sollen dabei die Serverkosten sein:

In einem der Threads wurde u.A. über Höhe der Serverkosten diskutiert und wie diese idealerweise gemeinschaftlich finanziert werden können. Leider schien es bisher dabei geblieben zu sein, dass die Unkosten wohl bei Tommek hängenbleiben. Es ist nachvollziehbar, dass er sein Baby nicht einfach so abschaltet, nur weil er am Monatsende draufzahlt, allerdings fände ich es doch ne schöne Geste, wenn sich die Community zumindest anteilig daran beteiligt. Ich kann für mich sagen, dass es ein schönes Gefühl der Wertschätzung wäre, wenn es nach so viel Schweiß und Blut, die ich in ein Projekt gebuttert hätte, zumindest einige gäbe, die bereit wären dafür einige Groschen springen zu lassen. Was uns auch schon zum nächsten Thema führt:


Wie kann Antamar finanziert werden, ohne dass der Spielbetrieb darunter leidet:

Um gleich den Elefanten im Raum zu nennen: Werbung wird es nicht sein. Ich habe vor einiger Zeit auf einem Imageboard mit etwa 20k aktiven Nutzern eine längere Diskussion des Admins mit der Community dazu verfolgt und der Tenor war, dass klassische Bannerwerbung praktisch nichts mehr abwirft. Außer ein paar Wenigen, die betrunken vor dem Rechner sitzen und sich verklicken, werden diese Seiten vollkommen ignoriert - von Leuten die mit AdBlocker unterwegs sind ganz zu schweigen. Fairerweise muss man natürlich dazu sagen, dass ein Imageboard nochmal anderen Traffic generiert als Antamar. Hier werden keine 40mb-Videos oder tausende von Memes am Tag hochgeladen, aber gemessen an der Nutzerzahl wird klassische Bannerwerbung kaum mehr als ein paar Cent im Monat abwerfen. Ein schwacher Trost, dafür dass man das Prädikat "frei von Werbung" abgibt.

Eine Alternative wäre sicherlich aggressivere Werbung zu schalten, z.B. in Form von Videos, die auch mehr abwerfen. Aber seien wir ehrlich: müsste man bei jedem Charakterwechsel ein Video anschauen, wären wohl auch die Letzten bald weg.

Natürlich gäbe es noch die Möglichkeit einen Ingameshop zu betreiben oder gewisse Premiumfeatures für Accounts einzuführen, aber wie viel sowas tatsächlich abwirft, kann wohl keiner sagen. Im Gegenzug darf man sich dann "Pay2Win"-Gejammer anhören.

Die meiner Meinung nach beste Option wäre hier ein freiwilliges Beteiligungsmodell. Somit kann jeder selbst entscheiden ob und wie viel er Antamar finanziell unterstützen möchte. Umgesetzt werden könnte das u.A. über Patreon. Die nehmen zwar eine gewisse Gebühr, ermöglichen aber anonyme Spenden und so ein Patreon-Symbol wird von einem Großteil der Internetcommunity eben auch direkt mit Seriosität assoziiert. Zusätzlich könnte man noch Spenden über PayPal oder direkt per Banküberweisung ermöglichen, falls sich jemand extrem daran stören sollte, dass nicht 100% seiner Spende bei Antamar landet. Damit zumindest teilweise zusammenhängend, möchte ich dann auch zum letzten Punkt kommen.


Antamars Facebook-Account braucht ein konstanteres Aktivitätsmuster:

Auf die Gefahr hin, dass sich hier der ein oder andere, der dafür mitverantwortlich ist / war, auf den Schlips getreten fühlt, möchte ich trotzdem das Thema Facebook ansprechen. Wenn man unserem Lehrstuhl für Marketing glauben darf, ist eine der goldenen Regeln im Online-Marketing, dass es besser ist keinen Social-Media-Account zu haben, statt eines Verwaisten. Und wenn wir ehrlich sind, ist Antamars SM-Account mehr als verwaist:

    Ein Post im Jahr 2020
    Der Vorangegangene ist etwa ein Jahr alt, zusammen mit einigen weiteren innerhalb einer kurzen Zeitspanne
    Danach kommt wieder eine größere Lücke: 19.04.19 - 14.10.18

Wenn ich als potentiell interessierter P&P-Rollenspieler zufällig auf FB auf Antamar stoße, denke ich doch sofort, dass das Spiel entweder tot oder mindestens im Maintenance-Mode ist und ich gar nicht mehr mit neuem Content rechnen muss. Hätte ich persönlich Antamar via FB wiederentdeckt, hätte ich mich wohl geärgert, dass es jetzt tot ist und wäre weitergezogen.

Soll der FB-Account also eingestampft werden?

Nein! Antamar braucht neue Spieler! Die Tatsache, dass jeder mitarbeiten kann, bedeutet, dass es eine positive Feedbackschleife gibt: mehr neue Spieler -> mehr neuer Conent -> Antamar wird interessanter -> potentiell mehr neue Spieler und Alte bleiben länger bei der Stange.

Tatsächlich ist Facebook mehr als nur geeignet um neue Spieler zu werben, weil man hier genau seine Zielgruppe anwerben kann. Jemand hat den Account von Ulysses Spiele geliked? Zielgruppe! Orkenspalter geliked? Zielgruppe! Zwar kenne ich die Preisrange nicht, mit der man bei Facebook werben kann, allerdings sollte das durchaus erschwinglich sein. Meine alte Studenteninitiative hatte eine Crowdfundingkampagne, bei der wir mehrfach auf Facebook gesponserte Werbung geschaltet haben und besagte Initiative war damals noch kein Jahr alt und hatte ein kümmerliches operatives Budget.

Um auf FB aber neue Spieler anwerben zu können, muss erst wieder Aktivität in den Account. Dafür braucht es auch gar keinen großen Aufwand. Tommek notiert sich einfach alles was er zwischen zwei Posts implementiert und fasst das dann zusammen. Der Text kann dabei komplett einfach gehalten werden. Hier mal ein Beispiel wie sowas aussehen könnte:

    Hallo Leute, hier unser 1. Update im Monat Juni:

    - x neue Zufallsbegegnungen haben ihren Weg ins Spiel gefunden
    - y neue Gruppen-Zufallsbegegnungen sind jetzt verfügbar
    - z neue Quests warten jetzt darauf, von euch entdeckt zu werden
    - Wir haben ein neues Achivementsystem implementiert
    - Die Region Buxdehude ist jetzt im Spiel bereisbar

    Ihr seht also, es lohnt sich. Schaut doch mal rein!

Der Aufwand für einen solchen Post liegt bei wenigen Minuten. Wenn es aber jeweils zum 15. bzw 30. /31. ein solches Update gibt, wird der Account langsam mit Leben gefüllt und behält man das Aktivitätsmuster bei, kann man nach 6-9 Monaten auch Werbung schalten und neue Spieler ranholen. Und hier kommt auch der Bogen zum Thema Finanzierung: Hat man erst mal ein Beteiligungsmodell etabliert, kann man einen Teil davon sammeln, um den nächsten Werbepost zu finanzieren.


So das war jetzt ein ziemlicher Brocken...

Ich weiß wir Studenten stehen im Ruf, zu glauben, wir hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen und erzählen den Alten gerne wie der Hase läuft, aber vielleicht hilft mein Post ja doch dabei, weitere positive Entwicklungen bei Antamar anzustoßen. Dieses Spiel hat das Potential die P&P-Nische zu einem ordentlich Teil auszufüllen - es wäre wirklich schade, wenn die Aktivität hier vollständig einschläft, weil auch der harte Kern irgendwann keine Lust mehr hat und Tommek das Licht ausknipst.

Fragen? Anregungen? Bin gespannt auf eure Meinungen!
Varthac
:: Ratsmitglied :: Programmierung
:: Ratsmitglied :: Programmierung
 
Beiträge: 46
Registriert: Mi 29 Apr, 2020 01:38
Heldenname: Galrok, Sohn des Dwain

Re: Ein paar Gedanken zu Serverkosten, Bezahlmodell und Face

Beitragvon Tommek » Fr 15 Mai, 2020 13:27

Moin,

danke dir für deine Anregungen. Das mit Facebook und den News muss ich mir auf die Fahnen schreiben. Bei mir war einfach sehr lang die Luft für Antamar raus.

Werbung ist wirklich tot, früher hatten wir mal welche im Spiel aber auch da waren die Serverkosten kaum davon zu finanzieren. Über Spenden für die Serverkosten freue ich mich natürlich sehr. Patreon irgendwo einzubinden hatte ich auch schon überlegt. Dann wäre es vielleicht etwas prominenter und bequemer für die allermeisten.
Ansonsten kann man mich auch direkt anschreiben.

Ich habe gleich mal die letzten Aktivitäten auf Facebook gepostet. Ich dachte da ansonsten auch daran, einen Service einzurichten, der die Antamar-News direkt auch auf Facebook postet. Ist zwar dann doppelt aber wir müssen die News nur an einer Stelle pflegen.

grüße,
Tommek
Benutzeravatar
Tommek
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6981
Registriert: Mi 17 Mai, 2006 22:40
Wohnort: Eodatia
Heldenname: Alrik Dormwald
Mitglied bei: Orkwacht

Re: Ein paar Gedanken zu Serverkosten, Bezahlmodell und Face

Beitragvon Kekse » Fr 15 Mai, 2020 15:30

Ich fände Patreon als Modell nicht verkehrt, ist nur die Frage, ob die Supporter, iwas dafür "kriegen" was aber im besten Fall keine ingame-Auswirkung hat, das erhöht in der Regel etwas die Bindung.

Wenn Facebook (und Twitter) regelmäßig mit News versorgt würden, wäre das vermutlich etwas, dass durchaus neue User bzw. alte zurück bringen könnte.
Wenn es nicht automatisiert ist, gäbe es vll. jemanden, der/die Tommetk da unterstützen kann? Ich bin ehrlich gesagt kaum noch online da.

Facebook-Werbung ist nach meiner Erfahrung wirklich nicht allzu teuer, das lohnt sich schon für 10€ mal.
Helfe gerne bei der Erstellung von ZB und hinterlasse noch viel lieber meine Unterschrift zur Abnahme im Wiki!
Kekse
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 455
Registriert: Mi 02 Sep, 2015 01:03
Heldenname: Iain Macfarland

Re: Ein paar Gedanken zu Serverkosten, Bezahlmodell und Face

Beitragvon Tommek » Fr 15 Mai, 2020 17:06

Wie wäre es als Dankeschön für bestimmte Beträge mit einem Poster der Antamar-Welt?
Benutzeravatar
Tommek
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6981
Registriert: Mi 17 Mai, 2006 22:40
Wohnort: Eodatia
Heldenname: Alrik Dormwald
Mitglied bei: Orkwacht

Re: Ein paar Gedanken zu Serverkosten, Bezahlmodell und Face

Beitragvon Varthac » Fr 15 Mai, 2020 19:43

@Tommek:

Die Idee mit dem Service, der automatisch die News auf FB postet gefällt mir. Dann haben wir noch mehr Aktivität, als bei einem 2-wöchentlichem Postschema und keinerlei Mehraufwand.

Auch die Idee mit den Postern ist gut. Hab schon die ein oder andere Karte von Mittelerde bei Freunden hängen sehen. Sowas würde ich mir definitiv auch aufhängen, wenn es gut gemacht ist.


@Kekse:

Das ist ja wirklich spottbillig. Hätte nicht gedacht, dass man da schon so preiswert da Werbung schalten kann.
Varthac
:: Ratsmitglied :: Programmierung
:: Ratsmitglied :: Programmierung
 
Beiträge: 46
Registriert: Mi 29 Apr, 2020 01:38
Heldenname: Galrok, Sohn des Dwain

Re: Ein paar Gedanken zu Serverkosten, Bezahlmodell und Face

Beitragvon Kekse » Fr 15 Mai, 2020 22:40

Tommek hat geschrieben:Wie wäre es als Dankeschön für bestimmte Beträge mit einem Poster der Antamar-Welt?

Schöne Idee, wenn es monatlich geht, wäre vielleicht eine ortsfeste Queste ala Ausrufer-Vellhafen nett, bei der (wenn gewünscht) monatlich die Namen der Supporter*innen eingestellt werden?
Helfe gerne bei der Erstellung von ZB und hinterlasse noch viel lieber meine Unterschrift zur Abnahme im Wiki!
Kekse
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 455
Registriert: Mi 02 Sep, 2015 01:03
Heldenname: Iain Macfarland

Re: Ein paar Gedanken zu Serverkosten, Bezahlmodell und Face

Beitragvon Tommek » Sa 16 Mai, 2020 22:18

Habe ein paar Antworten nach "off-topic" verschoben.
Benutzeravatar
Tommek
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6981
Registriert: Mi 17 Mai, 2006 22:40
Wohnort: Eodatia
Heldenname: Alrik Dormwald
Mitglied bei: Orkwacht

Re: Ein paar Gedanken zu Serverkosten, Bezahlmodell und Face

Beitragvon Kekse » Do 21 Mai, 2020 21:04

Wäre vielleicht sowas wie ein Antamar-Spreadshirt-Shop (https://de.wikipedia.org/wiki/Spreadshirt) noch eine Idee zur zusätzlichen Kostenbeteiligung? So eine Antamar-Kaffeetasse oder ein Antamar-Tshirt hätten sicher einige gerne. :)
Helfe gerne bei der Erstellung von ZB und hinterlasse noch viel lieber meine Unterschrift zur Abnahme im Wiki!
Kekse
Feldwebel
Feldwebel
 
Beiträge: 455
Registriert: Mi 02 Sep, 2015 01:03
Heldenname: Iain Macfarland

Re: Ein paar Gedanken zu Serverkosten, Bezahlmodell und Face

Beitragvon Enno » Mi 27 Mai, 2020 23:11

Moin,

vielen Dank für die tollen Überlegungen! Twitter ist vermutlich ebenso interessant und sollte ebenfalls mit versorgt werden.

Das Beteiligungskonzept ist Klasse: sehr gerne bestelle ich das große Fanpaket, bestehend aus Poster, Kaffeetasse, Notizbuch, Bleistift, ...

Liebe Grüße
Enno
"Es genügt nicht, nur fleißig zu sein - das sind die Ameisen. Die Frage ist vielmehr: wofür sind wir fleißig?"
Henry David Thoreau
Benutzeravatar
Enno
:: Ratsmitglied :: Programmierung
:: Ratsmitglied :: Programmierung
 
Beiträge: 882
Registriert: Sa 13 Dez, 2008 11:58
Heldenname: Rauert Huisdorn/ Theresa Meistersinger

Re: Ein paar Gedanken zu Serverkosten, Bezahlmodell und Face

Beitragvon gibgasachi » Do 11 Jun, 2020 16:04

Im Moment gibt es recht viele Online-Cons im PnP Bereich auf discord (wobei es leider nicht mehr annähernd so viel ist, wie vor 4 Wochen noch). Da könnte man problemlos kostenlos Werbung machen und das auch noch bei der perfekten Zielgruppe. Eventuell wäre ja sogar ein workshop für interessierte o.ä. denkbar.

Würde ja anbieten, dass zu machen, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich Antamar würdevoll zusammenfassen kann (bin zwar schon lange dabei, aber halt immer mal wieder für eine Zeit und bin daher nicht bei allem auf dem Laufenden). Ich kann aber interessierte mit Links zu den Cons versorgen.
gibgasachi
Landstreicher
Landstreicher
 
Beiträge: 26
Registriert: Fr 11 Mai, 2012 15:26
Heldenname: Erturian Turolu

Re: Ein paar Gedanken zu Serverkosten, Bezahlmodell und Face

Beitragvon Tommek » Do 11 Jun, 2020 16:08

Mir fehlt die Zeit, aber was heißt "würdevoll"? Wenn du Antamar magst und spielst, kannst du das gerne dort vorstellen. Es macht sich danach ja auch jeder nochmal selbst ein Bild.
Super Idee. :danke:
Benutzeravatar
Tommek
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6981
Registriert: Mi 17 Mai, 2006 22:40
Wohnort: Eodatia
Heldenname: Alrik Dormwald
Mitglied bei: Orkwacht

Re: Ein paar Gedanken zu Serverkosten, Bezahlmodell und Face

Beitragvon gibgasachi » Do 11 Jun, 2020 16:35

Tommek hat geschrieben:Mir fehlt die Zeit, aber was heißt "würdevoll"? Wenn du Antamar magst und spielst, kannst du das gerne dort vorstellen. Es macht sich danach ja auch jeder nochmal selbst ein Bild.
Super Idee. :danke:


Das habe ich tatsächlich schon öfters gemacht. Aber halt als Tip a la "Kennt ihr das schon"? Und nicht als wirkliche "Werbung".
gibgasachi
Landstreicher
Landstreicher
 
Beiträge: 26
Registriert: Fr 11 Mai, 2012 15:26
Heldenname: Erturian Turolu

Re: Ein paar Gedanken zu Serverkosten, Bezahlmodell und Face

Beitragvon Varthac » Fr 12 Jun, 2020 08:55

Würde ja anbieten, dass zu machen, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich Antamar würdevoll zusammenfassen kann (bin zwar schon lange dabei, aber halt immer mal wieder für eine Zeit und bin daher nicht bei allem auf dem Laufenden). Ich kann aber interessierte mit Links zu den Cons versorgen.


Das klingt tatsächlich nach ner guten Gelegenheit direkt unsere Zielgruppe anzusprechen. Mir fehlt zwar die Zeit das in die Hand zu nehmen, aber über nen Link würde ich mich trotzdem freuen, einfach um mal reinzuschauen.
Varthac
:: Ratsmitglied :: Programmierung
:: Ratsmitglied :: Programmierung
 
Beiträge: 46
Registriert: Mi 29 Apr, 2020 01:38
Heldenname: Galrok, Sohn des Dwain

Re: Ein paar Gedanken zu Serverkosten, Bezahlmodell und Face

Beitragvon gibgasachi » Fr 12 Jun, 2020 11:41

Varthac hat geschrieben:
Würde ja anbieten, dass zu machen, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich Antamar würdevoll zusammenfassen kann (bin zwar schon lange dabei, aber halt immer mal wieder für eine Zeit und bin daher nicht bei allem auf dem Laufenden). Ich kann aber interessierte mit Links zu den Cons versorgen.


Das klingt tatsächlich nach ner guten Gelegenheit direkt unsere Zielgruppe anzusprechen. Mir fehlt zwar die Zeit das in die Hand zu nehmen, aber über nen Link würde ich mich trotzdem freuen, einfach um mal reinzuschauen.


Dann fangen wir mal an. Zuerst einmal: Man benötigt einen Discord Account. Als Zweites: Viele der Links hier werden nur 24h lan gültig sein. Als Drittes: Wer nicht gekickt werden will, sollte Werbung im #Werbung Channel (kann auch anders heißen, haben aber die meisten) machen.

Der Discord-Server der PnP-News (hat auch Spielrunden) https://discord.gg/qcWcMYn
Drachenzwinge: https://discord.gg/5xCUBg
3W6-Podcast (hat auch Spielrunden): https://discord.gg/T9PvR4

Und die ganzen Cons findet man hier: https://pnpnews.de/pnpnews-con-planer/ (Links zu deren Discord Servern, sind dann auf deren Seiten).

Aber ich werde auch weiter immer mal wieder auf Antamar hinweisen auf den Servern (ich bin da eh recht aktiv). Ist dann halt nur keine wirkliche "Werbung".
gibgasachi
Landstreicher
Landstreicher
 
Beiträge: 26
Registriert: Fr 11 Mai, 2012 15:26
Heldenname: Erturian Turolu

Re: Ein paar Gedanken zu Serverkosten, Bezahlmodell und Face

Beitragvon Kuo » Fr 12 Jun, 2020 12:02

Vielen Dank, gibgasachi. Sobald es ein größere Update gibt (neu implementiertes Gebiet?), könnte man auch bei pnpnews wegen einem Gastartikel anfragen.
Kuo
Taugenichts
Taugenichts
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 18 Mai, 2020 17:16
Heldenname: Kuo

Nächste

Zurück zu Über Antamar allgemein



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast