Neue Amazonen-Professionen?

Allgemeines, Lustiges, Umfragen, Hintergrund etc.

Neue Amazonen-Professionen?

Beitragvon Tommek » Do 04 Mär, 2021 23:37

Moin,

Schattenrose hat das Thema quasi eröffnet: Die Amazonen haben nur eine sehr eingeschränkte Professions-Auswahl.
Was könnte es noch passendes geben für die Amazonen?

Pyromaniac hat geschrieben:Schattenroses Anmerkung, dass Amazonen nur Amazonen sein können, würde ich aber mal überdenken. Da ist jede Amazone recht einheitlich, da könnten ruhig noch ein paar Berufe rein. Es sei denn, die gehen keiner Arbeit nach und lassen die Männer für sich schuften. Dann hat das wohl seine Berechtigung. Trotzdem wären Priesterinnen, Aufseherinnen, Lehrerinnen, Hebammen usw. kaum durch Männer zu ersetzen.
Benutzeravatar
Tommek
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 7636
Registriert: Mi 17 Mai, 2006 22:40
Wohnort: Eodatia
Heldenname: Alrik Dormwald
Mitglied bei: Orkwacht

Re: Neue Amazonen-Professionen?

Beitragvon Schattenrose » Fr 05 Mär, 2021 04:19

Dazu mal überlegen, wie sieht denn so der Tägliche bis Wöchentliche Tagesablauf einer Amazone aus?

Kampf und Reiten scheinen ja Grundfertigkeiten zu sein. Aber woher bekommen sie ihre Lebensmittel? Wer macht die Rüstungen? Wer baut und Repariert die Häuser? Sind Männer in den Amazonen Siedlungen verboten? Können Amazonen auch Ehemänner haben? Gibt es Kunst und Kultur der Amazonen? Handelswaren?

Ist Amazone zu sein eine religöse Einstellungen wie es das im Schwarzen Auge ist (war ja die Grundlage von Antamar, aber das ist lange her. Antamar ist schon lange was ganz eigenes)?

Wird frau als Amazone geboren oder ist das so etwas wie ein Orden dem frau beitreten kann?
Benutzeravatar
Schattenrose
Abenteurer
Abenteurer
 
Beiträge: 93
Registriert: Di 15 Sep, 2009 17:00
Heldenname: Serilia Straßenblüte / Qilda Smaragdauge
Mitglied bei: Nachtrosen

Re: Neue Amazonen-Professionen?

Beitragvon Provokateur » Fr 05 Mär, 2021 09:31

Na die Pferdepflege müssen Fachfrauen übernehmen. Und Wundärztinnen müsste es auch geben.

Die speziellen Rüstungen verlangen Rüstungs- und Waffenschmiedinnen.
Mein Name ist Hose!

Wer anderen eine Grube gräbt, der ... ist ein Zwerg.
Benutzeravatar
Provokateur
Major
Major
 
Beiträge: 2645
Registriert: Do 13 Nov, 2008 12:21
Heldenname: Gureld Hjallssen Feuerbart

Re: Neue Amazonen-Professionen?

Beitragvon Tommek » Fr 05 Mär, 2021 13:22

Schattenrose hat geschrieben:Dazu mal überlegen, wie sieht denn so der Tägliche bis Wöchentliche Tagesablauf einer Amazone aus?

Kampf und Reiten scheinen ja Grundfertigkeiten zu sein. Aber woher bekommen sie ihre Lebensmittel? Wer macht die Rüstungen? Wer baut und Repariert die Häuser? Sind Männer in den Amazonen Siedlungen verboten? Können Amazonen auch Ehemänner haben? Gibt es Kunst und Kultur der Amazonen? Handelswaren?

Ist Amazone zu sein eine religöse Einstellungen wie es das im Schwarzen Auge ist (war ja die Grundlage von Antamar, aber das ist lange her. Antamar ist schon lange was ganz eigenes)?

Wird frau als Amazone geboren oder ist das so etwas wie ein Orden dem frau beitreten kann?


Schau einmal ob deine Fragen hier "Amazonen" beantwortet werden und dann mache einige Vorschläge.
Benutzeravatar
Tommek
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 7636
Registriert: Mi 17 Mai, 2006 22:40
Wohnort: Eodatia
Heldenname: Alrik Dormwald
Mitglied bei: Orkwacht

Re: Neue Amazonen-Professionen?

Beitragvon Schattenrose » Sa 06 Mär, 2021 04:52

Ich habe mir jetzt den ganzen Artikel durchgelesen. Es gibt da jede menge Informationen über die Beziehungen zu ihren Nachbarn. Aber kaum etwas über die Amazonen selbst.

Was genau soll ich jetzt vorschlagen? Eine komplette Überarbeitung der Amazonen oder geht es nur um Professionen die Amazonen haben können?

Ich arbeite seit 30 Jahren an einem eigenen Fantasy Universum. Und die Recherche der letzten 2 Tage über Amazonen, Kriegerinnen und Matriarchate lasse ich dann da einfach einfließen.

Würde mich gerne mehr in Antamar einbringen. Man bleibt schließlich nicht so lange dabei wenn es einem egal ist. Aber ich will auch niemanden auf die Füße treten. Und in Antamar steckt viel Herzblut von so vielen Leuten.

Ich persönlich finde, dass die Amazonen so wie sie im Spiel sind nicht wirklich funktionieren. Sie werden als Volk beschrieben, handeln und existieren aber wie ein Orden. Wie Tempelritter oder eine Religiöse Gemeinschaft (als Volk wären sie so schon lange ausgestorben).

Aber wenn das so sein soll, dann ist das halt so. Was genau wird gewünscht und ich werde es ausarbeiten :D
Benutzeravatar
Schattenrose
Abenteurer
Abenteurer
 
Beiträge: 93
Registriert: Di 15 Sep, 2009 17:00
Heldenname: Serilia Straßenblüte / Qilda Smaragdauge
Mitglied bei: Nachtrosen

Re: Neue Amazonen-Professionen?

Beitragvon Tommek » Sa 06 Mär, 2021 08:44

Du kannst dich da sehr gerne einbringen. :)

Ich würde vorschlagen du fasst deine Ideen einmal kurz in diesem Thread zusammen: viewtopic.php?f=101&t=9945&start=120

Dann schauen wir gemeinsam drüber und dann kann die Ausarbeitung ins Wiki. Ich habe auch das Gefühl, dass die Amazonem da noch etwas Hintergrund vertragen können. Besondrs zur lebensweise und den Unterschieden der Burgen.

Grüße, Tommek
Benutzeravatar
Tommek
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 7636
Registriert: Mi 17 Mai, 2006 22:40
Wohnort: Eodatia
Heldenname: Alrik Dormwald
Mitglied bei: Orkwacht

Re: Neue Amazonen-Professionen?

Beitragvon Provokateur » Sa 06 Mär, 2021 13:30

Vor allem...wie kommen die Amazonen zu "Nachwuchs"? Ein einziger Satt dazu:
"Als willensschwache Geschöpfe eignen sie [Männer] sich in den Kriegszeiten als Feinde, an denen die Amazonen das kämpferische Können messen können, in den Friedenszeiten am ehesten als Liebhaber, um den Göttinnen Nachwuchs zu bescheren."

Das soll alles sein?

Gibt es alle Jahre eine große Orgie? Werden auch Findelmädchen aus Waisenhäusern aufgenommen? Bewerben sich junge Frauen ohne Perspektive? Oder findet [sehr dunkel] bei geschlagenen Feinden eine Mädchenlese auf Janitscharenart statt?
Mein Name ist Hose!

Wer anderen eine Grube gräbt, der ... ist ein Zwerg.
Benutzeravatar
Provokateur
Major
Major
 
Beiträge: 2645
Registriert: Do 13 Nov, 2008 12:21
Heldenname: Gureld Hjallssen Feuerbart

Re: Neue Amazonen-Professionen?

Beitragvon Tommek » Sa 06 Mär, 2021 16:06

Reicht doch als Erklärung, was muss das genauer ausgeführt werden?
Dann hat ein Questschreiber weiterhin alle Möglichkeiten den Hintergrund zu gestalten. Ich finde es äußerst unschön den Hintergrund im Wiki bis ins kleinste auszuarbeiten, ohne davon etwas im Spiel zu sehen.
Benutzeravatar
Tommek
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 7636
Registriert: Mi 17 Mai, 2006 22:40
Wohnort: Eodatia
Heldenname: Alrik Dormwald
Mitglied bei: Orkwacht

Re: Neue Amazonen-Professionen?

Beitragvon Provokateur » Sa 06 Mär, 2021 17:26

Es gibt immer die Möglichkeiten, dass es mehrere Optionen gibt. Aber die grundlegende Frage, wo Nachwuchs herkommt, finde ich für ein reines Frauenvolk elementar.
Mein Name ist Hose!

Wer anderen eine Grube gräbt, der ... ist ein Zwerg.
Benutzeravatar
Provokateur
Major
Major
 
Beiträge: 2645
Registriert: Do 13 Nov, 2008 12:21
Heldenname: Gureld Hjallssen Feuerbart

Re: Neue Amazonen-Professionen?

Beitragvon Tommek » Sa 06 Mär, 2021 17:29

Vielleicht ein Grund für reisende Amazonen? Wie gesagt, lass das etwas diffus, es sei denn du persönlich willst eine große Questreihe drum bauen.
Benutzeravatar
Tommek
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 7636
Registriert: Mi 17 Mai, 2006 22:40
Wohnort: Eodatia
Heldenname: Alrik Dormwald
Mitglied bei: Orkwacht

Re: Neue Amazonen-Professionen?

Beitragvon Aigolf » Sa 06 Mär, 2021 17:42

Vielleicht werden aus dem Umliegenden Gegenden Männer zur Paarung angeworben und dann nur die , die sich irgendwie Körperlich bewähren. Kräftige und Gesunde Männer die so alle 3 Monate mittels eines Rituals zur Paarung gebracht werden, so ein Zuchtbullen Handel ^^
Der Zug des Herzens ist des Schicksals Stimme.
Du bist deine eigene Grenze, erhebe dich darüber.
Flüchtig wie Träume und Schatten,unberechenbar wie der Tau und der Blitz,so ist das Leben
Weltenbauer Südkontinent
Benutzeravatar
Aigolf
Globaler Kanzler Süd
Globaler Kanzler Süd
 
Beiträge: 11866
Registriert: Mi 21 Feb, 2007 18:38
Wohnort: Witten
Heldenname: Gorian von Norbrak
Mitglied bei: Die Hände des Schicksals

Re: Neue Amazonen-Professionen?

Beitragvon Provokateur » Sa 06 Mär, 2021 18:56

Ich würde schon sagen, dass Amazonen auch Waisenhäuser ablaufen. Zum einen müssen sie überzählige Jungs, die ja auch geboren werden, irgendwie unterbringen.

Oder bleiben die bis zum erreichen der Selbstständigkeit bei der Mutter und verrichten bis dahin niedere Frondienste?
Mein Name ist Hose!

Wer anderen eine Grube gräbt, der ... ist ein Zwerg.
Benutzeravatar
Provokateur
Major
Major
 
Beiträge: 2645
Registriert: Do 13 Nov, 2008 12:21
Heldenname: Gureld Hjallssen Feuerbart

Re: Neue Amazonen-Professionen?

Beitragvon Pyromaniac » So 07 Mär, 2021 22:59

Eine reisende Amazone muss sich wohl öfter ihrer Haut erwehren. Dabei kann die auch mal gegen einen besseren Gegner verlieren und muss sich dem gezwungenermaßen unterwerfen. So kann es zum Transfer von bestem Genmaterial kommen und so Vena will, ein kleines Amazönchen entstehen. Ein Knabe hat natürlich Pech, der wird sein Leben lang niedere Dienste verrichten müssen. Da er aber von den Erbanlagen her auch gut aufgestellt ist, wird er da wohl den Daheimgebliebenen, insbesondere den Priesterinnen, auch ein Quell der Freude sein. Natürlich nicht offiziell. Die Hässlichen kann man immer noch gut als Gladiatoren verkaufen, oder einem Herrscher für seine Leibgarde anbieten.
Pyromaniac
Leutnant
Leutnant
 
Beiträge: 891
Registriert: Di 24 Mai, 2011 10:34
Heldenname: Ixliton, Orlan und Odette

Re: Neue Amazonen-Professionen?

Beitragvon Provokateur » So 07 Mär, 2021 23:10

Ja, das halte ich für denkbar und plausibel. Ein eigenes Gesetz, welches es Amazonen vorschreibt, dass sie sich dem Mann für eine Nacht anbieten müssen, der sie im Kampf schlägt.

Ich finde aber die Idee, dass sich Außenstehende um Aufnahme bei den Amazonen bemühen, als zweite Option auch denkbar. So könnten zum Beispiel Unfreie ihre (relative) Freiheit erlangen; in den Amazonenburgen wären entflohene Sklavinnen auch vor ihren Häschern sicher.
Aber die Ausbildung ist hart und verlangt denen, die nicht auf den Burgen groß geworden sind, einiges ab. Viele steigen aus, weil die Belastung zu groß ist; sie kehren zu den Sklavenhaltern zurück oder versuchen ihr Glück als Vogelfreie.
Mein Name ist Hose!

Wer anderen eine Grube gräbt, der ... ist ein Zwerg.
Benutzeravatar
Provokateur
Major
Major
 
Beiträge: 2645
Registriert: Do 13 Nov, 2008 12:21
Heldenname: Gureld Hjallssen Feuerbart


Zurück zu Über Antamar allgemein



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast