Unangemessene Zufallsbegegnung

Für alle Käferchen... Manchmal schaut hier auch ein Irrwisch vorbei.

Moderatoren: Ratsgruppe Programmierer, A-Team

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Mitsune » So 05 Jan, 2014 15:59

Pergor hat geschrieben:Wraith mag es vielleicht nicht stören, das weiß ich nicht und ist mir egal, aber ich wäre da tierisch angefressen.

Ich war aus eben diesem Grunde tierisch angefressen und bin da absolut Deiner Meinung. Sowas ohne Rücksprache mit dem Autor geht gar nicht! Seit der mich betreffenden Änderung hat es bis letzte Woche gedauert, bis ich mich mal wieder zu einer eigenen Quest motivieren konnte. Aber ich kann schon absehen, dieser Motivationsschub wird zeitlich begrenzt bleiben.
Minoru Mitsune (実 三常)
"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen"
Johann Christoph Friedrich von Schiller (1759 - 1805)
Bild
Benutzeravatar
Mitsune
Major
Major
 
Beiträge: 2363
Registriert: So 30 Nov, 2008 13:16
Wohnort: Myakô
Heldenname: Minoru Mitsune (実 三常)

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon cvk » So 05 Jan, 2014 16:13

Ich hab grad mal nachgeguckt. An der ZB hat niemand rumgeschraubt nach dem Implementieren und kein Drop enthält ein equipped=true.

Die einzigen Änderungen zu der Fassung im Wiki sind Whitespaceänderungen (Entfernte oder zugefügte Umbrüche nehm ich mal an) und eine Verknappung der unsichtbaren Kommentare am Anfang.
"[T]he Land of Antamar, where freedom reigns for all."
Beatty, Susi; Gunter, Kery: Angie the Ant and the Bumblebee Tree. O.O., o.V., 2005.
Benutzeravatar
cvk
:: Ratsmitglied :: Programmierung
:: Ratsmitglied :: Programmierung
 
Beiträge: 3350
Registriert: Fr 13 Jul, 2012 16:10
Heldenname: Lunarias Mondenweh

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Aidan » So 05 Jan, 2014 16:20

Bevor da jetzt wieder eine ellenlange Diskussion aufkommt: Ich habe mir eben den hochgeladenen Code auf dem Server angeschaut.
Es gibt dort kein einziges drop mit einem equipped="true"

Die Daten stimmen 1:1 mit den Daten aus der Wiki überein.

Edit: cvk war schneller
Gamedesigner
Verantwortlicher für Itemerstellung, Waren-/Handelssystem und NPC-Verwaltung
Systemintegration neuer Reiche und Gebiete

Bild
Benutzeravatar
Aidan
Game Designer
Game Designer
 
Beiträge: 6705
Registriert: Mo 11 Feb, 2008 17:40
Wohnort: Hansestadt Wismar
Heldenname: Jupp
Mitglied bei: mir selbst

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Micha1972 » So 05 Jan, 2014 16:54

Gegen strikte Vorgaben weigere ich mich ja schon seit Jahren beharlich. Warum sollte man die Kreativität und Möglichkeiten durch Regeln einschränken. Es ist schon jetzt schwer genug als neuer Autor anzufangen und sich in die ganzen Dinge einzuarbeiten. Es entstehen in den letzten Monaten ja schon deutlich weniger neue Dinge für Antamar. Eigentlich reicht der gesunde Menschenverstand voll und ganz aus, das keine schlimmen Dinge entstehen. Ich glaube immer noch nicht an die Theorie der sadistischen Autoren, die sich daran aufgeilen wie sehr sich Spieler ägern. Also gebt konstruktives Feedback oder beteiligt euch selber.

Die ZB mit mehreren Eiselfen als Gegner kommen nur, wenn man im Eiskönigreich eine persona non grata ist. Die würde ich daher nicht als Maßstab für die Region nehmen.


Nichtsdestotrotz ändert das nichts an der Tatsache, dass es mit Rüstung kaum möglich ist mehr als Kälteschutz 7? 8? zu erreichen. Hat man also die Wahl zwischen Pest und Cholera - entweder wegen mangelnder Rüstung zusammengeprügelt und ausgeraubt oder wegen mangelndem Kälteschutz seine Gegenstände zu verlieren? Würde im Umkehrschluss für mich bedeuten, dass es wieder eine Region auf die ignore list geschafft hat. Fair wäre es gewesen den Kälteschutz in der ZB auf ein annehmbares Limit zu senken und erst bei weniger überhaupt Folgen daraus resultieren zu lassen. Mal ehrlich - die von dir angesprochenen reinen Gewinn ZBs sind allesamt nicht im entferntesten im Balancing gegenüber dem, was ein Held im Laufe seines Lebens an Kram verliert. Klar kann man auch einiges an Gegenständen erbeuten wenn man irgendwann gut genug ist. Aber ich finde um dorthin zu kommen bedarf es einer langen Spielzeit, viel Erfahrung und Ausdauer. Wenn man nicht ein wenig masochistisch und in manchen Dingen phlegmatisch mit Entscheidungen umgeht die den Helden vor vollendete Tatsachen stellt hält man als unerfahrener Spieler hier nicht länger als ein halbes Jahr durch. :my2cents:
Schön, das ultimative Argument zu hören "Wenns Euch nicht passt, macht es selbst!" Das zeigt mir immer wieder welchen Stellenwert meine (und nebenbei bemerkt auch die anderer, die des Programmierens nicht mächtig sind) in einem Spiel hat, in dem damit geworben wird, jeder kann seine Ideen einbringen und mithelfen, das Spiel besser zu machen. Kommt bei mir nicht so gut an...
Nichtsdestotrotz wäre es interessant zu wissen, welche angelegte Gegenstände der Held verloren hat wie er sagt. Wenn es nicht vorgesehen ist kann das ja nicht passieren.
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner begrenzten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen!

Ich liebe Ich spiele: Bild
Benutzeravatar
Micha1972
Engel
Engel
 
Beiträge: 9461
Registriert: Mi 11 Jun, 2008 13:27
Heldenname: Sechser/Rhallond/Konstanze
Mitglied bei: Hände des Schicksals, Zur großen Bühne, Assassinen

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Aidan » So 05 Jan, 2014 17:11

Micha1972 hat geschrieben:
Nichtsdestotrotz ändert das nichts an der Tatsache, dass es mit Rüstung kaum möglich ist mehr als Kälteschutz 7? 8? zu erreichen. Hat man also die Wahl zwischen Pest und Cholera - entweder wegen mangelnder Rüstung zusammengeprügelt und ausgeraubt oder wegen mangelndem Kälteschutz seine Gegenstände zu verlieren?


Das Problem besteht wohl eher darin, dass es keinerlei Absprachen gab und nicht mit dem bestehenden KS-System gearbeitet wurde.
Die Auswirkungen des jeweiligen Schutzes hatte ich bereits hier: viewtopic.php?f=29&t=11999#p301632 gepostet.
So wird es in der Heldenanzeige dargestellt und so sollte es auch in den ZBs / Questen genutzt werden. Ich werde die Sache noch einmal direkt in der Wiki verankern, damit sich die Schreiber und Prüfer danach richten können.
Ferner gibt es auch noch etliche ältere Sachen, welche noch garnicht für das KS-System umgerüstet wurden.

Edit: Die ZB ist deaktiviert und der Status in der Wiki auf Korrektur zurückgesetzt worden.
Gamedesigner
Verantwortlicher für Itemerstellung, Waren-/Handelssystem und NPC-Verwaltung
Systemintegration neuer Reiche und Gebiete

Bild
Benutzeravatar
Aidan
Game Designer
Game Designer
 
Beiträge: 6705
Registriert: Mo 11 Feb, 2008 17:40
Wohnort: Hansestadt Wismar
Heldenname: Jupp
Mitglied bei: mir selbst

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Wraith » So 05 Jan, 2014 17:44

Nichtsdestotrotz ändert das nichts an der Tatsache, dass es mit Rüstung kaum möglich ist mehr als Kälteschutz 7? 8? zu erreichen. Hat man also die Wahl zwischen Pest und Cholera - entweder wegen mangelnder Rüstung zusammengeprügelt und ausgeraubt oder wegen mangelndem Kälteschutz seine Gegenstände zu verlieren? Würde im Umkehrschluss für mich bedeuten, dass es wieder eine Region auf die ignore list geschafft hat.

Du hast schon Recht, das KS Auswirkungen auf den RS hat. Ich bin da in letzter Zeit, probeweise extrem auf KS im Eiskönigreich (KS17) aber so übertreiben muß man es ja nicht. Von den Gegnern her laufen mir eigentlich nur meist Schneeluchse, oder Wölfe über den Weg, da ist geringerer RS eigentlich kein Problem. Den stärksten Gegner (von einem seltenen Drachen mal abgesehen) den ich hin und wieder krieg ist der Yeti.


Fair wäre es gewesen den Kälteschutz in der ZB auf ein annehmbares Limit zu senken und erst bei weniger überhaupt Folgen daraus resultieren zu lassen

ok, rechnen wir mal....
Spoiler:
Die Endauswertung setzt sich wie folgt zusammen: KS (Kleidung) + Zelt(+4) + Feuer(+3) + Decke/Schlafsack(+1)
Dh. Wenn man voll auf KS geht (17/18) wäre eine Endpunktezahl von 25/26 möglich.
Wenn man so wie du sagst, voll auf RS ist und dann KS 7 od. 8 hat kriegt man mit Zelt/Feuer/Decke auch noch 16 Punkte für die Endabrechnung zusammen.
Wenn man ein Mittelding aus RS und KS wählt, wird man vom KS so auf 12 sein, und damit sogar ohne Feuer/Zelt/Decke jenseits von neg. Auswirkunggen der ZB.
Der vom Ersteller des Threads gepostete Fall mit der alten Frau am Ende und dem starken Verlust ist für eine Endpunktezahl von 0-5! Punkten (von 25/26 max erreichbaren) vorgesehen.
Danach sind die Auswirkungen entspr. den Punkten der Endauswertung nach oben hin gestaffelt. 6-7/8-9/10-11 (wobei bei 10-11 der Drop gerade mal 1% beträgt).
Benutzeravatar
Wraith
Abenteurer
Abenteurer
 
Beiträge: 68
Registriert: So 05 Jan, 2014 10:59
Heldenname: Wraith

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Benor Eglor » So 05 Jan, 2014 17:45

equipped="true" hin oder her

Ich möchte hiermit klar angeben, dass ich das so nicht bestätigen kann, da mein Held in allen ZB vorher und nachher auf der Reise nicht einen Gegenstand verloren hat - Ich aber ohne einen Großteil meiner Kleidung und Ausrüstung am Held unterwegs war (und Schuhe + Socken, angelegte Behälter, 300 Gulden teure Rüstung), denn ich erinnerte mich gerade daran, dass ich zuvor eine sehr sehr lange ZB die auch mit einer Wetterkundeprobe beginn überblättert hatte, da ich zugegebenermaßen zu müde war, um auf ZB zu achten und stattdessen nur blind "Weiter" geklickt habe bis ich in der Stadt ankam, um dann direkt weiterreisen zu lassen.

Für diesen Verlust verbürge ich mich und bitte daher diese ZB ggfs. einfach komplett neu zu implementieren, um sicher ausschließen zu können in der Zukunft, dass hier nicht, ohne deutliche und eindeutige Begründung, Gegenstände vom Körper genommen werden.
Spoiler:
Verlorene Gegenstände, die definitv getragen worden sind, direkt aus der ZB.
1x Schriftrollentasche
1x Schuppenpanzer
1x Runenmedaillon
1x Hohe Stiefel
1x Kettenkragen
1x Pentagramm-Amulett


Ansonsten hier einmal ein paar Antworten auf Wraiths Fragen aus dem 2. Beitrag.
Mein ursprünglicher Kälteschutz bei der ersten ZB (dies ist wie gesagt die zweite) lag sicher über 5 unsicher auch über 7, das weiß ich so aus dem Kopf nimmer.
Also ich nehme mal meinen momentanen, wegen genau dieser ZB und weil ich eh keine Rüstung mehr habe, aufgemotzten Kälteschutz von 9 anschaue und dann noch einmal 3 für Handschuhe und 4 für das Zelt verrechne wie du es angibst, bleibt es bei FF+(20-9-4-3=4) - das erachte ich auch als realistisch nun möchte ich an der Stelle anmerken, dass Kälteschutz an den Füßen meinen Fingern nicht hilft und ein Zelt erst recht nicht, da ich nie meinem Helden erlauben würde IM Zelt Feuer zu machen - Zelt wird aufgestellt, dadrin wird sich eingemuckelt und jut ist ;-)
Ansonsten ist es schwer es gerade bei so einer ZB die Realität gut genug in Proben zu fassen, schaue ich mir da zum Beispiel den Kollegen Bärchen Grills an - der gräbt sich wahrscheinlich in die Schneedecke ein und macht dann aus der Energie, die frei wird, wenn das Wasser aus seiner Trinkflasche gefriert, einen wunderbar warmen, kleinen Strahler *g*

Die Umkehr mag ja beim Hineinreisen passen - dafür müsste man die Quest "ortsfest" auf jeden Zugang zur Region legen mit Pflichtquote beim Bereisen, sodass jeder Wüstensohn auch wirklich da bleibt wo es lebensfreundlicher ist. Was man dann jedoch mit denen macht, die mit dem Schiff schon mitten im Übel anfangen...kA - Orstfeste Quest beim Abreisen wollen, in der ein Ortskundiger die Ausrüstung kontrolliert und dann eben empfiehlt nicht zu reisen. Würde das Eiskönigreich zu einer ziemlich freundlichen Gegend machen, da man eben nicht hineinkommt/ nur unter großem Protest vom Einheimischen, wenn man unzureichend ausgestattet ist. Denn um das mal zu verdeutlichen: Mein Held ist mitten im Eiskönigreich umgedreht und zwar ins Nichts mitten drin, obwohl er doch zur nächsten Hafenstadt wollte ;-)

Einen Schritt Neuschnee hin oder her - dann lasse ich meinen Helden eben 100 Gulden wenn möglich an die Olle zahlen, damit sie mich noch eine Woche beherbergt während mein Held da im Schnee rumgräbt - Das Zeug liegt da ja noch - Über das wieso es da verstreut liegt und nicht wie man sich es denken würde eben mindestens nah bei dem Held lag, sodenn es nicht noch "am" Held war....Vielleicht funktioniert es ja, wenn man den Held komplett auszieht, ihm ein einfaches Hemd und eine Hose anzieht und seine komplette Ausrüstung bei der Frau in eine Kiste packt aus der man sich dann 97% wieder entnehmen kann und den Rest ihr lässt als Dankeschön (wenn das möglich ist) Entspräche dann 3% Itemschwund der GESAMTitems, aber eben selbstgewählt.
Benutzeravatar
Benor Eglor
Ritter
Ritter
 
Beiträge: 686
Registriert: So 29 Mär, 2009 16:14
Heldenname: u.A.: Benor Eglor
Mitglied bei: CFC

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Askaian » So 05 Jan, 2014 18:29

Schön, das ultimative Argument zu hören "Wenns Euch nicht passt, macht es selbst!" Das zeigt mir immer wieder welchen Stellenwert meine (und nebenbei bemerkt auch die anderer, die des Programmierens nicht mächtig sind) in einem Spiel hat, in dem damit geworben wird, jeder kann seine Ideen einbringen und mithelfen, das Spiel besser zu machen. Kommt bei mir nicht so gut an...


Ich möchte nicht aufzählen wie häufig ich auf das Konstruktive Input von Spielern Dinge geschrieben, geändert oder angestoßen habe. Auch hier gibt es Beiträge die konstruktiv sind und zukünftige Qualität sichern. Siehe das offizielle Kälteschutzsystem, das ich beim Korrekturlesen tatsächlich nicht kannte.

Das Problem was ich sehe ist, dass es nur wenige gibt die im Wiki unterschreiben. Wenn sich dann ein Team zusammengefunden hat, wo einer für den anderen unterschreibt können die alles durchdrücken. Mir fällt in letzter Zeit eine Zunahme von gemeinen ZBs auf. Sowohl dem Held als auch dem Spieler gegenüber. Vielleicht sollte man da mal klare Richtlinien verfassen woran sich Schreiber zu halten haben.


Was soll man auf sowas antworten, außer mach es selber?
Arbeitet momentan: Korrekturen von GruppenZBs.
Benutzeravatar
Askaian
Major
Major
 
Beiträge: 2350
Registriert: Mi 01 Nov, 2006 12:47

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon arabella » So 05 Jan, 2014 20:13

Ab wann gilt eine Zufallsbegegnung eigentlich als unangemessen? :denker:
Sage nicht immer was du weißt, aber wisse immer was du sagst...
Benutzeravatar
arabella
Oberst
Oberst
 
Beiträge: 2892
Registriert: Mi 24 Sep, 2008 22:06
Heldenname: Arabella Feuersturm

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Mitsune » So 05 Jan, 2014 20:32

Ich würde sagen, das liegt im Auge des Betrachters. Etwas objektiver, wenn sich eine Menge Spieler/innen darüber beklagen.
Minoru Mitsune (実 三常)
"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen"
Johann Christoph Friedrich von Schiller (1759 - 1805)
Bild
Benutzeravatar
Mitsune
Major
Major
 
Beiträge: 2363
Registriert: So 30 Nov, 2008 13:16
Wohnort: Myakô
Heldenname: Minoru Mitsune (実 三常)

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Wraith » Mo 06 Jan, 2014 08:30

Ansonsten hier einmal ein paar Antworten auf Wraiths Fragen aus dem 2. Beitrag.
Mein ursprünglicher Kälteschutz bei der ersten ZB (dies ist wie gesagt die zweite) lag sicher über 5 unsicher auch über 7, das weiß ich so aus dem Kopf nimmer.

Damit hättest du nicht in den Endstrang mit der Alten und dem Verlust kommen sollen.
Gelezion hat sich den Code mal angeschaut und glaubt den Fehler gefunden zu haben: ein <store> hat da nicht wie gewünscht funktioniert. Tut mir sehr leid für Dich. Beim Schreiben der ZB hab ich auf den Testserver einen Helden alle Fälle von KS=0 bis KS=18 durchtesten lassen, und es hat immer gestimmt)


da ich nie meinem Helden erlauben würde IM Zelt Feuer zu machen - Zelt wird aufgestellt, dadrin wird sich eingemuckelt und jut ist ;-)

..Feuer im Zelt, soweit wollen wir nun wirklich nicht gehen :wink: Ich würde eher das Zelt mit dem Eingang vom Wind abgewandt aufstellen, und das Feuer direkt vor dem Eingang machen. Dann hast du Windschutz beim Funkenschlagen, der Rauch würde vom Zelt weggeweht und das Feuer käme dir auch im Zelt zugute.
Freiwillig auf Feuer zu verzichten und nur im Zelt einigeln?....Ich weiß nicht so recht, nur wenns nicht anders geht. Wir sprechen hier von dünnen Leinenbahnen und keinen modernen Isolationszelten. Auch ist der Faktor eines heißen Getränkes nicht zu verachten.


Warum ohne equipped="true" angelegte Gegenstände wegkommen verstehe ich immer noch nicht. Die ZB steht im Wiki, vielleicht kann sich das ja mal jemand ansehen der mehr Ahnung von AOQML hat als ich (also jeder :D ), oder eine alterntive Synthax zum verwendeten <drop> vorschlagen.


Zum bestehenden Kälteschutzsystem:
0 => 'kein Kälteschutz',
ab 1 => 'minimaler Kälteschutz',
ab 3 => 'mittlerer Kälteschutz',
ab 5 => 'guter Kälteschutz'

Ist sicher durchdacht Aidan und auch verständlich/nachvollziebar.
Ich würde hier nur anregen, das nicht als in Stein gemeißelte, unumstößliche Wahrheiten zu betrachten, sondern als Richtwert für moderate Klimata. Die Quest/ZB Schreiber sollten hier die Möglichkeit haben, es in besonderen Situationen und regional anzupassen. Nehmen wir als Beispiel KS=5, also "guten KS": Den hat mein Held mit Schuhen(1)+Wollhose(1)+Wollhemd(1)+Wollhaube(1)+Wattierter Kappe(1). Während ich mich im Kaiserreich oder Auretanien mit KS=5 sicher wohlfühlen würde, kriegte ich in Wüstenregionen vielleicht einen Hitzschlag, im Eiskönigreich in einem Schneesturm hingegen..."bibber/frier".
Benutzeravatar
Wraith
Abenteurer
Abenteurer
 
Beiträge: 68
Registriert: So 05 Jan, 2014 10:59
Heldenname: Wraith

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Guur » Mo 06 Jan, 2014 13:24

Sehen wir es doch mal positiv. Die ganze Sache hat uns mal wieder gezeigt, dass Antamar noch eine unfertige Entwicklungsversion ist. Die Kombinationsmöglichkeit von Rüstung und Kleidung ist noch nicht in dem Umfang gegeben, wie es eigentlich sein müsste. Wir stehen hier z.B. vor der Wahl, entweder warme Handschuhe zu tragen, oder uns mit Kettenhandschuhen zu rüsten. Dabei wäre doch irgendjemand sicherlich schon längst auf die Idee gekommen, Rüstungen für die Hände herzustellen, die auch einen guten Kälteschutz bieten - bei vielen Torsorüstungen gibt es den ja auch schon, wobei das Seltsame dabei ist, dass gerade die Elbenrüstung keinen KS besitzt. Also entweder ermöglicht man mehr Kombinationsmöglichkeiten, oder man baut mehr Rüstungsteile ein, die den verschiedensten Bedürfnissen angepasst sind. Alles andere führt doch nur zu Verdruss und Frust für die Spieler.

Was die Korrektur einer solchen ZB oder Quest betrifft, würde ich jetzt niemandem einen Vorwurf machen. Wenn ich teste, dann sehe ich mir auch immer alles ganz genau an und dann erst spiele ich das auf dem Testserver durch. Und die Diskussionsbeiträge auf den entsprechenden Seiten zeigen, dass andere das ebenso halten. Was uns hier fehlt, ist eine Checkliste für Stolpersteine. Da müssen wir z.B. auch auf solche Fragen hinweisen, ob die Anforderungen sich mit anderen Anfordeungen innerhalb des Reiches vertragen - RS oder KS. Oder wir müssen einen Konsens darüber finden, ob es wirklich nötig ist, alle Extreme auszureizen und es den Chars wie den Spielern dadurch allzu sehr erschweren, durch Antamar zu reisen - ich kann ja nicht für jedes erdenkliche Klima ständig andere Klamotten mitführen. Da sehe ich die vierstufige Einteilung des Kälteschutzes schon als eine gute Grundlage an, wobei drei Stufen auch reichen könnten - für heiße, gemäßigte und kalte Gebiete. Damit wird weder der Kreativität ein Abbruch getan, noch wird eine sklavische Unterwerfung an irgendwelche Regeln verlangt, sondern lediglich ein Konsens geschaffen, der vor Stolpersteinen warnt und dazu auffordert, seine Abweichung vom Konsens zu begründen. Denn es passieren doch immer wieder solche "Unangemessenheiten", sobald ein neues Fass aufgemacht wird - in diesem Fall war es halt der KS, demnächst wird irgendetwas anderes passieren.

Einzelne Kleidungsstücke würde ich nicht unbedingt als "getragen" oder "angelegt" vorgeben. Da sollte man sich besser an den Werten für den KS orientieren. KS5 ist guter Kälteschutz und sollte somit für alle nördlichen Gegenden ausreichen. In den gemäßigten Zonen kommt man ins Schwitzen, aber da reicht es dann auch, mal einen Knopf mehr aufzumachen, um sich etwas abzukühlen, in den heißen Wüsten bekommt man Probleme. Umgekehrt ist ein KS 0-2 sicherlich nichts für die Eiswüste, könnte aber auch in gemäßigten Zonen getragen werden, so dass man sich halt mal seine Decke um die Schultern legt, wenn es man ein kühlerer Tag sein sollte. Der mittlere Kälteschutz führt im Normalfall zu kleineren Problemen in den anderen beiden Regionen, kann aber bei speziellen Witterungsbedingungen auch durch die Ausrüstung ausgeglichen werden. Denn wenn ich in einem Schneesturm bin, werde ich kaum kämpfen müssen. Da kann ich mich dann auch gleich in mehrere Decken einwickeln, oder ich habe einige Felle und Pelze dabei. Da muss man nicht auf Wollmützen und Wollhandschuhe zurück greifen.

@ Wraith: Das soll jetzt nicht gegen dich gehen, sondern da müssen wir uns alle an unsere eigenen Nasen packen. Dass du hier als neuer Schreiber mitmachen willst, finde ich klasse. :wink:
Kanzler für die freien Flusstäler und Herzstein.
Benutzeravatar
Guur
Game Designer
Game Designer
 
Beiträge: 6684
Registriert: So 01 Jul, 2007 15:02
Wohnort: Wetter an der Ruhr
Heldenname: Guur Grogarogh

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Xondorax » Mo 06 Jan, 2014 14:41

Ich habe den gesamten Thread jetzt mal überflogen und kann jede Seite gut verstehen.

Was den KS angeht, so ist dieser relativ neu und es gibt sicherlich unzählige ZB/Quest, die damit nicht ausgestattet sind obwohl sie es sein sollten. Aber bitte denkt daran, das der KS erst später kam.
Mein Vorschlag wäre einen Thread zu öffnen, wo man die ZB/Quest nennt, die eine solche Abfrage nach KS haben sollten. Es muss aber jedem bewußt sein, das eine Änderung dauern kann, weil ggf. die ZB umfassend geändert werden muss. Die Abfrage nach KS reicht alleine nicht, da diese ja z.B. nur im Eiskönigreich oder im Winter in den Bergen wichtig ist. Das müsste alles in eine bestehende/alte ZB/Quest eingebaut werden, wenn ihr das wollt.

Es gibt sicherlich noch einige Neuerungen (auch Ältere), die noch keinen Einzug in alle ZB/Quest gefunden haben (z.B. Gesinnung).

Auch muss ich zustimmen, das die Anzahl der Helfer im Wiki sehr gering ist und das die Vorgehensweise bei der Prüfung unterschiedlich ist.
Die einen kopieren die ZB/Quest und prüfen sie Szene für Szene, sowie auch mit dem Editor. Ferner versucht man Rechtschreibfehler oder Grammatikfehler zu finden, aber nicht jeder ist Deutsch"professor". ;)
Es gibt einige Spieler, die bei der Prüfung helfen und das sind nicht nur die BUNTEN (Auch wenn viele davon scheinbar mehr im Hintergrund arbeiten. ;) ). Danke dafür.
Ich finde es immer wieder erstaunlich über was diskutiert wird. Einiges konstruktiv und zu Recht, aber leider auch viele Kleinigkeiten und unbegründete Dinge.
Auch die Autoren müssen aufpassen, das sie ihre ZB/Quest nicht ändern nur weil es eine subjektive Gegenstimme gibt. ;)
Es fällt auch auf, das einige sofort ruhig werden wenn man sie bittet selber was zu schreiben oder vorzuschlagen. Diejenigen, die schreiben und sich was einfallen lassen, muss man auch motivieren und nicht nur zu kritisieren. ;)

Vielleicht sollte man eine strukturierte Liste ins Wiki stellen, wo einige wichtige Eckpunkte zu ZB/Quest sind bezogen auf schreiben und prüfen.
Wie schon einige Vorschreiber geschrieben haben, muss man die ZB/Quest auch Szene für Szene prüfen, da der Testserver alleine nicht ausreichend ist.

Zuletzt noch eine Sache.
Eine ZB ist im Prinzip nie ungeeignet für das Spiel, solange sie nicht gravierend gegen die AGB oder Menschenrechte verstößt. Natürlich spielt auch die Umgangssprache und teilweise die FSK eine Rolle.
Da es ein Fantasiespiel ist, kann alles passieren. Es muss nur in die Welt von Antamar passen. :)
Benutzeravatar
Xondorax
Heiliger
Heiliger
 
Beiträge: 6554
Registriert: Fr 11 Apr, 2008 21:19
Heldenname: Lawister, der Windwolf

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Wraith » Mo 06 Jan, 2014 15:26

Keine, Sorge Guur, ich nehme das nicht persönlich, sonst würde ich mich nicht der Diskussion stellen.

Ich finde einfach nur, das die Zuweisung von KS Werten zur Kleidung, eine geniale Idee/Implementierung der Macher hier in Antamar war, die einem ermöglicht, zusätzlichen Tiefgang ins Spiel zu bringen. Abseits von Kampfwerten u. Ä. Darum finde ich es schade, wenn das nicht auch mal ab und an genutzt wird, oder bei Benutzung auf Widerstand stößt, weil es mit dem RS konkuriert.

So wie du auch, fände ich mehr Kombinationsöglichkeiten von Rüstung/Kleidung wünschenswert. Etwa warum über der Elfenrüsung kein dicker Mantel getragen werden kann, oder dass die edlen Pelzstiefel die KS2 geben 0 RS haben.Aber man muss auch realistisch sein, manche Kombinationen werden einfach nicht gehen oder wären unlogisch.

Für jedes erdenkliche Klima würde ich auch nicht versch. KS/RS sets mitnehmen, denke da reicht Standard aus (KS 4-5 hat man ja unbewußt fast schon wenn man voll auf RS geht, ohne auf KS zu achten). Aber für extreme Klimata wie Eiskönigreich finde ich auch nicht schlimm wenn ich da den Helden einen Wintermantel vom Packtier nehmen lasse, Fäustlinge und dickere Stiefel anlege. Wenn ich dadurch ein wenig RS in der Gegend einbüße, ist das für mich auch ok und nachvollziehbar. Speziell wenn das in Gebieten ist, in denen es weniger bzw leichtere Kampfbegegnungen gibt. Ich denke mal, spätestens wenn dem Helden das Brusthaar am Kettenhemd festfriert wird er es gegen etwas wärmeres tauschen. Sind halt leider viele Spieler (wie man auch aus Kommentaren in diesem Thread sieht) darauf konditioniert max. RS/Kampfwerte jederzeit und um jeden Preis zu haben und nicht bereit da Abstriche hinzunehmen.
Benutzeravatar
Wraith
Abenteurer
Abenteurer
 
Beiträge: 68
Registriert: So 05 Jan, 2014 10:59
Heldenname: Wraith

Re: Unangemessene Zufallsbegegnung

Beitragvon Benor Eglor » Mo 06 Jan, 2014 19:44

Ich habe die ZB einmal komplett durchgearbeitet, habe sie zur Unterstützung der Rechtschreibprüfung sogar einmal komplett durch ein automatisiertes System geschickt und anschließend auf dem Testserver durchprobiert.

Es schien eine Überschneidung aus einer "falsch" gesetzten Variable für den _lokal in dieser ZB_ geltenden KS und Folgenden gegeben zu haben. Ohne hier nun zu weit vorpreschen zu wollen, möchte ich kurz anmerken, dass diese ZB weitaus mehr beachtet als den tatsächlich angelegten Kälteschutz am Körper. Wenn sich also weitere Tester und dann schließlich auch Befürworter finden liesen kann diese ZB mit gemachten Änderungen auch gerne wieder eingebaut werden.

Da ich heute ein wenig Zeit hatte, habe ich überlegt, ob man diese ZB nicht in eine Miniquest umwandelt und bestimte Dinge in dem Zuge nachrüstet. Da werde ich allerdings mich mal mit dem Autor zusammenfinden wollen.

Die mehr oder weniger bestehende Konkurenz zwischen RS und KS, sowie eine grobe Einteilung in vier feste Stufen ist ein tiefgreifendes Problem, welches man in Gänze angehen sollte und dabei eben alle Kleidungsstücke überprüft. (RS, KS, BE, BE-Bonus, Gewicht, Preis, ggfs. Bild) - Vielleicht ja mal etwas für ein (Wochen-)Projekt. Liste erstellen jedwiger Kleidung und Rüstung mit genannten Attributen und dann eben ganz gezielt Kombinationen puzzlen, KS überlegen, lalala.
Etwas sehr Großes, aber in dem Zuge eben auch diskussionswürdiges Thema könnte dabei zum Beispiel soetwas wie ein Wetterschutzwert "WS" sein. Eben etwas gegen Regen, Wind und Sonne, wäre sicher auch inkohärent das System, da dann dicke Mäntel für die Wüste gut wären, aber in der Wüste könnten dann eben entsprechende ZB "WS" gegen KS prüfen und entsprechend reagieren.

Ansonsten scheint es mMn wichtig zu sein, dass man auch mehr Augenmerk darauf legt "richtig"/umfassender zu prüfen. Wichtig hierfür wäre jedoch, dass die Gegenstandskategorien umfassend gepflegt werden, um eben zu verhindern, dass ein Autor 200 Gegenstände einzeln aus der Liste raussuchen muss anhand von Namen,um womöglich auch nur 98% zu finden, da die restlichen 2% ihm nicht bei seiner Suche (als passend) aufgefallen sind.
Reicht es nicht für einen Schneesturm aus, wenn man am Körper min KS 3 trägt, in den Taschen noch zusätzlich KS 3, oder eben besagte Felle??
Der Gedanke zukünftig mit mehr Gegenständen etwas erreichen zu können macht es eben auch möglicher ohne große Expeditionsausrüstung mal eine längere Strecke zu reisen, da man zum Beispiel gejagte Tiere in Form ihrer Felle bei ZB dann als Hilfe nutzen kann. ((Es gab dazu passend bereits mal Überlegungen, ob man z.B. Gegenstände wie Wasserschläuche in ihrem Gewicht beeinflussen könnte, um zum Beispiel die verfügbare Wassermenge wieder zu geben, so könnte man zum Beispiel im Jagdgebiet Holz schlagen lassen und Stück für Stück verbrennen lassen -- Alles eine Frage wie stark man ins Detail gehen wilL und kann))


Spoiler:
Schade, dass sich manche Beiträge nicht um die Sache drehen, sondern sich teilweise darauf beschränken einen Teil von Vorgängerbeiträgen persönlich zu klären. Bleibt doch einfach sachlich, muss ja nicht um die ZB gehen um die es am Anfang ging, sondern um den inzwischen begonnenen Lösungsprozess für entdeckte/angesprochene Fehler/Probleme/Unstimmigkeiten.
Wenn ihr meint ein Beitrag sei gegen euch persönlich gemünzt schreibt eine PN für das Persönliche und das Sachliche hierhin ;-)
Benutzeravatar
Benor Eglor
Ritter
Ritter
 
Beiträge: 686
Registriert: So 29 Mär, 2009 16:14
Heldenname: u.A.: Benor Eglor
Mitglied bei: CFC

VorherigeNächste

Zurück zu Fehlermeldungen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast