Unangemessene Zufallsbegegnung

Für alle Käferchen... Manchmal schaut hier auch ein Irrwisch vorbei.

Moderatoren: Ratsgruppe Programmierer, A-Team

Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Benor Eglor » So 05 Jan, 2014 10:25

Ich bin gerade mit einem meiner Helden seit Langem wieder im Eiskönigreich unterwegs und hatte dabei zwei mal kurz hintereinander eine aus meiner Sicht extrem unangemessenen Zufallsbegegnung.

Zum Einen finde ich es übertrieben, dass man soviele Gegenstände verliert, obwohl doch angeblich fast Alles gefunden wurde. Noch schlimmer allerdings finde ich es, dass man auch ausgerüstete Gegenstände verliert.
Zum Anderen möchte ich mal bitte wissen wer eine FF+16-Probe absegnet. Ja, kalter Wind ist schwer zu ertragen, aber DAS ist einfach unglaubwürdig. Wildnisleben wäre da eine angemessenere Probe. Zudem würde ich es begrüßen, wenn man wenigstens einen Satz dazu einbaut, der begründet wieso man umdreht durch die B.


Spoiler:
Du hast dein heutiges Tagesziel schon fast erreicht. Etwas müde, aber durchaus zufrieden, setzt du weiterhin einen Schritt vor den anderen und marschierst durch die weiße Winterlandschaft. Erste, vereinzelte Schneeflocken beginnen vor dir durch die Luft zu tanzen und kitzeln dich im Gesicht.
"Wettervorhersage"-Probe +7 gelungen

Du blickst prüfend zum Himmel und stellst schon nach kurzer Zeit fest, dass der Schneefall zunimmt. Auch die Temperatur scheint plötzlich um einige Grade gefallen zu sein, und zu allem Übel beginnt auch der Wind stärker zu werden. "Das sieht nach einem Schneesturm aus.", denkst du dir, und erinnerst dich, vor etwa 10 Minuten an einer etwas geschützten Stelle vorbeigekommen zu sein, die sich für ein Lager eignen würde. Holz für ein Feuer gab es dort auch.

Kurz entschlossen drehst du um und versuchst den Lagerplatz zu erreichen, bevor der Schneesturm so richtig losgeht. Immer dichter wird das Schneetreiben. Der Wind peitscht die Schneeflocken vor sich her und fährt dir eisig ins Gebein. Schon bald musst du dich beim gehen nach vorne, in den Wind lehnen, so stark bläst dieser. Die Sicht hingegen wird immer schlechter.

Mit vereistem Gesicht und laufender Nase erreichst du schließlich den Lagerplatz. Kaum hast du einen kleinen Vorrat Holz zusammengetragen, als du auch schon beinahe deine Hand nicht mehr vor Augen erkennen kannst. Fast nicht zu glauben, aber der Wind hat nochmals zugelegt. Die dichten Schneeflocken kommen mittlerweile nicht mehr von oben, sondern horizontal von vorne! Die Temperatur hingegen ist ins Bodenlose gefallen! Du kannst dich nicht erinnern, dass es jemals so kalt war.

Dank deiner dicken Kleidung kann dir die Kälte noch nicht viel anhaben, aber der Schneesturm hat ja auch gerade erst begonnen. Mit der Zeit wird das sicher noch ungemütlicher.
[hat %zelt: 0]

Du verfluchst dich dafür, kein Zelt mitgenommen zu haben. Du erinnerst dich noch an den Alten in der letzten Ortschaft, der dich eindringlich davor gewarnt hat, ohne entsprechende Ausrüstung so weit nach Norden zu reisen. Und den mitleidigen, traurigen Blick, den er dir zugeworfen hat, als du arrogant seinen Rat in den Wind geschlagen hast. So kannst du nun weder dein Gepäck noch dich vor Wind und Schnee schützen. Angst beginnt sich bei dir breit zu machen, als dir klar wird, dass du bis zum Ende des Blizzards den Elementen schutzlos im Freien ausgesetzt bist. Im besten Falle "nur" bis morgen früh, schlimmstenfalls mehrere Tage und Nächte. Deine Überlebenschancen sind also alles andere als rosig.

Da du kein Zelt hast in dem du vor den Elementen Schutz suchen kannst, versuchst du zumindest durch ein Lagerfeuer die zum Überleben notwendige Wärme zu generieren.
[hat %Zunder%+Feuerstein und Stahl: 2] [hat %fäustlinge|%muff: 0]

Leider trägst du keine Fäustlinge, so dass sich die Kälte mittlerweile in deinen Fingern festgesetzt hat. Diese sind sehr steif und du hast kaum noch Gefühl in den Spitzen. Das hantieren mit Feuerstein und Stahl fällt dir schwer.
Fingerfertigkeits-Probe +16 misslungen

Immer wieder schlägst du Feuerstein und Stahl zusammen. Vereinzelt lösen sich winzige Funken und springen in Richtung des Zunders. Immer wieder verlöschen die kurzlebigen Funken oder landen daneben. Mehrmals schon ist der Feuerstein deinen tauben Fingern entglitten. Der Sturm löscht dir die wenigen Funken zumeist sofort wieder aus. Schließlich können deine Finger einfach nicht mehr. Durch ein Missgeschick wirfst du die Zunderbüchse um und der Wind leert diese in einem Sekundenbruchteil. Du hast jetzt nichts, mit dem du ein Feuer starten kannst! Von der wohligen Hitze einer Flamme, oder einem heißen Getränk, kannst du nur träumen, aber davon wird dir jetzt auch nicht wärmer. Auch wird es dir nun nicht möglich sein, Schnee für Trinkwasser zu schmelzen. Durst ist jetzt noch kein Problem, aber du hast noch eine lange Zeit vor dir. Du bist dir darüber im Klaren, dass es für dich nun noch schwerer geworden ist diesen Sturm durchzustehen.
[hat %Decke|%Schlafsack: 1]

Zu guter Letzt legst du dir noch deine Decke wie einen Mantel um die Schultern, für ein wenig zusätzliche Wärme

Der Blizzard ist jetzt in vollem Gange und tobt mit grimmiger Kälte. Deine Nase und Ohren sind eisig und schmerzen. Aber du hast keine Möglichkeit, um sie besser schützen zu können. Du kauerst dich zusammen um Wind und Schnee eine möglichst kleine Angriffsfläche zu bieten und den Verlust von Körperwärme zu reduzieren. Nach nur einer halben Stunde ist dir so kalt, dass du dich erhebst und auf der Stelle zu stampfen beginnst, während du dir deine Oberarme reibst um wieder etwas Gefühl in deine Arme und Beine zu bekommen. Unterdessen fährt dir der eisige Wind wie eine Klinge in den Leib. Als du vom Stampfen müde wirst und auch den Wind nicht mehr aushältst, kauerst du dich wieder zusammen. Abwechselnd ballst du deine Hände zu Fäusten, bzw. öffnest sie wieder. Deine Finger und Zehen fühlen sich an, als ob 1000 Nadeln drinnen stecken würden. Bald schon musst du erneut aufstehen und versuchen dich durch Bewegung aufzuwärmen. Doch du ermüdest diesmal schneller, als noch beim ersten mal. Wieder zusammengekauert fällt dir auf, dass deine Ohren und Nase aufgehört haben zu schmerzen. Davon kann bei deinen Fingern und Zehen jedoch keine Rede sein. Du hältst den Schmerz darin kaum mehr aus. Ein weiteres Mal stehst du auf und stampfst im Kreis herum. Andauernd wird dir Schnee ins Gesicht und Genick geweht. Du schreist deinen Zorn und deine Wut hinaus. Verwünscht die Umstände, die dich in diesen Schneesturm geführt haben. Du schreist und tobst so lange bis du keine Stimme mehr hast. Erschöpft sinkst du zu Boden. Deine Stimmung schwingt von Zorn zu Verzweiflung um. Du lässt Selbstmitleid und Tränen freien Lauf. Bittest die Götter um Hilfe und würdest alles dafür tun, wenn der Schneesturm nur endlich aufhören würde. Schließlich fängst du dich wieder etwas. Immer wieder sagst du dir, dass du hier nicht sterben willst. Du raffst dich auf und erhebst dich erneut, musst aber mehrmals dazu ansetzen, da deine Beine dir zu anfangs den Dienst versagen. Deine Finger und Zehen spürst du nicht mehr. Am Körper ist dir so kalt wie nie zuvor. Nur durch reine Willenskraft zwingst du dich dazu, deine Aufwärmübungen fortzusetzen .... wie du auf den Boden gekommen bist weißt nicht mehr, nur dass du wieder aufstehen musst....noch ein paar Minuten warten um Kraft zu sammeln....anscheinend lässt der Sturm nach, denn dir ist nicht mehr kalt .... es ist so still .... so müde .... dunkel ....
[FF temporär um 6 gesenkt] [GE temporär um 6 gesenkt] [ERP +50]

Als du wieder zu dir kommst, liegst du in dicke Felle eingepackt, in einem warmen Bett. Wie es um deine Hände und Füße bestellt ist, kannst du nicht erkennen, denn sie sind dick mit sauberen Leinenstreifen umwickelt und dem Geruch nach, wurde auch eine Salbe darunter aufgetragen. Auch Deine Nase und die Ohren sind derart verbunden. Nur deine Augen wurden aus dem Kopfverband ausgespart. Der Raum in dem du dich befindest, ist einfach, aber sauber. An einer Wand knistert ein heimeliges Feuer in einem offenen Kamin. Du musst nur ein paar Minuten warten, bis knarrend die Tür aufgeht und eine ältere Frau, offensichtlich eine Eiselfe, mit ein paar Holzscheiten im Arm, den Raum betritt. "Ah, Du bist endlich wach, Kindchen...wie fühlst Du dich?" fragt sie dich, als sie, nachdem sie das Holz neben den Kamin gelegt hat, an dein Bett getreten ist und deine offenen Augen bemerkt hat. Ein rasselnder Husten schüttelt dich, als du zu sprechen versuchst. Du wartest ab, bis der Anfall vorbei ist, dann befeuchtest du deine spröden, aufgesprungenen Lippen mit der Zunge. "Was ist geschehen?" bringst du schließlich hervor.

Die alte Frau betrachtet dich lange, schon denkst du, sie hat dich nicht gehört, als sie endlich zu sprechen beginnt: "Gefunden hab´ ich dich. Schon vor 3 Tagen wars. Gleich nach Ende des Schneesturmes. Du lagst etwa 30 Minuten von meiner Hütte entfernt und gänzlich von Schnee bedeckt. Ohne meinen Hund hätte ich dich niemals gefunden."

"Was ist mit .... ?" fragst du und hebst deine verbundenen Hände.

Wieder lässt sich die Alte mit ihrer Antwort Zeit: "Als ich dich fand, warst du dem Tode nahe. Schwere Erfrierungen an Fingern und Zehen, sowie Nase und Ohren. Komplette Unterkühlung und schwerer Husten. Die ersten 24 Stunden stand es wirklich auf der Kippe, Kindchen. Mittlerweile bist Du jedoch über den Berg." Sie schweigt kurz und du siehst ihr an, dass sie noch etwas sagen möchte, aber nicht sicher ist, ob sie auch soll. Schließlich fährt sie fort: "Allerdings sind deine Tage als Kämpfer wohl vorüber, Kindchen. 3 Finger an deiner Schwerthand waren nicht mehr zu retten. Dein rechtes Ohr sieht ziemlich übel aus und bei deiner Nase müssen wir noch abwarten, ob Frostbrand einsetzt."

"IHR GÖTTER! NEIN!" rufst du aus und blickst voller Entsetzen auf deine Verbände. "Alles nur das nicht." Letztes Jahr in Vellhafen hast du einen Mann gesehen, den der Frostbrand das Gesicht furchtbar entstellt hatte. Die Straßenkinder waren ihm Nachgelaufen und hatten ihn verspottet. Und deine Finger! was sollst du nur anfangen mit nur noch 2 Fingern an deiner Schwerthand? Aufstöhnend lässt du den Kopf zurück ins Kissen sinken und schließt die Augen.

Da hörst du die Alte auflachen: "Schon gut, Kindchen. Deine Finger und Zehen sind alle noch dran. Und auch deine Nase wird nicht abfallen." fügt sie mit einem Zwinkern hinzu: "Aber vielleicht wird dich der Schrecken lehren, in Zukunft nicht wieder so unvorbereitet hier im Eiskönigreich herumzuwandern. Ich bin übrigens gestern auch nochmal dorthin zurückgegangen, wo ich dich gefunden hatte und hab deine Ausrüstung hergebracht. Kann allerdings nicht sagen, ob es auch alles ist, denn der Neuschnee lag einen Schritt hoch."
[ausgeplündert] Die Reise verlängert sich um 7 Tage.

Eine ganze Woche lang musst du noch das Bett hüten, bevor es dir wieder gut genug geht, um daran zu denken, wieder aufzubrechen.

Während dieser Zeit redet die alte Eiselfe dir immer wieder ins Gewissen und schließlich siehst du ein, dass du so ganz ohne Winterausrüstung nichts im Eiskönigreich zu suchen hast und besser wieder dorthin zurückkehrst, von wo du herkamst.

Als du dich von der Alten verabschiedest, sie umarmst und ihr nochmals für ihre Hilfe dankst, drückt sie dir ein Bündel in die Hand: "Hier. Es ist nicht viel, und doch wird es Dir gute Dienste leisten, Kindchen." Danach bleibt sie noch lange vor ihrer Hütte stehen und sieht dir kopfschüttelnd nach.
[1 Feuerstein und Stahl liegen gelassen] [1 Zunderdose liegen gelassen] [1 Wolldecke liegen gelassen] [+1 Anorak] [umgedreht]
Bnokir Ammenrau:
Erfahrung: 1 EP
ER: 50
erhaltene Gegenstände:
1x Anorak

verlorene Gegenstände:
1x Selbstgemaltes Bild
4x Verband
1x Wolldecke
1x Spannenlange Kerze
1x Selbstgemaltes Bild
1x Selbstgemaltes Bild
1x Eisenpfanne
2x Apfel
1x Selbstgemaltes Bild
1x Hirschbret
1x Schafskäse
1x Feuerstein und Stahl
1x Selbstgemaltes Bild
2x Kletterhaken
1x Selbstgemaltes Bild
1x Nadel und Garn
1x Selbstgemaltes Bild
1x Axtgehänge
1x Leichter Umhang
1x Selbstgemaltes Bild
1x Ring
1x Schlangenring
1x Schriftrollentasche
1x Schuppenpanzer
1x Runenmedaillon
1x Hohe Stiefel
1x Kettenkragen
1x Pentagramm-Amulett

Liegen gelassene Gegenstände:
1x Feuerstein und Stahl
1x Zunderdose
1x Wolldecke
Benutzeravatar
Benor Eglor
Ritter
Ritter
 
Beiträge: 686
Registriert: So 29 Mär, 2009 16:14
Heldenname: u.A.: Benor Eglor
Mitglied bei: CFC

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Wraith » So 05 Jan, 2014 12:11

Ich kann dich gut verstehen, dass du frustriert bist, wenn du so eine Menge Gegenstände verlierst.

Darf ich dich fragen, wie hoch dein ursprünglicher Kälteschutz war?
Spoiler:
Dank deiner dicken Kleidung kann dir die Kälte noch nicht viel anhaben, aber der Schneesturm hat ja auch gerade erst begonnen. Mit der Zeit wird das sicher noch ungemütlicher.
weist eigentlich auf einen KS-Wert von über 7 hin. Die FF+16 Probe jedoch auf einen KS von 4. Wär nett wenn du posten könntest wie hoch er wirklich war, um das genau abzuklären (bei 7 hättest du eigentlich nicht das Ende mit der Alten gehabt und auch nicht so viel verlieren sollen).

Zum Anderen möchte ich mal bitte wissen wer eine FF+16-Probe absegnet. Ja, kalter Wind ist schwer zu ertragen, aber DAS ist einfach unglaubwürdig.

Spoiler:
Der Zuschlag zur FF-Probe beim Feuermachen ist kein Fixwert. Sondern eine variable Erschwernis. Diese nimmt einen Ausgangswert von +20 und reduziert sich um den KS-Wert der Kleidung, sowie noch Abzüge für aufgestelltes Zelt (-4), sowie getragene Fäustlinge(-3).
Bei wettergerechter Kleidung + Zelt+ Fäustlinge solltest du etwa auf eine +3 Erschwernis kommen (Wenn man die Kleidung auf die Spitze treibt, dann sind auch um -4 erleichterte Proben möglich).
Und FF-Probe zum Funkenschlagen deshalb, weil es ja auch mal erst darum geht, mit eiskalten Fingern überhaupt Feuerstein und Stahl halten zu können, bzw. damit zu hantieren. Hat ja bei bei uns in Mitteleuropa schon mal -12/-15 Grad im Winter. Wind macht die gefühlte Kälte noch schlimmer. Und jetzt das ganze mal ans Nordkap oder Grönland verlegen (um es mit dem Eiskönigreich gleichzusetzten) Da möchte ich nicht wissen wieviel Motorik noch in den Fingern ist, speziell ohne Handschuhe


Zudem würde ich es begrüßen, wenn man wenigstens einen Satz dazu einbaut, der begründet wieso man umdreht durch die B.
Spoiler:
Während dieser Zeit redet die alte Eiselfe dir immer wieder ins Gewissen und schließlich siehst du ein, dass du so ganz ohne Winterausrüstung nichts im Eiskönigreich zu suchen hast und besser wieder dorthin zurückkehrst, von wo du herkamst.


Zum Einen finde ich es übertrieben, dass man soviele Gegenstände verliert, obwohl doch angeblich fast Alles gefunden wurde.
Spoiler:
Ich bin übrigens gestern auch nochmal dorthin zurückgegangen, wo ich dich gefunden hatte und hab deine Ausrüstung hergebracht. Kann allerdings nicht sagen, ob es auch alles ist, denn der Neuschnee lag einen Schritt hoch."
Benutzeravatar
Wraith
Abenteurer
Abenteurer
 
Beiträge: 68
Registriert: So 05 Jan, 2014 10:59
Heldenname: Wraith

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Platinum » So 05 Jan, 2014 12:45

Die ZB ist in der Form nicht okay, Wraith, stimme ich Eglor zu.

+20 auf eine Eigenschaft ist kein Wert, von dem hier im Spiel irgendwas starten sollte, als ein Drachenkampf, egal ob da eine Erleichterung möglich ist, wenn man genau diese und jene Gegenstände hat.

Gegenstände am Körper sollten auch tabu sein, es ist auch echt bedenklich, dass sich in letzter Zeit wieder in Regelmäßigkeit über diese Abmachung hinweggesetzt wird, als hätte die Diskussion seinerzeit nie stattgefunden.

Und was kann man auf der anderen Seite gewinnen in der ZB? Sieht für mich mal wieder nach einer reinen Verlust-ZB aus und die wurden u.a. im Spielerschwund-Thread seinerzeit ebenso hart kritisiert.
Spoiler:
"Oh Manny! Wie Zynisch! Was ist bloß passiert, dass du deine Lebensfreude verloren hast?"
"Ich bin gestorben!"


Die Karikatur ist eine Huldigung, welche die Mittelmäßigkeit dem Genius darbringt.

Oscar Wilde
Benutzeravatar
Platinum
Kampfmeister
Kampfmeister
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mi 10 Sep, 2008 22:11
Heldenname: Gnaeus di Lauro

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Pergor » So 05 Jan, 2014 13:19

Da geht angelegte Ausrüstung verloren? Bin ich jetzt blind, oder steht davon im Quelltext gar nichts?

Es würde mich auch massiv stören, wenn hier schon wieder die Kleidung/Rüstung angegangen wird.
Benutzeravatar
Pergor
Oberleutnant
Oberleutnant
 
Beiträge: 1169
Registriert: Do 07 Jun, 2007 18:45
Wohnort: Turm des Magiers
Heldenname: inaktiv

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Pyromaniac » So 05 Jan, 2014 13:29

Bei Pasjags Wasserfall wird man auch so richtig nackig gemacht.

Und Pergor, Du hast dafür mit unterschrieben.

Oder hat da ein Schuft nachträglich Veränderungen vorgenommen?
Pyromaniac
Hauptmann
Hauptmann
 
Beiträge: 1269
Registriert: Di 24 Mai, 2011 10:34
Heldenname: Ixliton, Orlan und Odette

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Wraith » So 05 Jan, 2014 13:31

Und was kann man auf der anderen Seite gewinnen in der ZB? Sieht für mich mal wieder nach einer reinen Verlust-ZB aus
Spoiler:
Nicht wirklich. Sehr guter KS und Ausrüstung wird auch belohnt


Gegenstände am Körper sollten auch tabu sein, es ist auch echt bedenklich, dass sich in letzter Zeit wieder in Regelmäßigkeit über diese Abmachung hinweggesetzt wird, als hätte die Diskussion seinerzeit nie stattgefunden.
Als AOQML-Anfänger hab ich mich da am Wiki orientiert und die Verlust-Synthax übernommen AOQML für Anfänger - Sollte dann vielleicht so geändert werden, dass Neulinge nichts übernehmen können, das gegen irgendwelche "seinerzeitigen Abmachungen" verstößt.

+20 auf eine Eigenschaft ist kein Wert, von dem hier im Spiel irgendwas starten sollte, als ein Drachenkampf, egal ob da eine Erleichterung möglich ist, wenn man genau diese und jene Gegenstände hat.
Ich sehe, was du meinst. Der Gedankengang war hier lediglich, dass man schon alleine durch die Bekleidung, welche man normalerweise im Winter im Norden tragen sollte, in einem moderaten Erschwernisbereich der Probe (+8 bis +10) sein sollte. Die Gegenstände wären nur noch zusätzliche Erleichterung. Wenn ich allerdings "nackt" in einem Schneesturm bin, dann sollten die Proben das auch wiederspiegeln.

Prinzipiell war die ZB so gedacht, dass man keinen Verlust oder Erschwernisse hat, wenn man sich im normalen Rahmen (für das Eiskönigreich), was Winterbekleidung oder Ausrüstung betrifft, bewegt.
Benutzeravatar
Wraith
Abenteurer
Abenteurer
 
Beiträge: 68
Registriert: So 05 Jan, 2014 10:59
Heldenname: Wraith

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Pergor » So 05 Jan, 2014 13:34

Pyromaniac hat geschrieben:Bei Pasjags Wasserfall wird man auch so richtig nackig gemacht.

Und Pergor, Du hast dafür mit unterschrieben.

Ach ja? Beim Testen ist mir das nicht passiert. Dann habe ich das schlicht übersehen. Kann natürlich schnell mal passieren bei Questen. Gut zu wissen, dann werd ich die Quest auch niemals spielen.
Zuletzt geändert von Pergor am So 05 Jan, 2014 13:35, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Pergor
Oberleutnant
Oberleutnant
 
Beiträge: 1169
Registriert: Do 07 Jun, 2007 18:45
Wohnort: Turm des Magiers
Heldenname: inaktiv

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Micha1972 » So 05 Jan, 2014 13:35

Das Problem was ich sehe ist, dass es nur wenige gibt die im Wiki unterschreiben. Wenn sich dann ein Team zusammengefunden hat, wo einer für den anderen unterschreibt können die alles durchdrücken. Mir fällt in letzter Zeit eine Zunahme von gemeinen ZBs auf. Sowohl dem Held als auch dem Spieler gegenüber. Vielleicht sollte man da mal klare Richtlinien verfassen woran sich Schreiber zu halten haben.
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner begrenzten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen!

Ich liebe Ich spiele: Bild
Benutzeravatar
Micha1972
Engel
Engel
 
Beiträge: 9461
Registriert: Mi 11 Jun, 2008 13:27
Heldenname: Sechser/Rhallond/Konstanze
Mitglied bei: Hände des Schicksals, Zur großen Bühne, Assassinen

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Wraith » So 05 Jan, 2014 13:53

Das Problem was ich sehe ist, dass es nur wenige gibt die im Wiki unterschreiben. Wenn sich dann ein Team zusammengefunden hat, wo einer für den anderen unterschreibt können die alles durchdrücken.
Naja, glaub das triffts hier nicht so wirklich :) da das meine 1.ZB war und mich auch keiner kennt. Denke mal nicht das die Leute die unterschrieben haben, das aus Sympathie für mich getan haben. :wink:

Mir fällt in letzter Zeit eine Zunahme von gemeinen ZBs auf. Sowohl dem Held als auch dem Spieler gegenüber.
War ganz und gar nicht als "gemeine ZB" gedacht. Die Idee dahinter war eigentlich Spieler anzuregen, doch mal vielleicht ihren Chars einen Wintermantel statt einem Kettenhemd im Eiskönigreich anzuziehen. Und im Normalfall ohne irgendwelche Auswirkungen ablaufen. Sollte nur "gemein" sein (um bei dem Ausdruck zu bleiben), wenn der char mit Sommerkleidchen/Bikini im Eiskönigreich rumspaziert, damit er beim nächsten mal etwas mehr anhat. So wie man in der Wüste ausreichend Wasser mitnimmt sollte man im Norden ausreichend warm angezogen sein.

Rüstung sollte eigentlich nicht verloren gehen. Wie gesagt der Verlust Synthax kam aus dem Wiki...
Benutzeravatar
Wraith
Abenteurer
Abenteurer
 
Beiträge: 68
Registriert: So 05 Jan, 2014 10:59
Heldenname: Wraith

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Pyromaniac » So 05 Jan, 2014 14:26

Das geht nicht gegen Dich, Wraith. Mir persönlich gefällt die ZB (bis auf die angesprochenen Probenzuschläge).
Wenn als Verlust nur Feuerstein und Stahl, Zunderdose und Wolldecke vorgesehen waren, ist das auch ganz in Ordnung.

Vielleicht sollte man bei jeder ZB/Quest noch ein Feld Risikoklasse einführen, damit die Prüfer auf Anhieb erkennen, mit was so zu rechnen ist.
Pyromaniac
Hauptmann
Hauptmann
 
Beiträge: 1269
Registriert: Di 24 Mai, 2011 10:34
Heldenname: Ixliton, Orlan und Odette

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Talkmar » So 05 Jan, 2014 14:40

Denke auch, dass wir hier erstmal beim Thema bleiben sollten ... Ich habe für die ZB unterschrieben, da ich Intention und Text sehr gut fand. Und auch einen geringen Verlust bei versiebten Proben bzw. unzureichender Ausrüstung finde ich logisch und vertretbar. Dass allerdings ausgerüstete Gegenstände abhanden kommen konnte, war mir auch nicht klar ... Ist halt das Problem, wenn man selbst nicht absoluter AOQML-Experte ist.

Ich gehe davon aus, dass die zu hohen Proben und der Verlust von ausgerüsteten Gegenständen umgeändert werden kann (Wraith01 Blizzard)... Das könnte bestimmt CVK übernehmen, wenn er so nett wäre :wink:

Wraith, ich hoffe du lässt dir jetzt hier nicht die Motivation für weitere ZB nehmen.

@Micha: Ich wäre manchmal froh, wenn es solche Seilschaften zu unterschreiben gäbe ... Dann hätten nicht viele meiner Quests monatelang zur Abnahme im Wiki gestanden (Natürlich sollen die dann aber auch auch kritisch-konstruktiv prüfen).
Talkmar
Ritter
Ritter
 
Beiträge: 629
Registriert: Mi 10 Mär, 2010 10:54
Heldenname: Throril groscho Bagramil
Mitglied bei: Die Hände des Schicksals

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Micha1972 » So 05 Jan, 2014 14:44

Wraith hat geschrieben:
. Die Idee dahinter war eigentlich Spieler anzuregen, doch mal vielleicht ihren Chars einen Wintermantel statt einem Kettenhemd im Eiskönigreich anzuziehen. Und im Normalfall ohne irgendwelche Auswirkungen ablaufen. Sollte nur "gemein" sein (um bei dem Ausdruck zu bleiben), wenn der char mit Sommerkleidchen/Bikini im Eiskönigreich rumspaziert, damit er beim nächsten mal etwas mehr anhat.
Rüstung sollte eigentlich nicht verloren gehen. Wie gesagt der Verlust Synthax kam aus dem Wiki...


Ging auch nicht gegen dich speziell sondern allgemein. Und damit nicht jedesmal eine Riesendiskussion entsteht, fände ich persönlich eine Vorgabe in der sich der Schreiber bewegen muss hilfreich. Ich weiß nicht ob du schonmal im Eiskönigreich warst mit deinem Char. Es ist nämlich nicht einfach sich gegen die Überfälle von sieben bis an die Zähne bewaffneten Eiselfen zu verteidigen wenn man keine Rüstung trägt. Und leider sind viele Winterklamotten nicht mit Rüstungen kombinierbar. Dazu kommt der Malus durch zu hohe Behinderung wenn man sich eingepackt hat welcher (natürlich!!!) für NPCs nicht gilt. Dein Gedanke an sich war gut und richtig. Doch leider haben hier oftmals kleine Veränderungen riesige Auswirkungen. Also nimm das bitte nicht persönlich.
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner begrenzten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen!

Ich liebe Ich spiele: Bild
Benutzeravatar
Micha1972
Engel
Engel
 
Beiträge: 9461
Registriert: Mi 11 Jun, 2008 13:27
Heldenname: Sechser/Rhallond/Konstanze
Mitglied bei: Hände des Schicksals, Zur großen Bühne, Assassinen

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Askaian » So 05 Jan, 2014 14:59

Die Korrektoren im Wiki dafür anzugehen geht mal wieder garnicht. Das ist allerunterste Schublade. Eine Person hat sich wirklich viele Gedanken gemacht und eine Zufallsbegegnung mit mehr als 200 Zeilen Code erstellt. Im Bereich der Zufallsbegegnungen ist das wirklich eine enorme Detailldichte, die hier verwendet wurde. Für mich würde das Schreiben einer solchen Zufallsbegegnung mehr als zwei Stunden in Anspruch nehmen. Für einen Anfänger war es sicherlich noch mehr Zeit.

Drei weitere Perosnen haben die Zufallsbegegnung korrektur gelesen. Ich gehöre auch dazu. Ich habe keine Ahnung wie ausführlich die anderen mit der Korrektur waren. Für mich hat es auch wieder eine halbe Stunde gedauert den gesamten Inhalt zu lesen und zu verstehen, wie was zusammen hängt. Die meisten Korrektoren sind auch gewissenhaf. Das zeigt sich alleine schon an Kommentraren mit Verbesserungswünschen.

Für die ZB habe ich gestimmt, weil sie nichts enthält, was ich in meiner P&P Runde zu Hause nicht so machen würde. Zwei Dinge haben sich bei der Implementierung verändert, die Kritikpunkte sein würde:

- In der ZB war ursprünglich kein equiped="true" bei den drop enthalten.
- Die ZB war für das Eiskönigreich vorgesehen also dort wo es wirklich Lebensfeindlich ist. Nicht für das Gebirge und andere Gebiete.

Das sich Verlust und gewinnmöglichkeit innerhalb einer ZB die Waage halten müssen empfinde ich nicht. Es sollte ein Balancing innerhalb einer Region so sein. Aber ich werde auch nicht alle reinen Gewinn ZBs mit entsprechenden Verlustmöglichkeiten nachrüsten, damit sie der Logik entsprechen. einige Vorkommnisse auf reisen sind erfreulich und andere weniger.

Gegen strikte Vorgaben weigere ich mich ja schon seit Jahren beharlich. Warum sollte man die Kreativität und Möglichkeiten durch Regeln einschränken. Es ist schon jetzt schwer genug als neuer Autor anzufangen und sich in die ganzen Dinge einzuarbeiten. Es entstehen in den letzten Monaten ja schon deutlich weniger neue Dinge für Antamar. Eigentlich reicht der gesunde Menschenverstand voll und ganz aus, das keine schlimmen Dinge entstehen. Ich glaube immer noch nicht an die Theorie der sadistischen Autoren, die sich daran aufgeilen wie sehr sich Spieler ägern. Also gebt konstruktives Feedback oder beteiligt euch selber.

Die ZB mit mehreren Eiselfen als Gegner kommen nur, wenn man im Eiskönigreich eine persona non grata ist. Die würde ich daher nicht als Maßstab für die Region nehmen.
Arbeitet momentan: Korrekturen von GruppenZBs.
Benutzeravatar
Askaian
Major
Major
 
Beiträge: 2350
Registriert: Mi 01 Nov, 2006 12:47

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Mitsune » So 05 Jan, 2014 15:14

Beim Korrigieren in Zunkunft mal in allen Dateien nach equipped="true" suchen. Gute Editoren können das automatisch und listen die Fundstellen in den entsprechenden Dateien. Normal entpacke ich ein Zip auch und schaue mit den Quelltext an, um auch die Zweige zu checken, die der Char auf dem Testserver nicht entlangkommt. Aber sowas übersieht man auch schnell mal.
Jedenfalls sollte man angelegte Dinge wirklich nur in Ausnahmefällen angehen, ich denke, darauf wurde sich mal geeinigt. Spricht aber auch nichts dagegen, Questen dahingehend zu überarbeiten.
Minoru Mitsune (実 三常)
"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen"
Johann Christoph Friedrich von Schiller (1759 - 1805)
Bild
Benutzeravatar
Mitsune
Major
Major
 
Beiträge: 2363
Registriert: So 30 Nov, 2008 13:16
Wohnort: Myakô
Heldenname: Minoru Mitsune (実 三常)

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Pergor » So 05 Jan, 2014 15:19

Askaian hat geschrieben:In der ZB war ursprünglich kein equiped="true" bei den drop enthalten.

Ich finde es immer wieder schade, wenn derartige Änderungen ohne Absprache mit dem Autor (und so interpretiere ich Wraiths Aussage weiter oben) einfach so vorgenommen werden. Wraith mag es vielleicht nicht stören, das weiß ich nicht und ist mir egal, aber ich wäre da tierisch angefressen. Denn ich habe für mich z.B. den Grundsatz geschlossen, dass ich in allen Questen oder ZBs, die ich schreibe, die angelegte Ausrüstung nicht anfasse. Wenn da jemand im Nachhinein (mag er auch das Recht dazu haben) das einfach doch nachrüstet, würde mir der Kragen platzen. Denn dann habe ich unwissentlich für ein weiteres Ärgernis bei Antamar beigetragen (und davon gibt es auch so schon genug). Wenn ich das dann vorher gewusst hätte, hätte ich die Quest/ZB gar nicht erst geschrieben. Die Prozentzahl beim drop zu erhöhen, die EP-Vergabe anzupassen und solche Kinkerlitzchen wären mir egal. Aber der Sprung dazu, dass nun plötzlich auch angelegte Rüstung verloren geht, ist schon derb, weil das bekanntermaßen sehr viele Spieler ankotzt. Und diese Änderung, dass angelegte Sachen auch verloren gehen können, sehe ich nun auch nicht als absolut notwendig an, damit die ZB stimmig ist. Das hätte man sich durchaus sparen können, das hätte nach meiner Einschätzung keine Nachteile gehabt.

Ich wäre unbedingt dafür, solche Sachen vorher abzuklären, im Wiki. Mit dem Autor. Und denen, die sich für eine Implementierung ausgesprochen haben. Dafür gibt es ja die Diskussionsseiten. Damit man als Autor auch mal die Möglichkeit hat, zu sagen "nein, so will ich meine Inhalte nicht im Spiel wissen". Dann kommt das Ding halt nichts in Spiel. Dass die Antamarianer das letzte Wort haben, was letztlich ins Spiel kommt und was nicht, das ist in Ordnung. Ich finde es aber schöner, wenn Autor und A-Team einen Konsens finden, ehe das Ding eingebaut wird und nicht einfach irgendwas bei der Implementierung nachgerüstet wird.

Das nur mal so am Rande ... ob es diese ZB nun auch betrifft, weiß ich nicht. Aber wenn ich mich recht erinnere, gab es das Thema schon früher mal.
Benutzeravatar
Pergor
Oberleutnant
Oberleutnant
 
Beiträge: 1169
Registriert: Do 07 Jun, 2007 18:45
Wohnort: Turm des Magiers
Heldenname: inaktiv

Nächste

Zurück zu Fehlermeldungen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste