Burg Schlicks Disareg-Stein

XML-Variante AOQML, ihre Möglichkeiten, Ergänzungen und Entwicklung...

Moderatoren: Ratsgruppe Programmierer, A-Team

Burg Schlicks Disareg-Stein

Beitragvon Tommek » Mo 03 Aug, 2020 17:46

"Panisch strauchelst du zurück, wobei dir dein kostbarer Disareg-Stein entgleitet! Er schlägt hart auf den Steinboden und...

...zersplittert. Sein magisches Licht ist damit für immer verloren."

Gemeldet im globalen-Chat. Einwand: auch kleine Splitter leuchten wie große...
Aber die Stelle an sich ist korrekt. Würde es reichen die Steine zu zerkloppen um kleine Leuchtsteine zu bekommen, würde man das machen.

Vorschlag: Im Wiki den Eintrag ergänzen, dass eben einfaches zerstören eines großen Steines nicht reicht um einen kleinen Leuchtstein zu bekommen.

Meinungen?
Benutzeravatar
Tommek
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 7432
Registriert: Mi 17 Mai, 2006 22:40
Wohnort: Eodatia
Heldenname: Alrik Dormwald
Mitglied bei: Orkwacht

Re: Burg Schlicks Disareg-Stein

Beitragvon Provokateur » Mo 03 Aug, 2020 18:01

Steht doch schon drin.
Alle Disareg-Steine verströmen permanent ein kaltes, fahles magisches Licht, das erst dann erlischt, wenn der Stein beschädigt wird.
Mein Name ist Hose!

Wer anderen eine Grube gräbt, der ... ist ein Zwerg.
Benutzeravatar
Provokateur
Major
Major
 
Beiträge: 2598
Registriert: Do 13 Nov, 2008 12:21
Heldenname: Gureld Hjallssen Feuerbart

Re: Burg Schlicks Disareg-Stein

Beitragvon Tommek » Mo 03 Aug, 2020 18:02

Danke dir. Erledigt.
Benutzeravatar
Tommek
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 7432
Registriert: Mi 17 Mai, 2006 22:40
Wohnort: Eodatia
Heldenname: Alrik Dormwald
Mitglied bei: Orkwacht


Zurück zu Questen, Abenteuer und Zufallsbegegnungen (inkl. AOQML)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron