Sammlung: (Rechtschreib-)Fehler bei Begegnungen/(G)ZB

Für alle Käferchen... Manchmal schaut hier auch ein Irrwisch vorbei.

Moderatoren: Ratsgruppe Programmierer, A-Team

Re: Sammlung: (Rechtschreib-)Fehler bei Begegnungen/(G)ZB

Beitragvon Asilandir » So 03 Mai, 2020 09:33

Gerade schlenderst du entspannt deines Weges und genießt die schöne Aussicht und Ruhe. Du bist schon am Überlegen, ob du nicht ein wenig Rast machen willst, um diese friedfertige Umgebung zu genießen, da ertönt ein schreckliches Geschrei, welches noch durch extrem schrille und disharmonische Klänge unterstrichen wird. Erstaunt und zugleich schockiert, wer wohl diese herrliche Idylle stört, lauscht du aufmerksam um den Ursprung der Störung zu erkunden.

"Sinnenschärfe"-Probe +2 misslungen
Du lauschst zwar aufmerksam, aber die merkwürdigen Klänge scheinen von überall herzukommen. Unwillig mit dem Kopf schüttelnd und die Hände auf die Ohren pressend, beschleunigst du deine Schritte und reist lieber zügig weiter.


- lauscht --> lauschst
- aufmerksam, um den Ursprung der Störung zu erkunden. (Komma fehlt)
- pressend, beschleunigst --> pressend beschleunigst (Komma ist falsch)

Korrigiert.-zardoz
Asilandir
Herold
Herold
 
Beiträge: 102
Registriert: Mo 01 Sep, 2008 20:38
Heldenname: Haldur Eriksson
Mitglied bei: ---

Re: Sammlung: (Rechtschreib-)Fehler bei Begegnungen/(G)ZB

Beitragvon Asilandir » So 03 Mai, 2020 10:10

Am Waldrand etwas abseits des Weges bemerkst du einen alten Mann in weißer Kleidung und einem roten Umhang, der etwas verstimmt vor einem Baum steht und nachdenklich nach oben sieht. Willst du nachsehen was dort los ist?

Klar, Alten-Männern-helfen ist eine deiner Lieblingsbeschäftigungnen.
Alte Männer interessieren dich nicht, du ignorierst ihn.


- Willst du nachsehen, was dort los ist? (Komma fehlt)
- Lieblingsbeschäftigungnen --> Lieblingsbeschäftigungen


Korrigiert.-zardoz
Asilandir
Herold
Herold
 
Beiträge: 102
Registriert: Mo 01 Sep, 2008 20:38
Heldenname: Haldur Eriksson
Mitglied bei: ---

Re: Sammlung: (Rechtschreib-)Fehler bei Begegnungen/(G)ZB

Beitragvon Asilandir » So 03 Mai, 2020 10:12

Du kommst näher und der putzige alte Mann mit den langen schlohweißen Haaren und dem ebenso weißen, aber noch längeren Bart mustert dich nachdenklich. Nach einger Augenblicken gibt er sich einen Ruck und bittet dich, für ihn einige Misteln oben im Baum zu schneiden, weil er heute mit dem falschen Fuß aufgestanden ist und nicht den Baum hochkommt.


- einger --> einigen

Korrigiert, auch an anderen Stellen.-zardoz
Asilandir
Herold
Herold
 
Beiträge: 102
Registriert: Mo 01 Sep, 2008 20:38
Heldenname: Haldur Eriksson
Mitglied bei: ---

Re: Sammlung: (Rechtschreib-)Fehler bei Begegnungen/(G)ZB

Beitragvon zardoz » So 03 Mai, 2020 10:52

Halb unter den Zweigen versteckt liegt der Kadaver eines dahingestreckten Tieres. Ihm wurde ziemlich übel mitgespielt, daher ist es schwierig zu erkennen, was genau es einmal gewesen sein mag.
"Tierkunde"-Probe +3 gelungen
"Tierheilkunde"-Probe +4 gelungen
"Spurenlesen"-Probe +5 gelungen

"Es handelt sich um ein Schaf", stellt Hurrrgh fest. Nach einer kurzen Untersuchung berichtet er: "Es wurde von Raubtieren gerissen. Seht ihr hier die Bisswunden?" Er deutet darauf. "Vermutlich war es ein einzelner Wolf, höchstens zwei", murmelt er. "Ich kann die Spuren ganz deutlich erkennen." Ihr erkennt, dass der Kadaver schon seit einiger Zeit hier liegen ganz frisch sein muss.
"Fleischer"-Probe +4 gelungen
"Gerben/Kürschnern"-Probe +2 gelungen

Geschickt zerlegt Hurrrgh das Schaf. Viel war aus dem Kadaver allerdings nicht mehr heraus zu holen.

Ohne lange zu zögern, macht er sich auch am Fell zu schaffen. Und schon bald hat er das Schaf davon befreit. Triumphal hält er es in die Höhe. Damit ist aus dem Tier nichts mehr herauszuholen.

Daher macht ihr euch wieder auf den Weg und überlasst den Krähen die Überreste.

- "Hurrrgh" ist das Pseudonym des Helden, hier sollte aber der richtige Name stehen.
- Wenn der Kadaver da schon seit einiger Zeit liegt, versucht sich auch der Blödeste nicht am Fleischern. Wäre vielleicht eh besser, die "Fleischer"-Probe zu streichen, denn direkt nach den Wölfen kommen die Fliegen.

Geändert, hoffentlich nichts übersehen.-zardoz
Spoiler:
Die Vorteilnahme aus mehreren Accounts war schon immer untersagt, war das zu kontrollieren? Keine Ahnung, wenn ja, warum etwas ändern, es kann unterbunden werden. Wenn nein, warum etwas ändern, es kann nicht unterbunden werden. Wer macht ein Verbot nötig? Die die sich nicht an die Regeln halten. Wer wird von einem Verbot nicht betroffen werden? Die die sich nicht an die Regeln halten.
- Abkopiert aus Angroschas Signatur. Warum? Weil nichts richtiger sein könnte und das wohl öfter wiederholt werden muss. -
Auch diese Signatur ist DRM-frei
Benutzeravatar
zardoz
Oberleutnant
Oberleutnant
 
Beiträge: 1039
Registriert: So 28 Jun, 2009 05:35
Wohnort: München
Heldenname: A'ahn Loanderium, 'aach & 'gurch Uluugherai
Mitglied bei: DHB

Re: Sammlung: (Rechtschreib-)Fehler bei Begegnungen/(G)ZB

Beitragvon Asilandir » So 03 Mai, 2020 15:50

Am heutigen Abend willst du einmal auf die Jagd gehen und schauen, ob du etwas Essbares fangen kannst. Leise pirschst du durch das Unterholz und suchst nach einer geeigneten Beute.

"Schleichen"-Probe +3 misslungen
Du stellst dich allerdings recht ungeschickt an. Schon Meilenweit kann man dich hören und die Tiere flüchten vor dir. Tja… Da wirst du wohl auf die Reserven aus deinem Rucksack zurück greifen müssen.


- Meilenweit --> meilenweit
- Tja ... --> Leerzeichen fehlt
- zurück greifen --> zurückgreifen

Korrigiert.-zardoz
Asilandir
Herold
Herold
 
Beiträge: 102
Registriert: Mo 01 Sep, 2008 20:38
Heldenname: Haldur Eriksson
Mitglied bei: ---

Re: Sammlung: (Rechtschreib-)Fehler bei Begegnungen/(G)ZB

Beitragvon zardoz » Di 05 Mai, 2020 19:01

Als ihr abends an eurem Lagerfeuer sitzt, spürt 'gurch Uluugherai wieder dieses Kribbeln auf seinem Arm - patsch! - Diese Mücke wird keinen mehr aussaugen! Moment mal. Gab es dafür nicht neulich noch einen Erfahrungspunkt?

"-" –> "–"

War schon korrigiert.-zardoz
Spoiler:
Die Vorteilnahme aus mehreren Accounts war schon immer untersagt, war das zu kontrollieren? Keine Ahnung, wenn ja, warum etwas ändern, es kann unterbunden werden. Wenn nein, warum etwas ändern, es kann nicht unterbunden werden. Wer macht ein Verbot nötig? Die die sich nicht an die Regeln halten. Wer wird von einem Verbot nicht betroffen werden? Die die sich nicht an die Regeln halten.
- Abkopiert aus Angroschas Signatur. Warum? Weil nichts richtiger sein könnte und das wohl öfter wiederholt werden muss. -
Auch diese Signatur ist DRM-frei
Benutzeravatar
zardoz
Oberleutnant
Oberleutnant
 
Beiträge: 1039
Registriert: So 28 Jun, 2009 05:35
Wohnort: München
Heldenname: A'ahn Loanderium, 'aach & 'gurch Uluugherai
Mitglied bei: DHB

Re: Sammlung: (Rechtschreib-)Fehler bei Begegnungen/(G)ZB

Beitragvon zardoz » Di 05 Mai, 2020 19:03

Ihr überholt einen fahrende fahrenden Händler.


Korrigiert.-zardoz
Spoiler:
Die Vorteilnahme aus mehreren Accounts war schon immer untersagt, war das zu kontrollieren? Keine Ahnung, wenn ja, warum etwas ändern, es kann unterbunden werden. Wenn nein, warum etwas ändern, es kann nicht unterbunden werden. Wer macht ein Verbot nötig? Die die sich nicht an die Regeln halten. Wer wird von einem Verbot nicht betroffen werden? Die die sich nicht an die Regeln halten.
- Abkopiert aus Angroschas Signatur. Warum? Weil nichts richtiger sein könnte und das wohl öfter wiederholt werden muss. -
Auch diese Signatur ist DRM-frei
Benutzeravatar
zardoz
Oberleutnant
Oberleutnant
 
Beiträge: 1039
Registriert: So 28 Jun, 2009 05:35
Wohnort: München
Heldenname: A'ahn Loanderium, 'aach & 'gurch Uluugherai
Mitglied bei: DHB

Re: Sammlung: (Rechtschreib-)Fehler bei Begegnungen/(G)ZB

Beitragvon Asilandir » Mi 06 Mai, 2020 12:26

Ich habe da in der Wiki versehentlich eine ZB korrigiert, die wohl bereits implementiert worden ist - nun kann ich zwar nicht direkt nachprüfen, ob die angegebenen Fehler auch ins Spiel übernommen wurden, aber vielleicht kann es trotzdem kurz angeschaut werden?
https://wiki.antamar.eu/index.php?title ... ldid=99191
Asilandir
Herold
Herold
 
Beiträge: 102
Registriert: Mo 01 Sep, 2008 20:38
Heldenname: Haldur Eriksson
Mitglied bei: ---

Re: Sammlung: (Rechtschreib-)Fehler bei Begegnungen/(G)ZB

Beitragvon Micha1972 » Mi 06 Mai, 2020 12:56

Dazu möchte ich jetzt mal etwas anmerken. Ich hatte die direkte Anrede anfangs groß geschrieben. Also : Euch, Ihr, Euer etc. in der förmlichen Rede und euch ihr euer in der Beschreibung. Da hieß es, dass die allesamt klein geschrieben werden. Die Entscheidung die richtige war, hatte ich klein geschrieben, weil ja das Wort "Entscheidung", worauf sich "richtige" bezieht im Satz vorhanden ist. Dann wurde es korrigiert und groß geschrieben. Du hast es nun wieder korrigiert und doch klein geschrieben. Wie ist es denn nun richtig und gewünscht?

Das würde mich hier auch interessieren!

Euch, Ihr, Euer ist großgeschrieben richtig, denn da wird eine Person ehrenhaft angeredet, das entspricht Ihnen, Sie, Ihr. Da hätte ich keinen Zweifel.

Bei der Entscheidung hätte ich allerdings "die Richtige" geschrieben, wegen der/die/das = das folgende Wort ist ein Substantiv, außer es ist ein Zahlwort ("die zweite" / "die andere" / "die beiden"), wüsste nicht, dass es da noch andere Ausnahmen gibt.

Neue Erkenntnis: Nur unbestimmte Zahlwörter wie "die wenigen, die vielen, die anderen" werden neben "die beiden" neuerdings bevorzugt klein geschrieben - soll heißen, dass die Kleinschreibung nie falsch ist und nur in bestimmten Fällen Großschreibung erlaubt ist. Für Zahlwörter wie "die/der erste" gibt es allerdings komplizierte Regeln, die man sich im jeweiligen Einzelfall anschauen muss.

-zardoz.
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner begrenzten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen!

Ich liebe Ich spiele: Bild
Benutzeravatar
Micha1972
Engel
Engel
 
Beiträge: 9471
Registriert: Mi 11 Jun, 2008 13:27
Heldenname: Sechser/Rhallond/Konstanze
Mitglied bei: Hände des Schicksals, Zur großen Bühne, Assassinen

Re: Sammlung: (Rechtschreib-)Fehler bei Begegnungen/(G)ZB

Beitragvon Asilandir » Mi 06 Mai, 2020 22:21

Alles aus der gleichen ZB.

Unglaublich, aber es scheint tatsächlich ruhige Gegenden hier zu geben! Zumindest glaubst du, dich gerade in so einer zu befinden. Das Wetter ist zwar nicht perfekt, aber es ist beständig und gönnt dir ab und zu eine erfrischende Brise, die deinen, vom ewigen Laufen heißen, Körper kühlt.


- die deinen vom ewigen Laufen heißen Körper kühlt.

In einiger Entfernung vor dir siehst du einen alten Mann auf dem Weg. Die Last des Alters scheint schwer auf seinen Schultern zu liegen, den krummen Rücken hat er über einen alten Stock gebeugt, der von seinen knorrigen Händen fest umklammert wird. Sein schlohweißes Haar fällt in langen Strähnen auf seinen Rücken. Du näherst dich ihm ziemlich schnell, da ihr zwar in dieselbe Richtung reist, der alte Mann allerdings kaum mehr als ein paar Schritt in der Minute schafft. Je näher du kommst, desto mehr beginnst du, Mitleid mit ihm zu haben, sein Keuchen dringt immer wieder in dein Ohr und rüttelt dein Pflichtgefühl wach, diesem Mann zu helfen.

Vorsichtig sprichst du ihn von hinten an, die Angst im Nacken, ihm einen Schrecken einzujagen, der ihn endgültig aus dieser Welt trägt.

Verzeihung werter Herr ..., der alte Mann scheint immerhin noch gut zu hören, denn er dreht sich sofort um und sieht dir in die Augen. Was du siehst, lässt dir allerdings einen Schauer über den Rücken laufen. Die blutunterlaufenen Augen des Alten sind von einem gelben Schleier überzogen, der sich auch über das faltige Gesicht zieht, das schon sehr viele Jahre gesehen haben muss.


- Verzeihung, werter Herr ...

Wie kann ich Euch helfen, Jüngling? Seine Stimme will so gar nicht zu seinem Körper passen, klar und kräftig und doch warm und herzlich. Sie wirkt ebenso deplatziert wie das sympathische Lächeln, das er dir schenkt. Nach einem kurzen Gespräch bietest du ihm an, mit dir gemeinsam zu rasten, was der Alte dankend annimmt. Nachdem du seine Bewegungen, das schmerzverzerrte Gesicht, das er für kurze Zeit zeigt, und die Verfärbung seines Gesichts genauer beobachtet hast, kommst du zu dem Schluss, dass der alte Mann, der sich als Benor vorgestellt hat, wahrscheinlich von einem Gift zerfressen wird!

"Giftkunde"-Probe +12 gelungen
Du bittest ihn, sich seine Augen und Gliedmaßen näher ansehen zu dürfen. Die Schwellungen und Beulen lassen in dir keinen Platz mehr für Zweifel: Der arme Mann wurde vergiftet! Du bist dir nur nicht sicher, welches Gift genau ihn plagt, du kannst lediglich sagen, dass es seine Organe angreift und eins nach dem andern ausschaltet.

Benor..., versuchst du ihn auf seine Vergiftung anzusprechen, da er offensichtlich nichts davon weiß, mir scheint ihr wurdet vergiftet! Und dies ganz offensichtlich schon vor einigen Tagen!


- Benor ... (Leerzeichen fehlt)
- mir scheint, Ihr wurdet vergiftet

Benor sieht dich nur mit großen Augen an, die Verwunderung steht ihm förmlich ins Gesicht geschrieben. Aber ich bin seit Tagen alleine unterwegs. Ihr seid der erste, den ich seit drei Tagen auf meinem Weg getroffen habe! Wer oder was soll mich denn vergiftet haben?

Vielleicht habt Ihr eine Pflanze gegessen, die dieses Gift in sich trug? Wurdet Ihr von Goblins angegriffen? Diese Biester benutzen gerne Gift, um ihre Feinde auszuschalten!

Nein nichts von all dem; du solltest wissen,Jüngling, ich habe viel in meinem Leben erlebt. Ich reise seit ich denken kann durch diese Lande. Ich kenne die Pflanzen, die hier wachsen. So ein Fehler würde mir nie passieren! Da er wirklich nicht vergiftet worden scheint, auch wenn dir schleierhaft ist, wie du dich so sehr irren kannst, beschließt du, es dabei zu belassen.


- Nein, nichts von alldem; du solltest wissen, Jüngling, ich habe viel in meinem Leben erlebt.
- Ich reise, seit ich denken kann, durch diese Lande

Ihr unterhaltet euch noch eine ganze Weile; Benor hat sogar ein wenig Brot dabei, das er nun mit dir teilt. Benor hatte wirklich ein sehr aufregendes Leben. Du erfährst, dass er früher als Söldner gearbeitet hat und in unglaublich vielen Schlachten gekämpft hat. Egal wie hart das Leben auch war, er hat sich nie unterkriegen lassen. Umso trauriger stimmt dich der Zustand, in dem er sich befindet. Seine Atmung wird von Stunde zu Stunde flacher und oft scheint er für einige Minuten nicht mehr zu wissen, wo er ist und blickt sich verwirrt um. Du schiebst dies auf sein fortgeschrittenes Alter. Und was ist, wenn ich mich irre?, fragst du dich immer wieder. Schnell verdrängst du immer wieder deine Zweifel und lauschst den Ausführungen Benors, hat er nicht gerade wieder einen seiner Verwirrungsanfälle. Als die Nacht hereinzubrechen droht, entschließt ihr euch, euer Nachtlager vorzubereiten. Benor gibt dir viele hilfreiche Tipps zum Überleben in der Natur, die du dir unbedingt merken solltest!


- Egal, wie hart das Leben auch war, er hat sich nie unterkriegen lassen.
- oft scheint er für einige Minuten nicht mehr zu wissen, wo er ist, und blickt sich verwirrt um

"Sinnenschärfe"-Probe gelungen
Du sammelst gerade etwas Holz, als du aus der Richtung eures Lagers einen dumpfen Aufprall hörst. Schnell eilst du zurück, um nach dem Rechten zu sehen. Als du ankommst siehst du Benor am Boden liegen... reglos! Du lässt das gesammelte Holz fallen und beugst dich zu ihm herunter, um seinen Atem zu überprüfen. Er atmet noch! Du drehst seinen Kopf zu dir, da öffnen sich flackernd die inzwischen blutroten Augen. Ein kleiner Rinnsal von Blut sickert aus seinem Mund als er mit schwacher Stimmt zu dir spricht. Ich glaub, ich habe ein Problem, scherzt er und versucht zu lächeln, doch statt dessen hustet er trocken. Ich glaube meine Zeit ist gekommen... Du würdest ihm gerne widersprechen, doch du kannst einem Sterbenden nicht einfach so ins Gesicht lügen. Euch beiden ist klar, dass dies die letzten Momente in Benors Leben sind. Kannst du mir vielleicht noch einen letzten Gefallen tun? Natürlich, sprecht was Ihr wollt. Ich höre gern gute Geschichten. Erzähl mir doch bitte eine...


- Als du ankommst, siehst du Benor am Boden liegen ... reglos!
- Ein kleines Rinnsal an Blut sickert aus seinem Mund, als er mit schwacher Stimme zu dir spricht.
- Ich glaube, ich habe ein Problem, scherzt er und versucht zu lächeln, doch stattdessen hustet er trocken
- Ich glaube, meine Zeit ist gekommen ...
- Könnt Ihr mir vielleicht noch einen letzten Gefallen tun?
- Natürlich, sprecht, was Ihr wollt
- Erzählt mir doch bitte eine ...

"Legenden"-Probe +2 gelungen
Du erzählst ihm eine Geschichte vom großen Frostdrachen, der ganze Landstriche verwüstete, bis ein glorreicher Held ihm ein Ende machte. Du redest mit so viel Leidenschaft, wie du sie gar nicht von dir gewohnt bist, auch Benor scheint die Geschichte zu gefallen. Die Augen hat er seit einigen Minuten nicht mehr öffnen können, doch ab und zu hat er etwas gemurmelt, was dir zu verstehen gab, dass er dir noch und gerne zuhört. Als du deine Geschichte fertig erzählt hast, liegt Benor völlig ruhig vor dir. Als du überprüfst, ob er noch atmet, stellst du fest, dass er bereits tot ist. Er starb ganz ruhig während du deine Erzählung beendetest.


- Er starb ganz ruhig, während du deine Erzählung beendetest

Du entschließt dich, seinen Körper wenigstens mit ein paar Steinen zu bedecken, um ihn nicht den wilden Tieren hier auszusetzen. Eine halbe Ewigkeit sammelst du kleinere Steine; eine stumme Trauer liegt über dieser Nacht. Nach und nach bedeckst du seinen Leichnam mit diesen Steinen. Als du dabei bist, die letzen Steine über sein Gesicht zu legen, fällt dir etwas an seinem Hals auf. Vorher war diese Stelle durch seine langen weißen Haare bedeckt gewesen, die nun allerdings zu Seite gerutscht sind. Ein kleiner Pfeil, ein Blasrohrpfeil um genau zu sein, steckt da in der Seite seines Halses. Er ist so klein, das er dir normalerweise gar nicht aufgefallen wäre, aber durch einen glücklich Zufall hast du ihn eben entdeckt. Die grobe Bearbeitung hast du schon einmal gesehen. Das sind Blasrohrpfeile wie sie Goblins benutzen! Also hat ihn doch Gift getötet... Es ist dir schleierhaft, wieso die Goblins ihn nicht verfolgt haben - wozu sollten sie ihn sonst mit diesem Pfeil vergiften? Oder wieso hat Benor den Pfeil nicht bemerkt? Fragend blickst du in sein totes Gesicht, das dir wohl keine dieser Fragen mehr beantworten kann. Du stapelst die letzten Steine über ihn, bis er endlich vollkommen bedeckt ist. Du setzt dich daneben um den Rest der Nacht zu verbringen. Eine erdrückende Stille herrscht, die gesamte Umgebung scheint sich der Situation anzupassen, um ihr angemessen zu sein. Benor schläft währendessen den ewigen Schlaf unter dem Haufen kalter Steine. Am nächsten Morgen stehst du kaum ausgeruht auf und gehst deiner Wege. Diese Begegnung wirst du wohl nicht so schnell vergessen können...


- Ein kleiner Pfeil, ein Blasrohrpfeil, um genau zu sein, steckt da in der Seite seines Halses.
- Er ist so klein, dass er dir
- Das sind Blasrohrpfeile, wie sie Goblins benutzen!
- Also hat ihn doch Gift getötet ...
- Es ist dir schleierhaft, wieso die Goblins ihn nicht verfolgt haben wozu sollten sie ihn sonst mit diesem Pfeil vergiften?
Ist PHP, da scheint der längere Strich ein illegales Zeichen zu sein, jedenfalls habe ich es nicht geschafft, den da einzufügen. Habe stattdessen ein Komma verwendet.

- Du setzt dich daneben, um den Rest der Nacht zu verbringen.
- Diese Begegnung wirst du wohl nicht so schnell vergessen können ...

Fast alles wie beschrieben korrigiert und geändert, Ausnahmen sind der Strich und "Ein kleines, blutiges Rinnsal" statt "Ein kleines Rinnsal an Blut".-zardoz
Asilandir
Herold
Herold
 
Beiträge: 102
Registriert: Mo 01 Sep, 2008 20:38
Heldenname: Haldur Eriksson
Mitglied bei: ---

Re: Sammlung: (Rechtschreib-)Fehler bei Begegnungen/(G)ZB

Beitragvon Asilandir » Mi 06 Mai, 2020 22:22

Du wanderst auf einem kleinen Pfad entlang und erfreust dich an dem schönen Wetter. Kurz hältst du inne und lässt den Blick über die Landschaft schweifen.

"Sinnenschärfe"-Probe gelungen
"Ach wie schön ist es doch hier" denkst du dir. Dann lächelst du und setzt beschwingt deinen Weg fort.


- "Ach, wie schön ist es doch hier", denkst du dir.

Geändert, auch wenn das erste Komma nicht unbedingt sein müsste.-zardoz
Asilandir
Herold
Herold
 
Beiträge: 102
Registriert: Mo 01 Sep, 2008 20:38
Heldenname: Haldur Eriksson
Mitglied bei: ---

Re: Sammlung: (Rechtschreib-)Fehler bei Begegnungen/(G)ZB

Beitragvon Asilandir » Mi 06 Mai, 2020 22:24

Du bist gerade auf der Straße recht unbeschwert unterwegs, als sich plötzlich ein mulmiges Gefühl in deinen Eingeweiden ausbreitet.

"Sinnenschärfe"-Probe +3 gelungen
Du bemerkst gerade noch, wie sich dir von hinten ein riesiges Tier mit einem Horn auf dem Kopf nähert.

"Tierkunde"-Probe +6 gelungen
Das muss ein Wollnashorn sein! Unglaublich, dass sich so eines hier rum treibt.

Ausweichen-Probe +6 misslungen
Das Vieh ist doch geschickter als du dachtest. Es nimmt dich vorne auf sein Horn und schleift dich einige Schritt die Straße entlang. Nur mit Glück kannst du dich nach diesem kurzen Ausflug abstoßen und bleibst atemlos im Gras liegen. Zum Glück scheint das Tier bereits das Interesse an dir verloren zu haben. Du verschnaufst erstmal eine halbe Stunde bevor du weiter reist.


- Das Vieh ist doch geschickter, als du dachtest.
- Du verschnaufst erstmal eine halbe Stunde, bevor du weiter reist.

Korrigiert.-zardoz
Asilandir
Herold
Herold
 
Beiträge: 102
Registriert: Mo 01 Sep, 2008 20:38
Heldenname: Haldur Eriksson
Mitglied bei: ---

Re: Sammlung: (Rechtschreib-)Fehler bei Begegnungen/(G)ZB

Beitragvon Asilandir » Do 07 Mai, 2020 15:25

Anstatt immer der langweiligen Küstenstraße zu folgen hast du deine Schuhe ausgezogen und läufst am Strand entlang, um das schöne Wetter zu genießen. Die heftigen Winde der vergangenen Tage haben Seetang und Treibholz an den Strand gespült - ist vielleicht auch etwas interessantes dabei?


- zu folgen, hast
- gespült ist vielleicht auch etwas Interessantes

Komma eingefügt und "Interessantes" korrigiert, aber der Halbgeviertelstrich lässt sich in einer PHP-Datei nicht einfügen, ist womöglich ein unzulässiges Zeichen. Der Strich bleibt also wie er war.-zardoz
Asilandir
Herold
Herold
 
Beiträge: 102
Registriert: Mo 01 Sep, 2008 20:38
Heldenname: Haldur Eriksson
Mitglied bei: ---

Re: Sammlung: (Rechtschreib-)Fehler bei Begegnungen/(G)ZB

Beitragvon Asilandir » Do 14 Mai, 2020 18:57

"Verzeih mir, aber ich habe leider kein Geld bei mir." erklärst du dich in bedauernden Tonfall und suchst, um deine Worte zu unterstreichen, nach deinem Geldbeutel. Doch der Kranke hat sich bereits desiniteressiert von dir abgewendet. Du setzt deinen Weg fort.


- desinteressiert

Korrigiert.-zardoz
Asilandir
Herold
Herold
 
Beiträge: 102
Registriert: Mo 01 Sep, 2008 20:38
Heldenname: Haldur Eriksson
Mitglied bei: ---

Re: Sammlung: (Rechtschreib-)Fehler bei Begegnungen/(G)ZB

Beitragvon Varthac » Fr 22 Mai, 2020 18:24

Nicht wirklich ein Fehler, aber da die Belohnung doch schon sehr aus der Reihe fällt, dachte ich mir ich sprech es mal an.

Geht um eine ZB im Grasland auf der Insel Thelessa. Als Belohnung bekommt man u.A. jeweils einen Rubin mit Brillant- und Rundschliff. Die beiden sind zusammen etwa 100 Gulden wert, können beim Edelsteinladen in Faelughaven aber sogar für ~140 Gulden verkauft werden.

Hatte die ZB jetzt bereits 3 Mal und die 420 Gulden, die ich darauß bekommen habe, sind ein Vielfaches dessen was ich sonst mit ZB, Quests, Arbeiten und Auftragsbörse verdient habe. Weiß nicht, ob das so gewollt ist. Anbei zwei Screenshots anhand derer die ZB hoffentlich identifiziert werden kann:

https://www.imageupload.net/image/rubinzb1.wQDES

https://www.imageupload.net/image/rubinzb2.wQpDp
Varthac
:: Ratsmitglied :: Programmierung
:: Ratsmitglied :: Programmierung
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 29 Apr, 2020 01:38
Heldenname: Galrok, Sohn des Dwain

VorherigeNächste

Zurück zu Fehlermeldungen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste