Routenplaner Reise automatisch unterbrechen.

Allgemeines, Lustiges, Umfragen, Hintergrund etc.

Wann soll eine Reise automatisch abgebrochen werden?

Nie
3
13%
Nach 5 Stationen
3
13%
Nach 360 Ingame-Tagen (18h)
13
54%
Nach 90 Ingame-Tagen (4,5h)
3
13%
Etwas anderes (Antwort posten)
2
8%
 
Abstimmungen insgesamt : 24

Re: Routenplaner Reise automatisch unterbrechen.

Beitragvon Nachtschattengewächs » Mi 01 Mai, 2019 15:48

Abbrechen kann man auch jetzt schon jederzeit selbst, indem man die schon eingegebenen Strecken einfach wieder raus nimmt, bevor man sie abruft.
Benutzeravatar
Nachtschattengewächs
Ritter
Ritter
 
Beiträge: 660
Registriert: Mo 12 Jan, 2009 19:30
Heldenname: Atijara/Die Verhüllte/Eonelië Faeneth
Mitglied bei: Assassini

Re: Routenplaner Reise automatisch unterbrechen.

Beitragvon Tommek » Mi 01 Mai, 2019 16:49

Features für Computerspieler, denn nicht jeder der sich nicht am RP mit anderen beteiligt, ist ein Powergamer, sind einfach wichtiger.

Reines Rollenspiel kann man schon jetzt super über den Chat betreiben. Da kann man alles sein, was man möchte. Sogar Kaiser des Reiches. Oder der schlimmste Orkschlächter aller Zeiten. Die anderen müssen nur mitmachen.

Ein Antamar Solospieler braucht aber passende Spielfunktionen. Und nein, laut Datenbank sind Chat-Rollenspieler nicht in der Überzahl.

Aber auch die Rollenspieler werden wieder neue Features bekommen, es gibt da keine Prioritäten.

Genug offtopic.

Zu den verschiedenen Einstellmöglichkeiten: das klingt interessant. Ich schau Mal was sich am einfachsten umsetzen lässt. Paretoprinzip.
Damit kommen wir am schnellsten voran.

Grüße,
Tommek
Benutzeravatar
Tommek
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 7105
Registriert: Mi 17 Mai, 2006 22:40
Wohnort: Eodatia
Heldenname: Alrik Dormwald
Mitglied bei: Orkwacht

Re: Routenplaner Reise automatisch unterbrechen.

Beitragvon Platinum » Mi 01 Mai, 2019 18:51

Nicht jedes Thema zum Spiel muss zwangsläufig immer mit der RP-Keule angegangen werden und das sage ich als jemand, der selbst Chat-Rollenspiel betreibt. Zumal auch ein Soloklicker immer noch eine Rolle spielt, wenn eben auch eine meist stumme, die nicht mit anderen Figuren interagiert, aber das ist auch Rollenspiel und ich finde diese künstliche Trennung immer etwas befremdlich. Eine optionale Funktion, die das Reisen erleichtert, beeinträchtigt mein Rollenspiel jedenfalls nicht, wenn überhaupt sogar positiv, weil ich jetzt schneller bzw. komfortabler an einem bestimmten Zielort ankommen kann, um dort RP zu machen und so keine Verabredung mehr verpasse, nur weil ich meinen Helden vorher zu Ort X geschickt hatte und in der Zwischenzeit nicht mehr eingeloggt war, um ihn zurück zu schicken.
Spoiler:
"Oh Manny! Wie Zynisch! Was ist bloß passiert, dass du deine Lebensfreude verloren hast?"
"Ich bin gestorben!"


Die Karikatur ist eine Huldigung, welche die Mittelmäßigkeit dem Genius darbringt.

Oscar Wilde
Benutzeravatar
Platinum
Kampfmeister
Kampfmeister
 
Beiträge: 3012
Registriert: Mi 10 Sep, 2008 22:11
Heldenname: Gnaeus di Lauro

Re: Routenplaner Reise automatisch unterbrechen.

Beitragvon Tommek » Mi 01 Mai, 2019 21:27

Ich habe die Umfrage einmal editiert, leider gehen dabei die bisherigen Stimmen verloren.

Ich würde, nach jetzigem Stand, die Reise bei der ersten Quest (ob Ort oder Reise) enden lassen. Dazu würde ich Pergors Einwänden statt geben wollen, was das belohnen von aktiven Spielern angeht.
Benutzeravatar
Tommek
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 7105
Registriert: Mi 17 Mai, 2006 22:40
Wohnort: Eodatia
Heldenname: Alrik Dormwald
Mitglied bei: Orkwacht

Re: Routenplaner Reise automatisch unterbrechen.

Beitragvon Faulix » Do 02 Mai, 2019 14:06

Ich schließe mich den kritischen Meinungen an. Auch wenn ich die Idee des Routenplaners nicht verkehrt finde, sehe ich doch an sich das "faule" Spielen damit gefördert. Es regt zumindest indirekt dazu an, den Charakter den Tag über (also bis zu 18h!!) einfach laufen zu lassen und noch weniger ins Spiel zu schauen. Meiner Meinung nach ist damit einem der Grundprobleme Antamars, der schwindenden aktiven Spielerbasis, nicht geholfen,im Gegenteil, es fördert im Endeffekt das passive Spielen, zu dem man nun nicht einmal mehr online sein muss.
Benutzeravatar
Faulix
Abenteurer
Abenteurer
 
Beiträge: 95
Registriert: Di 22 Jul, 2014 12:12
Heldenname: Zur Zeit streift Lionard du Bois durch die Lande.

Re: Routenplaner Reise automatisch unterbrechen.

Beitragvon Pyromaniac » Do 02 Mai, 2019 15:08

Der Gedanke von Faulix kam mir auch. Das Spiel kann man schön oberflächlich spielen, es wird einem ja immer mehr abgenommen. Einfach zweimal täglich reinschauen, neue Routen eingeben und alles laufen lassen. Fehlt nur noch, dass man Arbeiten automatisch verlängern kann.

Um kurze Stückelstrecken zu einer zu machen, ist der Routenplaner gut, aber man kann ihn auch zweckentfremden. Obwohl, das kann ich so nicht behaupten, da mir der Zweck des Routenplaners noch nicht eröffnet wurde. Wozu ist der eigentlich da? Um schneller voran zu kommen oder weiter als sonst? Oder nur zum pendeln zwischen A und B, um endlich mal dem Drachen, der alle 6000 Reisetage auf der Strecke erscheint, begegnen zu können?

Soll so ein Nonstoplauf wirklich durch eine Quest unterbrochen werden? Nach meiner Vorstellung lässt man den Ort links liegen, betritt ihn also nicht, wenn man zum nächsten Etappenziel eilt.
Pyromaniac
Hauptmann
Hauptmann
 
Beiträge: 1269
Registriert: Di 24 Mai, 2011 10:34
Heldenname: Ixliton, Orlan und Odette

Re: Routenplaner Reise automatisch unterbrechen.

Beitragvon Platinum » Do 02 Mai, 2019 15:37

Der Routenplaner ist zum einen eine optionale Funktion und zum anderen würde ich auch ganz entschieden behaupten, dass es genau umgekehrt ist. Gerade der hohe Arbeitsaufwand der in Antamar reingesteckt werden muss, ist eine Hürde, die viele Spieler heute gar nicht mehr nehmen und der uns definitiv im Laufe der Zeit viele Leute gekostet hat. Hardcore-Spieler hatte Antamar schon immer nur eine kleine Auswahl, der Großteil der Leute freut sich in meinen Augen eher, wenn ihm mal ein Klick abgenommen wird. Und genau das ist stumpfes Reisen nämlich, schlichtweg ein Klick auf Weiterreisen. Da gehört kein großer Skill, besonderes Wissen oder großes Denken zu und daher sehe ich auch wirklich das Problem nicht, wenn man das automatisieren lassen kann!

Wir hatten ganze Threads voll von Leuten, die sich seinerzeit über sowas gefreut hätten und es gefordert haben, viele davon sind heute nicht mehr da. Ich werde jetzt nicht behaupten, dass der fehlende Routenplaner das einzige Problem für diese Leute war, aber für mich ist er ein Symptom für eine grundsätzliche Krankheit, die Antamar gerade im Vergleich mit anderen Spielen hat und das ist der hohe Zeitaufwand für völlig banale Tätigkeiten. Kuckt euch mal (also ingame) um in den Städten und schaut euch an, wie viele Spieler fest an einem Ort hängen und nur arbeiten. Wieso ist das so? Reisen in Antamar kann ohnehin schon einen hohen Frustfaktor haben und ich bin auch sicher nicht dafür, dass alles jedem geschenkt werden soll. Aber man muss sich seine Kämpfe schon aussuchen. Und das gehört für mich irgendwie in den Bereich der Sachen, die ich wirklich nur schwer nachvollziehen kann.

Reist jetzt mal durch die Kuhkäffer am Rand der Welt und seht euch nämlich da um. Tausende Karteileichen, die irgendwo auf ihrer Strecke sprichwörtlich verhungert sind. Man mache bitte mal den Selbstversuch und reise quer durch Lothrinien von Norden nach Süden. https://wiki.antamar.eu/images/a/a5/Lot ... lkarte.jpg Stoppt die Zeit und jetzt überlegt mal, ihr seid ein Neuling, der gerade ausgeraubt wurde zum ersten mal, nachdem er sich aus dem Startgebiet gewagt hat und jetzt irgendwo erst einen Ort suchen muss, wo er a) Arbeit findet oder Sachen verkaufen kann und dann noch b) u.U. mehrere Orte, wo er sich wieder ausrüsten kann, um vielleicht übrigens dort vor Ort auch fest zu stellen, dass er zu wenig Geld hat und seine Arbeit dort vielleicht gar nicht zur Verfügung steht, sodass seine Odyssey jetzt noch weitergehen kann theoretisch. Die Leute sind weg. Das passiert und wollen wir nicht langfristig wieder ne aktive Spielerbasis aufbauen, also eine größere?

Ich find es wirklich schade, wenn ein Tool daherkommt, dass das Spiel für alle angenehmer (nichtmals leichter) machen soll und wir uns wirklich darüber unterhalten, ob es nicht das Spiel kaputt macht, aus meiner Sicht zumindest ist nämlich eher das Gegenteil der Fall und ich nehme mir da auch heraus mal zu sagen, ich finde dafür gibt es zumindest sehr viele auch objektive Indizien, die das stützen.

Für Spieler, die den ganzen Tag am Smartphone aktiv sein können mag so eine Weltreise vielleicht wirklich keine Aktion sein, aber da unterstelle ich euch grad echt ganz dreist eine gewisse Betriebsblindheit. Meine Zeit auf Antamar verbringe ich noch klassisch 1-2x, an guten Tagen vielleicht 6-8x mal am Rechner. Das sind also im Schnitt so drei Reiseetappen pro Tag, da wird schon das Reisen durchs Grauland zu einer mehrtägigen Angelegenheit. Faktisch führt das dazu, dass die meisten meiner Helden seltenst herumreisen. Als ich neulich in der Gruppe wieder die schöne Gruppenquest in Nordahejm gemacht hatte z.B., da war ich immer froh, wenn man den LeaderButton mal abgeben kann, weil da wirklich ein Kuhkaff nach dem anderen kommt und sich so jede Reise ziemlich ziehen kann, wenn man nicht direkt dabeisitzt.
Nehmen wir jetzt mal den Fall und das wären 5 Stationen, das reicht im Schnitt vielleicht grade mal um von einer Insel zur anderen zu kommen und es dauert ja trotzdem noch seine Zeit. Der Unterschied ist aber, dass der Spieler dann tatsächlich auch spielen kann, wenn er wieder im Spiel ist und nicht stumpf zum x-ten mal an einem Tag auf Weiterreisen klicken muss. Wenn ich die Wahl hätte, was ich jemandem zeigen könnte, um ihn für Antamar zu begeistern, wäre das bestimmt eher ein Ausschnitt aus einer Quest und nicht die monotone Klickarbeit für die Reise dahin.
Spoiler:
"Oh Manny! Wie Zynisch! Was ist bloß passiert, dass du deine Lebensfreude verloren hast?"
"Ich bin gestorben!"


Die Karikatur ist eine Huldigung, welche die Mittelmäßigkeit dem Genius darbringt.

Oscar Wilde
Benutzeravatar
Platinum
Kampfmeister
Kampfmeister
 
Beiträge: 3012
Registriert: Mi 10 Sep, 2008 22:11
Heldenname: Gnaeus di Lauro

Re: Routenplaner Reise automatisch unterbrechen.

Beitragvon juliantx » Do 02 Mai, 2019 16:49

Weil grad im Chat diskutiert wird, geb ich jetzt auch als langjähriger "passiver" Mitspieler, der grad nach ner 1,5 jährigen Pause wieder eingestiegen ist, auch meinen Senf dazu:

Ich finde den Routenplaner super! Er macht das Spiel flüssiger.

An der Stelle möchte ich was zur Kritik am Routenplaner sagen. Okay, er macht das "farmen" noch einfacher. Allerdings Betonung auf "noch". Es gab vorher schon Möglichkeiten. Wer will findet immer ne Möglichkeit. Dschungel und so... Ich glaube auch nicht, dass man dem Spiel schneller überdrüssig wird dadurch. Im Gegenteil. Wie bei allen Browsergames, finde ich das warten eigentlich nur nervig. Durch den Routenplaner kann ich jetzt die Wartezeit sinnvoller nutzen und mich dann auf ne geballte Ladung ZBs freuen. Dadurch wird das Spiel viel spannender und ggf. auch kaum bespielte Regionen wieder mehr bespielt/bereist. Ich verstehe nicht warum ich non-stop vor Computer/Handy sitzen und lediglich ab und zu "Weiterreisen" zu klicken um Fortschritt machen zu können. Ich denke es kommt doch aufs Planen, skillen und darauf welche Entscheidungen ich treffe an, nicht nur auf hohle Präsenz. Aber vielleciht sehe ich das ja falsch...
Prinzipiell stellt sich mir auch die Frage, was an Farmen und Powergaming schlecht sein soll, wenn mann nicht gerade HPs abstaubt. Man schadet ja anderen Spielern nicht. Schon gar nicht den RPlern. Denen kann es doch egal sein, wie gut die anderen Spieler sind. Ich bewundere die intensiven Rollenspieler und freu mich auch über die ein oder andere kurze RP Sequenz, die sich bei mir zum Beispiel beim Handeln ergibt. Aber manchmal kommt das von manch einem Spieler der Community bei mir beim mitlesen so rüber, als ob nur RPler wirklich würdige Antamar Spieler sind und der Rest nur scheiss Farmer, die nur das Spiel kaputt machen. Hey, jeder Spilstil hat seine Daseinsberechtigung. Aber das muss jetzt hier nicht diskutiert werden...

Jetzt noch etwas konstruktives:
Prinzipiell kann man ja den Routenplaner einschränken. Da wurde schon sinnvolle Sachen genannt. Ne Maximalreisezeit fände ich auch okay. Irgendwas zwischen einem RL Arbeitstag und 24 RL Stunden. Letzlich wird es den Braten aber eh nicht fett machen. Wer sich nur einmal im Monat einloggen will und dann die Reise immer wieder verlängert, soll es doch machen, wenn es ihm Spass macht. Ist doch nicht schlimm. Wem schadets? Halte das aber eh für unrealistisch, dass das jemand dauerhaft macht...
Hab im Chat den Vorschlag gelesen Geographie-Punkte abzufragen und dann entsrechend viele Stationen oder Gesamtreisedauer bis zum cap zuzulassen. Auch könnte man sagen man kann via Routenplaner nur Orte bereisen, wo man schon war. Das regt zum Welt erkunden an und erspart mir gleichzeitig aber zum 150sten mal durch das gleiche Kaff zu latschen wo nix los ist bzw. welches total uninteresant ist nachdem mans kennt.

Damit jetzt noch nen Vorschlag zu Gunsten von RPlern: Spieler können via Chat von anderen Spielern mit (gebundenen/freien) XP (für RP und dortigen Probeneinsatz) belohnt werden, wenn X andere Spieler zustimmen. Oder wer X-mal eine Arbeit (ggf. mit mehr als X% Proben) geschafft hat bekommt extra XP oder mehr Geld oder oder oder... Das würde die ortsgebunden Spieler begünstigen... Oder wer X-Tage lang Ruf X hatte wird irgendwie belohnt... Oder lernen in der Lehranstalt kostet weniger/kein Erschöpfung... Müsste sicher noch zuende gedacht werden. Aber nur so mal in die Runde geschmissen... Damit es nicht heisst nur die rumreisenden "Halbork" Farmer werden von Antamar begünstigt...

:my2cents:

PS: Es soll sich bitte niemand angegriffen fühlen durch diesen Post. Verschiedene Meinungen sind erlaubt und werden auch von mir respektiert.

Gruß
Ardan
Edit: PPS: Danke Platinum für die tollen differenzierten Beiträge vor mir. Du sprichst mir zu 100% aus der Seele!
Winter is coming!
juliantx
Landstreicher
Landstreicher
 
Beiträge: 46
Registriert: Mo 28 Mär, 2011 00:57
Heldenname: Ardan Wilkkinson, Nea Mehandra, Grotho Grobosch

Re: Routenplaner Reise automatisch unterbrechen.

Beitragvon Nachtschattengewächs » Do 02 Mai, 2019 17:19

Um es nochmal klarer zu machen, denn das war es zuvor scheinbar nicht:

Ich bin nicht gegen das Tool. Ich sehe durchaus auch die Vorteile und Erleichterung, die es mit sich bringt.
Es sollte nur ausgeglichen angewandt werden, so daß eine zu hohe Überreizung des features nicht möglich ist.

Ich habe für die 360 IG Tage gestimmt. Für jemanden, der regelmäßig hier vorbeischaut, ist das eine Verbesserung, bringt aber denjenigen nichts, die alle 2 Wochen mal reinsehen.

Darüber würde ich (was auch immer nun als Grenze angewandt wird am Ende) aber nicht gehen wollen. Aber auch nicht so sehr viel darunter, denn nun haben wir das feature halt. Gaddezwerch hat sich Mühe damit gegeben und Zeit geopfert. Wenn man es jetzt auf zB diese 4,5h einschränkt wird aus meiner Sicht seine Arbeit nicht genug gewürdigt. Der Planer sollte schon einen merkbaren Unterschied machen, damit er seine, von anderen dargelegten, Vorteile auch entfalten kann.

:my2cents:
Benutzeravatar
Nachtschattengewächs
Ritter
Ritter
 
Beiträge: 660
Registriert: Mo 12 Jan, 2009 19:30
Heldenname: Atijara/Die Verhüllte/Eonelië Faeneth
Mitglied bei: Assassini

Re: Routenplaner Reise automatisch unterbrechen.

Beitragvon Metfred » Sa 04 Mai, 2019 15:23

Seit der Routenplaner aktiv ist, bin ich wieder häufiger im Spiel. Mein Held sammelt nun Reiseerlebnisse in einer Fülle, die meine Neugier kitzeln - entsprechend gern wähle ich mich ins Spiel ein.
Von mir aus dürften es gern auch 10 Reiseetappen am Stück sein, die man aneinanderhängen kann, dann könnte ich endlich manches Reich ereignisloser Durchschnittsorte, die nur von Miniaturwegen getrennt werden, in einer ansprechenden Zeitspanne durchqueren, um an die interessanten Gebiete dahinter zu gelangen. Die Autoren der inhaltsgefüllten Reiche würden sich über reiselustigere Spieler gewiss auch freuen.
Metfred
Major
Major
 
Beiträge: 2317
Registriert: Fr 17 Jul, 2009 20:54
Heldenname: 1178

Re: Routenplaner Reise automatisch unterbrechen.

Beitragvon Micha1972 » So 05 Mai, 2019 19:04

Darum geht es auch gar nicht, Metfred. Das Tool ansich ist auf jeden Fall eine feine Sache. Aber so wie es momentan ist, kann man endlos viele Stationen aneinanderreihen wenn man nur lange genug ausgeloggt war. Wenn ich einen Tag nicht da war, kann ich meine Gruppe zigmal weiterschicken, indem ich einfach weitere Stationen unten anhänge bevor ich am Zielort ankomme.
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner begrenzten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen!

Ich liebe Ich spiele: Bild
Benutzeravatar
Micha1972
Engel
Engel
 
Beiträge: 9460
Registriert: Mi 11 Jun, 2008 13:27
Heldenname: Sechser/Rhallond/Konstanze
Mitglied bei: Hände des Schicksals, Zur großen Bühne, Assassinen

Re: Routenplaner Reise automatisch unterbrechen.

Beitragvon Tommek » So 05 Mai, 2019 19:08

Ich glaube wir fahren mit den 18h dann ganz gut. Einmal täglich online sein und dann mal am Stück spielen können.
Wer es häufiger ins Spiel schafft, hat auch die Möglichkeit die Questen am Wegesrand mitnehmen zu können und hat damit immer noch einen weiteren Vorteil.

Ich schau dann mal nach der Jahres-Option.

Danke für den Input!

grüße,
Tommek
Benutzeravatar
Tommek
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 7105
Registriert: Mi 17 Mai, 2006 22:40
Wohnort: Eodatia
Heldenname: Alrik Dormwald
Mitglied bei: Orkwacht

Vorherige

Zurück zu Über Antamar allgemein



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron