Taskforce Emreia

Moderator: A-Team

Re: Taskforce Emreia

Beitragvon Aigolf » Di 04 Feb, 2014 14:54

Sariel hat geschrieben:Dürfte ich anregen, es nicht nur bei diesen 3 Göttern zu belassen, sondern an sich noch einmal über drei weitere emreianische Götternamen nachzudenken? Nicht, dass die aktuellen Namen dieser Götter nicht passend klängen, sie weisen aber auch eine deutliche Nähe im Namen zum irdischen (ägyptischen) Vorbild auf.

Nahubis - Anubis (beide stellen auch die Gottheit mit ähnlichen Aspekten dar)
Soht - Seth (beide gehen eher in die dunkle Richtung eines Gottes)
Aphor - Hathor (beide ähnlicher Einschlag)

Nur als Anregung...


Bei denen wurde es schon bewusst gewählt die Namen Sariel , die klingen wenigstens noch nach dem Abajaidischem Stil , die anderen erinnerten einfach zu sehr nach Nordischen Göttern mal als etwas übertriebene Beschreibung meinerseits .
Der Zug des Herzens ist des Schicksals Stimme.
Du bist deine eigene Grenze, erhebe dich darüber.
Flüchtig wie Träume und Schatten,unberechenbar wie der Tau und der Blitz,so ist das Leben
Weltenbauer Südkontinent
Benutzeravatar
Aigolf
Globaler Kanzler Süd
Globaler Kanzler Süd
 
Beiträge: 11758
Registriert: Mi 21 Feb, 2007 18:38
Wohnort: Witten
Heldenname: Gorian von Norbrak
Mitglied bei: Die Hände des Schicksals

Re: Taskforce Emreia

Beitragvon telor » Mi 05 Feb, 2014 10:19

In der Datenbank sind die Namen der 3 Götter ausgetauscht.:
Agiros=Al'Giris
Lica =Licayis
Freat= Fereyi

Bitte melden, falls es irgendwo hackt. Die ZB und Questen lohnt es sich erst zu melden, wenn Gaddezwerch fertig wird. Dann sollte man alles melden, was man findet, was nicht stimmt.
Wenn man seinen Kopf behält, während alle anderen ihn verlieren, hat man vermutlich das Problem nicht erkannt.
Benutzeravatar
telor
Stabshauptmann
Stabshauptmann
 
Beiträge: 1896
Registriert: Mo 07 Aug, 2006 13:59
Heldenname: Angrosch, Sohn des Borlox
Mitglied bei: Freunde des guten Bieres

Re: Taskforce Emreia

Beitragvon Gaddezwerch » Mi 05 Feb, 2014 19:20

ZB und Quests sind diesbezüglich schon angepasst.
:meidetdasorkland: <-- Das meine ich ernst! Wirklich!
Gaddezwerch
Programmierer
Programmierer
 
Beiträge: 5133
Registriert: Fr 18 Mai, 2007 00:04
Heldenname: Alos Traken

Re: Taskforce Emreia

Beitragvon Aigolf » Mi 05 Feb, 2014 20:11

Super das ging schneller als gedacht .
Der Zug des Herzens ist des Schicksals Stimme.
Du bist deine eigene Grenze, erhebe dich darüber.
Flüchtig wie Träume und Schatten,unberechenbar wie der Tau und der Blitz,so ist das Leben
Weltenbauer Südkontinent
Benutzeravatar
Aigolf
Globaler Kanzler Süd
Globaler Kanzler Süd
 
Beiträge: 11758
Registriert: Mi 21 Feb, 2007 18:38
Wohnort: Witten
Heldenname: Gorian von Norbrak
Mitglied bei: Die Hände des Schicksals

Re: Taskforce Emreia

Beitragvon telor » Do 06 Feb, 2014 10:11

Das heißt wiederum, dass es schön wäre, wenn die jeweiligen Länder mit offenen Augen bereist werden, damit eventuelle Altlasten erkannt werden. Und es als Fehler gemeldet wird. Danke.
Wenn man seinen Kopf behält, während alle anderen ihn verlieren, hat man vermutlich das Problem nicht erkannt.
Benutzeravatar
telor
Stabshauptmann
Stabshauptmann
 
Beiträge: 1896
Registriert: Mo 07 Aug, 2006 13:59
Heldenname: Angrosch, Sohn des Borlox
Mitglied bei: Freunde des guten Bieres

Re: Taskforce Emreia

Beitragvon Aigolf » Do 06 Feb, 2014 13:38

Da würde ich aus Gründen der besseren beachtbarkeit eine News senden das die NAmen geändert worden sind und man darauf achten soll und es unter Fehler zu melden in den Zbs etc pp.
Der Zug des Herzens ist des Schicksals Stimme.
Du bist deine eigene Grenze, erhebe dich darüber.
Flüchtig wie Träume und Schatten,unberechenbar wie der Tau und der Blitz,so ist das Leben
Weltenbauer Südkontinent
Benutzeravatar
Aigolf
Globaler Kanzler Süd
Globaler Kanzler Süd
 
Beiträge: 11758
Registriert: Mi 21 Feb, 2007 18:38
Wohnort: Witten
Heldenname: Gorian von Norbrak
Mitglied bei: Die Hände des Schicksals

Re: Taskforce Emreia

Beitragvon Platinum » Fr 07 Feb, 2014 03:30

Vergesst das Wiki nicht! :wink:
Spoiler:
"Oh Manny! Wie Zynisch! Was ist bloß passiert, dass du deine Lebensfreude verloren hast?"
"Ich bin gestorben!"


Die Karikatur ist eine Huldigung, welche die Mittelmäßigkeit dem Genius darbringt.

Oscar Wilde
Benutzeravatar
Platinum
Oberst
Oberst
 
Beiträge: 3021
Registriert: Mi 10 Sep, 2008 22:11
Heldenname: Gnaeus di Lauro

Re: Taskforce Emreia

Beitragvon telor » Fr 07 Feb, 2014 09:37

Wiki habe ich gleichzeitig mitgeändert. Klar, falls ich etwas übersehen habe, wäre schön, wenn jemand darüber stolpert, dass er das auch ändert oder Bescheid gibt.
Wenn man seinen Kopf behält, während alle anderen ihn verlieren, hat man vermutlich das Problem nicht erkannt.
Benutzeravatar
telor
Stabshauptmann
Stabshauptmann
 
Beiträge: 1896
Registriert: Mo 07 Aug, 2006 13:59
Heldenname: Angrosch, Sohn des Borlox
Mitglied bei: Freunde des guten Bieres

Re: Taskforce Emreia

Beitragvon Kuolema_ » So 02 Mär, 2014 09:56

Nur mal so aus Neugier: Wie viele Quests und ZBs fehlen denn noch, bis Emreia implementiert werden kann?
Du interessierst dich für Dunkelzwerge und Krimis? Ich suche noch einen Co-Autor bzw. eine Co-Autorin für eine Kriminalqueste auf der Zitadelle von Kebiralosch. Bei Interesse -> PN.
Kuolema_
Leutnant
Leutnant
 
Beiträge: 851
Registriert: Sa 17 Dez, 2011 16:41
Wohnort: Wien
Heldenname: Kuolema
Mitglied bei: Die Hände des Schicksals

Re: Taskforce Emreia

Beitragvon Aigolf » So 02 Mär, 2014 17:00

Minimum 5 oder 6 Questen.Stationäre Questen wären sehr förderlich .Wenn 10 kommen würden wäre das optimal
Der Zug des Herzens ist des Schicksals Stimme.
Du bist deine eigene Grenze, erhebe dich darüber.
Flüchtig wie Träume und Schatten,unberechenbar wie der Tau und der Blitz,so ist das Leben
Weltenbauer Südkontinent
Benutzeravatar
Aigolf
Globaler Kanzler Süd
Globaler Kanzler Süd
 
Beiträge: 11758
Registriert: Mi 21 Feb, 2007 18:38
Wohnort: Witten
Heldenname: Gorian von Norbrak
Mitglied bei: Die Hände des Schicksals

Re: Taskforce Emreia

Beitragvon Goldauge » Do 06 Mär, 2014 02:28

Was sind eigentlich die Voraussetzungen, dass ein "Land" implementiert wird? Die Orte, Beschreibungen, Händler und Co sind doch schon lange fertig - jedenfalls nach Wiki (wo anders kann ich keine Infos lesen)
Spoiler:
Politik ist die Kunst, von den Reichen das Geld und von den Armen die Stimmen zu erhalten, beides unter dem Vorwand, die einen vor den anderen schützen zu wollen.
Benutzeravatar
Goldauge
Ordenskrieger
Ordenskrieger
 
Beiträge: 280
Registriert: Di 29 Sep, 2009 00:20
Heldenname: Goldauge

Re: Taskforce Emreia

Beitragvon Aigolf » Do 06 Mär, 2014 02:57

Eben die Anzahl der Questen und Zbs sind ausschlaggebend und so ein großes Reich wie Emreia sollte eine bestimmte füllen an Questen und Zbs haben, sonst wirkt sie leer und trist was nicht Freude und Spielfördernd ist .
Der Zug des Herzens ist des Schicksals Stimme.
Du bist deine eigene Grenze, erhebe dich darüber.
Flüchtig wie Träume und Schatten,unberechenbar wie der Tau und der Blitz,so ist das Leben
Weltenbauer Südkontinent
Benutzeravatar
Aigolf
Globaler Kanzler Süd
Globaler Kanzler Süd
 
Beiträge: 11758
Registriert: Mi 21 Feb, 2007 18:38
Wohnort: Witten
Heldenname: Gorian von Norbrak
Mitglied bei: Die Hände des Schicksals

Re: Taskforce Emreia

Beitragvon Hagen vH » Do 22 Mai, 2014 11:10

Ich hab mich die letzte Tag ein bisschen durch das Wiki geklickt und wollte mich nun an ein paar ZB’s und vielleicht einer Quest versuchen, die das Glaubensgemisch im Westen Emreia‘s zum Thema hat. Was das Miteinander bzw. Gegeneinander der verschiedenen Religionen betrifft, könnte man die Wiki noch etwas ausbauen. Folgende Lücken und Widersprüche hab ich festgstellt:

1. Haltung der Regierung/der Sultana zu Elahim
Da die (symbolische) Legitimität der Sultana von ihrer Funktion als Hohepriesterin des Shamm Ra herrührt, und die Politik maßgeblich von den Hohepriestern der Senheddryn bestimmt wird, könnte ich mir vorstellen, dass die Verbreitung des Eingottglaubens nicht gerade auf Gegenliebe stößt. Der Status Quo im Sultanat wird durch Elahim bedroht. Unternimmt die Regierung dagegen etwa nichts? Und wenn nicht, was ist zumindest ihre Haltung dazu?

2. Religiöse Konflikte in der Bevölkerung
Unabhängig von der Haltung der Regierung – Wie reagiert das einfache Volk darauf, dass ein neuer Kult innerhalb weniger Jahrzehnte den Westen des Landes missioniert hat? Insbesondere für die Abajaiden zählt Gemeinschaft doch alles, und mit dem Neuen Glauben geht ein – sogar geografisch recht klar definierter – Spalt durch das Land. Gibt es blutige Auseinandersetzungen? Werden Elahim-Gläubige am Chufu diskriminiert? Der Wiki-Eintrag zu Elahim sagt sogar: „nur gibt es immer wieder Gruppierungen deren Missionare nicht auf Gewalt verzichten“. Ich will keinen Bürgerkrieg an die Wand malen, aber das wird doch sicherlich nicht einfach hingenommen.

3. Auswirkungen auf das Verhältnis zu El-Ahil?
Jedes Jahr strömen tausend Pilger aus El-Ahil nach „Al Huadat Elahim“, also in Emreianisches Gebiet. Die Wiki sagt aber noch nichts zum Verhältnis der beiden Nachbarstaaten. Diese Lücke könnte man noch ausarbeiten.

Vielleicht findet sich ja jemand, der sich zusammen mit mir damit auseinandersetzt. Dem vorrangegangenen Posts zufolge fehlen Emreia ja „nur“ noch ein paar Quests und ZB’s für die Implementierung. Die verschiedenen Glaubensrichtungen könnten ein gutes Szenario dafür geben.
Kanzler der Charukin, aktuell aktiv für Alt-Korumand.
Hagen vH
Leutnant
Leutnant
 
Beiträge: 841
Registriert: Di 04 Feb, 2014 19:50
Heldenname: Paquadea

Re: Taskforce Emreia

Beitragvon Askaian » Do 22 Mai, 2014 14:15

Vielen Dank für die Beobachtungen. Sie helfen die Region interessant und stimmig zu gestalten.

Die Sultana sollte sich tatsächlich stark gegen den Elahimkult positioneren. Immerhin untergräbt er das gesamte Konzept der Hierokratie, wie du feststellst. Rechtlich gibt es eine Möglichkeit durchzugreifen da:
Die Leugnung, dass alle 5 Werke von dem Propheten Ilai der Asket stammen ist Blasphemie und Majestätsbeleidigung zugleich.

Missionare, die also an der Grundfeste des Staates Rütteln können durchaus verfolgt werden.
Die sesshafte Bevölkerung am Chufu hat auch kaum eine Möglichkeit ihren Glauben zu wechseln. Die Priester sind so weit in den Tagesablauf integriert, dass es kaum möglich sein könnte sich von ihnen los zu sagen. Bauern bekommen von ihnen das Land zugewiesen, Handwerker und Händler sind fast wie eine Gilde organsisiert, Soldaten würden als illoyal gelten. ...
Generell ist der Glaube auch so ausgelegt, dass an anderen Orten auch ein anderer Glaube tolleriert wird. Hauptsache ist ja, dass der Tempelbetrieb in Emreia aufrechterhalten wird. Emreia hat zumindest keine Bestrebungen seinen Kult zu expandieren. Die Verehrung anderer Götter in anderen Ländern ist daher kein großes Problem, würde ich annehmen.
Das Verhältnis zu El Ahil wird sich auch nicht so stark abkühlen lassen. Im Osten ist mit dem Kaisserreich Südstern der wesentlich gefährlichere Feind und Emreia wird sich keinen zwei Frontenkrieg leisten können. Daher wird man eher versuchen an der Grenze von staatlicher Seite möglichst Ruhe zu halten. In der Medizin und den Wissenschaften gibt es aber ein sehr starkes Konkurenzdenken zu El Ahil, da man von komplett unterschiedlichen Annahmen ausgeht.
Arbeitet momentan: Korrekturen von GruppenZBs.
Benutzeravatar
Askaian
Major
Major
 
Beiträge: 2350
Registriert: Mi 01 Nov, 2006 12:47

Re: Taskforce Emreia

Beitragvon Hagen vH » Fr 23 Mai, 2014 17:35

Hallo Askaian!

Ich schlage vor, folgendes für die Wiki festzuhalten (merke das der Wissenschaftliche Rivalitätsaspekt bislang im Eintrag zu Emreia unerwähnt blieb):

Die Sultana und ihr Hof stehen der Ausbreitung des Elahim-Glaubens im Westen des Sultanats sehr kritisch gegenüber, untergräbt der neue Glaube doch die heilige Legitimität der Regierung. Es sind vor allem die bislang guten nachbarschaftlichen Verhältnisse zu El-Ahil, die dafür gesorgt haben, dass es keine proaktiveren Gegenmaßnahmen gegen die Eingottesgläubigen gegeben hat. Schließlich lauert mit dem Kaiserreich Südstern ein zu mächtiger und allzu kriegsbereiter Gegner im Osten, um die Beziehungen zu einem anderen einflussreichen Nachbarn zu riskieren. Zwischen El-Ahil und Emreia besteht (befeuert durch den religiösen Unterschied) in Wissenschaft und Medizin zwar eine gewisse kulturelle Rivalität. Das gemeinsame abajaidische Erbe und das gemeinsame Schicksal in der Zeit der Besatzung führen dazu, dass man sich im Grunde genommen gut versteht.


Wozu ich noch keine Antwort weiß, was aber für die In-Game Beschreibungen ungleich wichtiger ist, sind die Verhältnisse zwischen elahimgläubigen Emreianern und den Anhängern des traditionellen, emreianischen Pantheons. Ich nehme aber einfach mal an, dass der vorherrschende Spalt zwischen sesshafter und nomadischer Bevölkerung durch religiößen Unterschiede verschärft wird, aber lediglich kleine Diskriminierungen im Alltag zur Folge hat und gewaltsame Auseinandersetzungen nur sehr selten in Erscheinung treten.
Kanzler der Charukin, aktuell aktiv für Alt-Korumand.
Hagen vH
Leutnant
Leutnant
 
Beiträge: 841
Registriert: Di 04 Feb, 2014 19:50
Heldenname: Paquadea

VorherigeNächste

Zurück zu Südkontinent: Emreia, Emirate, Sawajiden



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron