Google Analytics & Antamar

PC-Spiele, WWW, Soft- und Hardware

Google Analytics & Antamar

Beitragvon zardoz » Fr 11 Mai, 2012 21:26

Hallo zusammen,

habe mir kürzlich Ghostery installiert, und das meldet "Google Analytics" auf jeder Antamar-Spielseite. (Im Forum nicht.)

Nun frage ich mich, und hiermit auch das A-Team: Wozu?
Soweit ich verstehe, wird jeder Zugriff auf jede Seite, die mit "Google Analytics"-Scripten versehen ist, an Google gemeldet, wo dann wie auch immer geartete Statistiken erstellt werden. Ich verstehe allerdings nicht, worin der Wert für ein Spiel-Projekt wie Antamar liegen könnte - reichen die normalen Server-Zugriffs-Statistiken denn nicht aus?

Würde damit (oder mit etwas anderem) eine spezielle Statistik ausschließlich für die Antamar-Domain (meinetwegen auch einsch. Forum) erstellt werden, hätte ich damit gar kein Problem - ihr könnt gern wissen, wann ich auf welcher Spiel-Seite war und wann ich mich von da wohin bewegt habe. Kein Thema.

Aber Google und ihr Analytics ist ÜBERALL drin! Was nichts anderes bedeutet, als dass die nicht nur alle statistischen Daten über alle Bewegungen innerhalb der Antamar-Spielseiten bekommen, sondern von jeder anderen Seite, die Google Analytics verwendet, auch, und dass sie alle diese Seitenaufrufe mit der jeweiligen IP-Nummer verknüpfen können und so z.B. wissen, dass derjenige, der sich hier als "zardoz" eingeloggt hat und von wannauchimmer bis einigezeitspäter werweißwasnichtalles gemacht hat, außerdem eine Email-Adresse bei einem bestimmten Provider und diverse andere Accounts mit anderen Namen auf den verschiedensten anderen Seiten hat - und DAS gefällt mir gar nicht.

Natürlich ist Google Analytics jetzt geblockt.(*) Generell, überall, auch für Antamar. Sollte ich hier eine Ausnahme einrichten? Dafür hätte ich aber gern einen GUTEN Grund.


(*): Ein paar Jahre zu spät, ich weiß, inzwischen kommt es ja kaum noch drauf an. Aber so kann ich zumindest ab jetzt den "beobachteten Raum" meiner Aktionen im Internet etwas verkleinern und wenigstens Neuerungen unter dem Google-Radar halten. Hoffe ich.
Spoiler:
Die Vorteilnahme aus mehreren Accounts war schon immer untersagt, war das zu kontrollieren? Keine Ahnung, wenn ja, warum etwas ändern, es kann unterbunden werden. Wenn nein, warum etwas ändern, es kann nicht unterbunden werden. Wer macht ein Verbot nötig? Die die sich nicht an die Regeln halten. Wer wird von einem Verbot nicht betroffen werden? Die die sich nicht an die Regeln halten.
- Abkopiert aus Angroschas Signatur. Warum? Weil nichts richtiger sein könnte und das wohl öfter wiederholt werden muss. -
Auch diese Signatur ist DRM-frei
Benutzeravatar
zardoz
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 1026
Registriert: So 28 Jun, 2009 05:35
Wohnort: München
Heldenname: A'ahn Loanderium, 'aach & 'gurch Uluugherai
Mitglied bei: DHB

Re: Google Analytics & Antamar

Beitragvon neonix » Sa 12 Mai, 2012 11:03

Es gibt auch einen Facebook-Button auf der Startseite, die sollten also auch alles mitbekommen, was hier los ist. Wie auf den allermeisten anderen Seiten auch. Das finde ich persönlich noch unangenehmer, denn von Google bekomme ich wenigstens noch nützliche Dienstleistungen, während ich Facebook einfach nur so gut es geht ignoriere.

Im übrigen sehe ich das locker. Wenn deren Algorithmen auch nur irgendwas taugen würden, würden sie mir nicht immer nur Werbung für Produkte vorsetzen, die ich nie kaufen würde. :wink:
Zufallszauberer und Questenschmied.
Kanzler Westendar und Vizekanzler Flora & Fauna.
Ansonsten verantwortlich für Rastfunktion, Mietstall, Tempel, Gosse, Söldnerlager, Blutrabe, Kommandantur ET, Alte Kaserne, diverse Gegenstandsquesten und so weiter...
Benutzeravatar
neonix
Erzmarschall
Erzmarschall
 
Beiträge: 5521
Registriert: Di 11 Dez, 2007 11:33
Wohnort: Braunschweig
Heldenname: Marquez Santarosa
Mitglied bei: Helden Schurken Suchende

Re: Google Analytics & Antamar

Beitragvon Mitsune » Sa 12 Mai, 2012 12:19

Locker sehe ich das nicht.
Google-Analytics blocke ich schon sehr lange und die URLs vom Fratzenbuch leite ich samt und sonders nach 127.0.0.1 um.
Das macht Arbeit, aber
There's no home like localhost.

Zudem suche ich bei Google nie, solange ich dort angemeldet bin. Lösche in relativ kurzen Abständen alle Kekse von Google und den Browsercache. Blocke diese kleinen 1-pixel Grafiken. Schmeisse auch die Flashcookies regelmässig alle raus. Akzeptiere keine Kekse von Drittanbietern. Bemühe hin und wieder Proxies. Lösche den Cache nach jeder Browsersession. Benutze No-Script als Add-On, und so weiter und so fort.
Blocke doubleclick und Konsorten permanent über .hosts.
Ich mach einfach alles mir bekannte, um diesen Datenkraken das Leben so sauer wie möglich zu machen.
Minoru Mitsune (実 三常)
"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen"
Johann Christoph Friedrich von Schiller (1759 - 1805)
Bild
Benutzeravatar
Mitsune
Major
Major
 
Beiträge: 2354
Registriert: So 30 Nov, 2008 13:16
Wohnort: Myakô
Heldenname: Minoru Mitsune (実 三常)

Re: Google Analytics & Antamar

Beitragvon Gaddezwerch » Sa 12 Mai, 2012 13:55

Google Analytics bietet für uns halt die beste Übersichten, z.B. interessant zu sehen, dass doch einige Leute mit mobilen Geräten (iPhone, SonyEricsson LT15i Xperia Arc, SGS2, iPad) spielen.
Prinzipiell spricht von meiner Seite aber nichts dagegen, dass wir piwik verwenden, das sollte (fast) dieselben Funktionalitäten mitbringen und die Daten liegen dann bei uns.

zardoz hat geschrieben:so z.B. wissen, dass derjenige, der sich hier als "zardoz" eingeloggt hat

Deinen hier verwendeten Loginnamen erfährt Google nicht, das ist technisch über das Cookie nicht möglich.
Klar, deine IP können sie tracken, aber dann interessiert Google sich für sowas nicht im Einzelnen, sondern in der breiten Masse und dann ist die Frage, wie schlimm es ist, zu wissen, dass die Leute, die häufig auf http://www.zeit.de gehen auch häufig auf http://www.faz.net gehen.

Wer unbedingt Google Analytics sperren will, kann das ja über die hosts Datei machen wie Mitsune oder er (vertraut und) nutzt Googles eigenes Browser-Addon https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de
:meidetdasorkland: <-- Das meine ich ernst! Wirklich!
Gaddezwerch
Programmierer
Programmierer
 
Beiträge: 5134
Registriert: Fr 18 Mai, 2007 00:04
Heldenname: Alos Traken

Re: Google Analytics & Antamar

Beitragvon Platinum » Sa 12 Mai, 2012 16:05

Danke für die Transparenz in dieser Sache, finde ich sehr angenehm als Nutzer.
Spoiler:
"Oh Manny! Wie Zynisch! Was ist bloß passiert, dass du deine Lebensfreude verloren hast?"
"Ich bin gestorben!"


Die Karikatur ist eine Huldigung, welche die Mittelmäßigkeit dem Genius darbringt.

Oscar Wilde
Benutzeravatar
Platinum
Kampfmeister
Kampfmeister
 
Beiträge: 3012
Registriert: Mi 10 Sep, 2008 22:11
Heldenname: Gnaeus di Lauro

Re: Google Analytics & Antamar

Beitragvon zardoz » Sa 12 Mai, 2012 16:12

(Verdammt - jetzt hab ich den ganzen Text, den ich eben geschrieben hatte, durch einen Vertipper venichtet :( Grrrnnn... Nochmal, kürzer... Erstmal speichern und dann korrigiern geht besser :( )


@neonix: Facebook hatte ich schon vorher blockiert, ist auch einfacher. Mit Ghostery sehr einfach.


@Mitsune: Soviel habe ich bislang längst nicht gemacht. Sollte ich wohl besser mal.
Nehmt Ihr Schüler, Mitsune-san?


Gaddezwerch hat geschrieben:Google Analytics bietet für uns halt die beste Übersichten, z.B. interessant zu sehen, dass doch einige Leute mit mobilen Geräten (iPhone, SonyEricsson LT15i Xperia Arc, SGS2, iPad) spielen.

Aha, deswegen. Vielen Dank!

Gaddezwerch hat geschrieben:Prinzipiell spricht von meiner Seite aber nichts dagegen, dass wir piwik verwenden, das sollte (fast) dieselben Funktionalitäten mitbringen und die Daten liegen dann bei uns.
Die Analyse Software auch? Sonst ist der Vorteil nicht so groß, aber schon mal vorhanden, da piwik weniger verbreitet ist.

Gaddezwerch hat geschrieben:
zardoz hat geschrieben:so z.B. wissen, dass derjenige, der sich hier als "zardoz" eingeloggt hat

Deinen hier verwendeten Loginnamen erfährt Google nicht, das ist technisch über das Cookie nicht möglich.
Gut, das weiß ich nicht, rein theoretisch würde die Möglichkeit bestehen. Vielleicht bei genauerem Hinsehen nicht hier, aber anderswo.

Gaddezwerch hat geschrieben:Klar, deine IP können sie tracken, aber dann interessiert Google sich für sowas nicht im Einzelnen, sondern in der breiten Masse und dann ist die Frage, wie schlimm es ist, zu wissen, dass die Leute, die häufig auf http://www.zeit.de gehen auch häufig auf http://www.faz.net gehen.
Das fände ich nicht so schlimm. Nur wissen wir ja (zumindest einige von uns) dass beim Einrichten von Google Chrome eine einzigartige Browser-ID eingerichtet wird, über die der Chrome-Nutzer völlig eindeutig identifizierbar ist, auch wenn sich seine IP ändert, und die man nur mit schwersten Geschützen wieder entfernen kann (Chrome deinstallieren reicht nicht, soweit ich weiß). Würde Google sich nur für einen statistischen Überblick interessieren, würde so etwas ja nicht gebraucht. Selbst wenn sie Chrome-Nutzer nur über eine Session hinweg eindeutig identifizieren wollten, würden Cookies, sogar Session-Cookies, völlig reichen. Das hat nichts damit zu tun, welche Daten an den Analytics Nutzer/Kunden weitergegeben werden.

Und wenn man so eine Browser-ID erstmal hat, kann man in aller Ruhe Daten zu einen Nutzer-Profil hinzufügen. Hat der Nutzer Google-Mail? Schon können wir einen Namen und vielleicht eine Telefonnummer, Kontakte usw. zu dieser Browser-ID zuordnen. Nur ein Beispiel. Muss nicht gemacht werden, ist mit der Browser-ID aber ein Leichtes und für etwas anderes als eine "lebenslängliche" Verfolgung eine Chrome-Nutzers ist diese Browser-ID nicht geeignet.

Und daraus ergibt sich zwangsläufig die Frage: Warum sollte man jemandem, der solche Maßnahmen einrichtet, mehr vertrauen als einem Herrn Zuckerberg, der erst behauptet hat, die Nutzerdaten von Facebook würden nicht an Dritte weitergegeben? Im Gegensatz zu Facebook muss Google die Daten gar nicht weitergeben, die interne Verwendung bietet da schon genug Möglichkeiten.
Spoiler:
Die Vorteilnahme aus mehreren Accounts war schon immer untersagt, war das zu kontrollieren? Keine Ahnung, wenn ja, warum etwas ändern, es kann unterbunden werden. Wenn nein, warum etwas ändern, es kann nicht unterbunden werden. Wer macht ein Verbot nötig? Die die sich nicht an die Regeln halten. Wer wird von einem Verbot nicht betroffen werden? Die die sich nicht an die Regeln halten.
- Abkopiert aus Angroschas Signatur. Warum? Weil nichts richtiger sein könnte und das wohl öfter wiederholt werden muss. -
Auch diese Signatur ist DRM-frei
Benutzeravatar
zardoz
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 1026
Registriert: So 28 Jun, 2009 05:35
Wohnort: München
Heldenname: A'ahn Loanderium, 'aach & 'gurch Uluugherai
Mitglied bei: DHB

Re: Google Analytics & Antamar

Beitragvon Theoran » Sa 12 Mai, 2012 16:35

Gaddezwerch hat geschrieben:oder er (vertraut und) nutzt Googles eigenes Browser-Addon


Oder eben das bekannte NoScript Add-On [Link]

@Mitsune: Oha, ich habe noch Kupfertapete günstig zu verkaufen, falls du Interesse hast ... :kinggrin:
Benutzeravatar
Theoran
Stabshauptmann
Stabshauptmann
 
Beiträge: 1848
Registriert: Di 01 Apr, 2008 10:04
Heldenname: Thaar
Mitglied bei: Sjólfur Drakarskapar Isbrotsos

Re: Google Analytics & Antamar

Beitragvon Mitsune » Sa 12 Mai, 2012 17:03

Schüler?
Eher nicht. Du musst einfach nur mal die rote Pille "Paranoid IX" einwerfen und dann ein bisschen rumsurfen.
No-Skript ist ein Muss für mein Empfinden. Add-On für Modzilla Browser.
Wer Chrome nimmt und die ID entfernen will, findet da auch tools für. Aber es gibt zu Chrom auch Alternativen. Ich benutze ihn nicht, weil ich diese ID an sich abartig finde. Das geht einfach zu weit.

Ansonsten kann man seinen Browser so einstellen, dass er nach der Session alle privaten Daten löscht. Kekse, Cache etc. pp. Die Flash-Cookies sind etwas aufwändiger. Manuell findet man die:
WINDRIVE:\Dokumente und Einstellungen\USERNAME\Anwendungsdaten\Macromedia\F lashplayer\#SharedObjects
oder \macromedia.com\support\Flashplayer\sys
Man kann in der Systemsteuerung aber auch Flash aufrufen und dann unter Registrierkarte "Speicher" den Kram löschen.

CCleaner ist auch ein nettes Tool um temporäre Dateien und unnütztes Zeug loszuwerden. Nur vor dem Registry Tool (wie andere Registry Tools auch) sollte man Respekt haben. Davor immer eine Systemwiederherstellung anlegen. Aber meistens funktioniert das ganz gut und löscht die ganzen unnützen Einträge von alten Installationen weg.

Sucht man "browser fingerprints" dann wird man überrascht sein, wie wichtig es zu sein scheint, das Surfverhalten einem bestimmten Nutzer zuordnen zu können. Jedenfalls gibt man sich damit grösste Mühe. Aber auch dagegen kann man was machen. Öfter mal die IP wechseln, gerne auch USA GB China und RUS bemühen, den User-Agent spoofen, die Add-On Konfiguration ändern. Einige de- und re- aktivieren und immer ein bisschen variieren. Hat man verschiedene OS, kann man auch mal mit WIN, mal mit Linux surven.

TOR ist auch mal wert, beachtet zu werden.

Und wenn man einen Hubschrauber hört, flach unter einen Baum werfen und die Infrarotstrahlung mit einer Rettungsdecke abschirmen. :mrgreen:
Spoiler:
(Infrarotkamera: Zigtausend - Rettungsdecke: 1,-€ - Blöde Gesichter: unbezahlbar *grins*)

Spass bei Seite. Das geht die mMn einen feuchten Kehricht an, welche Vids ich bei YT sehe, welche Seiten ich besuche, nach welchen Stichwörtern ich suche, oder ob ich was bei Amazone bestelle.
Das nervt einfach, wenn einem penetrant jemand über die Schulter schauen will.

@Theoran - kann man sehen wie man will. Aber ich achte halt auf meine Privatsphäre. Und ich denke, wenn das jeder täte, dann würden diese Überwachungsversuche so aufwändig, dass sie unrentabel werden und der Blödsinn endlich aufhört. Aber diese paranoide Grundhaltung hat auch Vorteile. Meine private Mailadresse ist 100% spamfrei.
Was willst du denn eigentlich haben für den qm? :kinggrin:
Minoru Mitsune (実 三常)
"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen"
Johann Christoph Friedrich von Schiller (1759 - 1805)
Bild
Benutzeravatar
Mitsune
Major
Major
 
Beiträge: 2354
Registriert: So 30 Nov, 2008 13:16
Wohnort: Myakô
Heldenname: Minoru Mitsune (実 三常)

Re: Google Analytics & Antamar

Beitragvon zardoz » Sa 12 Mai, 2012 20:42

Mitsune hat geschrieben:Schüler?
Eher nicht.
Schade :(

Mitsune hat geschrieben:Du musst einfach nur mal die rote Pille "Paranoid IX" einwerfen und dann ein bisschen rumsurfen.
Ok, das mit der Pille hab ich schon mal erledigt...

Mitsune hat geschrieben:No-Skript ist ein Muss für mein Empfinden. Add-On für Modzilla Browser.

Nun ja, NoScript wird bei neuer Firefox-Installation immer als erstes installiert.

Mitsune hat geschrieben:Wer Chrome nimmt und die ID entfernen will, findet da auch tools für. Aber es gibt zu Chrom auch Alternativen. Ich benutze ihn nicht, weil ich diese ID an sich abartig finde. Das geht einfach zu weit.
Habe mir seinerzeit den EULA/EBLV von Chrome durchgelesen und das war's dann damit. Chromium habe ich kürzlich mal ausgetestet, bedient sich aber seltsam und irgend einen Vorteil gegenüber Opera /Firefox konnte ich auf die Schnelle nicht entdecken. Und nach wie vor läuft Opera hier am schnellsten. Werde dem mal ein paar weitere Plugins hinzufügen und dann mal sehen.

Mitsune hat geschrieben:Ansonsten kann man seinen Browser so einstellen, dass er nach der Session alle privaten Daten löscht. Kekse, Cache etc. pp. Die Flash-Cookies sind etwas aufwändiger. Manuell findet man die:
WINDRIVE:\Dokumente und Einstellungen\USERNAME\Anwendungsdaten\Macromedia\F lashplayer\#SharedObjects
oder \macromedia.com\support\Flashplayer\sys
Man kann in der Systemsteuerung aber auch Flash aufrufen und dann unter Registrierkarte "Speicher" den Kram löschen.
Systemsteuerung? Sowas gibt's hier nicht... Linux! Vielen Dank auf jeden Fall, die entsprechenden Verzeichnisse werde ich schon finden... Da haben wir's ja: ~/.macromedia/Flash_Player/#SharedObjects und ~/.macromedia/Flash_Player/macromedia.com/support/flashplayer/sys - interessanter Inhalt... :twisted:

Mitsune hat geschrieben:Sucht man "browser fingerprints" dann wird man überrascht sein, wie wichtig es zu sein scheint, das Surfverhalten einem bestimmten Nutzer zuordnen zu können. Jedenfalls gibt man sich damit grösste Mühe. Aber auch dagegen kann man was machen. Öfter mal die IP wechseln, gerne auch USA GB China und RUS bemühen, den User-Agent spoofen, die Add-On Konfiguration ändern. Einige de- und re- aktivieren und immer ein bisschen variieren. Hat man verschiedene OS, kann man auch mal mit WIN, mal mit Linux surven.
Werde mich mal damit befassen - Danke!

Mitsune hat geschrieben:TOR ist auch mal wert, beachtet zu werden.
TOR wird von mir mittlerweile mit gewissem Misstrauen betrachtet: Bei diesem Vidalia-Bundle kann man keine Plugins installieren und die empfehlen allen Ernstes, JS immer eingeschaltet zu lassen, damit man sich nicht von anderen Tor-Usern unterscheidet. Eine Lachnummer. Als ob es darum gehen würde.

Mitsune hat geschrieben:Und wenn man einen Hubschrauber hört, flach unter einen Baum werfen und die Infrarotstrahlung mit einer Rettungsdecke abschirmen. :mrgreen:
:lovl:

Mitsune hat geschrieben:Spass bei Seite. ...
Jo. Sehe ich auch so.

Mitsune hat geschrieben:... Aber diese paranoide Grundhaltung hat auch Vorteile. Meine private Mailadresse ist 100% spamfrei.
Woran man sieht, dass ich noch nicht paranoid genug bin: Eine meiner Adressen ist kürzlich verbrannt - fast jeden Tag will mir einer mitteilen, wo "Brue Willes" seine "Po:tenzmittel" kauft. :o_O: Eine Weile werde ich den Spaßfaktor noch genießen, man darf das nur nicht öffnen :mrgreen: Und dann... Man hat ja mehrere Adressen...
Spoiler:
Die Vorteilnahme aus mehreren Accounts war schon immer untersagt, war das zu kontrollieren? Keine Ahnung, wenn ja, warum etwas ändern, es kann unterbunden werden. Wenn nein, warum etwas ändern, es kann nicht unterbunden werden. Wer macht ein Verbot nötig? Die die sich nicht an die Regeln halten. Wer wird von einem Verbot nicht betroffen werden? Die die sich nicht an die Regeln halten.
- Abkopiert aus Angroschas Signatur. Warum? Weil nichts richtiger sein könnte und das wohl öfter wiederholt werden muss. -
Auch diese Signatur ist DRM-frei
Benutzeravatar
zardoz
Foren-Moderator
Foren-Moderator
 
Beiträge: 1026
Registriert: So 28 Jun, 2009 05:35
Wohnort: München
Heldenname: A'ahn Loanderium, 'aach & 'gurch Uluugherai
Mitglied bei: DHB

Re: Google Analytics & Antamar

Beitragvon Lieselotte » Sa 12 Mai, 2012 20:59

hmmmm...ist intertessant zu lesen, aber ich bin nicht mal halb so paranoid wie ihr und meine mail adressen sind spam frei...habe ich dann nur glueck?
Meine Wiki Baustellen
Amazonen, Götter der Amazonen Mara und Vena, die Amazonenburgen (Eurybia, Hippolyte, Arthemis) und die Geschichte der Amazonen
Benutzeravatar
Lieselotte
Hauptmann
Hauptmann
 
Beiträge: 1327
Registriert: Di 30 Sep, 2008 00:33
Wohnort: SH
Heldenname: Vera Grauschleier
Mitglied bei: Amazonen

Re: Google Analytics & Antamar

Beitragvon Micha1972 » Sa 12 Mai, 2012 21:21

Wahrscheinlich bist du einfach total uninteressant :wink:
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner begrenzten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen!

Ich liebe Ich spiele: Bild
Benutzeravatar
Micha1972
Engel
Engel
 
Beiträge: 9459
Registriert: Mi 11 Jun, 2008 13:27
Heldenname: Sechser/Rhallond/Konstanze
Mitglied bei: Hände des Schicksals, Zur großen Bühne, Assassinen

Re: Google Analytics & Antamar

Beitragvon Pyromaniac » Sa 12 Mai, 2012 21:34

Lieselotte hat geschrieben:hmmmm...ist intertessant zu lesen, aber ich bin nicht mal halb so paranoid wie ihr und meine mail adressen sind spam frei...habe ich dann nur glueck?

Geht mir genauso. Entweder kennt mich keiner oder so ein Bestandteil meines Anti-Viren-Paketes räumt alles ab. Oder mein Provider? Eher nicht.
NoScript habe ich jetzt mal installiert. Ist zwar etwas lästig, aber wenn es hilfreich ist ...
Gibt es noch etwas Unverzichtbares zum Firefox außer AdBlock und NoScript? Die Auswahl ist ja unüberschaubar.
Pyromaniac
Hauptmann
Hauptmann
 
Beiträge: 1267
Registriert: Di 24 Mai, 2011 10:34
Heldenname: Ixliton, Orlan und Odette

Re: Google Analytics & Antamar

Beitragvon Theoran » Sa 12 Mai, 2012 22:52

Pyromaniac hat geschrieben:Entweder kennt mich keiner oder so ein Bestandteil meines Anti-Viren-Paketes räumt alles ab.


Jo, zwei Möglichkeiten. Wenn ich mal den Paranoia-Modus anschalte: Vielleicht ist dein Rechner auch schon längst ein Bot? :-)
Benutzeravatar
Theoran
Stabshauptmann
Stabshauptmann
 
Beiträge: 1848
Registriert: Di 01 Apr, 2008 10:04
Heldenname: Thaar
Mitglied bei: Sjólfur Drakarskapar Isbrotsos

Re: Google Analytics & Antamar

Beitragvon Micha1972 » Sa 12 Mai, 2012 23:15

Theoran hat geschrieben:
Jo, zwei Möglichkeiten. Wenn ich mal den Paranoia-Modus anschalte: Vielleicht ist dein Rechner auch schon längst ein Bot? :-)


Wenn das hilft - warum nicht? :XD:
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner begrenzten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen!

Ich liebe Ich spiele: Bild
Benutzeravatar
Micha1972
Engel
Engel
 
Beiträge: 9459
Registriert: Mi 11 Jun, 2008 13:27
Heldenname: Sechser/Rhallond/Konstanze
Mitglied bei: Hände des Schicksals, Zur großen Bühne, Assassinen

Re: Google Analytics & Antamar

Beitragvon Lindwurm » So 13 Mai, 2012 11:03

TOR kommt für mich leider nicht infrage, dann stürzt meine Übetragungsrate gämnzlich ins Bodenlose...
Aber da hier ja gerade Experten versammelt sind, kann mir wer sagen, warum Stealthy neuerdings bei jeder Webseite einen Benutzernamen und ein Passwort haben will - die ich - meines Wissens - nicht eingerichtet habem, daher nicht kenne, was das Programm für mich völlig nutzlos macht.
Lindwurm
Major
Major
 
Beiträge: 2433
Registriert: Mo 21 Jan, 2008 20:36
Heldenname: Daliah Serpenta, Poly Lux, Xerana
Mitglied bei: Helden Schurken Suchende/Sjólfur Drakarskapar

Nächste

Zurück zu PC-Spiele, Internet und Technik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast