Ausweichen: abzüge bei Überzahl

Regelfragen und Fragen zur Funktionsweise von Antamar.
Forumsregeln
Vor dem Fragen die F.A.Q. lesen. Themen, die mehr als 222 Tage nicht gelesen wurden, werden automatisch gelöscht.

Ausweichen: abzüge bei Überzahl

Beitragvon Drizzt » Do 11 Feb, 2016 10:55

Hallo Antamar,

beim Kampf gegen mehrere Gegner gibt es ja eine Erschwernis auf die Parade von einem Punkt pro Gegner, nach dem ersten.
Beim Ausweichen gibt es zusätzlich eine Erschwernis von 2 Punkten, die an die selbe Bedingung geknüpft ist.

Ist es gewollt, dass beide Abzüge stacken, also das Ausweichen pro Überzahlgegner um 3 Punkte reduziert wird oder überseh ich hier noch irgendwas?
(spoiler: Ausschnitt aus Kampf gegen 2 Wegelagerer)
Spoiler:
ausweichabzug.png
ausweichabzug.png (57.47 KIB) 1161-mal betrachtet

(Gestern einen Kampf gegen 4 Waldspinnen gehabt und Ausweichen war am Anfang auf 2 = 11-3*3 )

Um die Fragen vorwegzunehmen, mein Char hat eine BE von 0, Leben und Ausdauer waren über der Hälfte und soweit ich es sehen kann kommen keine Ansagen/Manöver vor, die die Parade beeinflussen.

Viele Grüße
Kel
Benutzeravatar
Drizzt
Taugenichts
Taugenichts
 
Beiträge: 17
Registriert: Mo 24 Jan, 2011 18:40
Heldenname: Kel Tor

Re: Ausweichen: abzüge bei Überzahl

Beitragvon Gnolle Dunkelschritt » Do 11 Feb, 2016 11:40

Ausweichen
Ausweichen kommt immer dann zum Tragen, wenn der Held sich aus einem Angriff herausbewegen will. Das gezielte Ausweichen im Kampf ist erst ab der Sonderfertigkeit "Ausweichen 2" möglich.
Der Ausweichenwert setzt sich aus dem Parade-Grundwert und den Boni aus den Sonderfertigkeiten Ausweichen 1 - 5 zusammen. Von diesem Wert wird die zweifache Behinderung abgezogen. Weitere Abzüge von 2 Punkten gibt es für die Distanzklasse Nahkampf, sowie 2 für jeden weiteren Gegner ab dem ersten (also bei 3 Gegnern -4). Akrobatik zählt nicht mehr in den Ausweichenwert.
Weitere Informationen unter Kampf.
Gnolle Dunkelschritt
Ordenskrieger
Ordenskrieger
 
Beiträge: 369
Registriert: Do 24 Feb, 2011 19:53
Heldenname: Gnolle Dunkelschritt

Re: Ausweichen: abzüge bei Überzahl

Beitragvon Drizzt » Do 11 Feb, 2016 11:48

Ja das ist mir bekannt, es geht aber darum dass der Abzug 3 Punkte und nicht 2 beträgt, da der allgemeine Paradeabzug bei Überzahl dazu kommt und ob das so gewollt ist.

Den von dir zitierten Auszug erwähne ich sogar in meiner Beschreibung, also versteh ich nicht ganz was du damit sagen willst.
Bitte lies meinen Beitrag und nimm Bezug darauf, anstatt nur den Wiki Eintrag zu posten.
Viele grüße
Kel
Benutzeravatar
Drizzt
Taugenichts
Taugenichts
 
Beiträge: 17
Registriert: Mo 24 Jan, 2011 18:40
Heldenname: Kel Tor

Re: Ausweichen: abzüge bei Überzahl

Beitragvon Gnolle Dunkelschritt » Do 11 Feb, 2016 12:34

sicher das deine BE 0 ist?

ich gehe davon aus nein...

deine eBe mag 0 sein.

dazu kommt, das es bei einem gener mehr nicht um 3 erschwert ist, sondern um 4, bei 2 gegnern mehr um 6, bei 3 gegnern um 8.

parademali hat nichts mit ausweichmali zu tun, daher wurde es von mir, in DEINER aussage rot unterlegt....

dein basiswert in ausweichen, unmodifiziert ist auch nicht 11.
Gnolle Dunkelschritt
Ordenskrieger
Ordenskrieger
 
Beiträge: 369
Registriert: Do 24 Feb, 2011 19:53
Heldenname: Gnolle Dunkelschritt

Re: Ausweichen: abzüge bei Überzahl

Beitragvon Drizzt » Do 11 Feb, 2016 12:44

Nein ich meine BE und nicht eBE, ich kann das schon auseinanderhalten und weiß was was ist.
Selbst wenn ich eine BE > 0 hätte und entsprechend die doppelte BE als Malus zum Ausweichen dazukommt,
wäre das hierfür irrellevant, da der von mir beobachtete Fall von der Gegneranzahl abhängt.

Und ich gehe auch schon vom gezielten Ausweichen aus, das 11 ist.
Mein normales Ausweichen ist 13, dass da 2 punkte Nahkampfabzug dazukommen ist mir klar und hierfür irrelevant.
Wie du dem screenshot entnehmen kannst ist der Paradewert bei 2 gegnern 8 und als nur noch einer steht auf 11.

Die einzig logische Schlussfolgerung, scheint mir zu sein, dass eben doch Ausweicherschwernis(2 Punkte pro gegner nach dem 1.) bei Überzahl und Paradeerschwernis bei Überzahl(1 punkt pro Gegner nach dem 1.) stacken.

Wenn das so gewollt ist, ist es ja ok, ist das Ausweichen eben noch etwas schwieriger.
Ich wollte hiermit nur mal darauf Aufmerksam machen, da mir scheint, dass es doch sehr hart ist und anscheinend viele denken das diese nicht stacken.

Also bitte schau dir meinen Beitrag genau an und stell keine Vermutungen auf.

Viele Grüße
Kel
Benutzeravatar
Drizzt
Taugenichts
Taugenichts
 
Beiträge: 17
Registriert: Mo 24 Jan, 2011 18:40
Heldenname: Kel Tor

Re: Ausweichen: abzüge bei Überzahl

Beitragvon Drizzt » Do 11 Feb, 2016 14:12

Um nochmal auszuführen, warum ich glaube, dass es nur an stackenden Abzügen bei Überzahl (Parade+Ausweichen) liegen kann:

Alle mir bekannten Faktoren auf Parade/Ausweichen beeinflussen Diese unabhängig von der Gegneranzahl,
mit ausnahme der Erschwernisse bei Überzahl.

Wenn nun bei 2 gegneren ein Paradewert von 8 angezeigt wird, bei einem Gegner dann später im selbem Kampf ein wert von 11
dann kann ich mir das nur durch die Überzahlerschwernis(Ausweichen 2 + Parade 1) erklären.
Alle anderen Faktoren, würden meines Wissens nach beide Paradewerte gleichermaßen beeinflussen.
Den gegen zwei Gegner sowie auch den gegen einen Gegner.
(Ansagen/Krits ect. ausgeschlossen, diese kamen in dem Kampf aber auch nicht vor)

viele Grüße
Kel
Benutzeravatar
Drizzt
Taugenichts
Taugenichts
 
Beiträge: 17
Registriert: Mo 24 Jan, 2011 18:40
Heldenname: Kel Tor

Re: Ausweichen: abzüge bei Überzahl

Beitragvon Pyromaniac » Do 11 Feb, 2016 14:45

Das ist zwar hart, aber korrekt.

Der Kampf allgemein bringt in Unterzahl immer einen Malus auf PA und bei Überzahl einen Bonus auf AT.
Beim Ausweichen wird man noch zusätzlich durch Gegnerüberzahl behindert.
Da dein Held bestimmt nicht eine Waffen-PA von 20 überschreitet, hat er keine "Reserven". Dann ist der Ausweichenwert die Paradeobergrenze.

Gestern brachte ich dir im Chat mein Beispiel gegen fünf Gegner. Da wurde aus einem Wert von 19 für gezieltes Ausweichen noch eine 16., bei vierfacher Unterzahl. Eben weil ich genug Reserven habe bei einer Waffen-PA von 32. Mali auf z.B. Finten werden übrigens auch eingerechnet.

Bei deinem Held fällt das insofern stark ins Gewicht, weil er wenig PA und einen niedrigen Ausweichenwert hat.

Edit: Falls jemand nachrechnet, Manöver bei Malus: bis zu einem Malus von 10 Punkten war meine Einstellung.
Zuletzt geändert von Pyromaniac am Do 11 Feb, 2016 15:03, insgesamt 1-mal geändert.
Pyromaniac
Oberleutnant
Oberleutnant
 
Beiträge: 1213
Registriert: Di 24 Mai, 2011 10:34
Heldenname: Ixliton, Orlan und Odette

Re: Ausweichen: abzüge bei Überzahl

Beitragvon Aigolf » Do 11 Feb, 2016 14:54

Ich meine was er betont ist das die bei überzahl pro angrechnete Ausweichenabzug noch zusätzlich von der Überzahl regelung der Parade noch mit beeinflußt wird , das geht aber bei der Berechnungsgrundlage des Ausweichens nicht hervor das die Abzugsregelung gegen mehrere noch etxra zur Buche schlägt .Bei 4 Gegnern müsste es ja einen Abzug von Gezielte Ausweichen -2 plus -2 (Nahkampf )und plus - 6 (3 Gegner mehr ) ergo abzug von 10 sein was ein Ausweichen von 3 ergebe von drizzt Asuweichenwert von 13 , bei 2 Gegnern dann halt -2 + -2 + -2 = -6 was bei 13 zu 7 führt

NAchtrag :die Endwerte um 2 verbessern hab da 2 mal zuviel minus 2 zur Berechnung aufgeschlagen also Endwerte von 5 bei 3 gegner mehr und 9 bei einem Gener mehr. Wenn es wirklich wie duie Beobachtung voN drizzt ist , das auch die Abzugsregelung der Parade noch da sich miteinrechnet , ist es wirklich nicht im Wiki nachvollziehbar .Sollte wohl dann im Textauszug im Wiki noch mit erwähnt werden bzw die Regelung wie im Wiki text umgeändert werden bezüglich Ausweichen .
Zuletzt geändert von Aigolf am Do 11 Feb, 2016 15:03, insgesamt 1-mal geändert.
Der Zug des Herzens ist des Schicksals Stimme.
Du bist deine eigene Grenze, erhebe dich darüber.
Flüchtig wie Träume und Schatten,unberechenbar wie der Tau und der Blitz,so ist das Leben
Weltenbauer Südkontinent
Benutzeravatar
Aigolf
Globaler Kanzler Süd
Globaler Kanzler Süd
 
Beiträge: 11503
Registriert: Mi 21 Feb, 2007 18:38
Wohnort: Witten
Heldenname: Gorian von Norbrak
Mitglied bei: Die Hände des Schicksals

Re: Ausweichen: abzüge bei Überzahl

Beitragvon Drizzt » Do 11 Feb, 2016 14:59

Pyromaniac hat geschrieben:Das ist zwar hart, aber korrekt.

Der Kampf allgemein bringt in Unterzahl immer einen Malus auf PA und bei Überzahl einen Bonus auf AT.
Beim Ausweichen wird man noch zusätzlich durch Gegnerüberzahl behindert.
Da dein Held bestimmt nicht eine Waffen-PA von 20 überschreitet, hat er keine "Reserven". Dann ist der Ausweichenwert die Paradeobergrenze.

Gestern brachte ich dir im Chat mein Beispiel gegen fünf Gegner. Da wurde aus einem Wert von 19 für gezieltes Ausweichen noch eine 16., bei vierfacher Unterzahl. Eben weil ich genug Reserven habe bei einer Waffen-PA von 32. Mali auf z.B. Finten werden übrigens auch eingerechnet.

Bei deinem Held fällt das insofern stark ins Gewicht, weil er wenig PA und einen niedrigen Ausweichenwert hat.

ja meine Paradewert ist entsprechend niedrig, daher wird das gezielte Ausweichen verwendet, aber das will ich ja auch (auch wenn es suboptimal sein sollte).

Ich hab auch kein Problem wenn das Korrekt ist wollte nur, wie du vorgeschlagen hast, hier noch mal mit Beispiel aufzeigen.
Und wenn es wirklich so korrekt ist, dann ist es aber nicht hinreichend beschrieben im wiki bzw, viele gehen von einer Falscheannahme aus.

Wie du von 19 auf 16 gekommen bist versteh ich aber nicht ganz, kannst du das nochmal genauer erläuteren, wie dein normaler Paradewert dein gezieltes ausweichen beeinflusst und was du mit Reserven meinst.

Aigolf hat geschrieben:NAchtrag :die Endwerte um 2 verbessern hab da 2 mal zuviel minus 2 zur Berechnung aufgeschlagen also Endwerte von 5 bei 3 gegner mehr und 9 bei einem Gener mehr. Wenn es wirklich wie duie Beobachtung voN drizzt ist , das auch die Abzugsregelung der Parade noch da sich miteinrechnet , ist es wirklich nicht im Wiki nachvollziehbar .Sollte wohl dann im Textauszug im Wiki noch mit erwähnt werden bzw die Regelung wie im Wiki text umgeändert werden bezüglich Ausweichen .

Genau einer der Beiden Vorschläge sollte umgesetzt werden um entweder einen Fehler/ungewolltes/hartes Ausweichen zu beheben oder um durch den wiki Eintrag Klarheit zu verschaffen und weitere Verwirrung zu vermeiden.
Je nach dem was beim ausweichen denn nun angedacht ist.
Benutzeravatar
Drizzt
Taugenichts
Taugenichts
 
Beiträge: 17
Registriert: Mo 24 Jan, 2011 18:40
Heldenname: Kel Tor

Re: Ausweichen: abzüge bei Überzahl

Beitragvon Drizzt » Mi 24 Feb, 2016 10:45

Nach weiteren Beobachtungen und kurzer Recherche alter Foreneinträge ist der normale
Paradeabzug bei Gegnerüberzahl auf 2 beschränkt. Dies scheint aus WdS 56 herzuführen.

Da stellt sich für mich die Frage warum Ausweichen fleißig weitere Abzüge erhällt.
Nach weiteren Beobachtungen fällt der Ausweichen-wert auch nur für die ersten beiden Überzahlgegner um jeweils 3 Punkte reduziert, weitere Überzahlgegner reduzieren nur noch um 2 Punkte.
Benutzeravatar
Drizzt
Taugenichts
Taugenichts
 
Beiträge: 17
Registriert: Mo 24 Jan, 2011 18:40
Heldenname: Kel Tor

Re: Ausweichen: abzüge bei Überzahl

Beitragvon Drizzt » Di 23 Aug, 2016 11:47

Moin,

gibt es bezüglich des Themas bereits Neuigkeiten Klarstellungen von offizieller Seite/Diskusionsergebnisse der Kampfmeister?
Benutzeravatar
Drizzt
Taugenichts
Taugenichts
 
Beiträge: 17
Registriert: Mo 24 Jan, 2011 18:40
Heldenname: Kel Tor


Zurück zu Erste Hilfe (Fragen zu Antamar)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron