Einsame Insel Quest (Spoiler)

Allgemeines, Lustiges, Umfragen, Hintergrund etc.

Einsame Insel Quest (Spoiler)

Beitragvon andnay » Di 20 Sep, 2011 23:34

Vielleicht sollte man erwähnen, dass die temporären abzüge nach dem palmenklettern nicht temporär sind, sondern den gesamten aufenthalt der insel anhalten...
Und es würde nicht schaden, wnen man Bananen ausserhalb seiner hütte essen könnte, denn meisten kostet der weg dorthin zurück mehr LP als die banane gibt, und die kochen probe für den fisch auch nicht immer durchgeht, braucht man doch teilweise +5 um einen fisch gar zu kriegen.
An den kampf mit den echsen ist nach dem palmenklettern nichtmehr zu denken, 3 echsen und konsti 10 ist witzlos.

Kommt man da auch irgendwie wieder raus?
Benutzeravatar
andnay
Abenteurer
Abenteurer
 
Beiträge: 70
Registriert: Mi 23 Sep, 2009 13:37
Heldenname: Peliades

Re: Einsame Insel Quest (Spoiler)

Beitragvon Aidan » Mi 21 Sep, 2011 00:11

Eventuell sollte man auch erwähnen, das man sich ausruhen (schlafen) kann, um die temporären Mali wieder abzubauen?
Das hat zumindest bei mir ausgezeichnet funktioniert.

Kommt man da auch irgendwie wieder raus?


Ja klar, auf mehreren Wegen sogar.
Gamedesigner
Verantwortlicher für Itemerstellung, Waren-/Handelssystem und NPC-Verwaltung
Systemintegration neuer Reiche und Gebiete

Bild
Benutzeravatar
Aidan
Game Designer
Game Designer
 
Beiträge: 6705
Registriert: Mo 11 Feb, 2008 17:40
Wohnort: Hansestadt Wismar
Heldenname: Jupp
Mitglied bei: mir selbst

Re: Einsame Insel Quest (Spoiler)

Beitragvon andnay » Mi 21 Sep, 2011 11:16

Also ich hatte bis zum verlassen der Insel die Abzüge an mir kleben, und in dem augenblick in dem ich das schiff betreten hab waren sie weg.
Man baut in jeder schlafphase zwar wunden ab, aber nach ~10 übernachtungen waren gewandtheit und konsti immernoch rot und auf "10". Eventuell hat da irgendwas nicht hingehauen, aber so war es mir unmöglich ohne rüstung gegen 3 echsenkrieger mit 2handwaffen zu kämpfen, die gegen konsti 10 quasi autowunden schlagen.
Schade, ich hätte mir den tempel sehr gern von innen angesehen...
Benutzeravatar
andnay
Abenteurer
Abenteurer
 
Beiträge: 70
Registriert: Mi 23 Sep, 2009 13:37
Heldenname: Peliades

Re: Einsame Insel Quest (Spoiler)

Beitragvon andnay » Di 04 Okt, 2011 15:25

Erschöpfung wird beim schlafen ebenfalls nicht abgebaut hab ich im laufe des heutigen Tages festgestellt...
Benutzeravatar
andnay
Abenteurer
Abenteurer
 
Beiträge: 70
Registriert: Mi 23 Sep, 2009 13:37
Heldenname: Peliades

Re: Einsame Insel Quest (Spoiler)

Beitragvon Platinum » Do 28 Mai, 2015 04:10

Tut mir Leid, dass ich das hier ausgrabe, aber: Die Insel steckt voller Fehler. Welche drei Leute haben die bitte gespielt und ihre Zeichen drunter gesetzt? Entweder wurde die nachträglich so verändert, dass nix mehr rund läuft oder sie war von vornherein so buggy. Bei einer Quest mit potenziellem Totalverlust finde ich das sehr bedenklich. Daher hier nachträglich quasi mal eine Prüfung des aktuellen Zustandes, so gut ich es eben vermochte bei meinem Aufenthalt:

1. LeP/Hunger
Der Held kann seinen Hunger stillen, hat allerdings nach 3 Klicks bereits wieder Hunger, sodass man theoretisch jedesmal wieder ins Lager muss. Aktuell ignoriert man den Hunger einfach und hat so permanent immer -1 auf seine LeP, was man sich gleich schön ansehen kann auf den folgenden Screenshots. Konstant hat man da eine doppelte Anzeige über den LeP-Verlust in der Darstellung und den ständigen Hinweis auf den Hunger im Text.

2. Lager
Die Unterkunft muss ständig ausgebessert werden, das Feuer brennt dafür ewig. Entweder beides oder keines sollte regelmäßiger Pflege bedürfen.

3. Re­pe­ti­tives Design
Ständig muss man endlose Vorgänge wiederholen ohne viele echte Begegnungen, aber die einzige kleinere Quest nämlich den Echsentempel kann man dafür nur exakt einmal besuchen und rennt im Anschluss quasi ständig daran vorbei. Wieso ausgerechnet der Teil nicht zugänglich ist, der von einem Zweitbesuch sogar profitieren könnte, erschließt sich mir nicht.

Zwischen schreiberischen Höchstleistungen wie einer Möwe, die dem Helden regelmäßig auf den Kopf kotet (ja wirklich) und den Seeleuten, die sich jedesmal erneut vorstellen und dem Helden mitteilen, dass er Glück hat, dass der Ausguck sie entdeckt hat, wirkt das sehr uninspiriert und nicht gerade fertig. Die Quest könnte eindeutig mehr Fluff vertragen, da sie aktuell nicht grad zu einem längeren Aufenthalt einlädt.

4. Nicht funktionale Komponenten
Viele Sachen funktionieren überhaupt nicht und ganz allgemein ist die Quest sehr chaotisch in ihrer Darstellung. Die LeP und das Essensystem sind ein Beispiel, das ich schon eigens genannt hatte oben. Der Timer beim ausruhen im Lager z.B. wird doppelt und mit einer Sekunde Zeitverschiebung angezeigt:

EinsameInsel02.PNG
EinsameInsel02.PNG (6.86 KIB) 944-mal betrachtet


Im Prinzip wird auch das noch überschattet von der Tatsache, dass ich einfach jederzeit auf weiter klicken kann und dennoch volle Rastregenerierung bekomme. Der Timer erfüllt also überhaupt keine Funktion und ist zudem gedoppelt und die Dopplung nicht synchron.

Neue Ereignisse führen dann zu Mehrfachoptionen und ständig wechselnden Klickoptionen. Mal mehere übereinander, mal von Text getrennt, mal 5x wiederholt etc. Hier ein paar Beispiele:

EinsameInsel03.PNG


EinsameInsel08.PNG


EinsameInsel.PNG


Den Kakadu (hatte nachher soviele, dass ich welche wegschmeißen musste wegen Traglast) konnte ich mit mehr als 10 Bananen füttern, aber er blieb immer hungrig und wollte sich nichts beibringen lassen. Wird hier etwa versteckt alles abgefragt? Die Quest sagt mir nämlich recht klar, dass das Tier einfach hungrig ist und darum nix lernen möchte. Irgendwas muss mit der Luft auf der Insel sein, wenn der Held nach 500 Metern jedesmal wieder nen Festmahl möchte und auch der Kakadu nie satt wird.

5. Sonstiges
Mal muss der Held eine Probe auf imperiale Zeichen ablegen (sollte nicht geprobt, sondern Wert abgefragt werden), mal kann er ohne jegliche Proben Schnitzereien in einem Baum lesen.

Wenn der Held Kokosnusse vom Baum holen soll, dann legt er drei einzelne Kletterproben hintereinander ab für jeden Abschnitt des Baumes.

Der Held geht IMMER fischen, wenn er an der entsprechenden Stelle vorbeigeht. Wieso habe ich hier nicht die Wahl, ob ich mir das Inventar mich Fisch zuballere, aber bei den Kokosnüssen kann ich aussuchen? Auch reicht hier dann plötzlich eine Fischenprobe für fast ein halbes Dutzend Fische.

Der Held findet Fußspuren, die nicht von Menschen oder ihm bekannten Tieren sind. Sind damit die Echsen gemeint? Denn ironischerweise kommt mein Held aus dem Dschungel und hat gerade gegen Echsen gekämpft oder fehlt hier gar eine später angedachte Option auf eine Art Monster auf der Insel? Der Hinweis kommt jedenfalls so oft, dass ich das Gefühl habe, etwas zu verpassen, aber ich bin nun jeden weg zigmal gegangen.

Der Held kann sich nur einen Stab oder einen Holzspeer basteln. Eine Axt mit selbigem Stab und einem Stein, sowie den klassischen Wanderstab sollte man aber auch zusammenbekommen können, falls der Held (ist ja in der Quest schon vorgekommen) aus irgendwelchen Gründen nicht an seine Sachen kommt oder vorher seine Waffe bereits auf der Seereise verloren haben sollte.

Ohnehin wären bei so einer Quest ein paar klarere Hinweise von Vorteil. So könnte der Held nach dem stranden ja der Ansicht sein, dass es vielleicht einige seiner Sachen zu finden geben könnte auf der Insel.

Fazit:
Bitte dringend nochmal fähige Leute Käfer beseitigen und solange deaktivieren. Die Quest hat aktuell ein enormes Frustpotenzial. Man ist auf Reisen und strandet, also möchte man meist nur schnell weiter, denn solange ist man gefangen. Die sich ständig wiederholenden Szenen gepaart mit den Bugs machen die Quest aktuell auch unspielbar. Aktuell gelten keine der Regeln, welche die Quest dem Spieler suggeriert und viele weitere Bugs sorgen für Zusatzfrust.
Egal ob der Held seine Ausrüstung wiederfindet, seine Begleiter verliert er definitiv und das ist schon für sich genommen ein Schlag für viele. Da sollte zumindest die Aufräum- und Rettungsaktion auch durchführbar und spannend sein.
Ich finde es absolut nachvollziehbar, das man in dieser Situation seine Tiere verliert. Es ist nunmal ein Schiffsbruch. Aber machen wir uns da mal nichts vor, Realismus ist stets ein zweischneidiges Schwert, siehe etwa den stets selben Schiffskapitän, der sich jedesmal auf Neue wundert, was der Held dort tut. Und wem das ein zu schwaches Gegenargument ist: Mein Held hat diese Insel mitten im Meer übrigens mit einem gefundenen Kanu verlassen, dank einer Boote fahren +3 Probe.

Viel zu lange sitze ich hier dran, aber das war es mir mal wert. Falls die Quest buggy geworden ist im Laufe der Zeit, ist eine Neuüberholung angebracht. Sollte diese Quest aber in der aktuellen Form tatsächlich 3 Unterschriften bekommen haben, sollten wir uns eventuell einmal über das momentane Abnahmesystem unterhalten, denn das so ein negatives Beispiel seit Jahren im Spiel ist, schafft da wenig Vertrauen.
Spoiler:
"Oh Manny! Wie Zynisch! Was ist bloß passiert, dass du deine Lebensfreude verloren hast?"
"Ich bin gestorben!"


Die Karikatur ist eine Huldigung, welche die Mittelmäßigkeit dem Genius darbringt.

Oscar Wilde
Benutzeravatar
Platinum
Kampfmeister
Kampfmeister
 
Beiträge: 3012
Registriert: Mi 10 Sep, 2008 22:11
Heldenname: Gnaeus di Lauro

Re: Einsame Insel Quest (Spoiler)

Beitragvon Guur » Do 28 Mai, 2015 12:58

Ich habe die Quest nun mehrmals auf dem Testserver durchgespielt - früher im Spiel hatte ich sie auch schon ein paarmal - und ich muss sagen, dass ich sie nicht unspielbar finde. Es mag sein, dass man einige Dinge noch besser machen kann, aber so schlimm, wie du das darstellst, empfinde ich es nicht. Und ich gehe mal davon aus, dass die drei Prüfer, welche die Quest getestet und abgesegnet haben, das genau so sahen, wie ich.

Die Aufforderung, die Quest zu deaktivieren, ist meines Erachtens nach ziemlich überzogen, denn man bleibt ja nirgens hängen und die Lebensenergie regeneriert beim Schlafen und beim Essen.

Dass sich vieles wiederholt und gerade diese Wiederholung langweilig sein mag, ist klar. Man ist ja auf einer einsamen Insel. Viel Abwechslung wird es da nicht geben. Mir persönlich gefällt das sogar, wenn das als Stilmittel so bewusst gewählt wurde. Ich werde aber den Autor mal anschreiben und sehen, wie weit wir deine Kritik berücksichtigen können. Vielleicht gibt er ja die Erlaubnis, etwas mehr Fluff und eine Steinaxt etc. einzubauen und das Fischen in eine andere Szene auszulagern, die man nicht ansteuern muss - wobei ich das jetzt auch nicht so schlimm finde, wenn man sein Inventar mit Fischen, Bananen und Kakadus voll hat.

Und den von Allzheimer geplagten Kapitän kann man ggf. auch noch etwas abändern, wenn es denn so stört.
Kanzler für die freien Flusstäler und Herzstein.
Benutzeravatar
Guur
Game Designer
Game Designer
 
Beiträge: 6684
Registriert: So 01 Jul, 2007 15:02
Wohnort: Wetter an der Ruhr
Heldenname: Guur Grogarogh

Re: Einsame Insel Quest (Spoiler)

Beitragvon Platinum » Do 28 Mai, 2015 13:48

Ich stelle hier garnix da, ich gebe das ungefiltert wieder, was mir in der Quest begegnet ist und da funktioniert eine ganze Menge an Dingen einfach überhaupt nicht, was kaum so gedacht sein wird.

Ich habe empfohlen sie zu deaktivieren, das wiederum ist nur meine Meinung. Ja, es ist richtig, man kann die Quest zuende spielen und auch ich bin nicht hängen geblieben. Allerdings kann man diese Quest definitiv nicht durchspielen, ohne in jeder einzelnen Szene (und das ist Fakt, keine Übertreibung) nicht jedesmal mindestens einen Fehler vor sich zu haben, der auch dem Laien auffällt. Und ja, da erwarte ich schon, dass man so offensichtliche Fehler bereinigt, bevor eine Quest livegeht, denn wie man sieht und auch übrigens an dem Beitrag über meinem erkennen kann, gibt es die Quest hier schon ewig mit vielen nicht funktionierenden Elementen, die ich auch mit Sicherheit nicht alle gefunden habe.
Ich habe mich ja jetzt durchaus auch eine Weile mit der Quest beschäftigt, um möglichst alle Fehler zu finden, damit eine Generalüberholung möglichst einfach wird und nicht noch mit enormen Testaufwand zusammenhängt, aber vieles von dem, worüber in anderen Threads (einfach mal Forensuche Einsame Insel durchführen) berichtet wird, kenne ich tatsächlich nichtmals. Gründe sich da nochmal ranzusetzen gibt es in jedem Fall reichlich und sie sind durchaus heikel. Das Skelett der Quest lässt sich grad so durchspielen, aber jede der vielen Funktionen & Sidequests darüber hinaus, die sie dem Spieler anbietet, sind fehlerbeladen oder funktionieren sogar gar nicht, wie ich oben auch im Detail aufgelistet habe.
Spoiler:
"Oh Manny! Wie Zynisch! Was ist bloß passiert, dass du deine Lebensfreude verloren hast?"
"Ich bin gestorben!"


Die Karikatur ist eine Huldigung, welche die Mittelmäßigkeit dem Genius darbringt.

Oscar Wilde
Benutzeravatar
Platinum
Kampfmeister
Kampfmeister
 
Beiträge: 3012
Registriert: Mi 10 Sep, 2008 22:11
Heldenname: Gnaeus di Lauro

Re: Einsame Insel Quest (Spoiler)

Beitragvon Pyromaniac » Do 28 Mai, 2015 22:28

Das müsste Aidans Projekt sein.
So fehlerhaft kam die mir letztens gar nicht vor. Die Regeneration ging ganz gut, Waffen und ein Rüstungsteil konnte man sich auch ohne Probleme herstellen. Was störte war wirklich dieser lernunwillige Kakadu. Tierbegegnungen gibt es auch selten mal, deshalb die Spuren. Ob es auch Eingeborene als Inselbesucher gibt, weiß ich nicht, Spuren findet man aber.
Fischen und Kokosnüsse sammeln bringen doch EP, oder? Gerade für schwächere Helden könnte das die Chance sein, die Echsen auch mal zu besiegen. Oder weiter auf Glück hoffen, verlieren tut man dort ja nichts mehr.
Das Dinge nicht funktionieren, weil sie fehlerbehaftet sind, kann ich deshalb nicht nachvollziehen. Möglicherweise soll man auch nicht alles mit allem tun können. Notwendige Werkzeuge findet man jedenfalls.
Etwas Kosmetik sollte ausreichen, wie das Feuer neu entzünden, den Kakadu gesellig machen (falls das überhaupt beabsichtigt war), mehr Texte für die einzelnen Strecken und verschiedene Kapitäne.
Eventuell auch mehr Materialien und Werkzeuge für noch mehr notwendige Dinge. Man findet ja schon so einiges allein nicht verwertbares dort, vielleicht muss man nur länger dort bleiben, um weitere passende Stücke zu finden, damit alles eine sinnvolle Bedeutung bekommt.
Das man den eingestürzten Tempel nicht nochmal betreten kann, ist verständlich.
Eigentlich kann nur der Autor genaueres zur Quest sagen, denn jeder weiß nur etwas von der Insel und hat bestimmt noch nicht alles gesehen. Behaupte ich mal.
Pyromaniac
Hauptmann
Hauptmann
 
Beiträge: 1269
Registriert: Di 24 Mai, 2011 10:34
Heldenname: Ixliton, Orlan und Odette

Re: Einsame Insel Quest (Spoiler)

Beitragvon Platinum » Do 28 Mai, 2015 22:40

Pyromaniac hat geschrieben:Fischen und Kokosnüsse sammeln bringen doch EP, oder? Gerade für schwächere Helden könnte das die Chance sein, die Echsen auch mal zu besiegen.


Ja, aber wir reden von so 2EP, was das betrifft müsste jemand schon ziemlich viel Zeit mitbringen^^

Abseits davon habe ich ja mit Belegen aufgezählt, was alles nicht funktioniert. Die kam mir nicht fehlerhaft vor, sie hat einfach unheimlich viele Fehler und darum melde ich es auch explizit hier in einem Megapost.
Spoiler:
"Oh Manny! Wie Zynisch! Was ist bloß passiert, dass du deine Lebensfreude verloren hast?"
"Ich bin gestorben!"


Die Karikatur ist eine Huldigung, welche die Mittelmäßigkeit dem Genius darbringt.

Oscar Wilde
Benutzeravatar
Platinum
Kampfmeister
Kampfmeister
 
Beiträge: 3012
Registriert: Mi 10 Sep, 2008 22:11
Heldenname: Gnaeus di Lauro

Re: Einsame Insel Quest (Spoiler)

Beitragvon Guur » Do 28 Mai, 2015 22:47

Die Quest wurde vom Autor zur Überarbeitung frei gegeben. Ich persönlich finde sie sehr schön, kann mir allerdings vorstellen, dass das Robinson-Leben noch reizvoller mit Kleinigkeiten ausgestaltet werden kann, wie sie hier besprochen wurden: Feuer machen, mehr einfache Dinge herstellen, etwas mehr Fluff und verschiedene Kapitäne - oder unbenannte, so dass sie verschieden sein könnten - etc.

Wenn es noch weiter Vorschläge gibt, werde ich mal versuchen, die einzubauen. Die endgültige Abnahme geschieht aber dann nochmal durch den Autor.

@Platinum: Ist ja gut, wir wissen ja jetzt, wie sehr dich die Queste in deinem Gemütszustand erschüttert hat, aber akzeptiere einfach, dass andere Leute es anders sehen. Die haben auch ein Recht, das zu sagen. :wink:
Kanzler für die freien Flusstäler und Herzstein.
Benutzeravatar
Guur
Game Designer
Game Designer
 
Beiträge: 6684
Registriert: So 01 Jul, 2007 15:02
Wohnort: Wetter an der Ruhr
Heldenname: Guur Grogarogh

Re: Einsame Insel Quest (Spoiler)

Beitragvon Platinum » Do 28 Mai, 2015 22:54

Guur hat geschrieben:
@Platinum: Ist ja gut, wir wissen ja jetzt, wie sehr dich die Queste in deinem Gemütszustand erschüttert hat, aber akzeptiere einfach, dass andere Leute es anders sehen. Die haben auch ein Recht, das zu sagen. :wink:



Ach, Guur. Die Tatsache, dass du gleich zu solchen Sprüchen greifst, spricht einfach Bände über dich. Natürlich kann jeder etwas anderes anführen, aber logischerweise gehe ich dann auch darauf ein, nicht wahr? ;)

Es ist zwar Getrolle, aber ich gehe einfach mal dennoch darauf ein und davon aus, dass du ernsthafter Aufklärung bedarfst und mir hier nicht böswillig etwas unterstellst. Die Quest hat mich nicht in meinem Gemütszustand erschüttert. Ich fand sie aber auch nicht besonders gut und erinnerte mich daran, dass sie schon mehrfach Thema war hier im Forum. Also habe ich sie schlichtweg einige Tage gespielt, um alle Fehler zu finden, die mir zu finden möglich waren. Ich sehe darin jetzt eigentlich kein schlimmes Vergehen. Bleiben wir doch also mal rational, wie wäre es?
Spoiler:
"Oh Manny! Wie Zynisch! Was ist bloß passiert, dass du deine Lebensfreude verloren hast?"
"Ich bin gestorben!"


Die Karikatur ist eine Huldigung, welche die Mittelmäßigkeit dem Genius darbringt.

Oscar Wilde
Benutzeravatar
Platinum
Kampfmeister
Kampfmeister
 
Beiträge: 3012
Registriert: Mi 10 Sep, 2008 22:11
Heldenname: Gnaeus di Lauro

Re: Einsame Insel Quest (Spoiler)

Beitragvon Hagen vH » Di 02 Jun, 2015 20:41

Würde vieles, was Platinum gesagt hat, auch so unterschreiben. Hatte immer mal im Chat von "der Insel" gelesen, und hatte mich richtig gefreut. Die Möglichkeit, Waffen und Werkzeuge herzustellen, habe ich wohl verpasst. Die Echsen waren zu stark und ich habe mich vor allem gelangweilt, bis das Boot mich mitgenommen hat. Eine richtige Robinson-Survivalstimmung kam so leider nicht auf.

Eine Überarbeitung würde ich begrüßen.
Kanzler der Charukin, aktuell aktiv für Alt-Korumand.
Hagen vH
Leutnant
Leutnant
 
Beiträge: 841
Registriert: Di 04 Feb, 2014 19:50
Heldenname: Paquadea


Zurück zu Über Antamar allgemein



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron