Antamars Zukunft

Antamars Zukunft

Beitragvon cvk » Mo 28 Jan, 2019 14:09

Mahlzeit zusammen,

es ist ja reichlich offensichtlich, dass weder GZ noch meine Wenigkeit noch viel Zeit für Antamar übrig haben, entsprechend liegt vieles brach. Daran wird sich in absehbarer Zeit auch nichts ändern. Wir hatten Rücksprache mit Tommek gehalten und er will die Antamar Media GmbH demnächst auch einstampfen. Er würde es allerdings bevorzugen, wenn Antamar auf einem kleineren Server irgendwie weiterläuft. Einen Zeitrahmen gibt es noch nicht.

Man wird da noch im Detail sprechen müssen. Der Code müsste sollte dann (meiner Ansicht nach) unter CC veröffentlicht werden und es stellt sich natürlich die Frage, wer dann die Rechnungen bezahlt. Aktuell sind wir, meine ich, im unteren dreistelligen Bereich pro Monat, was die Kosten angeht. Außerdem bräuchte es einen ständig anwesenden Server-Admin, der sich um Einrichtung und Wartung kümmert, da, wie gesagt, unsere Zeit inzwischen nicht mehr so grandios üppig ausfällt.

Konkreteres über diese Infos hier hinaus gibt es noch nicht. Wenn sich das ändert, gebe ich Bescheid. Der Beitrag steht jetzt erstmal hier, ich verschiebe ihn dann bald ins öffentliche Forum; [done] sobald mehr Informationen vorliegen, würde ich auch News schalten (IG; Startseite). Natürlich kann das gerne im Chat diskutiert werden, ist kein Geheimnis.
"[T]he Land of Antamar, where freedom reigns for all."
Beatty, Susi; Gunter, Kery: Angie the Ant and the Bumblebee Tree. O.O., o.V., 2005.
Benutzeravatar
cvk
:: Ratsmitglied :: Programmierung
:: Ratsmitglied :: Programmierung
 
Beiträge: 3350
Registriert: Fr 13 Jul, 2012 16:10
Heldenname: Lunarias Mondenweh

Re: Antamars Zukunft

Beitragvon Aigolf » Mo 28 Jan, 2019 19:54

Hmm ok,ist also das befürchtete doch eingetreten. Wirklich schade aber wie das weitere nun weitergehen soll ist jetzt wohl die frage .Das weiterführen würde ich gerne machen aaber so recht ein Admin kann wohl aus mir nicht werden und ich kenne mich nicht so aus.Ich aus meiner sicht würde weiterhin dabei sein und Antamar weiterhin unterstützen wenn es jemand in dem kleinen Rahmen weiter macht. Wow ich werde gerade rührselig und sprachlos
Der Zug des Herzens ist des Schicksals Stimme.
Du bist deine eigene Grenze, erhebe dich darüber.
Flüchtig wie Träume und Schatten,unberechenbar wie der Tau und der Blitz,so ist das Leben
Weltenbauer Südkontinent
Benutzeravatar
Aigolf
Globaler Kanzler Süd
Globaler Kanzler Süd
 
Beiträge: 11643
Registriert: Mi 21 Feb, 2007 18:38
Wohnort: Witten
Heldenname: Gorian von Norbrak
Mitglied bei: Die Hände des Schicksals

Re: Antamars Zukunft

Beitragvon Micha1972 » Mi 30 Jan, 2019 23:03

Ich habe mir erlaubt, mal mit der Information in den Chat zu gehen und die Anwesenden nach ihrer Meinung zu fragen. Es besteht zumindest von einigen Leuten Interesse daran, das Spiel weiter aufrecht zu erhalten. Notfalls auch durch die Gründung eines Vereins und damit verbundenen Mitgliederbeiträgen oder durch das Einführen von kaufbaren Items. Nur, falls es zur Entscheidungshilfe beiträgt, ob man das Spiel auf einen kleineren Server überträgt - es sind Leute da, die auch Kosten übernehmen wollen.
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner begrenzten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen!

Ich liebe Ich spiele: Bild
Benutzeravatar
Micha1972
Engel
Engel
 
Beiträge: 9460
Registriert: Mi 11 Jun, 2008 13:27
Heldenname: Sechser/Rhallond/Konstanze
Mitglied bei: Hände des Schicksals, Zur großen Bühne, Assassinen

Re: Antamars Zukunft

Beitragvon arabella » Do 31 Jan, 2019 01:06

cvk hat geschrieben:Mahlzeit zusammen,

es ist ja reichlich offensichtlich, dass weder GZ noch meine Wenigkeit noch viel Zeit für Antamar übrig haben, entsprechend liegt vieles brach. Daran wird sich in absehbarer Zeit auch nichts ändern. Wir hatten Rücksprache mit Tommek gehalten und er will die Antamar Media GmbH demnächst auch einstampfen. Er würde es allerdings bevorzugen, wenn Antamar auf einem kleineren Server irgendwie weiterläuft. Einen Zeitrahmen gibt es noch nicht.

Man wird da noch im Detail sprechen müssen. Der Code müsste sollte dann (meiner Ansicht nach) unter CC veröffentlicht werden und es stellt sich natürlich die Frage, wer dann die Rechnungen bezahlt. Aktuell sind wir, meine ich, im unteren dreistelligen Bereich pro Monat, was die Kosten angeht. Außerdem bräuchte es einen ständig anwesenden Server-Admin, der sich um Einrichtung und Wartung kümmert, da, wie gesagt, unsere Zeit inzwischen nicht mehr so grandios üppig ausfällt.

Konkreteres über diese Infos hier hinaus gibt es noch nicht. Wenn sich das ändert, gebe ich Bescheid. Der Beitrag steht jetzt erstmal hier, ich verschiebe ihn dann bald ins öffentliche Forum; sobald mehr Informationen vorliegen, würde ich auch News schalten (IG; Startseite). Natürlich kann das gerne im Chat diskutiert werden, ist kein Geheimnis.


Huhu, ihr Lieben :hexe:

ich hab zur Meldung folgende Fragen:

1. Warum habt ihr mit Tommek Rücksprache gehalten? Gab es einen konkreten Anlass? Und wer ist "wir"?

2. Warum möchte Tommek, dass Antamar "irgendwie" weiter läuft?

3. Wer zahlt denn eigentlich bislang die mtl. Kosten? Und warum ? Just for Fun?

4. Was ist denn eigentlich mit der "restlichen früheren Führungscrew"? Hat die sich so peu a peu aus dem Staub gemacht oder ordentlich verabschiedet und die "Normalen" wussten nichts davon?

5. "Man wird noch im Detail sprechen müssen" - Wer ist "Man"?

Mehr Fragen kommen bestimmt später :denker:

LG Ara
Sage nicht immer was du weißt, aber wisse immer was du sagst...
Benutzeravatar
arabella
Oberst
Oberst
 
Beiträge: 2892
Registriert: Mi 24 Sep, 2008 22:06
Heldenname: Arabella Feuersturm

Re: Antamars Zukunft

Beitragvon Micha1972 » Do 31 Jan, 2019 10:39

Hi Ara,Momentan ist das hier ja Tommeks Baby. Er ist Eigentümer und hat das Ganze aufgebaut. Da cvk und Gaddezwerch momentan die einzigen noch aktiven vom A-Team sind (nach Guurs Tod) nehme ich an, sie haben mit Tommek gesprochen weil sie auch immer weniger Zeit finden für das Spiel. Soviel ich weiß, zahlt die gesamten Kosten immer noch Tommek.Es gibt wohl auch kleinere Werbeeinnahmen so dass das Projekt noch bezahlbar bleibt. Tommek wollte aber nie ein kommerzielles Ding daraus machen und hat solche Dinge wie pay to win abgelehnt. Mit "Man" ist die Community gemeint, bzw die, die Interesse haben das Ganze aufrecht zu erhalten. Grüße, der Micha
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner begrenzten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen!

Ich liebe Ich spiele: Bild
Benutzeravatar
Micha1972
Engel
Engel
 
Beiträge: 9460
Registriert: Mi 11 Jun, 2008 13:27
Heldenname: Sechser/Rhallond/Konstanze
Mitglied bei: Hände des Schicksals, Zur großen Bühne, Assassinen

Re: Antamars Zukunft

Beitragvon cvk » Do 31 Jan, 2019 16:13

arabella hat geschrieben:
Huhu, ihr Lieben :hexe:

ich hab zur Meldung folgende Fragen:

1. Warum habt ihr mit Tommek Rücksprache gehalten? Gab es einen konkreten Anlass? Und wer ist "wir"?

2. Warum möchte Tommek, dass Antamar "irgendwie" weiter läuft?

3. Wer zahlt denn eigentlich bislang die mtl. Kosten? Und warum ? Just for Fun?

4. Was ist denn eigentlich mit der "restlichen früheren Führungscrew"? Hat die sich so peu a peu aus dem Staub gemacht oder ordentlich verabschiedet und die "Normalen" wussten nichts davon?

5. "Man wird noch im Detail sprechen müssen" - Wer ist "Man"?

Mehr Fragen kommen bestimmt später :denker:

LG Ara


Antamar gehört der Antamar Media GmbH.

1. Wir sind A-Team und haben ne WhatsApp-Gruppe, bestehend aus Tommek, Gaddezwerch und mir. Anlass war, dass mir aufgefallen ist, dass ich keine Zeit mehr habe, da hab ich mal gefragt wie es bei Gaddezwerch aussieht: genauso; woraufhin Tommek mit der Info rauskam.

2. Keine Ahnung. Er hat halt geschrieben, dass es ihm wichtig ist. Er hat gerade in den ersten Jahren extrem viel reingesteckt.

3. Die Antamar Media GmbH. Geschäftsführer ist Tommek und damit der Rechteinhaber dieses ganzen Spaßes hier. Details kenn ich nicht. Sponsorengelder von früher? Ich zahl jedenfalls genauso wenig wie alle anderen. Sprich: nix. Nichtmal mit Daten. ;)

4. In meiner Zeit gab es eigentlich nur Gaddezwerch, Tommek, Aidan und Guur. Guur wissen denke ich alle. Ansonsten gab es keine Abschiede oder Gründe von denen ich wüsste. Bei den Programmierern ist häufig das Problem, dass Antamar nicht CC ist und sie damit den Code nichtmal für Bewerbungsmappen benutzen können, den sie hierfür schreiben...

5. Wahrscheinlich GZ und ich mit Tommek in Vertretung für alle hier; sprich weiterleiten von Ideen, Bekundungen, damit Tommek einschätzen kann, ob das realistisch ist. Wobei Tommek im Zweifel immer das letzte Wort hat ($€¥).

Das Gespräch bestand vielleicht aus 10 Nachrichten von 3 Leuten, da ist nicht viel Substanz dahinter. Aktueller Stand ist meine Frage an Tommek, an wann er gedacht hat, um euch ne Timelime präsentieren zu können.
"[T]he Land of Antamar, where freedom reigns for all."
Beatty, Susi; Gunter, Kery: Angie the Ant and the Bumblebee Tree. O.O., o.V., 2005.
Benutzeravatar
cvk
:: Ratsmitglied :: Programmierung
:: Ratsmitglied :: Programmierung
 
Beiträge: 3350
Registriert: Fr 13 Jul, 2012 16:10
Heldenname: Lunarias Mondenweh

Re: Antamars Zukunft

Beitragvon cvk » Do 31 Jan, 2019 16:21

Wie angekündigt ist das Thema jetzt als globale Bekanntmachung für alle sichtbar geschaltet. Und hoffentlich auch beantwortbar.
"[T]he Land of Antamar, where freedom reigns for all."
Beatty, Susi; Gunter, Kery: Angie the Ant and the Bumblebee Tree. O.O., o.V., 2005.
Benutzeravatar
cvk
:: Ratsmitglied :: Programmierung
:: Ratsmitglied :: Programmierung
 
Beiträge: 3350
Registriert: Fr 13 Jul, 2012 16:10
Heldenname: Lunarias Mondenweh

Re: Antamars Zukunft

Beitragvon sardonyx » Fr 01 Feb, 2019 00:19

Hallo Zusammen.

Ich bin einer derjenigen, die eher selten im Globalen Chat oder im Straßengeplauder schreiben. Aber ich spiele Antamar seit mittlerweile fast zehn Jahren, allerdings eher selten im Rollenspiel sondern hauptsächlich um diese Welt immer wieder zu bereisen, zu schauen was es Neues an Questen gibt, ein wenig hin- und her zu handeln und mich vor allem immer wieder zu wundern und zu freuen wie dieses Projekt über die Jahre gewachsen ist und wie viele Gedanken sich hierzu gemacht wurden.

Meine bisherige Mitarbeit beschränkt sich auf hunderte Fotos, die man auf den Reisen zu sehen bekommt und die ich auf Wanderungen und Reisen zusammengetragen habe. Wenn ich in der Natur fotografiere, dann schaue ich immer, ob gute Antamar-Motive vorhanden sind. Dies werde ich so auch weitermachen.

Da mir Antamar sehr fehlen würde, mache auch ich mir Gedanken, was zu tun ist. Wahrscheinlich ist das wichtigste, jemanden zu finden der den Admin macht, bzw. programmiert. Mit diesen Skills kann ich aber leider nicht dienen.

Aber ich würde sofort einen Dauerauftrag von, sagen wir, mtl. 10€ einrichten, auch ohne dafür irgendwelche Items o.ä. zu bekommen. Ich finde die 130€ / 150€ für den Server von denen im Chat die Rede war, sollten doch eigentlich machbar sein.
ich stehe mit beiden Beinen fest in den Wolken.
Benutzeravatar
sardonyx
Landstreicher
Landstreicher
 
Beiträge: 25
Registriert: Di 08 Sep, 2009 22:30
Heldenname: Lia Rabenherz
Mitglied bei: Waldläufer und Schattenkrieger

Re: Antamars Zukunft

Beitragvon proser » Fr 01 Feb, 2019 11:20

Moin!

Ich finde es gut, dass jetzt klar und deutlich über die Zukunft von Antamar diskutiert wird. Die stillschweigende Stagnation der letzten paar Jahre war m.E. ein ziemlich unwürdiger Zustand für dieses geniale Spiel.

Hoffentlich findet sich eine Lösung, die nicht nur den Status Quo weiterführt, sondern die eine echte Chance zur Fortentwicklung bietet. An vorderer Front dazu etwas beitragen, kann ich aus persönlichen Gründen leider nicht.

An dieser Stelle aber einmal ein dickes DANKE an Tommek, alle A-Team-Mitglieder der vergangenen Jahre und sämtliche sonstigen Helfer aus der Community, die für eine schöne Zeit gesorgt haben!

:ila:
0===[:::::::::::::::::::::::::::::::::><:::::::::::::::::::::::::::::::::]===0
Benutzeravatar
proser
Marschall
Marschall
 
Beiträge: 4195
Registriert: Do 14 Dez, 2006 13:33
Wohnort: Hamburch
Heldenname: Streifer

Re: Antamars Zukunft

Beitragvon cvk » Fr 01 Feb, 2019 20:08

Das hab ich auch so bei mir gedacht, als Tommek jetzt Klartext geredet hat. Wenn wir sonst mal nachgefragt haben, wie es aussieht, kam immer nur ein 'Geld reicht noch' zurück.

Um daraus eine Chance zu machen, müsste der gesamte Code irgendwo öffentlich gegittet werden, sodass jeder mitarbeiten kann. Außerdem sollte man das A-Team so wie jetzt als 'Wächterinstanz' abschaffen und durch Communityentscheidungen ersetzen. Ist eh der de facto Status Quo.

Problematisch ist dann immer noch sowas wie die Datenbank. Mit Zugriff darauf kann man alles, wirklich alles (auch kaputt) machen... Ich weiß nicht, wie man das öffentlich und restriktiv machen soll. Ganz um 'manche sind gleicher als andere' kommt man wahrscheinlich nicht rum. Wer das dann ist ist mir allerdings völlig wumpe.
"[T]he Land of Antamar, where freedom reigns for all."
Beatty, Susi; Gunter, Kery: Angie the Ant and the Bumblebee Tree. O.O., o.V., 2005.
Benutzeravatar
cvk
:: Ratsmitglied :: Programmierung
:: Ratsmitglied :: Programmierung
 
Beiträge: 3350
Registriert: Fr 13 Jul, 2012 16:10
Heldenname: Lunarias Mondenweh

Re: Antamars Zukunft

Beitragvon elbenstern » Fr 01 Feb, 2019 20:24

Gesetzt den Fall, der Code würde öffentlich gemacht werden und das A-Team würde zugunsten einer demokratischen Community bzw. zugunsten anderer Entscheidungsbefugten ersetzt werden, braucht es dann aber immer noch eineN ständig anwesendeN Server-Admin, korrekt? Und dieseR könnte dann fähigen HelferInnen die entsprechenden Zugriffsrechte auf die Datenbank erteilen?

Welche Kosten würden entstehen? So das Spiel weiter auf dem aktuellen Server bleibt also ca. 150 €? Kann das Spiel auf einen günstigeren Server umziehen?

Spoiler:
Ich hab, wie ihr lest, keine Ahnung - aber vermutlich bin ich damit nicht allein.
Spoiler:
Bild
Benutzeravatar
elbenstern
Hauptmann
Hauptmann
 
Beiträge: 1287
Registriert: So 27 Jul, 2008 16:01
Heldenname: ???

Re: Antamars Zukunft

Beitragvon Gaddezwerch » Mi 06 Feb, 2019 01:50

Ich denke schon, dass man billiger werden könnte und im 2-stelligen Bereich landen kann, z.B. bei Hetzner gibt's auch Server ab 30€ pro Monat. Andernorts vllt noch günstiger und besser, wir hatten ja auch nicht so gute Erfahrung da mit dem Support.

Also vielleicht ein paar Worte zur jetzigen technischen Infrastruktur:
Aktuell betreiben wir 2 Root-Server, d.h. 2 Server auf die man sich remote draufschalten kann und im Grunde alles machen kann, was man möchte, also z.B. neue Software installieren oder - notwendiges Übel - regelmäßig Betriebssystemupdates aktualisieren. Da fast der gesamte Programmcode in PHP ist und wir, wie ihr wisst, ein Wiki und dieses Forum betreiben, läuft auf beiden Servern eine MySQL Datenbank und ein Apache Webserver mit PHP. Dann gibt's noch eine ganze Reihe an weiterer Software(komponenten), die über die Jahre dazu gekommen sind, u.a. subversion (für das Verwalten des Programmcodes unter den Entwicklern; heute kennt/nutzt man eher Sachen wie Github), Certbot/Letsencrypt (für HTTPS-Auslieferung), Java (wird eigtl. nur für ein Kompressionsskript benötigt, im Grunde vernachlässigbar), Teamspeak (ok, auch vernachlässigbar) und noch allerhand "fertige" Software in/für PHP, wie z.B. das Wiki oder Ajax-Zoom (das ist die Software, die die Weltkarte im Spiel zoombar macht, da hatten wir eine kostenpflichtige Lizenz erworben) und ein dafür benötigtes PHP-Apache-Plugin namens ionCube PHP Loader.

Im Zuge unseres Serverneuaufbaus vom 3.6.17, wo beim Betreiber die Lüfter ausgefallen waren und wir anschließend gezwungen waren, das Betriebssystem und allen Klimbim neu zu installieren, haben wir eine (einfach gehaltene) Installationsdoku für Ubuntu dazu angefertigt.

Meine Meinung ist, dass das Betreiben der gesamten Software auf einem Server grundsätzlich möglich ist, aber ein Umzug bedeutet halt (einmaligen) Aufwand. Ein Server würde wohl reichen, einfach vor dem Hintergrund, dass Antamar nicht mega viele Zugriffe hat. Wisst ihr ja, wie viele Leute hier aktiv sind. Der Server müsste auch nicht "der allerneueste" sein, aber Root-Zugriff braucht es aufgrund des beschriebenen Setups sicherlich. Wenn man beide Server auf einen verschmelzt, muss man sich nochmal Gedanken über die Backup-Strategie machen, bisher haben wir Skripte laufen, welche Backups zu den unterschiedlichsten Dingen anfertigen und dann zwischen den Servern synchronisieren. Und auf dem Testserver läuft aktuell ja auch eine andere Spielversion (Stichwort Kampfmeister), für die eine gewisse Replikationslogik eingebaut wurde.

Zur Frage nach der ständigen Anwesenheit eines Server-Admins: Ja, es wird eine*r benötigt, die/der sich auskennt (oder dazulernen möchte, war bei uns nicht anders) und mehr oder weniger regelmäßig reinschauen kann. Also wir reden hier von ca. 1x pro Monat (Größenordnung). Mehr machen cvk und ich momentan ja auch nicht. Da beschränken sich die Tätigkeiten auf das Installieren von Updates. Gut wäre natürlich auch regelmäßig die (Fehler-)Logs und Backups zu prüfen... :D Einen Server-Admin brauchst du vor allen Dingen dann, wenn plötzlich etwas nicht mehr funktioniert, und dann brauchst du ihn sofort.

Um einen etwaigen Umzug zu bewältigen (also weg von Tommeks Servern auf einen anderen), brauchst du natürlich auch so jemanden. Das dauert dann schonmal länger als ein ganzes Wochenende - je nach Expertise und Elan natürlich. ;-) Ich persönlich bin da raus, will mir sowas nicht nochmal antun. In der Anfangsphase gibt's dann sicherlich noch Hickups an der ein oder anderen Stelle und Nutzer müssen berechtigt werden etc. pp., also für das Setup, den Umzug der Daten und die Anfangsphase allgemein ist logischerweise deutlich mehr Zeit einzuplanen. Ich hoffe, das war jetzt nicht abschreckend, sondern wollte hiermit möglichst objektiv ein paar Rahmenbedingungen bekanntgeben. Es ist wie so oft im Leben: Wenn man sich ein Ziel setzt, kriegt man das schon irgendwie hin.
:meidetdasorkland: <-- Das meine ich ernst! Wirklich!
Gaddezwerch
Programmierer
Programmierer
 
Beiträge: 5133
Registriert: Fr 18 Mai, 2007 00:04
Heldenname: Alos Traken

Re: Antamars Zukunft

Beitragvon Praetorianer » Mi 06 Feb, 2019 18:33

:gottrechts: Hallo Zusammen,

ich melde mich im Forum ja sehr sehr selten zu wort, aber in diesem Fall möchte auch ich versuchen einen Beitrag zu leisten.
Antamar spiele ich ja quasi von der ersten Stunde mit an. RP technisch leider auch nicht mehr aktiv, den die Arbeit lässt nur noch eine ausgebrannte Hülle zurück und mir mangelt es an RP Ideen, jedoch schicke ich meine Chars gerne durch Antamar und entdecke immer wieder schöne neue Dinge.

Leider bin ich auch kein IT-Profi und hab von der Seite her null Plan und auch nicht die Zeit mich einzuarbeiten, aber wenn es ums finanzielle geht, möchte ich gerne meinen Beitrag leisten und zahle jeden Monat für Server und Softwarelizenzen mit.

Sagt mir nur wohin ich den Dauerauftrag einrichten soll und ich bin dabei.
Wären 15 - 20€ ok :?:

Ohne Antamar wäre alles DOOF

P.S. ein GROßES Danke für alles an das A-Team :gottrechts:
Benutzeravatar
Praetorianer
Landstreicher
Landstreicher
 
Beiträge: 46
Registriert: Mo 11 Mai, 2009 17:51
Heldenname: Eleaneth Frostfeder, Drognan Grobschläger
Mitglied bei: Nergastempel und Ordensschule zu Wangalen

Re: Antamars Zukunft

Beitragvon elbenstern » Mi 06 Feb, 2019 19:31

Wow, danke Gadde für die wirklich ausführliche Antwort. Und nein, ich finde es nicht abschreckend - allerdings weiß ich leider, dass der gefragte Job meine Fähigkeiten bei Weitem übersteigen würde.
Ich kann mich daher lediglich Pratorianer und Sardonyx anschließen: Auch ich wäre bereit das Projekt finanziell zu unterstützen.
Spoiler:
Bild
Benutzeravatar
elbenstern
Hauptmann
Hauptmann
 
Beiträge: 1287
Registriert: So 27 Jul, 2008 16:01
Heldenname: ???

Re: Antamars Zukunft

Beitragvon Wumpscut » Mi 06 Feb, 2019 22:05

Sehe ich genauso, auch ich würde mich finanziell Beteiligen, schließlich ist mir Antamar in den Jahren sehr ans Herz gewachsen.

Sagt mir einfach wohin

Liebe Grüße
Wumpscut
Wumpscut
Nichtswürdiger
Nichtswürdiger
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa 21 Jan, 2017 18:38
Heldenname: Grotek
Mitglied bei: Jäger und Sammler

Nächste

Zurück zu Antamar®-Archiv



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron